Modelle für Dampf-BW

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • ...und hier kommen alle drei Texturvarianten auf einen Blick:


    [Blocked Image: http://up.picr.de/28990072ey.jpg]


    Jetzt gehts an den Feinschliff und dann gehen die "Release Candidates" an das weiter oben bereits erwähnte "BBIT" (= Betriebsblindheits-Interventionsteam).

    Gruß Uwe


    Desktop: Intel i7-8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GeForce GTX 1080 8GB VRAM, HDD 2TB, 1xSSD Samsung 1TB PCIe M.2, 1x SSD 120GB SATA, Windows10 Home, EEP15, HomeNOS15
    Meine Webseite
    Meine Blender-Tutorials, meine X-Plane-Videos (OT), Uwe bei Instagram

    _____________________________________________________________________________
    Hier baut der Chef noch selbst ...

  • Stimmt Benny! Bleibt nicht so und gehört zum Feinschliff.....

    Gruß Uwe


    Desktop: Intel i7-8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GeForce GTX 1080 8GB VRAM, HDD 2TB, 1xSSD Samsung 1TB PCIe M.2, 1x SSD 120GB SATA, Windows10 Home, EEP15, HomeNOS15
    Meine Webseite
    Meine Blender-Tutorials, meine X-Plane-Videos (OT), Uwe bei Instagram

    _____________________________________________________________________________
    Hier baut der Chef noch selbst ...

  • Davon wäre ich auch ausgegangen, Uwe, dafür bist Du auch zu sehr Perfektionist.

    Bei diesen drei schmutzigen Sahnestücken stellt sich dann ja die Frage: "Welches Schweinderl hätten's denn gern?"


    Thorsten

    i7-6700k, 4.0GHz + Asus Z170 ProGaming + Geforce GTX1080 + 16GB RAM+eep15

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Braunbach + Braunbach/Niederohme + Ronsdorfer Feld +

    Schmalspur in Sachsen + Oevede (in Bau) + Treysa (in Bau)

  • Hallo Uwe,


    einfach klasse und schön an zu schauen. Auf so etwas warte ich schon sehr lange. Solche und weitere von Dir geplanten Utensilien zur Ausgestaltung machen gerade das das BW und diverse Industrieanlagen zu einem weiterem hingucker.

    Viele Grüße

    Lothar

    EEP6, EEP14, EEP15.Patch3, EEP16.Patch3 - PC: Win 10 Pro 64 bit , SSD 2,5 SA3 Samsung 850 EVO, MB Asus Z390-F Gaming , CPU Intel Core i9- 9900k Coffee Lake, ASP 32 GB RAM , GK Nvidia Palit RTX 2080Ti Gaming Pro

  • Oh ja, die sind richtig fein geworden und ich würde in diesem Fall alle drei Schweinderl nehmen - auch ohne Fünfmarkstücke. Die alte, verrostet-Variante hätte ich gern etwas dunkler gehabt, weil ich befürchte, sie könnte wie die helle Rost-Variante der Stelldrahtkanäle von Sebastian zu stark aus ihrem alten, verrußten Umfeld hervorstechen.

    Ich bin gedanklich schon etliche Stellen abgelaufen, wo sie platziert werden sollen. Das Bw ist ja schnell durch und hinterm Ringlokschuppen ist auch ausreichend Platz. Aber es gibt reichlich Stellen, an denen ich den Kessel z.B. hochkant stellen würde und aufgrund der baulichen Gegebenheiten auch mal links- statt rechtsseitig längs der Wand. Den Kessel würde ich auch mal weiter oben an einer Hallenwand auf einer selbstgebauten Traverse montieren wollen, auch auf einem geneigten Vordach...

    Dieses Modell ist wieder mal eins, das geradezu einlädt, Fabrikgelände lebendiger zu pimpen.
    Aber - und das bringt mich zu meinem dringlichen und hoffentlich nicht zu unverschämten Wunsch - die jetzt starr montierten Rohre, Wandanschlüsse und Unterbau schränken die Aufstellmöglichkeiten auf die bislang gezeigten ein. Es geht quasi nur rechtwinklig oder längsseitig rechts vom Wandanschluss aus gesehen. Der Abstand des Kessel von der Wand und auch der zwischen Kesselstandpunkt und Wandanschluss kann ohne größere Zugeständnisse kaum variiert werden.


    Ich würde mich riesig freuen, wenn man zumindest die Leitungen selbst separat ansetzen könnte (wenn mögl. bitte ohne »Magnetismus«). Das bringt zwar bei Konstruktion und Aufbau zusätzlichen Aufwand, aber ungleich mehr Einsatzmöglichkeiten. Aus meiner Sicht reichten da ein, zwei Stück Parallelrohr (kurz und lang - z.B. 0,25m + 1,50m) und eins für einen 90°-Bogen, wie er jetzt schon »enthalten« ist. Die Leitungen könnte man sich ausreichend flexibel in der Länge skalieren und Knie wie Wandanschluss entspr. ansetzen - perfetto!


    Falls dieser Aufwand für Dich, lieber Uwe, überhaupt infrage kommen sollte, ist die Überlegung, das Set gleich richtig aufzupumpen, nicht mehr weit. Ich hätte da noch den Wunsch nach weiteren Farbvarianten: ein schon sehr ausgeblichenes Hellblau mit Rostspuren, ein knalliges grün und ein Feuerwehr-Rot (eine TT ließe sogar alles zu) und für die Leitungen noch einen 45°-Bogen und einen, der die Leitungen in der Horizontalen um 90° abknicken lässt...
    Die Anschlussleitungen bräuchten mMn aber nicht unbedingt in jeder passenden Farbvariante vorliegen.

    Fettes Brot, ich weiß, aber hier erscheint mir das durchaus angebracht.


    Einen schönen Sonntag noch und viele Grüße

    Thomas

    - - - - -
    MidiTower (i7 4790K 4×4GHz, 16GB RAM, AsusZ97, 4GB Zotac-GeForce GTX970 AMP! Omega, WIN 8.1prof)
    DELL-Notebook (Intel Core i7 3520M Quad Core, 2,9GHz, 8GB RAM, NVIDIA Quadro K1500M, WIN 10 Home Premium 64bit;
    EEP von 4 bis 14.1+P1; 15.1

    »Nach diesem Jahrhundert der großen Sprüche und schlimmen Illusionen hoffe ich auf eine Zeit, in der die großen Sprüche nichts mehr gelten, sondern nur noch das, was man wirklich und greifbar getan hat.«

    Gerhard Richter, 1999

  • Moin Thomas,


    Wieso eigentlich fällt mir gerade jetzt dieser Beitrag von Goetz ein? :an_1:

    Im Ernst: Ich bin untröstlich, aber ich werde das Set nicht zu einem kompletten Baukastensystem ausbauen. Der Grund ist ebenso einfach wie einleuchtend: Ich bin mit den Druckluftkesseln so gut wie durch und habe keine große Lust, mich noch länger mit den Dingern zu beschäftigen. Natürlich verstehe ich Deinen Wunsch nach möglichst universeller Einsetzbarkeit. Kompromissvorschlag meinerseits: Ich lege dem Set zusätzlich die Kessel ohne Betonstützen und Rohre bei und verweise auf das kürzlich erschienene Set V80NLD10010. Da hat es rohrmäßig alles, was Du oben angesprochen hast (Skalierbarkeit, Tauschtexturen u.s.w.). Macht in meinen Augen keinen Sinn, das Rad ein weiteres Mal zu erfinden.


    Gruß Uwe


    Desktop: Intel i7-8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GeForce GTX 1080 8GB VRAM, HDD 2TB, 1xSSD Samsung 1TB PCIe M.2, 1x SSD 120GB SATA, Windows10 Home, EEP15, HomeNOS15
    Meine Webseite
    Meine Blender-Tutorials, meine X-Plane-Videos (OT), Uwe bei Instagram

    _____________________________________________________________________________
    Hier baut der Chef noch selbst ...

  • Hallo Uwe,

    ich hatte schon mit diesem Zitat aus Götz' Beitrag gerechnet - passte mit dem rot-grün ja auch noch super aufs Auge ;-)

    Kein Problem, die Kessel sind, wie gesagt, ohnehin gebongt und wenn sie separat einsetzbar sein werden, ist das schon eine tolle Reaktion von Dir. Danke!
    Die LD1-Rohrleitungen habe ich schon seit Tagen verressourct. Die hatte ich in diesem Zusammenhang schon betrachtet, aber sogleich verworfen. Das 'unterschiedliche' Trio ist mir zu weit von Deinem kleinen Zwilling entfernt, um es in die Nähe meiner Wunschvorstellung hinskalieren zu können.

    Es gibt ja noch andere skalierbare Rohre...


    Das bereits erfundene Rad kommt für mich hier in Form eines LKW-Zwillingsreifens angerollt. Es muss zwar nicht neu erfunden werden, aber ich steh' nu mal nur mit meinem Mopped hier ;-)


    Viele Grüße

    Thomas

    - - - - -
    MidiTower (i7 4790K 4×4GHz, 16GB RAM, AsusZ97, 4GB Zotac-GeForce GTX970 AMP! Omega, WIN 8.1prof)
    DELL-Notebook (Intel Core i7 3520M Quad Core, 2,9GHz, 8GB RAM, NVIDIA Quadro K1500M, WIN 10 Home Premium 64bit;
    EEP von 4 bis 14.1+P1; 15.1

    »Nach diesem Jahrhundert der großen Sprüche und schlimmen Illusionen hoffe ich auf eine Zeit, in der die großen Sprüche nichts mehr gelten, sondern nur noch das, was man wirklich und greifbar getan hat.«

    Gerhard Richter, 1999