Vive la France!

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Du meinst den hier? Ist doch auch hier im Forum: Autoreisewaggons


    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • :aw_1: dann habe ich das wohl hier überlesen... Alles gut! Weitermachen! :ae_1:


    Gruß

    Andreas

    EEP (13) / 16.4, PI 1 u. 2 - HomeNOS 13 - TM14.3.2.1.4 - MK 2.03.006 - Blender 2.79
    win 10 64-bit * Intel Core i7-9750H CPU 2.60GHz - 16GB RAM - NVIDIA GTX 1660Ti

  • Auf die bin ich persönlich:ap_1: ja richtig " scharf "

    LG Lothar:aq_1:

    EEP 6.1 / Konverter / EEP 13.2 Plugin 1/2 / EEP 15.1 Patch 2 - Plugin 1 / EEP 16.3 - Patch 2 - Plugin 1,2,3
    Win 7 pro 64 bit
    Asus H97M-Plus , i5-4690 3.5GHz , MSI R9 290X 4GB , Kingston HyperX Blue 16GB

  • Alles gut! Weitermachen!

    Jawohll, Sir!


    Auf die bin ich persönlich ja richtig " scharf "

    Dauert aber noch, SNCF-UIC-Y und "Le Capitole" gehen vor. Evtl schafft es auch noch die französische Version des DDm die anderen zu überholen. Ich sehe in den UIC-Y, den INOX-Wagen die wichtigsten Lückenfüller im Sortiment, da hier nichts vergleichbares ist. Wenn ich UIC-Y mache, dann kommt der Capitole ja noch nebenher raus. Etwas weniger Potiential dürften zwar die BB 9200 und ihre Schwestern, die "Jacquemines" haben, allerdings sind hierbei auch Mehrsystemvarianten für den Verkehr nach Deutschland und der Schweiz dabei, die BB 25100 und BB 25200 dabei. Aber die UIC-Y sind unverzichtbar für Rheinstrecke und vor allem die Moselbahn. Auch andernorts waren sie anzutreffen, auch in Hamburg und Flensburg zum Beispiel.


    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Gute Arbeit! :be_1: Werden Sie die ganze Bandbreite der SNCF UIC bekommen? Von dem Dampf Ära bis heute?


    Es wird groß sein! Aber ich weiß, Sie mehrere Projekte im Schienen Designs für EEP ins Leben gerufen.


    So werden wir geduldig sein, um diese ein den ganzen Tag zu sehen, aus ...........


    Freundschaft, Stephane. :aq_1:


    Joli travail! :be_1: Vas tu sortir toute le gamme des UIC Sncf? De l'époque vapeur à nos jours?


    Ce serai génial! Mais je sais que tu as lancé plusieurs chantiers en créations ferroviaires pour EEP.


    Donc nous serons patient pour voir sortir tout cela un jour...........


    Amitié, Stéphane. :aq_1:

  • Nun, mein lieber Stéphane, ich bin ein Fan der sechziger und siebziger Jahre (1960 bis ca. 1980). Deshalb werde ich die UIC-Y und später auch die DEV, evtl. auch noch die USI in folgenden Versionen auflegen.


    1. Ursprungszustand: Dunkelgrün mit rundem SNCF-Logo "Vert-Celtique (SNCF 301)


    2. Urspungsfarbe mit neuem SNCF-Logo ab ca. 1972


    3. Die in Arbeit befindlichen Wagen in "Livrée C160", Grün (Vert-Garrigue/vert C160, SNCF 302) mit aluminiumfarbigem Fensterband (Gris-alu-métallisé, SNCF 862)


    4. Die "Livrée Beton" von 1978, Grün wie vor, Fensterband in Gris-Ciment (SNCF 804)


    Dazu kommen im weiteren Verlauf noch die Postwagen in Ursprungsrot mit grauem Dach und rundem Logo, mit rotem Dach und gestrecktem Logo und Gelb/grau mit Aufschrift "Poste", sowie passende Pack- und Generatorwagen. Evtl auch noch den zweiachsigen Heizkesselwagen im Diesellokdesign Blau/grau.


    Ob darüberhinaus auch noch spätere Varianten erscheinen, lasse ich offen.


    Dazu sind natürlich auch noch Lokomotiven in Arbeit oder in Planung. Vorrangig geht es aber um die Bestückung von internationalen Zügen auf den Gleisen der DB! Für die Französichen Staatsbahnen, für welche zwar ein Faible habe, fehlen aber noch zu viele Dinge der Infrastruktur: Signale, Oberleitungsmasten, Bahnsteige usw. Vielleicht gibt es ja in Zukunft einen Konstrukteur Stephane, denn die Signale, der Bahnübergang und anderes, was er hier zeigte, sind einfach nur schön!


    Aber trotzdem wollte ich gerade, als dieses Posting von Stéphane kam, mal zeigen wohin es führen könnte:



    Dezeit baue ich eine Anlage als Ablenkung, mit altem Materieal. Eingebettet in spektakuläre Landschaften, wie beim Original fahren hier die Rapides und La Poste, unterstrichen durch typische Autos.



    Hier begegnen sich ein TGV Poste und eine BB 9200 mit einem Corail-Zug.



    Die Szenerie aus dem Tunnel gesehen.



    Das Material ist leider nicht mehr up to date, aber der Eindruck trotzdem immer noch spektakulär. Diese Szene ist allerdings nicht möglich: Die BB 15000 ist eine Lok für 25 KV 50 Hz ~, die CC 7100 jedoch eine Gleichstromlok. Aber von der BB 15000, mit ihrem Charakteristischen einzelnen Stromabnehmer, gibt es eine Gleichstromversion, die BB 7200, die auch Grundlage für die Niederländischen 1600 bis 1900 ist.


    In Planung und teilweise in Arbeit sind folgende Lokomotiven mit den "Abkömmlingen" in Klammern:


    Die SNCF Reihe "BB Jacquemin", also BB 9200, BB 9300, BB 16000, BB 25000, und Varianten

    Die SNCF BB 8100 (NS 1100)

    Die SNCF CC 7100 (NS 1300)

    Die SNCF CC 40100 (SNCB/NMBS 18)

    Die SNCF BB 7200/15000/22200 (NS 1600-1900)

    Die SNCF CC 6500 (Mistral und grün)

    Die SNCF BB 67000 ff. (Diesel)

    Die SNCF CC 72000 (Diesel)

    Die SNCF BB 63000 (Diesel)


    An Waggons sollen noch entstehen:

    DEV in normaler Ausführung und INOX

    INOX-TEE '69 (Mistral)

    UIC-Y, als normale und "Le Capitole"

    Grand-Confort (Mistral)

    Diverse Post- und Packwagen/Generatorwagen


    Sieht viel aus, sind aber meist Varianten und Versionen, bzw. "enge Verwandte". Aber es ist auch langfristig angelegt, dazwischen passen noch viele andere Dinge wie die deutschen Güterwagen, und die Montanprojekte.


    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Hallo blitzschneller Hein Dampf in allen Gassen,

    das ist ja ein Programm, das sich gewaschen hat! So viel war in den mittlerweile verblichenen eep-Foren ja gar nicht erst gewünscht worden. Wegen ihrer großen Verbreitung scheinen mir die UIC-y die wichtigsten Vertreter zu sein. Speziell auch die sehr zahlreichen Liegewagen konnte man in halb Europa antreffen. Gern erinnere ich mich an Einsätze längs der Riviera Levante .

    Aber auch im eep-Land waren sie vielerorts zu sehen. So zum Beispiel als Eilzug im hessischen Bergland, in vielen Urlaubsorten der Schweiz und natürlich auf langen Wegen. Ob Paris - Aachen - Warschau oder im "Nord-Express" oder Paris-Wien (via Straßburg - München ebenso wie über Schweiz - Arlberg) überall liefen sie mit. Und ins kleine Lindau kamen sie auch noch sehr lange.

    Die anderen wären natürlich auch interessant, aber die y sind quasi unverzichtbar. Liefen nicht INOX bis in die 70er an Nahe- und Glantal?

  • Liefen nicht INOX bis in die 70er an Nahe- und Glantal?

    Nein, das war der D 270 / 271 der von Frankfurt / Main nach Paris Est über Mainz, Bad Kreuznach, Idar-Oberstein, Saarbrücken , Metz, gefahren ist. Zuglok war immer eine 218 er von Bw Kaiserslautern und die Wagen waren (fast) immer Corail in seltene ausnahme fällen ist ein oder zwei UIC Y mitgefahren.

    Ich konnte den Zug aus meinen Wohnzimmer Fenster immer beobachten.


    Gruß Enrique

  • Wusste nicht mehr, wo ich es im web gesehen hatte, aber bis Mitte der 70er fuhren die mit V200 und INOX. Zu sehen auf Nahe Bahn. de

    Aber weit häufiger und weiter verbreitet waren natürlich trotzdem die Langläufe der UIC-y.

  • UIC-Y kann ich aus meinen Unterlagen bestätigen, INOX fuhren aber auch im D-Zug Paris-Frankfurt (u. a. mit 181.0) und im Paris-Dortmund (weshalb letzerer auch von Lüttich bis Dortmund mit 184 fahren "durfte" während TEE mit DB-Wagen grundsätzlich in Aachen auf 103 umgespannt werden mussten. (Umlauf einer Kölner 184 von fünf: Dortumund - Lüttich mit TEE Ruhr-Paris, dem späteren "Moliére", drei bis fünf INOX, zuvor mit SNCF-Triebwagen gefahren, zurück mit TEE Parcival bis Aachen, Gegenzug nach Lüttich, dann "heim" nach Dortmund mit Paris-Ruhr. Die übrigen vier 184 taten Dienst im Nahverkehr um Köln).


    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Mit deinem Projekt hast du doch einiges in Petto. Ich freue mich sehr über diese Nachrichten und wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

    BB 7200, die auch Grundlage für die Niederländischen 1600 bis 1900 ist.

    Ich hoffe wirklich dass die 1600-er mal die EEP-Welt erblicken wird.

    Diese Lok wurde nämlich sehr gut zu meinem zukünftigen

    passen!

    AKTUELLES PROJEKT | Fleischmanns H0-wunderland '76


    Desktop | Intel Core i7 | ASUS X99 Mainboard | Zalman CNPS12X | ASUS GeForce GTX 1070 8GB | 32 GB DDR4 RAM

    Software | WIN 7 Ultimate 64Bit | EEP 13 Expert-Plugin 1 & 2| Home-Nostruktor 13.0 | EEP 13.2, Pl. 1-2 | EEP 15.0 (Deutsch) | Blender | GIMP | Inkscape

    Laptop | Asus VivoBook Pro | Intel Core i7 6700 HQ | Nvidia GTX 950M | 32 GB DDR4 RAM

    Software | WIN 10 | EEP 15.0 (English) | Blender | GIMP | Inkscape

  • Die SNCF Lok ist heute "nach vorne" auf der Prioritätsliste gerutscht. Einfacher Grund: Ich sortiere nach Versionsmöglichkeiten und Einsetzbarkeit. So sollen auch baldigst die SNCB-Versionen der UIC-Y entstehen, ist weitgehend Texurtausch.


    Auch die BB 7200 +Versionen und die NS 1600-1900 sind so schnell zu realisieren, zumal ich schon die Pantos da liegen habe.


    Hast Du von den Signalen noch mehr Infos? Ich stricke gerade an einer Oberleitung für SNCF-Gleichstrom und NS. Ich versuche dabei die Doppelfahrleitung und die "schwere Kette" zu realisieren, da ich auch mein Anlagenprojekt Emmerich nicht aus den Augen verloren habe.




    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom NIederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Hallo Hein,


    ja, die habe ich. Ich habe relativ gut vermaßte Zeichnungen dieser Signalen bekommen können. Ein Freund von mir macht das 3D-Modell, und ich werde versuchen diese in NOS umzusetzen. Wir fangen erst mal mit dem "einfachen" Hauptsignal an und schauen ob wir das mit den möglichen EEP-Fahrbefehlen funktionsfähig kriegen. Die niederländischen Signale kennen im Prinzip kein Vorsignal, da die (Block)Strecken einfach zu kurz sind. Deswegen funktioniert das Hauptsignal als Vorsignal für das nächste Hauptsignal. Deshalb versuchen wir es erstmal mit einem unsichtbaren Vorsignal.

    Wenn alles klappt würden wir gerne mit den Signalen mit der zusätzlicher Geschwindigkeitsanzeige und dem Richtungsanzeiger arbeiten. Zuerst mache ich das "nur" nebenbei, wenn ich mal keinen Bock habe an meine aktuelle Anlage zu arbeiten. :ae_1:


    Also du bist nicht der Einzige, der hofft dass EEP in der nahen Zukunft mehr internationaler wird.

    AKTUELLES PROJEKT | Fleischmanns H0-wunderland '76


    Desktop | Intel Core i7 | ASUS X99 Mainboard | Zalman CNPS12X | ASUS GeForce GTX 1070 8GB | 32 GB DDR4 RAM

    Software | WIN 7 Ultimate 64Bit | EEP 13 Expert-Plugin 1 & 2| Home-Nostruktor 13.0 | EEP 13.2, Pl. 1-2 | EEP 15.0 (Deutsch) | Blender | GIMP | Inkscape

    Laptop | Asus VivoBook Pro | Intel Core i7 6700 HQ | Nvidia GTX 950M | 32 GB DDR4 RAM

    Software | WIN 10 | EEP 15.0 (English) | Blender | GIMP | Inkscape

  • Super nette Französisch view! HG4!
    auch vielen Dank für die Unterstützung der Kette SNCF!
    Ich kann es kaum erwarten, auf meinem EEP zu sehen!
    Freundschaft, Stephane. :aq_1:

    Super joli panorama Français! HG4!

    Merci aussi pour le support caténaires de la SNCF!

    J'ai hâte de voir tout cela sur mon EEP!

    Amitié, Stéphane. :aq_1:

  • Wenn man sich intensiv mit einer Sache beschäftigt, ist man geneigt, das ganze zu vertiefen. Um es kurz zu machen: Ich wollte Wagen für internationale Züge in Deutschlend bauen, und bin zunächst auf die SNCF-INOX gestossen. Waren zwar auch hier im Einsatz, viel häufiger jedoch waren die UIC-Y. Alos habe ich beschlossen genau die zu bauen. Alos Material beschafft wo es nur geht. Und siehe da, einer der berühmtesten Züge der Welt fährt mit eben solchen Wagen,, der "Le Capitole" Also steht der auch schon mal auf der Liste, denn der ist einfach nur schön, in Rot mit weißem Zierstreifen. Aber ohne Hafer kann das beste Pferd nicht Fur...n, Entschuldigung, will sagen, ohne Lok fährt der Zug nicht. Und dabei bin ich wiederum auf eine ganze Reihe von interessanten Machinen gestoßen, die in Frankreich nach ihrem Designer schlicht "BB Jacquemin genannt wird. Die Lok des Capitole ist eine "getunte" Variante der BB 9200, der Gleichstrom-Version der Jacquemin. In Planung habe ich ja auch schon länger die BB 8100, aus der die NS 1100 hervorgeganen ist, und die CC 7100, aus der ich die NS 1300 vorbildgerecht ableiten kann. Alle die vorgenannten Loks haben eins gemeinsam: es sind Gleichstromloks. Und hier ist wieder ein Knackpunkt. Es gibt die passende Oberleitung nicht. Und gerade die fand ich interessant, besonders auf der Weltrekordstrecke von 1955 (vgl. Youtube Videos dazu). Und so entsteht jetzt eine komplette Serie von Gleichstromoberleiungen für Frankreich und Holland (später auch noch für Belgien und Italien). Zum Anfang habe ich ein wenig geübt, die Textur für den Fahrdrahtspline fehlt allerdings noch.




    Dies sind die ersten Gleisjoche, wie sie auf verschiedenen Bildern zu sehen sind. Sie sind immer mit einer Speiseleitung parallel verlegt. Es ist schon eine Herausforderung hier etwas ansehnliches auf die Beine zu stellen.




    In der Draufsicht siht man den doppelten Fahrdraht. Nicht nur dieser ist besonders, sondern die zweite Kette ca. 10 cm oberhalb des Fahrdrahtes, die nicht nur die Lage desselben stabil hält, sondern auch zur Verteilung der Stromstärken dient, alos der erhöhung des Gesamtquerschnittes. Natürlich ist die Oberleitung auch mit den Doppelfahrdrähten im Zickzack zu verlegen.



    Soviel für heute,

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Kleine Linienkorrektur: Es wird vorerst keine BB 7200/15000/22000 geben! Stattdessen werden neben den CC 40100/SNCB 18 die BB 8100 / NS 1100 und CC 7100 /NS 1300 weiter vorangetrieben. Die BB 7200 / NS 1600 ff sind mir schlicht zu neu! Ich werde sie später (wenn mir keiner zuvorkommt) einmal Realisieren, dabei wird mir die CC 6500 einmal zu Gute kommen. Ich hoffe es gibt jetzt nicht allzu viele enttäuschte Gesichter, aber bei mir geht das ältere Material vor.



    Als kleines Trostpflaster hier ein Blick auf die NS 1100, zu der parallel, also weitgehend zeitgleich dann die BB 8100 der SNCF in den Shop kommen soll. Die kleine hier oben, so lustig das klingt, hat über viele Jahre den TEE-Rheingold in Emmerich von 112 und 103 übernommen. Hier ist die urspüngliche Ausführung in rot, nachdem das türkise als zu empfindlich wieder abgeschafft wurde. Die Französische Schwester kommt dann zunächst in Schottisch-Grün daher.


    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Vielen lieben Dank,


    mein lieber Freund Stéphane! Es sind ausgezeichnete Videos, die beim Anschauen sehr viel Freude machen. Aber noch viel mehr freut mich, dass ich hier wieder etwas dazulernen kann, was die Infrastruktur (Signale, Oberleitung, Streckenausstattung) in Frankreich betrifft. Was die Züge betrifft, so ist mir manches hier einfach zu neu. Ich bin eher ein Freund der alten "Livrées", so wie dem ursprünglichen Corail-Design oder auch "Grand Confort". Mit den neuen Triebwagen und dem TGV kann ich wenig anfangen. Sie sind mir zu langweilig.


    Was anderes sind da schon die Bilder von der Modellbahn. Züge wie der Fleche d'Or/Golden Arrow oder der Le Capitole, der Mistral und wie sie alle heißen, sind genau mein Ding. Dazu natürlich die "Chapelon dü Nord"! Wow!


    Nun, im Vergleich dazu geht es bei mir eher bieder weiter. BB 8100 und CC 7100 sind Standardloks ohne allzu große Starallüren, UIC-Y ist ein Allerweltswagen, lediglich die BB Jacquemin sind ein Design-Highlight. Aber es bleibt interessant.


    Auf weite Sicht kommen irgendwann die BB 7200 & Co, denn die 15000 im Livrée Mistral ist eine meiner Lieblingslokomotiven. Aber wenn erst einmal der Anfang mit den CC 6500 gemacht ist, ist es auch nicht mehr viel Arbeit. Dazu mit der gleichen Nase die CC 72000. Auf der Agenda steht natürlich auch Fahrdrahtunabhängiges (die CC 72000 ist ja auch eine Diesellok), wie die 67200. Sie ist vergleichbar mit unseren V160, sie war auch allenorts anzutreffen. Dazu noch zwei Diesellok für den Güter- und Rangierverkehr, eine leichte und eine schwere. Mit den Maschinen der BB 8500 und Varianten, besonders der zwischen Kehl und Strasbourg pendelden BB 20200, und einige Nahverkehrszüge runden das SNCF Programm ab. Natürlich ist all das sehr langfristig angelegt. Eventuell kommen noch ein paar typische Güterwagen dazu, z. B. für den Grenzüberschreitenden Montanverkehr nach Deutschland. Wenn ich genug Material bekomme dann mache ich mich auch an die französischen "Krokodile". Dampfloks wären auch ein Reiz, doch dazu fehlt mir in diesem Leben wohl die Zeit, schade um die 231 Chapelon oder die 141 R.


    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Ich habe Links auf SNCF Züge in HO und Videos für echte können Sie Details haben auf der Oberleitung SNCF unterstützt. Es gibt verschiedene Formen. Wenn Sie auf einen Tag wollen einen Satz erreichen von Ketten Französisch unterstützt, können diese Videos helfen. Es war kein Auftrag für neue Maschinen. Obwohl die „Crocodiles“ CC und BB SNCF würde mich sehr interessieren. Aber eines nach dem anderen. Sie haben eine Menge von laufenden Projekten und nicht alle der SNCF, wie es in der Welt diese anderen Elemente sind.
    Nichts für ungut, ich glaube, dass Ihre Beiträge SNCF Fahrleitung sind leicht im Vergleich breit Videos?
    Aber vielleicht gibt es mehrere Arten, ich weiß nicht, alle Französisch Medien Kettenlinie.
    Ich freue mich auf die ersten Elemente der SNCF HG4 die Trend-Foren zu erhalten!
    Freundschaft, Stephane. :aq_1:


    J'ai posé des liens sur des vidéos de trains SNCF en HO et en réel surtout pour que tu puisse avoir des détails sur les supports caténaires de la SNCF. Il y en a de formes différentes. Si tu veux un jour réaliser un ensemble de supports caténaires Français, ces vidéos peuvent t'aider. Ce n'était pas une commande de nouvelles machines. Bien que les "Crocodiles" CC et BB de la SNCF m'intéresseraient beaucoup. Mais chaque chose en son temps. Tu as pas mal de projets en cours, et pas tous de la SNCF, car il y a du monde ces autres éléments.

    Sans vouloir te vexer, j'ai l'impression que tes Poteaux SNCF sont un peu large par rapport aux vidéos?

    Mais peut-être qu'il y en a de plusieurs sortes, je ne connais pas tous les supports de caténaires français.

    J'ai hâte de voir arriver les premiers éléments de la SNCF de HG4 sur le forum Trend!

    Amitié, Stéphane. :aq_1:


    I put links on videos of trains SNCF in HO and in reality especially so that you can have details on the catenary supports of the SNCF. There are different forms. If you ever want to make a set of French catenary supports, these videos can help. It was not a new machine order. Although the "Crocodiles" CC and BB of the SNCF would interest me a lot. But one thing at a time. You have a lot of projects in progress, and not all of the SNCF, because there are other people.
    Without wanting to vex you, I have the impression that your catenary posts SNCF are a little wide compared to the videos?
    But perhaps there are several sorts, I do not know all the supports of French catenaries.
    I look forward to seeing the first elements of the SNCF HG4 on the forum Trend!
    Friendship, Stéphane. :aq_1: