Wünsche für EEP14

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Ich wünsche mir eine Grafik-Engine die bewegte Objekte und statische Objekte in der Berechnung voneinander trennt.

    Sobald du deine Kamera bewegst, bewegen sich relativ zur Kamera (und somit relevant für die 3D Berechnung) ausnahmslos alle Objekte.

    Eine Trennung ist also nicht möglich. (Und mir ist auch nicht klar, was du mit der Trennung erreichen willst.)

  • Mein Wunsch wären folgende LUA-Funktionen:


    - Abfrage, der Wagenreihung des Zuges

    - Abfrage der Steigung des Gleises, auf dem sich ein Fahrzeug gerade befindet

    EEP 13, HomeNostruktor 13
    PC: i5-4200U CPU @ 1,60 GHz 2,30 GHz, NVIDIA Geforce 820 M, Windows 10 (64 bit)
    Das ist ein Laptop - aber ich bin ja mit EEP auch noch in der Probezeit...


    "Der Optimist glaubt in der besten aller möglichen Welten zu leben. Der Pessimist befürchtet, dass das stimmt."

  • Ich würde es begrüßen, wenn man das Lua-Skriptfenster größer ziehen könnte. Geht ja vielleicht sogar schon vor Version 14 in einem Update ...


    Gruß

    Bahnfahrgast

    PC Joy-it, 16 GB RAM, i-7 4770, 4 x 3,4 GHz, Nvidia GeForce GTX760 mit 2 GB GDDR5. 2 TB HDD, 250 GB SSD, Windows 10,
    EEP 6, 7 bis 16
    Modellkonverter, Tauschmanager, Resourcen-Switcher, Resourcen-Kopierer, Albert, Icon Explorer, Modell- und Texturvervielfältiger, Modellkatalog

  • @ Bahnfahrgast:

    Auch wenn das Fenster größer wäre, ist die Arbeit damit ziemlich mühselig. Viel besser:

    Das Lua-Skript in einer getrennten Datei bearbeiten, die etwa mit dem Befehl

    Code
    1. dofile "D:/EEP11/Resourcen/Anlagen/LuaTests/DriverTest_File.lua"

    im LUA-fenster aufgerufen wird.

    Zum Editieren dieses Files eignet sich Notepad++, das eine große Übersichtlichkeit gewährt:

    [Blocked Image: http://www.bilder-upload.eu/thumb/26131d-1487758520.png]

    Notepad++ kann man kostenlos herunterladen und installieren: beispielsweise von hier

    EEP 13, HomeNostruktor 13
    PC: i5-4200U CPU @ 1,60 GHz 2,30 GHz, NVIDIA Geforce 820 M, Windows 10 (64 bit)
    Das ist ein Laptop - aber ich bin ja mit EEP auch noch in der Probezeit...


    "Der Optimist glaubt in der besten aller möglichen Welten zu leben. Der Pessimist befürchtet, dass das stimmt."

  • Moin Leute


    Ihr habt viele gute Wünsche, ich habe auch einen Wunsch, den ich sehr sehr sinnvoll halten würde.


    Es geht um das Thema Strassenbahn. Ich bin dafür, die extra Kategorie Straba weg zu machen und mit in den Gleiseditor einzufügen. Im Menüfenster in dem man Oberleitung an und aus machen kann, könnte man zwei auswählen, einemal DB und einmal Strab.

    Das die beiden getrennt sind hat mich schon immer genervt.


    wäre echt schön wenn wir das hinbekommen würden.


    Gruß Marcel

  • Hervorragende Idee, Eisen- und Straßenbahn zusammenzuführen. Damit wird vieles möglich:

    - Straßenbahn fährt über Eisenbahngleise (Karlsruhe)

    - Straßenbahn liefert Güterwagen aus

    - Nahgüterzüge nutzen Straßenbahngleise

    - Überlandstraßenbahnen nutzen echte Eisenbahn-Gleiskörper

  • Hallo nochmals


    Zum Thema Strassen (-verkehr) habe ich auch noch Wünsche offen:

    Eigentlich wäre eine Einspurige Lösung vorzuziehen und würde viele Probleme lösen. Weil aber das ganze Rollmaterial dafür zu ändern wäre, bin ich mir nicht sicher, ob das realistisch ist.


    Folgendes müsste man mit dem derzeitigen System abstellen können:

    Fahrzeuge aus der Gegenrichtung sollten beim Aufschneiden keine Weichen stellen dürfen (das gleiche gilt übrigens auch für die Splines der Strassenbahn).


    Mir gefällt das Ausschwenken von LKWs und Sattelschlepper besonders in engeren Kurvenradien nicht. Das ist ja eher ein Problem der Umsetzung im Modell. Vermutlich sind hier aber die Vorgaben vom Verlag massgebend, die zu solchen Ergebnissen führen. Die Hoffnung bleibt, dass trotzdem einmal ein Programmierer eine einlenkende Idee hat.


    Allerseits freundliche Grüsse


    Alexander

    Brentford Flusi-PC, i7-7700k 4.2 GHz, NVIDIA GeForce GTX 1080, RAM 32 GB, Win10 Professional
    EEP5 bis EEP16

  • Hallo Alexander


    zum Ausscheren hatte ich einmal ein paar Überlegungen dazu unter dem Titel "Bitte an die Kons von Autos und Schiffen: Kurvenverhalten" angestellt.


    Gruß

    Christopher

    PC: Intel i7-7700K; 64bit; 4,2 GHz; 16GB RAM; GeForce GTX 1080 (8 GB); Win 10; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2, 14.1 (Dev), 15 (Dev); HomeNOS 14 (Dev)
    Laptop: Intel i5 3230M; 64bit; 2,6 GHz; 8GB RAM; GeForce GT740M (1 GB); Win 8.1; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2; HomeNOS 13 (User)

  • Ich wünsche mir von EEP14, dass sich endlich einmal alle Räder drehen. ( ICE`s, Güterwagen usw.) :ma_1:



    C111

    Dell Inspiron 580
    RADEON RX 460 2 GB GDDR 5
    16GB Arbeitsspeicher
    Windows 7 Home Premium
    64 Bit Betriebssystem
    Intel(R) Core i3 540 @ GHz 3.07


    EEP X Expert
    EEP 11 Expert
    EEP 12 Expert
    EEP 13 Expert

    EEP 14 Expert Patch 1

    EEP 15 Expert Patch 1

    EEP 16 Expert Patch 3

  • Mir gefällt das Ausschwenken von LKWs und Sattelschlepper besonders in engeren Kurvenradien nicht. Das ist ja eher ein Problem der Umsetzung im Modell.

    Nein, das ist eine zwangsläufige Konsequenz der Tatsache, dass Fahrzeuge seitlich versetzt zur eigentlichen Spur fahren. (Ließe sich mit etwas Geometrie veranschaulichen, aber das tue ich jetzt niemandem an.) Die Konstrukteure schaffen es manchmal durch pfiffige Tricks, diesem Umstand ein wenig entgegenzuwirken. Aber das Ausschwenken und die Verschiebungen zwischen Zugmaschine und Anhänger sind per se kein Konstruktionsmangel.

  • Hallo,


    Ich würde mir folgende Verbesserungen wünschen:


    Steuerung der Züge mit einem zentralen Steuerdialog in dem zumindest alle Funktionen der Lok gesteuert werden können (Licht, Geschwindigkeit, Motor an/aus, vorwärts/rückwärts, Automatik- oder manueller Modus) und evtl. auch die Funktionen der Waggons, je nachdem, welcher Waggon ausgewählt wurde.



    Züge per Drag and Drop von A nach B fahren lassen. Das kenne ich von meiner Modellbahnsteuerung (itrain) und das vereinfacht schon so manches. Den programmierseitigen Aufwand kann ich aber nicht abschätzen.


    Alles was im 2D Modus editierbar ist sollte auch im 3D Modus gehen



    Im 3D Modus passen sich Elemente oft an der Geländehöhe an. Bitte auswählbar machen ob man das möchte oder nicht. Das ist manchmal ganz schön nervig.



    Im 3D Modus drehen sich oft Schienen oder Weichen aus dem Shop (mit bewegl. Weichenzungen) beim Editieren aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen um 180 Grad. Das wieder richtige Einpassen ist dann manchmal gar nicht so einfach.


    Ich würde mir viel mehr Modelle (Häuser, Koks, Waggons, Autos, etc) in höherer Qualität wünschen, die die aktuelle Grafikengine ausnutzen. Wie wäre es mit einer zusätzlichen EEP Version? 14 Expert++ oder so? Damit könnte jeder für sich wählen ob ihm die "normale" Version reicht oder die ++ mit mehr hochwertigen Modellen und er dafür tiefer in die Tasche greift möchte. Auch ein Addon wäre hierfür überlegenswert.


    Die Steuerung mit Gamepad finde ich grundsätzlich gut, jedoch ist da noch viel Spielraum nach oben. Einfach finde ich die Steuerung immer noch nicht, auch wenn es besser als mit der Maus gelöst ist.


    LUA ist super, aber nicht einsteigerfreundlich. Ich persönlich programmiere gerne, aber vielleicht könnte man für verschiedene Aufgaben verschiedene Grundgerüste zur Verfügung stellen.



    Auch wenn sich das nach viel Gemecker anhört, ich finde EEP 13 super aber eben noch nicht perfekt und zumindest in die Richtung sollte es gehen.



    Gruß,



    Stephan


  • Im 3D Modus passen sich Elemente oft an der Geländehöhe an. Bitte auswählbar machen

    Wenn ein Modell neu eingesetzt wird, dann landet es immer auf Höhe 0 relativ zum Gelände. Wenn du Modelle anschließend verschiebst, drehst etc. hast du die Wahl, ob sie auf die relative Höhe 0 zurück springen sollen oder nicht. Dafür ist die Option "Objekt an Untergrundhöhe anpassen" im Menü "Bearbeiten".

    Im 3D Modus drehen sich oft Schienen oder Weichen aus dem Shop (mit bewegl. Weichenzungen) beim Editieren aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen um 180 Grad.

    Der Grund sind die sehr kurzen Anschlussstücke dieser Weichen. Weil von den folgenden zwei Weichenschenkeln immer nur einer mit dem Weichenantrieb verbunden sein kann, liegt das Ende des anderen Schenkels offen. Und damit gibt es zwei mögliche Anschlüsse (Weichenantrieb und ein Schenkel), die beide gleichzeitig in den Einrastbereich fallen.

    Auch wenn sich das nach viel Gemecker anhört

    Tut es nicht.

    Im Gegenteil ist es - wie nahezu alle Vorschläge in diesem Thread - eine nützliche Orientierungshilfe für die Weiterentwicklung von EEP.

  • Hallo,

    ich bin gerade mal wieder intensiv damit beschäftigt, eine große automatisierte Anlage (ausschließlich durch Kontaktsteuerung realisiert) größtmöglich auf LUA-Steuerung umzuprogrammieren. Dabei habe ich ein unüberwindbares Problem: Signale und Weichen haben unterschiedliche reale Stellungen zu gleichen logischen Einstellungen. Beispiel: Signal A hat logisch bei 1 Stellung Fahrt, Stellung 2 dementsprechend Halt. Beim Signal B verhält sich das genau anders herum. Das gleiche gibt es auch bei den Weichen mit den Stellungen Gerade und Abzweig.

    Wenn man nun so ca. 60 verschieden Fahrstraßen definieren möchte und nur ca., 40 solcher Fehlstellungen (z.Z. erkannt) vorkommen, verliert man die Lust an der Arbeit. Es ist einfach nicht mehr überschaubar.

    Deshalb mein Vorschlag: Neue EEP-Version nur noch mit "genormten" (müssen die Konstrukteure ran) Signal- und Gleisobjekten ausliefern, keine, nicht den LOD-Stufen entsprechenden Modelle mitliefern, Gleisüberhöhung/Gleisverlegung neu programmieren (ist z.Z. eine Katastrophe), und viele vorher genannten Verbesserungen einarbeiten. Schlussfolgerung ----> EINE NEU EEP-VERSION

    System: Win 10 prof. 64 bit
    Eigenbau PC: QuadCore Intel Core i7-4790, 3900 MHz Haswell-DT, 1,9 TB SSD (Systemplatte),1 x 512 GB Samsung SSD 840 PRO (EEP-Drive), 4 x 2TB Festplatten, 24 GB DDR3-1333 (667MHz) RAM, Netzteil: Corsair HX1000i Platinium, GrafikKarte: Saphire NITRO R9 390 8GB DDR5 PCIe 3.0, Samsung 27" und LG 24" Monitore
    EEP Versionen: 8.0 (da funktioniert das Verlegen der Gleise noch!), EEPX, EEP11 bis EEP16.3 installiert

  • Wieder mal ein schönes Argument, demnächst eine EEP-Version ohne Rückwärts-Kompatibilität herauszubringen.

    Ich würde mich auch gerne von dem einen oder anderen "alten Zopf" trennen.


    Gruß

    Christopher

    PC: Intel i7-7700K; 64bit; 4,2 GHz; 16GB RAM; GeForce GTX 1080 (8 GB); Win 10; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2, 14.1 (Dev), 15 (Dev); HomeNOS 14 (Dev)
    Laptop: Intel i5 3230M; 64bit; 2,6 GHz; 8GB RAM; GeForce GT740M (1 GB); Win 8.1; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2; HomeNOS 13 (User)

  • Ich möchte zwei Sachen schildern die man unter EEP12 oder einer neueren Version verbessern könnte.


    1. Wenn ich den Modus ein oder anfügen unter EEP12 benutze habe ich das Problem wenn ich zum Beispiel eine Telegrafenleitung aus dem Layer sonstige Splines im Layer Gleiseditor seitlich anfügen möchte und das Gleis ist nicht elektrisch so ist auch die angefügte Telegrafen Splines nicht elektrisch obwohl im Layer sonstige Splines und Gleiseditor der Haken unter elektrisch gesetzt ist. Das funktioniert nur wenn das Gleis welches zum anfügen benutzt wird auch elektrisch ist. So muss man anschließend jede angefügte Splines nachträglich per Hand mit einem Haken unter elektrisch versehen was sehr aufwendig ist. Besser wäre es wenn die Angefügte Splines bei gesetzten Haken in beiden Layern automatisch elektrisch gesetzt wird auch wenn das Gleis was zum anfügen benutzt wird nicht elektrisch ist.


    2.Das zweite was ich als Verbesserungswürdig ansehe ist wenn ich unter dem Layer Immobilien oder Landschaftselemente in der 2D Ansicht einen Winkel zum aufstellen der Modelle festlege wird dieser Winkel beim aufstellen im Editormodus nicht übernommen. Dort wird das Modell immer mit dem Winkel 0 platziert egal welcher Wert in der 2D Ansicht festgelegt wurde. Es muss dann jedes aufgestellte Modell nachträglich per Hand mit dem gewünschten Winkel versehen werden. Besser wäre es wenn der eingestellte Winkel aus der 2D Ansicht automatisch im Editormodus übernommen wird. Das würde das bauen im Editormodus erheblich vereinfachen. Ich hoffe das so etwas machbar ist und irgend wann in EEP umgesetzt wird.



    Gruß manni48


    Das sind meine Wünsche die ich im August letzten Jahres in den Bugtracker eingestellt hatte. Bis zum heutigen Tag hat sich noch niemand damit beschäftigt. Wird der Bugtracker von Trend überhaupt noch verwendet ? Vielleicht wäre es besser gewesen ich hätte meine Zeilen in das Forum gestellt. Zu punkt 2. möchte ich noch Hinzufügen das auch die eingestellte Höhe der Immos in der 3D Ansicht nicht übernommen wird und alle Modelle mit der Höhe 0 aufgestellt werden.

    Gruß manni48

    PC Win10 64bit,Board Intel DX79SR; Prozessor Intel Core I7-3970X;Netzteil Enermax Revolution 87+750W ATX23;Graka.Sapp.3GB D5X HD 7970;Sound Creativ SB Recon 3D Fatal1ty Pro; Festpl.1x 250GB SSD. 1x 2 TB Festplatte 32 GB. RAM CORSAIR---EEP 6.1, EEP9; EEP11; EEP12; EEP13, EEP14, EEP15

  • Hallo an Alle,


    Splines:

    ich würde vorschlagen wenn ein Straßen- oder Leitplankenspline als Endgleis eingesetzt wird, dass der Erdhaufen am Ende wegfällt und nur ein einfacher Abschluß angehängt wird. Dies würde hauptsächlich bei den Leitplanken ein Vorteil beim Verlegen sein da es nicht immer irgendwo an einen freien andern Spline andocken kann. Wenn viele Spline dicht nebeneinander liegen hat man enorme Probleme wenn falsch angedockt wurde. Der Erhaufen kann, wenn benötigt, als Immobilie eingesetzt werden.


    LUA-Editor:

    Im LUA-Editor wäre es sehr hilfreich wenn in der linken Seitenleiste eine Zeilennummer erscheinen würde wenn eine Zeile beschrieben wird. Es würde das finden von Fehlern erheblich vereinfachen da in den Fehlermeldungen oft auf Zeilennummern hingewiesen wird. Es wäre dann oft nicht notwendig alles nach Notepad++ zu kopieren.


    Immobilien:

    Es wäre schön, wenn Immobilien aus mehreren Teilen bestehen würden welche frei kombiniert werden könnten. Es wäre dann leichter für bestimmte Zwecke das richtige Gebäude zusammenzustellen. Auch Tauschtexturen wären dabei sehr hilfreich.


    Gruß Schmiermax

    Benutzte Programme: EEP 16.0 Expert (x64), Patch 2, EEP 15.1 Expert(x64), Patch 2, PlugIn 1; PlanEx 3.1; PlanEx-Easy


    Notebook Dell Inspiron 7720; Intel Core(TM) i7 - 3630QM CPU 2,4/3,8 GHz; 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 650 M
    Windows 10 Home - 64 Bit, Version 1909, Betriebssystembuild 18363.476

  • Zwei deiner drei Wünsche (Erdhaufen als Straßenabschluss und modulare Bauweise von Immobilien) betreffen nicht EEP, sondern den Modellbau, Schmiermax.


    Es wäre hilfreich, wenn du das trennen würdest.

  • Ich würde eine Funktion zum verriegeln der Position gesetzter Imos/Landschafts oder Gleisobjekte begrüßen .

    So etwas wie die Schatten an oder aus Taste .

    Erst nach dem bewußten entriegeln kann man dann die entsprechenden Objekte wieder verschieben / bewegen .

    LG Lothar:aq_1:

    EEP 6.1 / Konverter / EEP 13.2 Plug-In 1/2 / EEP 15.1 Patch 2 / EEP 16 Patch 3
    Win 7 pro 64 bit
    Asus H97M-Plus , i5-4690 3.5GHz , MSI R9 290X 4GB , Kingston HyperX Blue 16GB

  • Ich gehe zwar davon aus, dass es mit dieser Engine nicht mehr möglich sein wird, doch vielleicht wäre dennoch noch mal eine spürbare Erhöhung des Knotenlimits (von 800.000) machbar.