AusbauAnlage MAIN-VIERECK

Diese Anlage versucht den Bahnverkehr im Main-Viereck nachzubilden. Nicht ganz maßstabsgerecht aber doch erkennbar.

Diese Anlage versucht den Bahnverkehr im Main-Viereck nachzubilden. Nicht ganz maßstabsgerecht aber doch erkennbar.

Die Bahnhöfe habe ich so gut es ging versucht nachzubauen: Lohr, Partenstein, Wiestal, Aschaffenburg, Kleinostheim, Hanau, Babenhausen, Wiebelsbach, Reinheim, Gelnhausen, Wächtersbach, Nidderau, Stockheim.


Verlegt sind nur Gleise und Flüsse. Wo eine Stecke das Terrain verlässt mündet diese jeweils in einen 6-gleisigen Schattenbahnhof, dessen Ausfahrt die Gegenfahrbahn bedient. Die Schattenbahnhöfe sind ortsnah zum Schinenende 12 Meter unter der Anlage placiert.


Die Anlage lässt sich mit dem Anlagenverbinder mit der Anlage Main-Dreieck verbinden. Dazu sind der Main und die daneben liegende Bahstrecke

(Gemünden Lohr, bzw ICE-Strecke) in der Mitte der neuen Anlage zu verbinden. Dadurch entfallen die Funktionen von 3 Schattenbahnhöfen. (ACHTUNG: Die Anlage kommt dann an eine Obergrenze bei der EEP eine Warnmeldung bringt, weil zu viele Punkte verwendet werden.)


Viel Spaß beim Weiter- und Ausbauen wünscht

Der Gleiser

Joachim

Files

  • Version

  • 323 Downloads und nur 6 Daumen rauf? Schämt Euch! Ich habe mal gelesen das hier über 5000 Mitglieder sind! Wo bleiben da die : Danke!
    Vielen Dank!
    Gruß JoSo / Karl-Heinz (zur Zeit im Krankenhaus) " Mein Bettnachbar bekommt nichts mit! !"