Lindau und noch viel mehr

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo im neuen eep Forum,


    und da ich ursprünglich mit eep nur ein paar Anlagen bauen wollte, die mir immer schon gefallen hätten, stelle ich eine davon noch mal neu vor. Diese hat eine lange Vorgeschichte, denn im Alter von 10 bekam ich zu Weihnachten die märklin´sche 18 478 und weil diese Baureihe zu meiner Lieblingsbauart wurde, wünschte ich mir auch ein Buch, "Die S 3/6 - Königin unter den Dampflokomotiven". Und wo waren sie, die ich nie live zu Gesicht bekommen hatte, zuletzt gefahren? Wo waren sie in großer Zahl stationiert gewesen? Auf der Allgäubahn und in Lindau. Aber nicht nur die S 3/6 hatte es mir angetan, sondern im nächsten Jahr rollte auch die Rivarossi V 320 mit ihrem TEE Bavaria über die Tischanlage im Kinderzimmer. Mit seinen 3 Wagen passte der einfach sehr gut zu den beengten Verhätnissen auf der Platte.


    Später habe ich immer wieder mal mit Bodensse- Allgäu- und Lindau-Plänen für in HO geliebäugelt, aber letztich sollte dann ein anderes, viel steileres Thema in HO bei mir das Rennen machen... Hätte! Wäre eep nicht gekommen...


    [IMG:http://www.abload.de/img/bodplan11qxuk9.jpg]


    Wie diese grobe Skizze des östichen Bodenseeraums erkennen lässt, liegen Allgäu, Lindau und Arlbergstrecke gar nicht weit auseinander. Warum also nicht in eep versuchen, beides auf einer Anlage zu vereinen, zumal auch betrieblich bis heute zahlreiche Zusammenhänge bestehen? Weihnachten 2007 erstellte ich mit eep3 (mehr ließ mein seinerzeitiges Laptop nicht zu) einen ersten Entwurf vom See, der bis heute die Basis der allerdings doppelt so großen Anlage bidet.


    [IMG:http://www.abload.de/img/bodeepanla110zuem.jpg
    Um nicht zu viele Bahnhöfe und Verzeigungen auf der Anlage zu haben, wurden die beiden Linien zwischen Schweiz und Österreich zu einer zusammengefasst, der Arlberg wurde "gedreht", um Teile der Ostrampe samt Trisannabrücke dabei zu haben.


    In der Übersicht sieht die Anlage seit 2009 so aus (Bei Draufklicken werden die Thumbs hier recht groß):


    [IMG:http://www.abload.de/thumb/see1112br4000twk31.png]


    Bzw in farbig so:


    [IMG:http://www.abload.de/thumb/bodensgesamtsizemedium27fc.jpg]


    Um den Steckbrief bissli abzurunden, dasselbe in dürren Zahlen:


    [IMG:http://www.abload.de/img/bod8normalinf1u1qfd.jpg]


    Bei der weiteren Vorstellung der Anlage werde ich mit Rücksicht auf ihren Umfang vermutlich strecken- bzw. bahnhofsweise vorgehen und sicher auch ein paar Bilder aus früheren Anlagenporträts weglassen...


    p. s.: Die Gestaltung des Forums finde ich gut, aber auf meinem Netbook mit 1024 Bidbreite werden in der doch eher schmalen Textspalte die rechten Bildränder fortgeschnitten. Wie kann ich die Ansicht ändern?

  • Wenn du den Zoom bei dein Browser bissl niedriger machst, sind die BIlder ganz zu sehn. Hab das selbe Problem nämlich.

    :aq_1:
    Grüßle vom René
    EEP 6.1 Classic, EEP X Box "Schiefe Ebene", EEP 11
    Acer Aspire E5-571 mit Windows 10 Prof, 64Bit
    8GB RAM
    1TB SSHD
    Intel Core i3-4005U
    IntelHD Grafik 4400

  • Hallo René,


    ja, klar, aber wenn die Bilder ganz zu sehen sind, finde ich die Buchstaben etwas klein. Lieber wäre mir, wenn wie im DT die Spalte breiter wird, bei gewohnter Schriftgröße.


    Und ehe ich ein paar Uralt-Bilder der Anlage heraus gekramt habe, noch die Video-Übersicht:


    Gesammelte Anlagen-Videos


    Gesammelte Vorbildvideos anderer YT-Kanäle[


    Wie ich gerade feststelle, muss ich beide Playlists mal wieder aktualisieren und strukturieren...
    :rolleyes:

  • Ja da hast du auch wieder recht. Vielleicht wird das ja auch noch geändert. :)

    :aq_1:
    Grüßle vom René
    EEP 6.1 Classic, EEP X Box "Schiefe Ebene", EEP 11
    Acer Aspire E5-571 mit Windows 10 Prof, 64Bit
    8GB RAM
    1TB SSHD
    Intel Core i3-4005U
    IntelHD Grafik 4400

  • Hallo ohneEisen,


    Deinen Videos sind toll.bitte weiter so.


    Siger

    EEP 5 bis 14


    Intel Core i7-7700, 4x 3,6 GHz (bis zu 4,2 GHz, 8 MB Cache)


    ASUS STRIX-GTX1070-8G-GAMING, GeForce GTX 1070, 8 GB GDDR5


    Festplatten: 250 GB SSD Samsung Evo, 1 TB HDD


    16 GB DDR4-RAM, max. 2400 MHz, Kingston, Windows 10 Home

  • Hallo André,


    weil die Anlage und ihr Thema bei mir so eine lange Tradition hat, hole ich trotzdem länger aus.


    [IMG:http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/connie/connie_36.gif]


    Also vor fast 5 Jahren, Weihnachten bis Silvester 2007, eep3 auf einem Toshiba Satellite pro 4600 oder so ähnlich...


    [IMG:http://www.abload.de/img/bodensee2007baj4l.gif]


    Die Entwicklung im Zeitsprung. Vom Schiff aus beguckte ich meine Landschaft.


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20121214_1705nyjbl.jpg]


    "Überlingen" hatte sogar 1 Schloss :bh_1:


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20121214_17066ljnt.jpg]


    ...und Bregenz seine Ache :af_1:


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20121214_1706l4kcz.jpg]


    Lindau hatte sein Bw (links vom Bild :ad_1: )


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20121214_17107zjsn.jpg]


    ...und im Allgäu die Station "Röthenbach" war anders als heute sogar lagerichtig, was die Nebenbahn angeht. :av_1:


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20121214_17116bjq2.jpg]


    In den Alpen gab es noch Berge...


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20121214_1715a1j06.jpg]


    ...und die Kuh gab noch Milch! [IMG:http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/connie/connie_08.gif]


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20121214_17146djb3.jpg]


    Vor allem jedoch kringelten sich die Schalter so lieblich verschlungen


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20121214_1714s3k3i.jpg]


    Damit wäre das Kapitel "Die Bodensee-Anlage in eep3" auch schon durch. Version 5 hat die Anlage nie richtig kennengelernt und weiter bzw. richtig los ging es erst fast 1 Jahr später mit eep6


    [IMG:http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/vishenka/l_speedboat.gif]

  • So, um hier die Frühgeschichte der Anlage zügig abzuhandeln, sollte für die 6er Phase ursprünglich eigentlich ein Beitrag genügen, den ich aber nun in 2 kürzere Etappen geteilt habe. Verwendet habe ich dazu Teile aus einer Art Tagebuch vom Bau.


    Ein zwischenzeitlich dann doch angeschaffter neuer Rechner hatte
    eep5 und damit etwas vorbildnähere Betriebsabläufe möglich
    gemacht. Doch schien es mir sinnvoll, zunächst am weniger
    anspruchsvollen Emsland-Projekt Erfahrungen zu sammeln, bevor ich
    mich wieder an den Bodensee heran wagte. Was in eep 5.0 nämlich
    zunächst noch nicht funktionierte, war das Abkuppeln per
    Kontaktpunkt. Und ohne automatisches Abkuppeln ging in Lindau eh fast
    nichts.


    Nur selten warf ich in dieser Phase gelegentlich einen Blick auf
    die Anlage oder die in der Frühphase entstandenen Screenshots.
    Versuchsweise wurde dann dieser Bahnhof in die alte Anlage eingesetzt
    und das Gelände der bestehenden Probeanlage an den Rändern
    schrittweise erweitert. Und dann wurde aus einem Test die neue
    Anlage.


    [IMG:http://www.abload.de/img/bodensee2008eurof.gifHier die ersten Etappen der Metamorphose Ende 2008


    Das Raster von 91 Knoten/km ließ natürlich weiterhin
    keinen hohen Detaillierungsgrad der Landschaft zu, doch mehr Fläche
    war mir wichtiger als mehr Detail. Die unvermeidbaren Grobheiten der
    Landschaft können ja örtlich durch Dämme und Mauern kaschiert
    werden. Schwierig würde es nur in alpinem Gelände. In mehreren
    Schritten wurde dann die Anlagenfläche letztlich mehr als
    verdoppelt.

    Irgendwie alpiner als zuvor erhoben sich nun die Alpen.
    Die Empfangsgebäude längs der Arlbergstreckezeigten immerhin
    eine gewisse Verwandtschaft zu ihren Vorbildern....


    Was mir dieses Thema "3-Ländereck Bodensee" als beinahe ideal erscheinen ließ, das ist die
    Größe der Bahnhöfe. Es handelt sich hierbei zwar durchaus um
    Knotenbahnhöfe, die einen Betrieb mit einem relativ verdichtetem
    Fahrplan erlauben, doch übersteigt die Größe der einzelnen
    Stationen nicht das Maß, das einen Rechner in die Knie bringt.

    Abgesehen von der Allgäubahn und einigen kürzeren
    2-Spur-Abschnitten sind die Bahnlinien eingleisig, werden aber auch
    von internationalen Schnellzügen ohne Zwischenhalt befahren.
    Zusätzlich besteht ein teilweise sehr dichter Taktverkehr mit
    Regionalzügen. Die Umsetzung dieser Verhältnisse ins Modell
    verlangt nicht nur gut abgestimmte Fahrpläne, sondern vor allem eine
    entsprechende Steuerung, die flexibel auf unterschiedliche
    Betriebssituationen reagiert.

    Die Leitidee lautete eben nicht unbedingt, alle Bahnhöfe möglichst
    vorbildgemäß nachzubilden, sondern ein Verkehrsnetz zu schaffen,
    das in seiner Struktur den realen Gegebenheiten nahe kommt.


    [IMG:http://www.abload.de/img/felsenuberlingz6pbz.jpg

    Beabsichtigt waren diese bis heute vorhandenen Kalkfelsen nicht
    gerade. Die Situation ergab sich, als das Gleis in die
    übernommene Landschaft gesenkt wurde. Eine gewisse Ähnlichkeit
    mitUferpartien am Überlinger See ist aber durchaus gegeben.


    Vorgesehen war ursprünglich, sämtliche Strecken mit
    Nahgüterzügen befahren zu können, wobei örtliche Rangiermanöver
    im Handbetrieb hätte durchgeführt werden können. Als
    hauptsächliche Spielidee durchgesetzt hat sich dann die Durchführung
    eines umfangreichen Sonderzugverkehrs mit dem Bw Lindau Hbf als
    Zentrum.


    [IMG:http://www.abload.de/img/lndauframencr51.jpg

    Das neue Laptop mit Dualcore 1,9 GHz war mir als absolut spieletauglich verkauft worde.
    Wie sich bald zeigte, war es dies nur bedingt.
    Ausgerechnet im Bereich des Museums ist
    die Framerate nicht immer zufriedenstellend. Aber stärkerer Nebel
    hätte die anfallenden Rangierarbeiten noch mehr behindert...

    Konnte vom ersten Versuch an voll
    überzeugen: Während am See ungefähr Mai herrscht, ist ein
    Wintereinbruch in den Alpen eh noch jederzeit denkbar.


    Nach einer längeren Baupause im Frühjahr 2009 fiel es zuerst
    nicht leicht, sich in die selber entworfenen Abläufe wieder hinein
    zu denken. Und mittlerweile war es durchaus gelungen, die einst so
    zickige Bodenseeuferbahn so weit in den Griff zu bekommen, dass
    nichts mehr blockte. Diesen Standard galt es auch am Arlberg noch
    unbedingt zu erreichen. Zuvor jedoch wurde sich an einer weniger
    tückischen Materie eingearbeitet: Der Straßenverkehr auf der
    Bundesstraße hatte bereits viel zu einem lebensnahen Eindruck
    beigetragen. Nun galt es, auch auf Nebenstraßen etwas Verkehr zu
    bringen.


    [IMG:http://www.abload.de/img/hergensweilerbueh5opg.jpg

    Zusätzlicher Bedarf an Schaltern: Die

    Bahnübergänge mussten gesichert werden.


    Nach ausgiebiger Kontrolle und vielen kleinen Verbesserungen der
    bestehenden Funktionen wurde ab Juni 2009 wieder an der Bahn
    gearbeitet und die Strecken, die bis dahin nur verlegt, aber noch
    ohne funktionierende Steuerung waren, nach und nach in Betrieb
    genommen
    .


    Geplant war, auch auf der Verbindung Arlberg - Schweiz alsbald den
    Betrieb wieder aufzunehmen, diesmal freilich nicht mehr ohne den
    vorbildgerechten Lokwechsel in St. Margrethen, doch es kam eine Fähre
    dazwischen.


    Der unbedingte Wunsch, diese „Elsa“ irgendwie unterzubringen
    führte zu einer erneuten Änderung der Landschaftsgestalt, die seit
    einiger Zeit ins Auge gefasst , doch wenn überhaupt, für viel
    später vorgesehen war. Das offene rechte Ende des Sees war mir schon
    seit längerem etwas nutzlos erschienen. Würde das Gelände hier
    noch einmal ein wenig vergrößert, ließe sich hier eine
    Verlängerung der Bodenseeuferstrecke realisieren, die vielleicht ja
    mehr Reisegefühl bringen könnte? Und außer der Fähre stand auch
    noch ein Landeplatz für Flugzeuge auf der Wunschliste.




    [IMG:http://www.abload.de/img/flugtrainspotterhfryo.jpg] Waghalsiges Flugmanöver des "Trisanna-Trainspotters"


    Im Herbst und Winter 2009 ruhte dann der Bau dieser Anlage. Im
    Frühjahr 2010 ging es auf einem neuem Rechner weiter, der den
    Anforderungen besser gewachsen war.


    [IMG:http://www.abload.de/img/lindauabstellgruppewjprc.jpg]


    Nach Umbau der Schaltung konnte endlich auch die nördliche Abstellgruppe in Betrieb genommen und der bis dahin sehr starre Taktfahrplan zu Spitzenzeiten durch Extrazüge ergänzt werden.


    [IMG:http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/vishenka/l_speedboat.gif]

  • Bid auf den Plan habe ich die Bilder jetzt mal in 1600x 900 rein gestellt.


    Um die Frühgeschicht der Anlage zum Abschluss zu bringen, nun eep6, Teil 2. Anders als bei eep5.0 konnte ich bei 6.0 so oft speichern, schließen und wieder öffnen, wie ich Lust hatte, ohne dass bei diesem Vorgang Informationen verloren gegangen wären. Andererseits wurde häufiges Speichern auch zur Notwendigkeit, neigte doch das Programm nach längeren Bau-Sessions und mehr und mehr zur Instabilität.


    [IMG:http://www.abload.de/img/routespedition9kkfh.jpg
    Nicht nur die Züge, auch der Straßenverkehr rollte auf diversen Routen, wie etwa der für den regionalen Spedtionsbetrieb.


    [IMG:http://www.abload.de/img/bodensee2009z6klf.gif
    Um diese Zeit hatte das Ganze seine endgültige Form erreicht und bewegte sich unübersehbar bereits im Grenzbereich des für eep6 noch sinnvollen Funktionsumfangs.


    [IMG:http://www.abload.de/img/phaseueberladungeep63ekb0.jpg
    Ab April 2010 wurde der Modellbestand, der von Baubeginn an fast nur Grundsortiment eep6 war, mit Freemodellen aufgestockt. Bis dahin war die Zahl zusätzlicher Modelle, die ich aus den 5er Blechdosen rüber kopiert hatte, an einer Hand abzuzählen gewesen.
    [IMG:http://www.abload.de/img/phaseueberladungeep6bookuz.jpg
    Ein Grund, nach längerer Beschränkung auf einen sehr überschaubaren Bestand, so vorzugehen, war auch der, dass einige Konstrukteure die Frage, ob in einer eventuellen Shopversion auch solche Freemodelle enthalten sein dürften, recht großzügig beantwortet hatten.


    [IMG:http://www.abload.de/img/phaseueberladungeep6bapjlo.jpg
    Nachdem so für den Großteil der Extrawünsche vorerst hinreichend geklärt schien, in welchem Umfang zusätzlicher Content "verbraten" werden dürfte, nahm ich allerdings auch testweise Fahrzeuge in Betrieb, zu denen keine Aussage eingetroffen war. Auch kamen weitere neue Routen hinzu, wie etwa der Pendelverkehr Ludwigshafen - Lindau - Röthenbach - Scheidegg u. z., der mit historischen Dieseln gefahren werden sollte.


    [IMG:http://www.abload.de/img/phaseueberladungeep6b0wkb0.jpg
    Was die Straßen anging, schien mir die Aufstockung eh weniger problematisch, denn gelöscht sind Autos im Nu. Ohne Frage stellten aber die zeitweilig über 200 ständig fahrenden Straßenfahrzeuge eine besondere Herausforderung für den Rechner dar.


    [IMG:http://www.abload.de/img/phaseueberladungeep6biqkil.jpg
    Die Bregenzer Waldbahn hingegen hätte nur Sinn gemacht mit Rollmaterial, das in etwa dem früheren ÖBB Betrieb, nun als Touristikveranstaltung fortgeführt, entsprochen hätte.


    [IMG:http://www.abload.de/img/phaseueberladungeep6sy9kqj.jpg
    Auch um den Bahnhof St. Anton herum war ein kleines Winterdorf entstanden. Im Hinblick auf eep7...


    [IMG:http://www.abload.de/img/phaseueberladungeep6sw6jcn.jpg]


    ...wurde dann hier wie andernorts erst mal gründlich die Platte geputzt :ap_1:


    [IMG:http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/vishenka/l_speedboat.gif]

  • Hallo Heiner,
    auch wenn ich schon oft und einige Deiner Videos auch schon mehrfach wiederholt gesehen hab - das hier ist wieder sehr interessant!
    Ich find's nur reichlich blöd, dass ich dadurch nicht bei mir weitermachen kann! Wir müssen uns mal noch was einfallen lassen:
    gleichzeitig Forum (lesen, schreiben, Bilder gucken) und Anlage (hier muss noch bauen und fahren gleichzeitig gehen - was im Ernst mal noch ne Riesensache wär, weil ich dann auch mehr Muße hätte, die Landschaft anzugehen.
    Dann braucht nur noch einer ne Pille zu erfinden, die man für 6 Stunden Schlaf einnimmt...
    Viele Grüße nach Kölle
    thoflo

    - - - - - - - - - - - -
    MidiTower (i7 4790K 4×4GHz, 16GB RAM, AsusZ97, 4GB Zotac-GeForce GTX970 AMP! Omega, WIN 8.1prof)
    DELL-Notebook (Intel Core i7 3520M Quad Core, 2,9GHz, 8GB RAM, NVIDIA Quadro K1500M, WIN 10 Home Premium 64bit;
    EEP von 4 bis 14.1+PlugIn1, KE8, HE, HNos8, Modell-Expl. u. -Katalog, einige Anlagen

  • Hallo Heiner,
    sehr interessante Anlage. :be_1:
    Bin gespannt wie es weitergeht.


    @ Thomas
    Da hilft dir nur ein zweiter Rechner auf einem größeren Tisch :an_1: :bj_1:

    freundliche Grüsse

    papateddy :aq_1:
    __________________________________________________________________________________
    EEP auf dem Tablet-PC

  • Ursprünglich wollte ich, nachdem die Frühphase soweit durch ist, die einzelnen Strecken und größeren Bahnhöfe jeweils gesondert vorstellen. Hier aber erst mal noch paar Bildchen von Tests der letzten Tage.


    [IMG:http://www.abload.de/img/00000061guk56.jpg]


    Bei voll aufgerissener Fernsicht sieht man eher zu weit, denn wie nah auf der Anlage Bregenz an Lindau grenzt, das wird duch keinen Dunst verschleiert.


    [IMG:http://www.abload.de/img/0000002393j5n.jpg]


    Mehr Achsen kosten mehr Gänge durch die Pipeline, doch für manche Gleise im Lindauer Hbf könnte ich eine breite Palette von Zugzielen ganz gut gebrauchen.


    [IMG:http://www.abload.de/img/00000024cwkjv.jpg]


    Ein bisschen störend finde ich auch, dass Wagen, die nun auf Fahrziele der Bodenseeregion hin beschriftet sind, auf anderen Anlagen Blödsinn anzeigen.


    [IMG:http://www.abload.de/img/000000376zjtm.jpg]


    Aber schön ist es schon, wenn während des Aufenthalts gewechelt werden kann.


    [IMG:http://www.abload.de/img/000000395sj26.jpg]


    Ob es in Vorarlberg jemals Kleeblattschranken mit Löffeln gab, hab ich immer noch nicht herausgefunden, meine mich aber an ein solches Foto aus der Zwischenkriegszeit zu erinnern, weiß nur nicht mehr, wo.


    [IMG:http://www.abload.de/img/00000058ock8o.jpg]



    Obwohl ich eigentlich der Meinung war, genügende Mengen Schalter zu haben, um Schrankensteuerungen nachträglich locker einbinden zu können, werden wohl noch einige Kringel fällig.


    [IMG:http://www.abload.de/img/00000054xgkfc.jpg]


    Keine extra Schaltung brauchten hingegen die Teichbewohner. Speziell die Karpfen sind aber etwas unruhig. Vielleicht ja, weil Silvester bevorsteht? Die mittlerweile massenhaft über die Anlage kreisenden Gruppen von Vöglein zeige ich die Tage evtl. lieber im Video. Anders als erwartet gefallen sie mir ganz gut.


    [IMG:http://www.abload.de/img/00000026wgk5f.jpg]


    Weniger gut gefällt mir an manchen Tagen der Bf. Lindau, dessen Gleisbild noch quasi aus meiner virtuellen Frühphase stammt. Gäbe es animierte Weichen mit brauchbaren Abmessungen, wäre der Fall klar: Dann hätte ich längst neu gebaut und eingesetzt, denn zur Darstellung anderer Epochen als 90er Jahre mit fiktiver Touristikbahn "DALI" könnten sowieso demnächst noch einige Anpassungen der Steuerung fällig werden, das wurde gerade über Weihnachten mal wieder deutlich.


    Angefangen hatte es ganz harmlos in DSO mit einer Frage zum früheren D-Zug Ticino München - Lindau - Milano


    http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,6207293


    Das Thema wurde unterdessen beträchtlich ausgedehnt. Im Focus stehen nun die Trasporti dei fiori:


    http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,6209256


    Oweia, das mittels einer flexiblen Automatik nachbilden zu wollen gäbe noch einmal eine wilde Schalterei. Mal abgesehen von so Kinkerlitzchen, dass es meines Wissens einen bagagliaio tipo 1964 und andere Wägelchen zur stilechten Nachbildung des EC 99 in eep gar net gibt.

  • Da es glücklicherweise noch andere Lindau-Fans gibt, kommt die Rekonstruktion früherer Verhältnisse, als die Bahn noch unter Launen litt, resp. flexibler war, zum Jahresausklang noch mal in Schwung.


    http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,6209248


    http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,6214582


    Meine unterdessen begonnenen Versuche, zumindest Teile dieses noch beamtenmäßig spontanen Betriebs auf der Anlage umzusetzen, werde ich hier freilich nicht zeigen können.

  • Der Straßenverkehr ist seit Jahren auf meinen Anlagen das Stiefkind und fungierte meist nur als belebende Kulisse. In jüngerer Zeit kamen aber so viele Bahnhübergänge dazu, dass ich öfter als sonst auf den Autoverkehr schaute.


    [IMG:http://www.abload.de/img/00007962ucsw8.jpg]


    Fahrbahnmarkierungen sind nicht gerade mein Ding. Deshalb nahm ich für einen ersten Versuch eine Anleihe bei der "Falls"-Anlage, um bei Hergensweiler mal eine etwas hübschere Abzweigung von der Bundesstraße zu haben.


    [IMG:http://www.abload.de/img/00007986jwsq0.jpg]


    Nah ran gehen sollte man dort besser noch nicht. Wichtiger war, erst mal alle Kontaktpunkte für die 4 dort entlang führenden Routen zu setzen. Eine Steuerung für Linksabbieger usw. ist aber noch nicht eingebaut. Statt eines Kringels käme auch eine Zählersache wie im Beispiel von Jürgen 18 in Frage.


    [IMG:http://www.abload.de/img/0000798991s0m.jpg]


    Hier sind keine zu sehen, aber das lahmere Fahrverhalten mit den Schnellzügen aus Inneneinrichtungswagen hat zumindest hier auch sein Gutes: Die Fernzüge waren sonst oft eine Spur zu schnell und mithin zu früh in Ludwigshafen/Bod.


    [IMG:http://www.abload.de/img/000079911wsxh.jpg]


    Nun wartet der entgegen kommende RE immer bereits am Hausbahnsteig und der Fernzug brettert durch...

  • N Abend,
    ich hab da mal 'ne Frage an die Signalisten: Darf der Fernzug auf diesem Gleis eigentlich durchbrettern? Oder genauer: Darf das Einfahrsignal bei abzweigender Weichenstellung überhaupt Hp1 zeigen? Kann mir kaum vorstellen, dass der Heiner sowas durchgehen ließe (Heiner, Du kennst wahrscheinlich jede Schwelle da unten). Da sich für mich Hp1 und Fahrt über den abzw. Weichenstrang bisher grundsätzlich gegenseitig ausschlossen, ist es höchste Eisenbahn, das mal klarzustellen (wahrscheinlich in meinem Kopf ;-) .
    Es grüßt und dankt schon mal für die Aufklärung der
    thoflo

    - - - - - - - - - - - -
    MidiTower (i7 4790K 4×4GHz, 16GB RAM, AsusZ97, 4GB Zotac-GeForce GTX970 AMP! Omega, WIN 8.1prof)
    DELL-Notebook (Intel Core i7 3520M Quad Core, 2,9GHz, 8GB RAM, NVIDIA Quadro K1500M, WIN 10 Home Premium 64bit;
    EEP von 4 bis 14.1+PlugIn1, KE8, HE, HNos8, Modell-Expl. u. -Katalog, einige Anlagen

  • Hallo Thomas,


    ob er das darf, die Frage kannst du dir beantworten, denn an dieser Außenbogenweiche ist der Radius des Hauptgleises 990m und die Überhöhung beträgt laut eep 2°.


    Wenn du nun das zur Hand nimmst:


    http://www.acdca.ac.at/material/bsp/e0312_eisenbahn.pdf


    wird vermutlich heraus kommen, dass 120 km/h dort etwas zu viel sind. Im Augenblick weiß ich nicht mal, wieviel die Überhöhung in mm beträgt, denn es handelt sich hier um eine Modellbahn, auf der ich eher nach Gefühl fahren lasse. Damit die Stunde in 30 Min durch ist, sind ja z. B. auch die Bahnhofsabstände insgesamt sehr verkürzt und es gibt auf freier Strecke noch etwas engere Bögen, wo ich trotzdem 120 Sachen "erlaube" :an_1:

  • Linien auf Straßen! *in die Luft spring* :be_1: Sieht doch schon ganz gut aus! Millerweile verzichte ich in der Innenstadt komplett auf Straßensplines mit Linien und setze diese selbst.
    Bisher habe ich zum Glück nur Ampelkreuzungen. Mir graust es noch vor Kreuzungen ohne Ampeln und der Schaltung für den angestrebten realistisch aussehenden Straßenverkehr :)


    So wie Heiner halte ich das auch bei Durchfahrtsgleisen.


    Gruß
    André

  • Quote

    Mir graust es noch vor Kreuzungen ohne Ampeln und der Schaltung für den angestrebten realistisch aussehenden Straßenverkehr

    Genau. Bisher war an diesem Dreieck nur eine Ampel in der Nebenstraße, um das Gröbste zu vermeiden. Jetzt hat das Dreieck einen eigenen Kringel.
    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20130104_1832l5fbj.jpg
    Grob gesagt stellen Autos auf der Bundesstraße die unsichtbaren Signale in den Abbiegerspuren auf rot und je eine der vorderen Weichen im Kringel. Auf Fahrt gehen die Stopper erst, wenn die Luft rein ist. In den hinteren Kringelbögen rechts sind die "Fahrt"kontakte. Beim längrem Test gab es nur eine unschöne Situation zu sehen.


    [IMG:http://www.abload.de/img/00008086n9e5q.jpg
    Ansonsten habe ich diesen Oldtimer von SM1 an Gamepad Direktwahlknopf "2" gehängt, um öfter mal entlegene Winkel zu besuchen.


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20130104_1817v5f9t.jpg
    Natürlich kommt das Fahrzeug auch an den weniger abgelegenen Orten vorbei.


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20130104_1818rxcr8.jpg
    Wegen des immens verdichteten Fahrplans bimmelt es oft schon wieder, ehe der Verkehr abgeflossen ist.


    [IMG:http://www.abload.de/img/000081712we6p.jpg
    Hier eine Situation von gestern. Besonders spannend ist es am Dreicksbahnübergang...


    [IMG:http://www.abload.de/img/00008172joikd.jpg
    ...seit auch auf der mittleren Abzweigung, die früher nur zum Aldi führte, ein bisschen Durchgangsverkehr unterwegs ist. Um überhaupt eine Chance zu haben, dürfen die mittleren etwas früher los.


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20130103_17422viyl.jpg
    Ansonsten wurden gestern auf größeren Teilen des Straßennetzes Leitpfosten aufgestellt. Mitgezählt habe ich lieber nicht.


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20130103_20218ifau.jpg
    Hier wieder der Moosgrüne. Irgendwie kommt er verdächtig weit auf der Anlage herum.


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20130103_20222lfnx.jpg
    Hier noch ein Efeu-Test am Bf. Überlingen.


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20130103_20239kigq.jpg
    Um diese Stunde gaht es noch mit dem Abendlicht, zumindest seit die orange-Tönung raus genommen ist.


    [IMG:http://www.abload.de/img/capture_20130103_2119eed2j.jpg
    Nicht alle in Lindau in westliche Richtung startenden RE fahren nach Stuttgart oder nur bis Ulm. Manche folgen dem Rhein via Singen bis Basel...

  • Also, ich finde die Landschaft richtig schön und die Schaltung, wo ich noch meine Probleme habe läuft ganz gut, ich finde es auch toll, wie Neu und Alt zusammen fahren und ich frage mich ob diese Anlage auch zum Download veröffentlicht wird. :huh_1: Ich würde mich sehr freuen, dann könnte ich auch auf der Anlage schöne Zugfahrten machen und die Landschaft betrachten. An sonsten sage ich nur eins: Super Arbeit :thumbsup: :thumbup: :thumbsup_1:

    Besitze EEP 5,6,6.1, 8,11,13,14

    Ich mache YouTube https://www.youtube.com/watch?v=8hDqi7M3aqk&list=PLgLrKbrVBH6f4rPibEIm7Tp0ni_QkBPey