24.03.2020 Neues von KK1 im EEP Onlineshop

V11NKK10066


1832 wurde die Ffestiniong Railway gebaut, um Schiefer aus den Abbaugebieten bei Ffestingiog an die 22 km entfernte Küste zu transportieren.

Um die Wagen der Schieferbrüche verwenden zu können, wurde eine Spurweite von etwa 600 mm gewählt. Die beladenen Wagen fuhren mit Schwerkraft die durchgängig mit 10% Gefälle gebauten Strecke bergab und wurden mit Pferden wieder hinauf gezogen.

Die Wagen waren auf hölzernen Fahrwerken mit gußeisernen Achslagern, Achsen und Speichenrädern aufgebaut und besaßen bereits einen Mittelpuffer. Die Aufbauten bestanden entweder aus Metal oder aus Holzlatten und metallenen Abstandshaltern.

Die gebremsten Wagen hatten an jedem Rad einen Bremsklotz, der per einfachem Gestänge und einem Handhebel bedient wurden.