Detailarbeit bei der Bodengestaltung

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo liebe Mit-EEP`ler,
    ich bin auch ein Neuling in EEP, habe die Version 11, mit der ich soweit ganz gut zurechtkomme. Dank der vielen Tutorials ging die Geschichte recht flott vorwärts und inzwischen bastele ich an meiner ersten, größeren Anlage.
    Ich bin im Moment dabei, die Umgebung meines Landbahnhofes zu gestalten. Mit den Landschaftsobjekten und so weiter gelingt das auch recht gut und sehenswert.
    Wobei ich aber die Krise kriege, ist die Bearbeitung der Bodentexturen.
    Wie bekommt man das hin, das z.B. in einem Garten der Rasen dort aufhört, wo der Gartenzaun steht?? Ich habe schon einiges probiert (kleinste Einstellungen, alle in Frage kommenden Funktionen), aber ich bekomme einfach keine schöne Abgrenzung zum Gehweg hin.
    Den Gehweg habe ich auch mit einer Untergrundtextur (Pflaster) gestaltet und möchte nun eine "saubere" Kante zum Garten erzielen.
    Kann mir jemand von den Erfahrenen evtl. einen Tip geben oder gibt es dazu auch ein Tutorial, dass ich beslang nur nicht gefunden habe???


    Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar - soll ja schließlich was Vernünftiges werden................. :bm_1:


    Liebe Grüße, Jürgen

    Jürgen Nowak :aq_1:


    EEP15, Intel I 3 2x 3,3 GHz

  • Es gibt die Möglichkeit Teile des Untergrundes von der Bearbeitung auszuschließen, wenn du also rechts und links deines gewünschten Weges, die Quadrate auswählst und ausschließt, dannmüsstest du eine scharfe Kante erhalten.


    Wie es genau geht kann ich aus dem Stehgreif nicht sagen. Es gibt aber eine Twitch-Sendung von Götz, wo er u.a. diese Technik zeigt. Twitch-Sendungen kannst du auf der Seite von tholav herunterladen. Suche einmal danach im Forum.

    Gigabyte Z370P-D3 | Intel Core i5-8600k @ 4.8 GHz | 32 GB RAM DDR4-2666 | Nvidia Geforce GTX 1070 Ti 8GB | Windows 10 Home 64bit
    EEP 15.1 Expert Patch 2 , Home-Nos 15, Modellkatalog, Bilderscanner


    "Give me convenience OR give me death" (Jello Biafra/Dead Kennedys)

  • Hallo Jürgen,


    Das ist ein sehr zentrales Thema, weil so einfach wie es zunächst scheint ist das Ganze nicht.



    • Es gibt keine scharfe Abgrenzung zwischen benachbarten Bodentexturen. Es wird immer ein Übergang gebildet. Edit: die Möglichkeit benachbarte Felder von der Bearbeitung auszuschliessen kannte ich auch noch nicht. Kann mir aber Vorstellen das dabei auch eine unschöne "Kante" entsteht.
    • Die Größe deines Rasters spielt auch noch eine entscheidende Rolle. Je geringer deine eingestellte Rastergröße und um so größer die Anlage um so gröber die Bodentextur und um so breiter der Übergang und umgekehrt.
    • Eine saubere Abgrenzung erreichst du nur mit Splines oder anderen Modellen. Z.B. Gehwege, Straßen oder Gartenbeete etc. Mit Hecken läßt sich so ein Übergang auch einigermaßen wegtarnen.
    • Oder du baust deinen Zaun auf die Rastergrenzen. Das geht aber auch nur bedingt, weil du sonst alles in 90° Winkeln aufstellen musst, Aber teilweise mag es zu nutzen sein.
    • Du verwendest keine Bodentextur für deinen Rasen sondern Platten mit Tauschtextur, dann müsstest du dich aber auch mit dem Thema Tauschtextur auseinander setzen.
    • Du bepflanzt deine Grundstückgrenzen ordentlich mit Gräsern, Büschen, und Blumen


    Du siehst man muss unbedingt die Phantasie ein wenig spielen lassen. Das meiste sollte auch mit der Grundausstattung umsetzbar sein, vieles wird durch Kaufmodelle deutlich erleichtert. Speziell von Roland Ettig (RE1) aber auch anderen gibt es vieles zu Gartengestaltung und Gehwege. Sehr viele Freemodelle für Pflanzen gibt es auf der Homepage von SW1 (Freemodellkatalog)


    Ich wünsche dir noch viel Freude an EEP und hoffentlich baldige Erfolge dieses Thema betreffend.


    Viele

  • Hallo Namensvetter,


    ich denke, dass von Dir angesprochene Problem hat mit der Knotengröße zu tun. Den Bereich, den eine Textur belegt, liegt immer auf der Fläche eines Knotens. Je höher die Knotenzahl ist, mit der Du die Anlagenplatte erstellt hast, desto kleiner sind die Knoten, desto kleiner ist die Fläche, mit der Du die Textur mit kleinster Pinselgröße auftragen kannst. Und desto einfacher ist es solche von Dir angesprochenen Grenzen zu gestalten. Umgekehrt: Wenn die Knotenzahl entsprechend niedrig ist, sind diese entsprechend groß und ebenso die Texturflächen. Da kannst Du also nichts machen, außer das bebaute Drumherum dann entsprechend anzupassen bzw. die Texturübergänge geschickt zu kaschieren, durch Sträucher & Co.


    Gruß


    Auch ein Jürgen


    *edit*


    War klar, dass wieder einer schneller war. :af_1:

  • Hi


    Besser ist es, den Gartenzaun dort hinzustellen,wo der Rasen aufhört. :bn_1:
    Ansonsten möglichst solche Sachen nicht diagonal, sondern parallel zum Raster bauen oder mit anderen Modellen verdecken. z.B. noch Büsche vor dem Zaun u.s.w.


    Gruß
    Thomas


    (wow 3 Mann gleichzeitig geantwortet :w00t_1: =

    EEP16.1 Patch 2, HomeNos15, Modellkatalog, Blender 2.8, Tauschmanager? , Hugo :aq_1:

  • Es hängt natürlich am Gitternetz, und u.U. bleiben die Zacken. Durch das Ausschließen kann man jedenfalls das Ausbleichen des Pinselstriches an den Rändern abstellen/umgehen.

    Gigabyte Z370P-D3 | Intel Core i5-8600k @ 4.8 GHz | 32 GB RAM DDR4-2666 | Nvidia Geforce GTX 1070 Ti 8GB | Windows 10 Home 64bit
    EEP 15.1 Expert Patch 2 , Home-Nos 15, Modellkatalog, Bilderscanner


    "Give me convenience OR give me death" (Jello Biafra/Dead Kennedys)

  • Hallo Jürgen,


    Willkommen im Forum.


    Dieses Problem hat wie schon einige geschrieben haben mit dem Raster, und der Rastergröße zu tun. Wenn die Textur einen diagonalen Verlauf hat, ist die Sache nicht ganz so einfach,
    Ich weiche dann von den Bodentexturen ab, und verwende auch öfters Immobilienteile.
    Das heißt, dass auch Rasenflächen in den Immobilien zu finden sind. Diese lassen sich in der Größe skalieren, und auch präzise verlegen. Genau so auch verschiedene Gehwege oder auch Gartenbete in verschiedenen Ausführungen.


    Aber auch unter Gleisobjekte sind vielleicht nützliche Sachen zu finden
    Mit solchen Mitteln solltest Du evt. Dein Problem lösen können.


    Vielleicht ist auch hier etwas dabei:
    https://eepshopping.de/fr%C3%8…-pflanzreihen%7C5968.html
    https://eepshopping.de/gartenb…3%82%C2%A4une%7C5942.html


    Viele Grüße
    Peter

    viele Grüße aus Köln

    Peter


    Win 10/64; INTEL i7 - 4770 , 3,40 GHz ; 16 GB RAM ; NVIDEA GeForce GTX 1070 Extreme 8 GB ; EEP 2,43 bis 16 Expert

  • Hallo,


    gehe bitte in Landschaftseditor. Öffne " Terra" und finde Bodenplatte"Gras". Diese Platte kannst du skalieren. Leg diese bitte auf etwas Höhe,ca o,o3cm über dem gewünsch ten Grund. Dann flackert die Bodenplatte nicht. Mit der Sprühtextur z.B. " Erde" umsprühen und du hast ein Rasenstück mit scharfer Kante.


    Viel Spaß
    :aq_1: eisenbahner 17

  • Hallo Jürgen,
    ich bin auch erst einem halben Jahr mit EEP zugange (erst EEP11, dann 13 und 6). Auch wenn ich da
    vielleicht ‚Schelte‘ bekomme, das Bodenplattenset Markus Meyer (MM2) ist sehr gut in EEP zur
    Bodengestaltung zu verwenden, da die Platten ja für Tauschtexturen gemacht sind.
    Die Größe von 100m x 100m ist natürlich zu groß für die meisten Zwecke, aber sie lassen sich ja skalieren.
    Dabei gehe ich wie folgt vor. In Photoshop bastele ich mir eine Texturdatei von 100cm x 100cm.
    Das ist auch sehr groß (ca. 9mb). Dann belege eine Platte aus dem Set mit dieser Tauschtextur und skaliere diese auf 0,3 %.
    Dadurch lassen sich in Höhe recht Winkel erzeugen. Hier ein Beispiel.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/28064491sl.jpg]


    Basteln im Grafikprogramm deiner Wahl gehört natürlich dazu.


    Gruß
    Ulrich

    Vielen Dank ::aq_1:
    PC: Win 7 (64Bit), 16.00 GB (RAM), AMD A10-7870K (3,90GHz), 95W

    NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
    EEP: 6, 13, 14, Modell-Konverter, Modell-Katalog