Pendelzugsteuerung mit LUA, wie geht das im Bahnhof?

Are you sure that you placed your question/contribution in the apropriate thread and that you have selected an expressive headline?
  • aber mir gefällt nicht, dass dann die Signale der Fahrstraßen auf der Anlage zu sehen sind.

    Das ist abschaltbar.


    Kann man die von PlanEx erstellte LUA Datei noch bearbeiten oder funktioniert dann gar nichts mehr?

    Das ist generell zwar möglich aber, ob dann gar nichts mehr funktioniert hängt wohl davon ab, was Du da reinschreibst.

    Generell wird Friedel aber kaum Garantie für geänderte Skripte übernehmen.


    :aq_1:Gruss Jürg

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / Intel HD Graphic und NVIDIA Geforce 840M
    Sandisk SSD U100 SMG2 / ST1000M014-SSHD-8GB
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP13 / EEP12, EEP13
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

  • Jaques-Ludwig


    Ist nicht böse gemeint, aber vielleicht solltest du doch einmal die Möglichkeiten von EEP durchforsten.

    Die Fahrstrassen-Signale lassen sich durch einen einzigen Klick im 3D Fenster unsichtbar machen.


    Was PlanEx betrifft, bin ich ein Fan der ersten Stunde. Ich benutze auch jetzt noch PlanEx 2.72, allerdings nur noch als Gleiseditor für absolut sauber verlegte Gleisanlagen.

    PlanEx 3.0 Ist die Revolution, weg von den Steuerkreisen zur vollautomatischen LUA-Steuerung.

    Die Entwicklung von Friedel Märtens hat Jahre gedauert und das Programm ist so komplex, dass man in kein LUA-Script mehr eingreifen muss.

    Das sollte man auch nicht tun, vor allem, wenn man von LUA -so wie ich- noch wenig Ahnung hat, bzw noch am lernen ist.


    In deinem Thread hier stehen einige Möglichkeiten für dein Problem, welche ich sofort nachvollziehen konnte.

    Also, warum das Rad neu erfinden, bzw. EEP neu schreiben?


    Da ich nicht weis, wo ich es posten soll, möchte ich einmal erwähnen, dass der Support von Friedel Märtens (FM1) nach wie vor sehr gut ist, auch wenn er sich (vorerst?) aus diesem Forum zurückgezogen hat.


    Viele Grüße aus Nürnberg,:aq_1: Jochen


    Tante Edith sagt: Jürg war wieder einmal schneller, und dass als Schweizer! :an_1:

    PC: Intel i7-Quad 9600 2,66 GHz,16 GB Ram
    GraKa: Nvidia GeForce 630 - 4 GB
    Windoofs 7, 64Bit


    EEP 2.43-13 genutzt: EEP 6.1 Classic EEP 8.2 (wegen PlanEx) und EEP 12.1 PL 1 + EEP13.1 PL 1
    Zusatztools fast Alle sowie alle Kaufanlagen

    PlanEx 2.7, 3.0, Modellkonverter, Modellkatalog


    "Ich starte immer mit EEP13.exe und gelobe hiermit feierlich, nie die EEP13x64.exe auch nur anzurühren" (frei nach "juemei")


    Aktuelles Projekt: U- und S-Bahn Netz Nürnberg

  • und dass als Schweizer!

    Schweizer ginge ja noch. Aber ... Ich bin sogar Berner, auch wenn ich jetzt im Osten wohne.

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / Intel HD Graphic und NVIDIA Geforce 840M
    Sandisk SSD U100 SMG2 / ST1000M014-SSHD-8GB
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP13 / EEP12, EEP13
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

  • Warum aber arbeitet EEP nicht mit Blöcken? Dann könnte man Zügen Routen zuweisen und in den Routen angeben von welchen Block er wohin fahren soll, wie lange er dort warten soll und ihn dann wieder zurückfahren lassen. Die Weichen und Signale würden automatisch richtig geschaltet und die Weichen über die gefahren wird werden gesperrt und erst wieder freigegeben wenn der Zug drüber gefahren ist.

    Weil EEP nun mal EEP ist und nicht Trainz. Und bei Trainz gibt es durch diese Art Steuerung auch jede Menge Probleme - nur eben andere.


    Es gibt nun mal nicht die eierlegende Wollmilchsau. Wenn man mit einem Programm arbeiten möchte, dann muss man sich mit seinen Eigenarten arrangieren oder man benutzt ein anderes.

  • Hokau


    ... oder man schreibt ins Forum was man besser finden würde und wenn man ganz viel Glück hat und auch andere User diese Sachen besser finden, dann bauen die EEP-Programmierer das irgendwann mal ein. So hoffe ich zumindest :-)




    Gruß,


    Stephan