EEP Zeichengerät Crash

Are you sure that you placed your question/contribution in the apropriate thread and that you have selected an expressive headline?
  • Schönen Nachmittag,

    setze gerade Hektokilometer-Tafeln auf eine leere Anlage, um daraus Blöcke zu fertigen.

    Das Zeichengerät ist an sich perfekt dazu geeignet, da die Immobilie exakt auf der Linie abgesetzt werden kann.

    Allerdings passiert es, dass das Zeichengerät ( höchster Zoomfaktor) nach einiger Zeit verschwindet, es folgt ein Crash.


    Ist das Phänomen bekannt, das trat bereits unter 13.0 auf.

    Da ich das Zeichengerät erst seit EEP 13 benutze, kann ich nicht darüber urteilen, ob es schon bei den vorherigen Versionen auftrat.


    An einer Überlastung des CPU oder der GPU liegt es nicht, ebenso ist der RAM nicht voll, da ich zuvor mit 20km langen Immobilienblöcken ( Streckenkanal etc.) gearbeitet habe, EEP bzw. der CPU hat die Daten sauber geschluckt.


    Weiß eventuell Jemand einen Rat?


    Danke

    Mfg AlBurner :aq_1:


    System:
    Desktop i7-4790 (4X 3,6GHz) - 8GB 16GB RAM - GPU Strixx 1050Ti (4GB) - 2x 250GB SSD - Windows 10 (Redstone 2) - 700W Netzteil

    Internetkonfiguration:

    Webbroser Firefox - LAN-Internet via Glasfaser-Erdfunk (unlimitiert)

    EEP-Versionen:

    EEP 6.1 , EEP11 , EEP12 , EEP 13.2 , Konverter, Zugziel 1.4 , Home Nos 13

  • Bei mir ist es jetzt auch mal passiert. Beim Benutzen des Zeichengerätes mit hoher Zoomstufe stürzte mir EEP13 ab! Ob es nun an diesem Zeichengerät lag oder nicht, kann ich nicht sagen. Da ich dieses nur sporadisch nutze, fiel mir bisher auch noch nichts auf. Erst heute.

    Nur was man dagegen machen kann, AlBurnerWien, weiß ich auch noch nicht. Ich experimentiere weiter... :aw_1:


    Gruß


    Lemberg

    Intel Core i7 4790K CPU, 4.00 GHz, 16 GB RAM, Win7 64 Bit, GeForce GTX 980 Ti
    EEP 14 Expert, EEP 13.2 Expert Patch 4 Plugin 1,2 Patch 1, EEP 12.1 Expert Plugin 1