Volkmars Anlagen

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo liebe EEP-Gemeinde!


    Künftig werde ich alle meine Projekte nur mehr hier einstellen. Das bedeutet, dass Bilder, etc., egal von welchem Projekt, hier präsentiert werden.
    Die "alten Threads" belasse ich noch einige Zeit in meiner Signatur, falls jemand noch etwas nachschlagen will.


    Grundsätzlich arbeite ich mit dem Grundbestand von EEP13. Nur nach Absprache mit den Konstrukteuren könnte das eine oder andere Freemodell Einzug finden.


    Das erste Projekt, das ich hier vorstellen möchte heißt: "Rund um den alten Flugplatz!"


    Ältere Bilder zu diesem Thema könnt Ihr unter diesem Titel noch eine Weile aufrufen.
    Der Blick richtet sich ja immer nach vorne und daher gehe ich gleich in medias res:

    Am Rande besagter Anlage befindet sich eine größere Stadt, an der ich zur Zeit arbeite.
    Heute habe ich rund um einige Bürogebäude an der Ausgestaltung gearbeitet.


    Einige ältere Modelle haben mich zu kreativem Bauen angeregt:


    - Fässer, orange
    - Seilbahn (Spline)
    - AKW, Kühltürme
    - Pfosten für Sicherheitszaun
    - Pilzlampe, Beton
    - Rollbahnbeleuchtung


    Mit diesen Gegenständen kann man wunderbar für "Sixties-Flair" sorgen! "Der Kugelfisch" (siehe Screenshot) ist eine Art Umfahrung eines Abschlusses der langen Bahnstrasse.
    Den Wasserspline kann man womöglich nicht optimal erkennen, in den nächsten Tagen werden aber sicherlich weitere Baufortschrittsbilder folgen.


    Seht selbst:


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27337629xj.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27337631nx.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27337632pb.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27337634ni.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27337635yu.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27337636xg.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27337637hw.jpg]


    Mit dem Gizmo kann man ausgezeichnet im 3D-Modus bauen! Solange man darauf achtet, dass sich keine Splines vermischen (immer: "automatisches Anpassen" wegklicken, bevor man den Spline in 3D anpasst!)


    Liebe Grüße,
    Volkmar

  • Hallo Volkmar,


    was Du so alles aus dem Grundbestand zauberst ist schon enorm. Deine Kreativität scheint schier unerschöpflich.


    Dafür: :aq_1:

    Gruß, Andi


    The sun always shines in EEP :ae_1:


    Intel i5-8600K, Geforce GTX 1060 6GB, Asrock Z370 Pro4, 32 GB Ram, Samsung SSD, Win 10 64bit (Build 18362.145)


    In Betrieb nur EEP15.1

  • Hallo Volkmar!


    (Modell-) Not macht erfinderisch! Und, da Du Deine Kreativität ja schon mehrfach unter Beweis gestellt hast,
    dürfen wir Großes von Dir erwarten. Wenn dann dazu noch, an richtiger Stelle, ein Exklusivmodell eines unserer
    Modell-Kon´s hinzukommt.... Fabelhaft!


    Weiterhin ein Gutes Händchen...


    Thorsten

    i7-6700k, 4.0GHz + Asus Z170 ProGaming + Geforce GTX1080 + 16GB RAM+eep15

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Braunbach + Braunbach/Niederohme + Ronsdorfer Feld +

    Schmalspur in Sachsen + Oevede (in Bau) + Treysa (in Bau)

  • Herzlichen Dank für Eure netten Kommentare!


    EEP bietet eigentlich endlose Möglichkeiten, wenn man erst richtig reingekippt ist. Echt "schlimm"!! :an_1:
    Ich möchte mich jedenfalls bemühen Kreativbauen und realistisches Bauen -so gut wie ich es kann- zu verbinden.


    Reale Bahnstrecken vorbildgerecht nachzubauen muss man sich erst einmal zutrauen und vom Aufwand an Zeit und Geld für Recherchen will ich gar nicht reden! Ich baue Fantasyanlagen, die einem gefallen können oder nicht. Mehr aber auch schon nicht.


    Ich neige mein Haupt vor jenen die, praktisch für warme Luft, seit Jahren ihr Bestes geben! :aq_1:


    In diesem Sinne!
    LG
    Volkmar

  • Wieso für warme Luft?


    Ich habe immer einen RIESENSPASS beim bauen. Wenn´s anderen auch noch gefällt, ist das Lohn genug für mich!


    Damit möchte ich aber keinem Anlagen-Kon unterstellen, er sähe es anders. Wenn man weiß wieviel Mühe und
    auch reale Kosten für ein ambitioniertes Anlagen-Projekt entstehen, sieht man die vierzig Euro für eine Anlage
    in einem anderen Licht. Hätte ich den Eindruck da würde jemand nur verdienen wollen, lade ich mir die Anlage
    auch nicht herunter....


    Thorsten

    i7-6700k, 4.0GHz + Asus Z170 ProGaming + Geforce GTX1080 + 16GB RAM+eep15

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Braunbach + Braunbach/Niederohme + Ronsdorfer Feld +

    Schmalspur in Sachsen + Oevede (in Bau) + Treysa (in Bau)

  • Die Bilder gefallen mir.

    Betriebsystemname: Microsoft Windows 10 Pro Education

    Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 Six-Core Processor, 3200 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en)

    PC:RAM 16 GB

    Grafik Karte: Name NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB


    EEP6 mit allen Plugins und Patches
    EEP7 bis13 mit allen Patches und Plugins

    EEP 15 und EEP 16
    Modelkonverter
    PlanEx 3.1
    Home-Nostruktor 13.0
    Modellkatalog
    Bodentextur Tool



  • Hallo Volkmar,

    Reale Bahnstrecken vorbildgerecht nachzubauen muss man sich erst einmal zutrauen und vom Aufwand an Zeit und Geld für Recherchen will ich gar nicht reden!.....

    Das würde ich so nicht sagen zu bestimmten Themen findet man im Internet reichlich Infos man. Das vorbildgerechte bauen ist auch nicht so schwer.... Dass man in EEP
    nicht jeden Quadratzentimeter exakt nachbauen kann, sollte wohl jedem von uns klar sein.


    Ich Baue meist 1 Bahnhof nach Realplan nach und suche mir dann passende Motive im Internet oder denke mir einen einiger maßen
    realen Plan aus, der dann aber auch Spiel und Ausbaumöglichkeiten bieten soll.



    Man muss auch nicht viel berücksichtigen, nur sollte man immer bedenken jede Weiche, jeder Meter Gleis kostet in der Realität ne menge Geld.



    Die hohe Kunst des Anlagenbaus ist seine Anlage nicht zu überladen und beim eigl. Thema zu bleiben, bei dir muss ich sagen gewisse Ansätze sind sehr gut, aber leider neigst du gerne dazu deine Motive zu überladen.




    Beispiel Volkmarsen


    - Super Idee höher gelegener Durchgangsbahnhof mit angedeuteter Großstadt, aber das BW war da leider wieder zu viel des guten. Hättest du einen ehm RBF. Angedeutet hätte man ja sagen okay ein Verein kümmert sich um die Anlagen etc.



    Das ist eben auch sowas was unser Sven (Eisenbahnbauer) meinte, es muss nicht jeder noch so kleine Bahnhof ein BW haben ;).
    Wenn schon ein größeres Existiert muss auch der Bedarf da sein.


    So ihr könnt mich jetzt steinigen oder was auch immer aber das ist meine Meinung dazu.


    Gruß Tom

  • Hallo!


    Ich persönlich baue sowieso nur um des Spaßes beim Bauen willen! Ich sehe es exakt wie Du, Thorsten!


    @ Tom: Durchaus richtige Einschätzung meiner Bausituation! Das BW von Volkmarsen hatte allerdings mit dem HBF nix zu tun. War aber sicher zuviel des Guten!
    Deine Herangehensweise ist sicher vernünftig! Und Deine Bilder sind ja auch immer allererste Sahne! Speziell der abgetakelte Lokschupppen ist ein Augenschmaus!


    Im Grunde versuchen wir alle -mehr oder weniger- eine plausible, kleine Welt zu erschaffen, in der unsere Lieblinge dann herumdüsen!


    Gute Nacht!
    :bf_1: GÄÄÄÄHN!!


    LG
    Volkmar

  • Das nenne ich Kunst Volkmar. Ich find das eher mutig, dass man was gänzlich anderes versucht. Ich hab mal beim Train Simulator eine Lego Version auf Youtube gesehen :at_1:
    Sehr schön das mit den Fässern :thumbsup:

    Satteln wir den Dackel


    Andi

  • Also:


    Wie kommt man von der Bahnstraße runter zur Tramhaltestelle?


    Richtig! Über Stufen!


    Es handelt sich dabei um ein -mit EU Fördermitteln unterstütztes- "Kunst im öffentlichen Raum"-Projekt von Studenten des T. Tischbein (siehe Meinheim) nahestehenden Technikums dieser Stadt, die noch keinen Namen hat.


    Wie verwertet man Altes sinnvoll und nachhaltig? In dem man es für jedermann(frau) nutzbar macht!
    Wie die Stufen zur Kunsthalle wurden auch hier alte Kunststoffgebinde so zusammengefügt, dass sie eine tragfähige Stiege ergeben. ...... oder so......oder ganz anders.... :at_1:


    Abschlüsse von Mauern und überhaupt von Splines sind ja immer irgendwie heikel, wenn man sie nicht immer in Hausfronten verschwinden lassen will.
    Auf den Bildern seht Ihr ein paar Möglichkeiten.


    Viel Spaß beim Betrachten der Mühseligkeiten! :an_1:
    ACHTUNG: Da ist noch nix vollendet, bitte beachten, beim Betrachten! ^^


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27363867oa.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27363873nj.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27363881ms.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27363882xm.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27363885mq.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27363888pw.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27363890wj.jpg]


    LG
    Volkmar

  • Hallo Volkmar,


    die Idee mit der Fässertreppe ist toll und einzigartig.


    Ich glaube aber, die Stufen sind ein wenig zu hoch. Die Höhe entspricht hier dem Unterschenkel der Frau auf dem letzten Bild. Die Höhe sollte aber zwischen 1/3 bis 1/4 liegen. Die Fässer machen bestimmt Musik, wenn man darauf läuft.

  • Sehr aufmerksam, Thomas! :bp_1:


    Ja, das stimmt! Die Stufen sind in 25cm Abständen, was relativ unbequem zum Gehen ist (17cm wären wohl ideal)!


    Vielleicht überlege ich mir eine andere, realistische Abstiegsmöglichkeit in der Nähe, ev. nach der Brücke und lasse die Fässer- Stufen als "Protestkunst" (also bewußt unbegehbar) stehen. Vor der "Kunsthalle" werde ich die Stiegen auf 17cm anpassen!


    Eine realistische Stiege oder Rampe zur Tram brauche ich aber, da stimme ich Dir voll und ganz zu! Mir fällt was ein!!


    Ich möchte nämlich nicht, dass es zwar schön oder interessant ist, was ich baue, aber als unrealistisch gilt!! Auf keinen Fall! In diese hohle, dunkle Gasse will ich nicht mehr!!
    Sehr kalt und grauslich dort! Pfui!! :D


    Danke Thomas für Deinen Hinweis!! :aq_1:
    LG
    Volkmar

  • Hallo Volkmar,


    Du bist einfach irgendwie verrückt; aber im positiven Sinne. Wie kommt man auf sowas.....?

    Gruß, Andi


    The sun always shines in EEP :ae_1:


    Intel i5-8600K, Geforce GTX 1060 6GB, Asrock Z370 Pro4, 32 GB Ram, Samsung SSD, Win 10 64bit (Build 18362.145)


    In Betrieb nur EEP15.1

  • Tja, Andi:


    In Ermangelung von fertigen Treppen usw. sucht man natürlich nach Gegenständen zum versetzten Stapeln, um Stufen zu simulieren. Die Fässer sind super, da sie durch die weißen Deckel auf schwarzem Grund nicht nur sehr "retro" aussehen, sondern durch diese Makierungen toll zum Stapeln sind!


    Durch den Hinweis von Thomas angeregt habe ich jetzt eine "Ersatztreppe" gebaut, die in der Nähe liegt und gut erreichbar ist.
    Die Stufen der orangen "Fasstreppe" vor der Kunsthalle habe ich - wie angekündigt - auf ein vernünftiges Maß gebracht.


    Die Tramhaltestelle und die Umgebung (Ententeich) habe ich auch schon etwas ausgestaltet.


    Bitte sehr:


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372517ib.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372516sy.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372514pw.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372513sb.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372512cp.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372511mt.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372510hv.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372508ye.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372505pm.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372495bl.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27372485xc.jpg]


    LG
    Volkmar

  • Moin Volkmar, da du ja nur mit Grundmodellen baust, sehe ich durchaus die Problematik, vernünftige Treppen zu einsetzen zu können. Aber diese >>Fasstreppen<< sind sehr gewöhnungsbedürftig. Einmal eingesetzt ist das sicher Innovativ, aber so häufig?
    Wenn man wenigstens die Seiten irgendwie Kaschieren könnte, eventuell mit Betonteilen oder so. :rolleyes: