Fahrstraßen: 1Startsignal - 1 Endsignal - 2 Wege?

Are you sure that you placed your question/contribution in the apropriate thread and that you have selected an expressive headline?
  • N'abend zusammen,

    ich stehe gerade vor einem Problem mit meinen Fahrstraßen.

    Ausgangspunkt ist ein Startsignal, Endpunkt ein und dasselbe Zielsignal.

    Zwischendurch ist ein Bahnhof mit 2 Gleisen.

    Ich möchte nun die FS so schalten, dass einmal das eine oder andere Gleis angefahren wird. Es ändert sich, beim Versuch die 2te FS zu schalten, nur die Farbe der 1sten.

    Ist es nicht möglich, mehrere FS mit ein und denselben Start und Zielen, aber verschiedenen Wegen zu schalten? Oder brauche ich zwingend 2 Zielsignale?

    Hier das Prinzip:

    es grüßt Michael aus Flensburg


    PC: Intel® Core™ i3-4170
    CPU: @ 3,7 GHZ
    GPU: NVIDIA GeForce GTX 960
    RAM: 4,00 GB
    BS: Windows 10 Home 64 Bit (inkl. Windows Creator Update)

    Virenschutz: Windows Defender
    EEP Expert 13.1 [x64] Plug-In 1

    EEP Classic 6.1 (gezwungenermaßen)


    Life isn't how to survive the storm, it's about how to dance in the rain.

  • Ja, so werde ich das dann lösen müssen.

    Wäre das nicht auch was für die Wünsche zu EEP 14?

    es grüßt Michael aus Flensburg


    PC: Intel® Core™ i3-4170
    CPU: @ 3,7 GHZ
    GPU: NVIDIA GeForce GTX 960
    RAM: 4,00 GB
    BS: Windows 10 Home 64 Bit (inkl. Windows Creator Update)

    Virenschutz: Windows Defender
    EEP Expert 13.1 [x64] Plug-In 1

    EEP Classic 6.1 (gezwungenermaßen)


    Life isn't how to survive the storm, it's about how to dance in the rain.

  • Ist es nicht möglich, mehrere FS mit ein und denselben Start und Zielen, aber verschiedenen Wegen zu schalten?

    Nein, das ist leider nicht möglich. Weil die Fahrstraßen nur anhand der Start- und Zielsignale zugewiesen werden. Da kann EEP nicht erkennen, ob du deine Meinung geändert und dich für einen anderen Weg entschieden hast. Oder ob du gleichwertig beide Wege nutzen willst. Deshalb wird der alte Weg immer mit dem neuen überschrieben.

  • Hallo Michael,


    du mußt zunächst vom ersten Startsignal jeweils eine FS zum Ziel Bstg 1 und dann

    hinter dem Haltesignal ein neues Startsignal bis zum Endzielsignal.

    Und das Gleiche für den zweiten Bstg.

    Dann funktionierts.

    Und dann nach der Methode "mal ganz einfach".


    Gruß Dieter

    1. PC:Win7Pro/64, i5-760, 2.8 GHz(3.2), GPU GTX 760/2 GB, 8GB RAM,

    2. PC:Win10/64, i7-7700K, 4.2 GHz, GPU GTX 1070/8 GB, 16 GB RAM(DDR4), SSD 960 Evo 500GB, Ilyama PL2490
    EEP 6.1 - EEP 14 E


    Ich wünsche mir eine freizügige Script-Sprache und eine leistungsfähige Grafik Engine für EEP.
    Ein Leben ohne EEP ist möglich, aber sinnlos, so ganz sicher bin ich mir nicht mehr.


    http://www.parry-36.jimdo.com 
    https://www.twitch.tv/parry_36/

    The post was edited 1 time, last by Parry36 ().

  • Hallo Michael,


    wenn ich Dich nicht falsch verstanden habe, ergibt das Ganze für mich keinen Sinn.

    Im Besonderen würde es doch so sein, dass bei Schaltung eines Teils d. FS die zweite als besetzt gelten würde - damit wäre der gedachte Nutzen gar keiner.

    Im Allgemeinen braucht man das doch nur, wenn beide Gleise auch von zwei Zügen genutzt werden sollen, i.d.R. sogar in beide Richtungen als Kreuzungs-Bf.. Aber dann (und das ist aus meiner Sicht das am meisten Fragliche hier) müssten die FS am Ausfahrsignal enden und die Ausfahrten ab Ausf.-Signal pro Gleis enden am nächsten Blocksignal z.B.


    Das würde dann wieder zum System passen: Einfahrt mit einem Start-u. zwei Zielen = zwei separat kontrollierbare Einfahrten/Gleise und zwei separat kontrollierbare Ausfahrten, mit zwei Start- , aber nur einem Zielsignal. Das Ganze pro Richtung.


    Es sei denn, Du hast vor, dort nur durchzufahren. Überholung u. Gegenverkehr ist dabei ausgeschlossen. Dann bräuchtest Du keine FS, sondern nur einen KP, der die Einf.-Weiche schaltet.


    Viele Grüße

    Thomas

    - - - - - - - - - - - -
    MidiTower (i7 4790K 4×4GHz, 16GB RAM, AsusZ97, 4GB Zotac-GeForce GTX970 AMP! Omega, WIN 8.1prof)
    DELL-Notebook (Intel Core i7 3520M Quad Core, 2,9GHz, 8GB RAM, NVIDIA Quadro K1500M, WIN 10 Home Premium 64bit;
    von EEP 4 bis 11, 13.2(PI1+2), die 14 auf Platte, KE8, HE, HNos8, Modell-Expl. u. -Katalog, viele Anlagen

  • Im Besonderen würde es doch so sein, dass bei Schaltung eines Teils d. FS die zweite als besetzt gelten würde -

    Umgekehrt, Thoflo.


    Mit seinem Trick möchte Schmiermax die zweite, alternative Fahrstraße wählen, wenn die erste besetzt ist. Das ist für Bahnhofsdurchfahrten nützlich. Da gibt es mehrere Wege vom Start zum Ziel und manche davon könnten besetzt sein. Schaltet man einfach alle Möglichkeiten durch, dann bleibt die hängen, welche geschaltet werden konnte.


    Fahrstraßen, die vom selben Start ausgehen, können keine Konflikte mit ihren "Geschwistern" haben.


    Er muss es nur leider über zwei Zielsignale lösen. Oder die zweite Fahrtraße direkt in die anl3 schreiben, denn EEP akzeptiert die. Man kann sie nur nicht einrichten.

  • Mit seinem Trick möchte Schmiermax

    pardon Götz, es war nicht Schmiermax - sondern Raumpatrouille - aber die beiden sind ja im Augenblick sehr aktiv - da kann das schon passieren............ :bj_1:

    Beste Grüsse, Volker. : :aq_1:.


    PC : Win10Pro (64) - 1709_Build IP 17017.1000 - 8GB AS - i7-3770K 3,5 Ghz / 4 GB NVIDIA 960 GT

    NB : Win10Pro (64) - 1709_Build 16299.19 - 16GB AS - i7-4720HQ Turbo: 3,5 Ghz / 3 GB NVIDIA 970M
    EEP : ( Alle ab 4.0 ) - in Gebrauch: V 14 [ 13.2 (Patch 1), PlugIn 1 & 2 (stille Reserve)]


    Viele Probleme erledigen sich von selbst, wenn man sie nicht dabei stört.
    (Coffin)

  • Moin Götz, Michael und Mitleser,


    ich hatte das gestern falsch geschrieben (hab zurzeit bisschen Karussel im Kopf). Ich meinte:

    " ...dass bei Schaltung eines Teils d. FS DER zweite (Teil) als besetzt gelten würde - ...", denn Michaels Ziel war ja, eine FS mit demdelben Start u. Ziel mit mehreren Wegen belegen zu können. Und eine FS kann nun mal nur als frei od. besetzt gelten.

    Bemerkenswerter als das Technische ist, wie die Fahrstraße(n) angelegt sind:

    Wenn sie ganz bewusst über Ein- und Ausfahrweiche hinausgezogen sind, kann hier m.E. keine Zugbegegnung, egal in welchen Richtungen, stattfinden (Tricks schliessen wir aus).


    Der Einsatz einer FS ist doch nur dann sinnvoll, wenn es mindestens eine weitere mit konkurrierendem Verkehr gibt. In Bahnhöfen dieser Art wäre das Kreuzung, Überholung, Abgestelltes vielleicht noch. Aber dazu können die FS nicht durchgehend sein, sondern müssen im jeweiligen Gleis in Ein- u. Ausfahr-FS geteilt werden.


    Die eigentliche Frage bleibt wahrsch. die gleiche: Der anfordernde Zug soll einen von mehreren möglichen Wegen zugewiesen bekommen.


    Diese Wege (= einzelne FS) müssen alle in eine Lostrommel od. auf einen Stack (in jedem Fall eine Lua-Table) und über eine Auswahl (= Lua-function) ein Weg gefunden und geschaltet werden. Findet sich nix, bleibt der Zug am ESig stehen und irgendetwas muss dafür sorgen, dass bei Änderung der relevanten Bedingungen (und eben möglichst n i c h t permanent in der Main, wie allzuhäufig zu sehen) erneut eine(!) Einfahrt-Anforderung aufgerufen wird.

    Aber das ist ja schon wieder alles kalter Kaffee ;-)


    Viele Grüße

    Thomas

    - - - - - - - - - - - -
    MidiTower (i7 4790K 4×4GHz, 16GB RAM, AsusZ97, 4GB Zotac-GeForce GTX970 AMP! Omega, WIN 8.1prof)
    DELL-Notebook (Intel Core i7 3520M Quad Core, 2,9GHz, 8GB RAM, NVIDIA Quadro K1500M, WIN 10 Home Premium 64bit;
    von EEP 4 bis 11, 13.2(PI1+2), die 14 auf Platte, KE8, HE, HNos8, Modell-Expl. u. -Katalog, viele Anlagen

  • Hallo zusammen,

    das die Fahrstraßen über das Ausfahrtsignal durchgezogen ist, macht durchaus Sinn wenn eine Kreuzungstelle automatisiert betrieben werden soll. Dabei gilt es aber zu beachten, daß das Auflösen der Fahrstraße kurz nach der Einfahrweiche erfolgt. Die Fahrstraße um den Zug im ersten Gleis ist dann immer noch möglich. Wenn allerdings nur ein Zug durchfährt wird er immer das selbe Gleis benutzen, was dann aber so gewollt ist. Ein anderer Zweck sind vorbildgerechte Durchrutschwege hinter einem Signal, die beim Stellen einer Fahrstraße ebenfalls auf Freiheit geprüft werden. In EEP stellt sich dann nur die Frage, ob die Fahrstraßen dann noch nachträglich editiert werden können.


    mit freundlichem Gruß

    Heinz-Josef

  • Hallo zusammen,

    mein Hintergedanke war der, wenn das eine Gleis besetzt ist, ein weiterer Zug einfahren kann. Da diese FS ja noch frei wäre. Also, wie Götz richtig erkannt und beschrieben hatte, zum Überholen, Durchfahren, längerer Aufenthalt des einen Zuges etc. Befahren will ich dieses nur in eine Richtung, weil es eine eingleisige Nebenstrecke ist.

    Aber sinnvoller ist es natürlich mit den getrennten FS für Ein- und Ausfahrt. War ja auch nur eine Idee.

    Im übrigen komme ich mit der Methode "mal Ganz einfach" von Dieter wunderbar klar. Ich weiß nur noch nicht, warum in den Abmelde KP's mal "EEPSaveData(xx, nil)" und mal einfach nur "abmelden(xx)" steht.

    es grüßt Michael aus Flensburg


    PC: Intel® Core™ i3-4170
    CPU: @ 3,7 GHZ
    GPU: NVIDIA GeForce GTX 960
    RAM: 4,00 GB
    BS: Windows 10 Home 64 Bit (inkl. Windows Creator Update)

    Virenschutz: Windows Defender
    EEP Expert 13.1 [x64] Plug-In 1

    EEP Classic 6.1 (gezwungenermaßen)


    Life isn't how to survive the storm, it's about how to dance in the rain.

  • Hallo Michael,

    du weisst doch, es steht alles unter "mal ganz einfach".


    Das Abmelden geschieht immer mit EEPSaveData(xx, nil), wenn du dir

    die Funtion abmelden(xx) einmal ansiehst, steht dort nichts anderes

    drin als "EEPSaveData(xx, nil).


    Code
    1. function abmelden(fs_ID)
    2. EEPSaveData(fs_ID, nil)
    3. end

    Wenn du noch weitere Fragen hast, dann sende mir eine PN.

    Noch einmal zur Erinnerung :

    Mal was ganz Einfaches.


    Gruß Dieter

    1. PC:Win7Pro/64, i5-760, 2.8 GHz(3.2), GPU GTX 760/2 GB, 8GB RAM,

    2. PC:Win10/64, i7-7700K, 4.2 GHz, GPU GTX 1070/8 GB, 16 GB RAM(DDR4), SSD 960 Evo 500GB, Ilyama PL2490
    EEP 6.1 - EEP 14 E


    Ich wünsche mir eine freizügige Script-Sprache und eine leistungsfähige Grafik Engine für EEP.
    Ein Leben ohne EEP ist möglich, aber sinnlos, so ganz sicher bin ich mir nicht mehr.


    http://www.parry-36.jimdo.com 
    https://www.twitch.tv/parry_36/

    The post was edited 1 time, last by Parry36 ().

  • Ja, Danke. Habe ich auch inzwischen rausgefunden. :bn_1:

    Habe die Anlage jetzt auch umbenannt in "Einfachhausen" :af_1:

    es grüßt Michael aus Flensburg


    PC: Intel® Core™ i3-4170
    CPU: @ 3,7 GHZ
    GPU: NVIDIA GeForce GTX 960
    RAM: 4,00 GB
    BS: Windows 10 Home 64 Bit (inkl. Windows Creator Update)

    Virenschutz: Windows Defender
    EEP Expert 13.1 [x64] Plug-In 1

    EEP Classic 6.1 (gezwungenermaßen)


    Life isn't how to survive the storm, it's about how to dance in the rain.

  • Nach einiger Zeit des Bastelns hingekriegt:

    Der Zug auf Gleis 1 hält länger, weil ich eine Verzögerung bei der Anmeldung eingesetzt habe. Dadurch ist die 2te Ausfahrt auf dem Nebengleis nicht schon besetzt durch ihn und andere Züge können durchfahren. Wenn die Zeit zum Anmelden abgelaufen ist, halten auch diese.

    Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt.

    Video läuft etwas spät an, aber dann mit 5facher Geschwindigkeit, damit es nicht so lange dauert.

    es grüßt Michael aus Flensburg


    PC: Intel® Core™ i3-4170
    CPU: @ 3,7 GHZ
    GPU: NVIDIA GeForce GTX 960
    RAM: 4,00 GB
    BS: Windows 10 Home 64 Bit (inkl. Windows Creator Update)

    Virenschutz: Windows Defender
    EEP Expert 13.1 [x64] Plug-In 1

    EEP Classic 6.1 (gezwungenermaßen)


    Life isn't how to survive the storm, it's about how to dance in the rain.

  • Hallo Parry36,


    spasseshalber habe ich mal die DemoFahrstrassen_einfach runtergeladen.

    Wenn ich nun diese Anlage öffne wird das Script geladen.

    Wenn ich dann in den 3D-Modus schalte fahren die Züge. Soweit, so gut.

    Das Script läuft auch mit im Ereignisfenster.

    Ich weiß von LUA nichts, habe aber schon mal mit Fahrstrassen gearbeitet.

    Ich verstehe aber nicht wie diese Anlage funktionieren soll.

    Die Züge haben unterschiedliche Geschwindigkeiten und fahren immer in die Fahrstrassen rein, obwohl diese ja eigentlich gesperrt sein müssten wenn sie belegt sind.

    Nach ein Paar Minuten sind dann die Züge aneinander gekoppelt und das ganze fährt in eins um die Anlage.


    Verstehe ich da etwas falsch?


    M.f.G.

    redrookie :af_1:

    EEP6 bis EEP13 mit Allem. PlanEx 2.72, ResuEx 2.90, Kontakt-Explorer 1.2.0.0, Tauschmanager 2.0.2.8, Hugo, Berta, Helga
    Bulkinstaller, Anlagenverbinder 3, Freemodellkatalog 2.6.13 und Tools, EEP_ModellKatalog, PlanEx V3.
    Laptop Acer 8942G mit Windows 7 Ultimate 64-Bit, Intel© Core™ i7, 8GB RAM, ATI HD 5850 1 GB Graka, 18.4" Full HD.

    Laptop Acer, Windows10, 64 Gb RAM, NVidia GTX1080, 17" 4K.

  • Waren die Züge im Automatikmodus?

    es grüßt Michael aus Flensburg


    PC: Intel® Core™ i3-4170
    CPU: @ 3,7 GHZ
    GPU: NVIDIA GeForce GTX 960
    RAM: 4,00 GB
    BS: Windows 10 Home 64 Bit (inkl. Windows Creator Update)

    Virenschutz: Windows Defender
    EEP Expert 13.1 [x64] Plug-In 1

    EEP Classic 6.1 (gezwungenermaßen)


    Life isn't how to survive the storm, it's about how to dance in the rain.

  • Hallo Michael,


    ich nehme mal an JA, da alle Züge fahren sobald ich das 3d-Modus starte.

    Wie gesagt ich lade die Anlage, bekomme die Meldung zu den fehlenden Objekten und bin dann im 2D-Modus.

    Dann klicke ich links unten uaf 3D und die Züge fahren. In der Ansicht ist dann die Hauptfahrspurt zu sehen vor der Abzweigung mit dem Signal der Fahrstrasse. Zielsignal 0017. Hauptsignal 0001 und Fahrstrassen Startsignal S0010.


    Da ich mir jetzt die Anlage noch einmal genauer angeschaut habe, auch die fehlenden Objekte, vermute ich mal dass es an den Signaldummies liegt. Diese sind ja Teil der Fahrstrassen. Einfach austauschen geht nicht weil dann die Funktion innerhalb der Fahrstrassen gelöscht wird.

    Ich werde mal versuchen die Anlage mit vorhandenen Signalen zu ändern, inkl. der Fahrstrassen.


    Ich melde mich dann nochmal.


    Grüße,


    redrookie :af_1:

    EEP6 bis EEP13 mit Allem. PlanEx 2.72, ResuEx 2.90, Kontakt-Explorer 1.2.0.0, Tauschmanager 2.0.2.8, Hugo, Berta, Helga
    Bulkinstaller, Anlagenverbinder 3, Freemodellkatalog 2.6.13 und Tools, EEP_ModellKatalog, PlanEx V3.
    Laptop Acer 8942G mit Windows 7 Ultimate 64-Bit, Intel© Core™ i7, 8GB RAM, ATI HD 5850 1 GB Graka, 18.4" Full HD.

    Laptop Acer, Windows10, 64 Gb RAM, NVidia GTX1080, 17" 4K.

  • Hallo @all,


    das Neubauen oder Ändern hatte ich mir leichter vorgestellt. Da ich absolut nicht weiß was LUA tut komme ich ja nicht einmal mit den Signal oder oder sonstigen Nummern klar. Dieses Script heisst einfach ist aber für mich unerklärlich. Das ich mit irgendwelchen Soundkontakte Lua-Funktionen aktivieren kann ist für mich nicht nachvollziehbar. Warum ich dann Routen brauche die ich nicht wiederfinde verstehe ich auch nicht. Das ganze soll einfach sein, aber außer eine solche Anlage anzuschauen ist für mich nichts drin.

    Ich verstehe übrigens auch nicht warum ich in LUA etwas für Fahrstrassen programmieren muß. Die Fahrstrassen funktionieren selbstständig einwandfrei.



    Grüße,


    redrookie :af_1:

    EEP6 bis EEP13 mit Allem. PlanEx 2.72, ResuEx 2.90, Kontakt-Explorer 1.2.0.0, Tauschmanager 2.0.2.8, Hugo, Berta, Helga
    Bulkinstaller, Anlagenverbinder 3, Freemodellkatalog 2.6.13 und Tools, EEP_ModellKatalog, PlanEx V3.
    Laptop Acer 8942G mit Windows 7 Ultimate 64-Bit, Intel© Core™ i7, 8GB RAM, ATI HD 5850 1 GB Graka, 18.4" Full HD.

    Laptop Acer, Windows10, 64 Gb RAM, NVidia GTX1080, 17" 4K.

  • Hi Michael,


    grundsätzlich beginnen und enden Zugfahrten immer an einem Hauptsignal. Man unterscheidet bei Bahnhöfen ja auch Ein- und Ausfahrsignale.


    Ich beschäftige mich gerade auch mit Umfahrstraßen, wo ein Teil einer Zugfahrstraße über ein anderes Gleis geführt wird wenn das Hauptfahrgleis besetzt ist.

    Der Fahrdienstleiter (Relaisstellwerk) drückt dazu mit einer Hand die Starttaste und mit der anderen erst auf eine "Umfahrtaste" auf dem gewünschten Ausweichgleis und danach auf die Zieltaste.


    So entsteht etwa das Verhalten welches Du angestrebt hast.

    Das bedeutet Du mußt was auf dem Ausweichgleis plazieren was der Umfahrtaste entspricht. Das könnte ja ein unsichtbares Signal sein, das nur für das Stellpult gedacht ist. Damit bekommst Du in 3D deine gewünschte Ansicht hin und mit den "Zwischenfahrstraßen" geht es per LUA wie man's Dir oben schon erklärt hat.


    Hans