Ein Mammutprojekt für Tage an denen nichts mehr anderes geht

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo, und guten Morgen!
    Manchmal hat man Tage, an denen man einfach lustlos in der Gegend herumklickt. Und dann ist da im Hinterkopf das Thema, das einen nicht loslässt. Geht nicht, haben die gesagt. Aber es müsste doch zu machen sein. Also hier ein wenig gegrübelt, da ein wenig drüber nachgedacht.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rawpdgoa/ashampoo_snap_2017.01.08_12h46.jpg]
    Das ist für dieses Mal dabei herausgekommen: Der Rheinbraun Bagger 289. Alle die jetzt verschreckt aufschreien: "So ein Trümmer von einem Nietenzähler? Das Killt jede Framerate!", möchte ich beruhigen. Natürlich kann man bei einem solchen Giganten nicht jede Schraube nachbilden. Um es zu präzisieren: Ich konstruiere für das Teil nicht eine Schraube! Alles wird per Textur aufgebracht. Details nur wo es nötig ist, z. B. die Hebel im Führerstand. Alles was machbar ist kommt in die Textur. Auch so bleiben noch genug Polygone übrig, allein die Geländer, die bei dem Teil insgesamt wohl einige Kilometer lang sind. Dann die "Takelage", also die Seilzüge für die Ausleger. Sie werden wohl höchstens achteckig werden.
    Das ganze ist natürlich auch nur als Immobilie zu realisieren, ein Verfahren mit den zwölf Ketten allein am Hautbagger, und dann noch dreien am Förderband-Absetzer wäre etwas viel verlangt.
    Gigantisch wird ja schon das Landschaftsteil, was dem Bagger beiliegen wird, und abgebaggerte Kohle und Abraum zeigt, mit den entsprechenden Spuren des 21,6 Meter messenden Schaufelrades mit seinen 18 Schürfkübeln.
    Wo wir schon bei Zahlen sind: Gesamtlänge des Baggers ist 225 Meter, die Höhe maximal 96 Meter. Diejenigen die schon mal planen wollen: Schraubt euren Monitor etwas fester, er sollte ca. 14.000 Tonnen tragen können.
    Aber noch mal deutlich: Es ist ein Projekt mit Prioritätsstufe minus Zwanzig oder so, und wird lange dauern. Ich möchte nur, wie bei allen meiner Projekte, Euch auf dem Laufenden halten und nebenher auch ein wenig Einblick gewähren. Besonders wenn es dann Dinge gibt, und die gibt es eigentlich bei jedem Projekt, wo die Lösungen dann verzwickt werden, ist es vielleicht für den ein oder anderen dann auch interessant. Außerdem werde ich mich wie üblich auch ein wenig über das Vorbild auslassen. Und wie immer bin ich für Hilfe, Unterlagen und auch konstruktive Kritik dankbar.
    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Moin Hein

    solche Teile sollte man in Einzelteilen (GO) bauen. Das heißt, in EEP werden diese dann zusammengesetzt. Der Vorteil ist, jedes Teil wird dann einzeln beim rendern in EEP behandelt. Ist dann nichts anderes als viele Häuser in einer Stadt nebeneinander.

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


    XPS 8910, Intel Core i7-6700K (4,2 GHz 8 MB Cache), Memory 16 GB , NVIDIA GeForce GTX 1080 8GB GDDR5, Festplatte M.2-SSD 256 GB + Festplatte 2TB 7.200 upm, Win 10 - 64 bit
    EEP16, EEP15, EEP14, EEP13, EEP 12, EEP 11, EEP X, EEP9, EEP8, HN8user, HN11, HN13, HN14, HN15, HN 16, AC3D, uvm.

  • Ich kann mich erinnern, dass vor einigen Jahren genau so ein Trumm -aus eigener Kraft- 22km weit "überstellt" wurde!
    War ein toller Artikel darüber im Stern!!
    Eigene Trassen mussten angelegt werden, Bäche zugeschüttet werden, "Ackerflächennutzung" abgegolten werden, etc. etc.
    Aber das war trotzdem billiger als das Zerlegen des ganzen Baggers, was zumindest Monate gedauert hätte!! So war man nach 14-tägiger Anreise (22km!) relativ rasch am Ziel!
    Spannend!


    LG
    Volkmar

  • Ich war 2001 dabei, als Bagger 288 vom Tagebau Hambach nach Garzweiler umgezogen ist! Das reinste Volksfest damals.
    Gute Idee, Peter, mal sehen, wie weit das nötig sein wird. Wenn man sich das ganze genauer betrachtet, ist der gar nicht so kompliziert, nur mächtig groß halt. Aber ich habe ja noch viel Zeit, dran rumzuschrauben, und bis dahin gibt es wohl auch einig neue Ideen. Jetzt verschwindet der erst mal wieder in seiner Schublade, denn ich habe heute im Haus zu tun.
    Danke für Eure Beiträge,
    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Hallo Hein,
    interessantes Projekt, sieht schon mal gut aus für den Anfang :thumbsup:

    Diejenigen die schon mal planen wollen: Schraubt euren Monitor etwas fester, er sollte ca. 14.000 Tonnen tragen können.


    Ich glaube ein weiterer guter Grund der Entscheidung für Immobilie dürfte der Leistungsbedarf sein, die Antriebsmotoren allein dürften ein paar tausend kW verbrauchen, vom gesamten Leistungsbedarf wollen wir mal gar nicht reden.
    Mit meinem 650W-Netzteil käme ich da nicht weit :ap_1:
    Wer noch Hilfe bei der Kaufentscheidung braucht, sollte sich so ein Teil vielleicht mal anschauen: http://www.rwe.com/web/cms/de/…ichtigungsmoeglichkeiten/


    Gruß
    Maik

  • Dann pas auf, dass ich nicht schneller bin ... :D

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


    XPS 8910, Intel Core i7-6700K (4,2 GHz 8 MB Cache), Memory 16 GB , NVIDIA GeForce GTX 1080 8GB GDDR5, Festplatte M.2-SSD 256 GB + Festplatte 2TB 7.200 upm, Win 10 - 64 bit
    EEP16, EEP15, EEP14, EEP13, EEP 12, EEP 11, EEP X, EEP9, EEP8, HN8user, HN11, HN13, HN14, HN15, HN 16, AC3D, uvm.

  • Wer noch Hilfe bei der Kaufentscheidung braucht, sollte sich so ein Teil vielleicht mal anschauen:

    Oder direkt hier, wer nicht zuweit davon entfernt ist: Skywalk Tagebau Garzweilter.
    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Dann pas auf, dass ich nicht schneller bin .

    Lass Dich nicht aufhalten: Hier gilt Alter vor Schönheit :D .


    Ich weiß, das war böse :az_1: . Aber nicht wirklich ernst gemeint :ba_1: .
    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Gedanken sind schon immer da gewesen, seitdem ich das Projekt Tagebau angefangen habe. Wie Du gesehen, habe ich mir auch schon Gedanken gemacht über den Aufbau ... Einzelteile als GO. Aber noch hapert es an Unterlgen. Werde mal meine alten Kollegen beim RWE und Vattenfall Anschreiben müssen.

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


    XPS 8910, Intel Core i7-6700K (4,2 GHz 8 MB Cache), Memory 16 GB , NVIDIA GeForce GTX 1080 8GB GDDR5, Festplatte M.2-SSD 256 GB + Festplatte 2TB 7.200 upm, Win 10 - 64 bit
    EEP16, EEP15, EEP14, EEP13, EEP 12, EEP 11, EEP X, EEP9, EEP8, HN8user, HN11, HN13, HN14, HN15, HN 16, AC3D, uvm.

  • Wäre ich im Plastikmodellbau noch geschickter, könnte mich das hier glatt noch reizen: Bagger 289 von Revell. Aber es hapert mit der Feinmotorik, und auch der Platz fehlt. Immerhin müsste man eine Fläche von ca. 60 x50 cm reservieren. Und das bei einem Maßstab von 1:200.
    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • ...Aber es hapert mit der Feinmotorik, und auch der Platz fehlt.


    Die Lösung ist doch ganz einfach:


    1. Plan machen
    2. mit ´nem 3D-Drucker in passender Größe ausdrucken
    3. ...schon fertig! ;-)


    Schönen Gruß aus Berlin


    -Micha-

    Easynote LS 13 HR, i7-2630QM, HD6650M 2GB VRam, 16GB RAM, 240GB SSD - 2. Monitor - EEP 5 bis EEP 16,

  • Details nur wo es nötig ist, z. B. die Hebel im Führerstand.


    Der war jetzt gut. Bei so einem Monster wäre ein polygonisierter (schönes Wort kreiert, gell?) Hebel im Führerhaus wichtig. Das kann jetzt nur von Dir kommen - oder? :at_1: :af_1:



    Bezüglich Baggerwanderschaft. Das war echt spektakulär, damals. Danach war es ja schon fast zur Gewohnheit geworden. Aber gerade auch beim ersten Mal dürften so manche Verantwortliche viel Blut und Wasser geschwitzt haben. Da waren so manche kritische Momente zu überstehen. Ich denke mir immer noch, wenn so ein Teil mal abschmiert und umkippen täte.


    So eine Aktion, die Wanderung, nicht ein Umkippen ;-), wäre auch ein schönes Szenario für EEP.

  • Bei so einem Monster wäre ein polygonisierter (schönes Wort kreiert, gell?) Hebel im Führerhaus wichtig. Das kann jetzt nur von Dir kommen - oder?

    Schließlich sollte man ja auch mal aus der Fahrerperspekive schauen können oder :rolleyes: ? Ich stell mir das schon super vor, das Gefühl man sitzt in dem Monstrum auf dem Thron des (Bagger-)Führers, und schaut dem Rad beim Drehen zu. Allerdings ist es meines Wissens nicht möglich, sich wie bei einem Fahrzeug mit einer Taste dort zu positionieren. Und auch bei einer Auslegerbewegung (die Kanzel ist sehr nahe am Schaufelrad) geht die Kamera dann leider nicht mit.
    Aber das Ganze ist noch eine Zukunftsfantasie ohne wirkliche Substanz. Die Zeit wird zeigen wie weit ich gehe(n kann). Immerhin ist der Hebel ja nicht beweglich :bo_1: .


    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • (letztes Bild)


    Ach du Sch.... !!


    Ein Transformer :D:D

    Viele Grüße,
    Peter

    __________

    eep16, eep13 expert, eep6 (hat sich aufgehängt), Modellkonverter

    Notebook Medion Erazer P7647 Core(TM) i5-7200 U CPU @ 2.50GHz, 8GB RAM, NVidia Geforce GTX 950M, Windows 10, 64bit


    Freunde kommen und gehen, aber ein richtiger Feind bleibt Dir ein Leben lang erhalten. (Hägar der Schreckliche)

  • Hallo Hein, Hallo Peter,


    wenn es denn mal soweit sein sollte das der Schaufelradbagger in Produktion geht, könnt Ihr Euch ja zusammen tun.


    Nur wie Teuer wird er dann?


    Schaut Euch mal den 288. auf TurboSquid an http://www.turbosquid.com/3d-m…g-excavator-3d-max/549151


    ein tolles 3D-Modell und schöne Fotos.


    Und an alle die meinen EEP-Modelle kosten zu viel, dass 3D-Modell kostet nur schlappe 499.-Dollar.


    Also ich fang dann schon mal an zu Sparen.


    Gruß aus dem Siebengebirge


    Wilfried

    Grüße aus dem Siebengebirge

    Wilfried


    IntelCore i7 CPU Q960 3,20 GHz - RAM 24 GB - NVIDIA Geforce GTX 970

    Windows 7 HP 64bit SP1

    EEP Versionen: EEP16 und alle Vorgänger seit 1999

    Tools: Home-Nostruktor 16, Blender 2.79

  • Auf alle Fälle etwas günstiger als das Original :D . Nein, ich bin keiner der andere Taschen ausräumt, wenn er denn einst fertig wird, dann auch in einer angemessenen, sprich nicht zu teueren Preislage. Ich denke so im Bereich einer Kranbrücke oder ähnlichem. Kommt noch drauf an, was noch an Unterlagen her muß, und ob ich noch viele Fahrten zum Vorbild mache. Mit Peter bin ich schon in Abstimmung, dass wir nicht den gleichen bauen, sondern am Ende zwei verschiedene (Vielleicht einer den Abraum, der andere die Kohle. Rheinbraun, bzw. RWE Energie haben da eine gute Auswahl.
    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Hallo,


    ich bin bei manchen Modellen eh ganz froh dass die Shoppreise nicht nach Polygonzahl berechnet werden. :ae_1:
    Die Sache mit der Kabinenansicht neben dem Schauffelrad finde ich allerdings äußerst reizvoll. *duck und weg*


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.2 Expert