Konstrukteur

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo alle zusammen :aq_1:


    Ich habe mal einige Fragen...



    Wenn man Konstrukteur ist, muss man da oft Modelle Hochladen oder kann man das selber entscheiden?

    Und wie wird man Konstrukteur?
    Und was für ein Programm eignet sich zum Modellbau und wie bedient man das?

    Fragen über Fragenn...
    Kann mir bitte jemand eine Antwort geben?

    Danke im Voraus:aq_1:

  • Hallo Max,


    als erstes sollte man mit dem HomeNos, dem Konstruktionsprogramm, umgehen können, da dieses die Schnittstelle zu EEP darstellt und nur darüber Modelle für den Shop erstellt werden können. Wenn man dies beherrscht, kann man sich beim Trendverlag mit einigen Modellen bewerben. Dort wird dann über die weiteren Schritte entschieden.


    Eine Mindestzahl an hochzuladenden Modellen für den Shop gibt es meines Wissens nicht. Das siehst du ja beispielsweise auch an mir, denn ich habe aktuell nur drei Sets im Shop. Wie hoch die Ausbringungsrate ist hängt ja auch von vielen Faktoren wie Zeit, Muße und Komplexität der Modelle ab. :ae_1:


    Hauptprogramm für das Konstruieren ist wie gesagt der HomeNos, aber man kann auch in anderen 3D-Programmen wie beispielsweise Blender konstruieren und die entstandenen Modelle dann über den HomeNos für EEP lauffähig machen. Schnittstelle zu EEP ist wie angesprochen immer der HomeNos.


    Ich hoffe damit deine Fragen hinreichend beantwortet zu haben.


    Mit besten Grüßen

    Christian

    Ich besitze EEP 5, EEP 8.3, EEP 9.1 Expert, EEP 10 Expert, EEP 11, EEP 13, EEP 14, EEP 15
    (Win10 64 Bit, Intel Core i5-3210M 2.5-3.1GHz, NVIDIA GeForce GT640M 2GB, 8GB DDR3 Memory)

  • Hallo, Max!


    Zunächst möchte ich mal auf die Bremse treten. Fangen wir mal von vorne an.


    Bevor Du Dir Gedanken machst, wie man Konstrukteur wird, solltest Du erst einmal verstehen, wie ein Modell überhaupt zu Stande kommt. Dazu gibt es grob gesagt zwei Wege: Den HomeNos oder ein 3D Konstruktionsprogramm. In beiden Fällen sollte man mit den Grundlagen des 3D-Modellbaues vertraut sein, also dem dreidimensionalen gestalten von Modellen.


    Im Grunde wird eine Art dreidimensinales Gerüst erstellt, das anschließend mit einer Textur belegt wird. Man kann mit dem HomeNos solche Modelle direkt erstellen, was allerdings einiges an räumlichem Vorstellungsvermögen voraussetzt, und auch das texturieren ist in einem solchen Fall nicht einfach.


    Viele nutzen daher ein 3D-Programm wie z. B. das kostenlose blender oder ein Progamm wie C4D. Hiermit lassen sich nicht nur die teils komplexen Formen leichter erstellen, sondern auch die Texturen der Modelle leichter aufbringen.


    Der HomeNos wird in jedem Falle gebraucht, und sei es nur, um anschließend die Modelle für EEP zu transformieren. Hier werden auch die Bewegungen eines Modelles sowei Beleuchtung und ähnliches implementiert.


    Erst wenn Du hier einige Erfahrungen gesammelt, und für Dich selbst einige Moedelle gebaut hast, solltest Du über einen Konstrukteurs-Vertrag nachdenken. Für Konstrukteure gelten nochmal etwas engere Richtlinien als für Dich privat, denn wir müssen immer im Blick haben, dass nicht alle einen Super-Computer zu Hause haben. Also müssen die Modelle auch so konstruiert sein, dass sie einen schwächeren Rechner nicht in die Knie zwingen. In der Nos-Wiki kannst Du dich über diese Voraussetztungen schlau machen: http://wiki.eepshopping.de/ind…um_Aufbau_von_3D-Modellen


    Wenn Du diesen Weg einschlagen möchtest, kannst Du mich auch immer um Rat fragen. Aber mache einen Schritt nach dem anderen. Dieses oder auch andere Foren sind zusätzlich eine gute Quelle für Informationen bezüglich des Baues und der Konstruktion von EEP Modellen.


    Zuletzt sei noch angemerkt, dass es heute nicht mehr ausreicht, auf einen Würfel ein paar Bilder zu kleben, um ein Modell daraus werden zu lassen. Es sollten Modelle sein, welche nahe an einem Vorbild sind, und auch Funktionen sind gefragt, vom Rauch aus dem Schornstein über Rauschendes Wasser am Dorfbrunnen bis zur zu öffnenden Tür eines Reisezugwagens. Es bedarf, besonders wenn es um Fahrzeuge geht, guter Vorlagen und vermaßter Zeichnungen sowie eines gewissen Maßes an Grundwissen, um gute (und damit auch erfolgreiche) Modelle zu erstellen.


    Solltest Du Dir das nicht zutrauen, Shop-Modelle zu erstellen, ist es immer noch schön und ingeressant, wenigstens für die eigene Anlage "Dein" Modell zu erschaffen.


    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen, und habe Dir nicht den Mut genommen,

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Das ist nicht so einfach. Du brauchst den HomeNos und sinnvollerweise z. B. Blender und Gimp (o. ä.), dazu viel Zeit und Training. Im Netz und auch hier im Forum findest zahllose Anleitungen und Hilfestellungen.

    Projekt: Anlagenvorstellung Marnlar 


    System (Details s. Profil): i7-4790K, 32 GB RAM, Geforce GTX970 (4 GB), 512 GB SSD (für EEP 15, bald 16), 3 TB HDD, Windows 10, 16 TB extern


    Internetspeed: 400 Mbit/s (downstream), 25 Mbit/s (upstream) <---- Das ist echt ganz nett! :af_1:

    The post was edited 2 times, last by Der Freak ().

  • Hallo Max,


    wenn du Modelle baust willst solltest du dir gleich angewöhnen diese nach den


    aktuellen Modellbaurichtlinien zu erstellen. Dann sind deine Modelle gleich richtig


    um sie dann eventuell in den Shop zu bringen.


    Ich hoffe du hast viel Zeit, denn das ist manches mal nicht so einfach und die Stunden gehen nur so dahin.


    Viel Spass weiterhin....


    Gruß Stefan

    Desktop PC :


    Intel Core i7-6700K Skylake CPU @ 4.00 GHz, 32 GB Ram, MSI Geforce GTX 1070 - 8GB Ram , Win 10 64 Bit


    Lenovo Convertible Tab/PC


    Lenovo Yoga C940-14IIL 2in1 14" Full HD IPS i7-1065G7 16GB/512GB SSD Win 10

    EEP 15 und 16 ,HN15 ,Modellkatalog, Modell Explorer, EEP_ModellInstallerCreator und IET


    Modellbau mit Blender 2.79


    Ich verwende Texturen von :

    Textures.com, Pixabay.com


    Meine Website

  • Was etwas schwierig sein dürfte, wenn man diese erst erhält, wenn man Kon geworden ist.

    Gigabyte Z370P-D3 | Intel Core i5-8600k @ 4.8 GHz | 32 GB RAM DDR4-2666 | Nvidia Geforce GTX 1070 Ti 8GB | Windows 10 Home 64bit
    EEP 15.1 Expert Patch 2 , Home-Nos 15, Modellkatalog, Bilderscanner


    "Give me convenience OR give me death" (Jello Biafra/Dead Kennedys)

  • Und ich dachte die MBRs wären eine Geheime Verschluss Sache.


    Siehe den Thread: https:

    MBR und das Geheimnis

    Gruß aus Berlin

    Michael



    System: Win 10 Pro (1809)


    Eigenbau PC: Intel(R) Core(TM) i5-CPU @ 3.6Ghz, GigaByte Z77X-UD3H mit 32GB
    4 HDs mit 500GB Samsung Spinpoint, Grafik MSI GeForce GTX1060 6GB,


    EIZO 2455 (1920x1200)


    EEP 6, EEP8-Demo, EEP 9, EEP 11.3. EEP 12, EEP 14. (Patch 4.1), EEP 16 (Patch 2)