Klv 50, 51 und 52 der Deuschen Bundesbahn

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo, Fans der Deutschen Bundesbahn Epochen III und IV!
    Auch den Klv 50 und seine Verwandten möchte ich in einem eigenen Thread vorstellen. Von der Wahl zum ersten Modell war er ausgenommen, da er auf jeden Fall bald kommen soll. Zunächst entsteht der Klv 50, wie er korrekt bei der DB geführt wurde. Bekannt ist er vor allem im Bereich der Modellbahner als Skl 50, doch die Bezeichnung Schwerkleinwagen, ist eine Untergruppe der Klv, also der Kleinfahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Die Anschriften Lauten auf Klv 50 - XXX und darunter steht "Art des Fahrzeuges": Schwerkleinwagen.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rrdwcaig/ashampoo_snap_2016.07.14_18h14.jpg]
    Am Anfang wie immer etwas "Nackt". Allerdings habe ich hier schon sehr früh mit "Plastik" experimentiert.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rraglccg/ashampoo_snap_2016.07.15_15h35.jpg]
    Hier ging es vor allem um das Kuppeln der Beiwagen Kla 01 und von normalen Güterwagen. So klein der Klv 50 auch sein mag, so kompliziert ist er auch.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rroagoli/ashampoo_snap_2016.07.24_22h06.jpg]
    Da mein Versprechen ja Funktionalität und Vorbildtreue umfasst, reicht es mir nicht, den Klv mit festen Lampen und einfach wechselndem Spitzenlicht auszustatten. Jeder der Lampen kann wie beim Vorbild eingesteckt oder verborgen werden. Dabei habe ich aus Performancegründen allerdings nur die Möglichkeiten der auch beim Vorbild angewandten Signalbilder erstellt. Diese werde ich in einem späteren Beitrag noch mal ausführlich erläutern.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rrwacrgr/ashampoo_snap_2016.09.04_16h28.jpg]
    Auch die Bordwände lassen sich flexibel einsetzen. Hier wurde z. B. die Heckwand nach vorne links umgesteckt, um beispielsweise Lange Güter wie Masten zu transportieren und zu sichern.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rdgawppw/ashampoo_snap_2016.09.12_14h18.jpg]
    Was der Klv kann, kann der Kla 01 natürlich auch. Bordwände einzeln "auszuheben" (=verbergen), Laternen umsteckbar. Hier sieht man auch, warum die "Richtungsautomatik" von Lokomotivenfür den Klv - Kla -Verband nicht funktioniert: Bei geschobenem Kla sind die vorderen zwei weißen Lampen am Kla, die dritte, obere aber am Klv angebracht. Ebenso kann die Lokführerautomatik nicht angewandt werden, da bei geschobenem Kla derselbe einfach verschwinden würde.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rrwacgcw/ashampoo_snap_2016.09.04_16h35.jpg]
    Die Beschilderung von Klv und Kla ist natürlich eine Tauschtextur. Hier lege ich ein "blanko" Schild bei, was entweder nach eigenem Gusto, oder nach dem von mir beigegebenen Original-Nummernschema der DB (also tatsächlich vorhanden gewesenen Nummern) "Ausgefüllt" werden kann.Schriftstil ist dazu "DIN 1451 DB", die man im Netz kostenlos downloaden kann.
    Neben dem gezeigten Schild mit DB-Keks gibt es auch eins mit einfach eingeschiebenem DB für die frühen Epoche III Fahrzeuge.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rdgoggai/ashampoo_snap_2016.09.12_15h00.jpg]
    Alternativ kann man auch eine Textur mit Alpha-Kanal selbst erstellen, und private Fahrzeuge daraus berschriften, hier der Skl 01 der OHE.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rrppcwpr/ashampoo_snap_2016.08.31_19h12.jpg]
    Bei einem solch klienen Fahrzeug ist hohe Detailtreue Pflicht, denn man geht doch gern nah ran. So dreht sich der Lüfter im Motorraum mit der Motordrehzahl.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rroprrpp/ashampoo_snap_2016.07.30_22h16.jpg]
    Auch die Scheibenwischer lassen sich einschalten, und natürlich ist die Fahrertür auch zu öffnen, ist der Klv doch meist mit offener Tür unterwegs, da der Fahrer ja auch Bautätigkeiten und Rangieraufgaben allein wahrnehmen musste.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rrclciwg/ashampoo_snap_2016.08.13_11h49.jpg]
    À propos Fahrer: Der ist natürlich auch vorhanden, Arbeitsname "Willi Wuppdich". Im schicken DB-Outfit seiner Zeit. Er schaut per Slider nach vorne oder nach hinten heraus, oder macht Pause.
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rrcioari/ashampoo_snap_2016.08.14_19h24.jpg]
    Variationen der Klv-Reihe sind der Klv 50 in späterem DB-Gelb, und
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rrlicdgr/ashampoo_snap_2016.08.07_15h21.jpg]
    der Klv 51, hier mit mechanischem Kran der Bauart Robel, aber auch mit Hydraulikkran der Bauart "Atlas" (Heckanbau).
    [Blocked Image: https://picload.org/image/rrlipioa/ashampoo_snap_2016.08.07_17h57.jpg]
    Eine weitere Variante ist der Gasflaschenzug der Bauart Klv 52, der auch einen Anhänger mit ähnlichem Aufbau erhält. Diese Fahrzeuge wird es ebenfalls in rot geben. Weiter kommen dann noch die Varianten des Klv ohne Sprengwerk und mit geändertem Achsabstand hinzu. Dabei werden sich auch die Motorvorbauten leicht unterscheiden.
    Demnächst hier mehr,
    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Der Fahrer scheint noch recht viel Polygone zu haben. Außerdem erscheint die Oberfläche recht "kantig". Benutzt du "Smooth Shading"? Damit kann man Oberflächen glätten, und weil es dann sofort sehr viel besser aussieht, kann man danach gut Polygone reduzieren, ohne dass es schnell wieder zu kantig wird (an den jeweils sichtbaren Rändern würde es dann natürlich wieter kantig sein z.B.). Man kann auch nur einzelne Bereiche eines Objektes auswählen und "Smooth Shading" nur darauf anwenden, z.B. bei Zylindern, nur den "Mantel" drumherum, also alles außer die Deckplatten oben und unten. Normalerweise reichen so 8 bis 12 Segmente bei einem Zylindre und es ist alles schön glatt, da kann man also einen Haufen Polygone sparen.

    Gigabyte Z370P-D3 | Intel Core i5-8600k @ 4.8 GHz | 32 GB RAM DDR4-2666 | Nvidia Geforce GTX 1070 Ti 8GB | Windows 10 Home 64bit
    EEP 15.1 Expert Patch 2 , Home-Nos 15, Modellkatalog, Bilderscanner


    "Give me convenience OR give me death" (Jello Biafra/Dead Kennedys)