• Hallo Noel


    Harzer meint damit, das er ein Modell z.B. 10x geklont hat, später aber nur 4x eine neue TT zugewiesen hat. Nun hat er das Modell 6x 'doppelt'. Für EEP sind diese Modelle aber natürlich, da jedes einen anderen Namen hat, nur je 1x vorhanden. Automatisch wird das wohl nicht möglich sein, ein Programm kann ja nicht wissen, welches Modell 'doppelt' ist, das kann man ja auch nur an der TT feststellen, außer jedes geclonte und mit einer TT versehene Modell wurde konsequent umbenannt.


    Gruß

    Detlef

    Intel - I5 - 3550 CPU , 32 GB RAM, Win 7 Ultimate 64 bit., GeForce GTX 950 Strixx


    EEP 6.0, EEP 12.1 , EEP 13.1 Plugin1,
    Modellkatalog, Bilderscanner, Tauschmanager, Hugo, EEP-Modellkonverter


    "Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann" Francis Picabia

  • Hallo Detlef,


    Ich brauche nur noch mehr Infos darüber, was er meint, während "doppelt" ein bisschen unklar ist.


    Vielleicht kann ein Tool gemacht werden, das eine Liste aller 3dm-Dateien im Resourcen-Ordner erstellt und den Benutzer auswählen will, was er löschen möchte.


    Ich kann das machen, es ist nicht so kompliziert.


    EepNolie

    Desktop : Windows 7 Ultimate 64Bit - Intel Quad Core i7-4790 4.0Ghz - 32Gb RAM - Asus Geforce GTX-06G 1060 (6Gb) - Dual screen Asus VS247 24"
    Laptop : i7-4750HQ 3.2Ghz - 16Gb RAM - NVidia GTX960M - Windows 10


    EEP 6 - 7 Plugin 1,2,3,4,5 - 9 Expert - 10.5 Expert Plugin 2 - 11.3 Plugin 1,2,3 - 12.1 Plugin 1 - 13.1 Plugin 1


    27845439td.png

  • Hallo Noel


    Wir hatten diese Diskussion schon ein paar mal. Trend selber hat von einer Löschfunktion abgesehen und das vor allem weil es u.U. dazu führen kann, das Grundbestandsmodelle gelöscht werden. Und dann würden in vielen Anlagen viele blaue Fragezeichen auftreten, denn die Anlagenbauer gehen ja zu Recht davon aus, das die Grundbestandsmodelle vorhanden sind. Und dann müsste das jeweilige EEP neu installiert werden, da es keine andere Möglichkeit gibt wieder an die Grundbestandsmodelle zu kommen. Aus diesem Grund ist der favorisierte Weg nicht mehr benötigte Modelle als 'veraltet' zu kennzeichnen. Dann sind sie aus der Modellliste verschwunden, aber für die Anlagen noch nutzbar.

    Ich hatte schon mal den Vorschlag gemacht, einen 'EEP-Papierkorb' einzuführen. Dann könnte man die Modelle aus den Ressourcen in diesen Papierkorb verschieben. Benötigt man die Modelle später nochmal, kann man sie bequem wieder an ihren Bestimmungsort zurück schieben. Werden die Modelle tatsächlich nicht benötigt, z.B. zu viel angelegte Clone, so kann man sie problemlos von Hand aus dem Papierkorb löschen.


    Es sollte aber jedem klar sein, das bei Veränderungen des Modellbestandes anschließendes scannen PFLICHT ist. Solltest Du tatsächlich ein entsprechendes Tool programmieren, so würde ich es begrüßen, wenn Du nach Abschluss ausdrücklich darauf hinweist. Ansonsten vergisst man es schnell und EEP wird auf fehlende, aber in der Datenbank eingetragene, Modelle wohl mit einem Absturz reagieren. So wie beim einsetzen von Blöcken deren Modelle man nicht im Bestand hat ....


    Gruß

    Detlef

    Intel - I5 - 3550 CPU , 32 GB RAM, Win 7 Ultimate 64 bit., GeForce GTX 950 Strixx


    EEP 6.0, EEP 12.1 , EEP 13.1 Plugin1,
    Modellkatalog, Bilderscanner, Tauschmanager, Hugo, EEP-Modellkonverter


    "Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann" Francis Picabia

  • Ich hatte schon mal den Vorschlag gemacht, einen 'EEP-Papierkorb' einzuführen. Dann könnte man die Modelle aus den Ressourcen in diesen Papierkorb verschieben. Benötigt man die Modelle später nochmal, kann man sie bequem wieder an ihren Bestimmungsort zurück schieben.

    Hallo Detlef,


    Das ist auch meine Meinung. Wenn ich solch ein Tool machen soll, würde ich ausgewählte Modelle in eine Art "Not-in-Use" Ordner kopieren.


    Mfg,


    EepNolie

    Desktop : Windows 7 Ultimate 64Bit - Intel Quad Core i7-4790 4.0Ghz - 32Gb RAM - Asus Geforce GTX-06G 1060 (6Gb) - Dual screen Asus VS247 24"
    Laptop : i7-4750HQ 3.2Ghz - 16Gb RAM - NVidia GTX960M - Windows 10


    EEP 6 - 7 Plugin 1,2,3,4,5 - 9 Expert - 10.5 Expert Plugin 2 - 11.3 Plugin 1,2,3 - 12.1 Plugin 1 - 13.1 Plugin 1


    27845439td.png

  • Ich bin beschäftigt mit der Models.db-Struktur. Dies ist ein möglicher Ansatz für eine der nächsten Versionen des "Model Multiplier" wo dann Modelle mit TT gefiltert können werden.



    Desktop : Windows 7 Ultimate 64Bit - Intel Quad Core i7-4790 4.0Ghz - 32Gb RAM - Asus Geforce GTX-06G 1060 (6Gb) - Dual screen Asus VS247 24"
    Laptop : i7-4750HQ 3.2Ghz - 16Gb RAM - NVidia GTX960M - Windows 10


    EEP 6 - 7 Plugin 1,2,3,4,5 - 9 Expert - 10.5 Expert Plugin 2 - 11.3 Plugin 1,2,3 - 12.1 Plugin 1 - 13.1 Plugin 1


    27845439td.png

  • Wenn gewünscht, nur TT Modelle wählbar.

    Für das nächste Update, erst Testen...





    Desktop : Windows 7 Ultimate 64Bit - Intel Quad Core i7-4790 4.0Ghz - 32Gb RAM - Asus Geforce GTX-06G 1060 (6Gb) - Dual screen Asus VS247 24"
    Laptop : i7-4750HQ 3.2Ghz - 16Gb RAM - NVidia GTX960M - Windows 10


    EEP 6 - 7 Plugin 1,2,3,4,5 - 9 Expert - 10.5 Expert Plugin 2 - 11.3 Plugin 1,2,3 - 12.1 Plugin 1 - 13.1 Plugin 1


    27845439td.png