Wünsche für EEP17 und folgende Versionen

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Logischer Weise muss das danach sehr, sehr ausführlich getestet werden [...] Nur wollen sie, nicht zuletzt auch in unserem Interesse, auch was "zeigbares" vorweisen.

    Hallo Alexander:)


    Deinem Beitrag kann ich nur völlig zustimmen. Ich möchte vielleicht noch den Begriff der Seiteneffekte hinzufügen. Das bedeutet, dass durch eine Änderung an anderen Stellen Fehler auftreten bzw. etwas nicht mehr so funktioniert wie bisher.

    Im Grunde bräuchten wir nur eine Funktion, die alle als 'veraltet' markierten Modelle aus dem Bestand in eine Ablage verschiebt.

    Stimmt. Das ist wohl die genial einfachste Lösung

    Dem kann ich wiederum nicht zustimmen. Für mich ist das nicht die Lösung des Problems, sondern nur eine Umgehung oder ein Workaround. Wie Du selbst ausgeführt hast, ist das Problem der Wertebereich (des Pointers). Also besteht die Lösung darin, diesen zu erweitern. So etwas ist ja grundsätzlich kein Hexenwerk, aber eben nicht trivial.


    Gruß Ingo

    Win 10x64 Professional, Gigabyte B360M AORUS, Intel Core i7-8700K, 32GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti 4GB, 1920x1200 auf 26" TFT

    Windows Firewall und Defender
    EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

    EEP 16.2 Expert Patch 4, Plugins: 1,2


    alt:
    Win 7x64 Professional SP1, Intel Core i5-3570, 16GB RAM, nVIDIA GeForce GT630, 2GB, 1280x1024 auf 19" TFT

    Windows Firewall und Defender (MSE)

    EEP6; EEP8-14; EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

  • Hallo liebe EEP-Entwickler,


    ich wünsche mir für die Folgeversion, dass man trotz gesperrten Gleis o. ä. das Fenster der Objekt-Eigenschaften öffnen bzw. die Daten lesen kann.


    [Blocked Image: https://www2.pic-upload.de/thumb/34692334/Eigenschaften-Fenster.png]


    Bisher ist es so, dass man das Objekt erst wieder entsperren muss, um an die Daten zu kommen. Doch im entsperrten Zustand passiert es mir auf engstem Raum beim Anklicken häufig, dass das Gleis sich irgendwo in der Nähe andockt. Und genau dieses will man ja mit dem Sperren vermeiden.


    Vielen Dank im Voraus. Ralf.

    Beste Grüße. Ralf



    Intel Core i7; Prozessor 7700HQ 2,8 Ghz; 24 GB RAM; NVIDIA GeForce GTX 1060; Windows 10 Home Premium (64 Bit)


    EEP 7,8,9,-,11,12,13,14,15

  • Hallo,

    bin heute beim bearbeiten meiner Anlage auf eine Sache gestoßen, die mir als Wunsch für zukünftige EEP-Versionen entstanden ist.

    Ich habe Gleise, die in z.Bsp. Tunnel führen und dann über vituelle Verbindungen an anderer Stelle wieder auftauchen. Nun wollte ich die diese Gleise kennzeichnen und dachte es geht mit den TipTexten, aber leider nicht. (da ausgegraut)

    Mein Wunsch dazu: auch für die Splines sollten TipTexte möglich sein.

    Gruß Peter

    12053-ice-banner-jpg


    EEP6.1; 8 Exp.; 12; 13.1+2; 14.1; 15; Modell-Katalog; Modell-Explorer; Tauschmanager; PlanEx 2.72+3.2; ModellConv.; HN8; Albert;

    PC = Win10 Pro 64bit; NVIDIA GeForce GTX 1060Ti; 16 GB RAM;

    LP = Win10 Pro 64bit; NVIDIA GeForce GT 650M; 8 GB RAM;


    "Wenn man über Dinge sprechen will,

    muß man sie zunächst kennen." (Theodor Fontane)

  • Hi,


    das Anpassen von Datenbanken; im speziellen, wenn diese in fixem Format hinterlegt ist; ist äusserst risikoreich oder oftmals gar unmöglich. Ist ein Wert z.B. via Integer formatiert, so ist der Umfang der Variable in 32Bit festgelegt auf x7FFF = 32'767 ab x8000 = -1 wird negativ von -1... -32768 interpretiert. Ist von Anfang an UINT festgelegt reicht der Umfang doppelt so weit x0000...xFFFF = 0...65'535. Daran lässt sich nachträglich schlicht nichts mehr ändern, oder man geht alle vorhandenen Datensätze verlustig!

    Solches kann nur abgewendet werden, wenn alle Datensätze im Ursprungsformat ausgelagert werden und hernach via einem Umschreiben von INT > DINT; sprich Importroutine; neu eingelesen werden. Alle Datensätze, welche im alten Modus vorhanden sind müssen über diese Routine laufen, sonst können sie nicht mehr verwendet werden.

    Schlimmer ist das ganze aber, wenn zur Datenhaltung Arrays genutzt sind. Da dies nur via Pointer Zugreifen, kann eine Erweiterung dazu führen in einen fremden Bereich zu schreiben. Das kann schlimmstenfalls ein Absturz des Systems nach sich ziehen, weil in belegte Speicherbereiche geschrieben wird und ein Restart anschliessend immer wieder zum gleichen fatalen Fehler führt!

    Ein beredetes Gesetz, welches dazu führte, dass bei der Erweiterung der Systeme von 32 auf 64Bit viele Programme; aus Kostengründen oder weil nicht umgearbeiteten, oder, oder...; daher auch auf 64Bit-Systemen immer noch mit 32Bit ausgeführt werden. Der obere Range wird dabei einfach leer gelassen (FFFF) bez. wird nicht genutzt.


    Es gibt durchaus eine Datenbank, die von all diesen Problemen nicht betroffen ist, die Raima. Das, weil diese keine Daten in Formaten, sondern ausschliesslich in Strings hinterlegt. Diese ist sehr mächtig in Bezug der Datenhaltung und Verteilung.

    Nur ist diese: Sehr Arbeitsintensiv in der Wartung und Erweiterung. Dafür kann sie ohne Unterbrechung des Systems, also zur Laufzeit Ergänzt, Modifiziert und Datenpunkte direkt editiert werden. Dafür aber bedarf diese eines grosskalibrigen Rechners und ist in der Regel nur auf Autonomen-Servern richtig nutzbar. Schon alleine aus Kostengründen wird so etwas in EEP wohl nie eingesetzt werden. Hier wird man sich nach der Decke zu strecken haben...

    So wird ein Umarbeiten der Datensätze eben seine Zeit beanspruchen und einige Dinge werden einfach nicht nach Wunsch machbar sein, auch wenn wir alle das noch so sehr wünschen.


    Gruss Marino

    EEP 15.1 [x64] Patch 2

    hat ein klein wenig Ahnung von System-Programmierung :bn_1:

    https://abload.de/img/zglbrckqhkzh.jpg

    Windows 10 Pro 64-Bit

    HP Compaq 8100 Elite CMT PC / Intel(R) Core(TM) i5 CPU 760 @ 2.93GHz RAM 12GB

    GeForce GTX 1050 Ti / LCD Monitor 2*HDMI 3440 * 1440

    HP Z230 - CPU Intel® Xenon® E3-1225 v3 3.2GHz 64Bit (Win10 & Debian 10.3)

  • Hallo in die Runde,


    einen Wunsch hätte ich auch: es gibt ja Wetterzonen in EEP, die vom User selbst mit den entsprechenden Wettereinstellungen eingerichtet werden können.


    Äquivalent dazu würde ich mir "Geräuschzonen" wünschen. Also vom User editierbare Zonen, in denen ein aus mehreren Optionen wählbares Hintergrundgeräusch das Standart-Vogelgezwitscher (welches (ohne Wind) ja im Wald oder so ganz nett klingt) durch einen anderen Hintergrundsound ersetzt (die Soundboxen sind mir dafür zu punktuell). Denkbar wären z.B.:

    • Stadtgeräusche (Autos, Hupen, Abrollrauschen von Reifen)
    • Bahnhofsgeräusche (Menschengemurmel, Ansagen)
    • Hafengeräusche (Wellenplätschern, Möwengeschrei, an Alumasten klappernde Fallen)
    • Wald und Wiese (der bisherige Standartsound ohne Wind)
    • Stille (z.B. für Winterlandschaften oder Tunnel, in denen dann nur die Geräusche fahrender Züge zu hören sind, die am Rollmaterial selbst hängen)
    • Sportplätze, Freibäder, Schulen
    • Lerchengesang am Deich
    • Sturm (Windgeheul)
    • etc.


    In den Übergangsbereichen der Zonen mischen sich dann die Geräusche. Luxus wäre es, wir User könnten selbst Sounds einspielen, die Lautstäke bestimmen sowie vorhandene Sounds prozentual mixen.


    Ich stelle mir vor, dass solche Geräuschzonen die atmosphärische Dichte der vielen wunderbaren Anlagen hier noch sehr erhöhen könnten. Und: solche "Soundteppiche" könnten evtl. auch ein weiterer Shopinhalt werden (Kategorie Horizonte und Umweltgeräusche).


    Gruß, Rainer

    - Intel Core i5 6600 3,30 GHz, 4 GB NVIDEA GeForce GTX 960, 16 GB RAM, 32" 2560x1440 + 32" 1842x1036 + 19" 1024x1280, Win10 Home 64bit
    - EEP 6.1 Classic, Nos 5, ResCheck, mbitCatEdit 1.5, JWGleisEditor 4.2
    - EEP 16.1 Expert + DEV, EEP 15.1 Expert + DEV, HomeNos 15 DEV, ModKonv.1.3.6, Modellkatalog, Bilderscanner, PlanEx 3.2, Bodentextur-Tool, Modellexplorer, Model- u. Texturmultiplier, Rasterdichtetool, Anlagenrand-Entferner, Anlagenverbinder 15/16

  • hallo in die Runde

    pinkpanther


    diesen Wunsch :be_1: unterstütze ich voll und ganz. Ich möchte diesen Wunsch nur noch (um eine Kleinigkeit) erweitern:

    Da ich meinen PC an einer Surround-Anlage angeschlossen habe, wäre es fantastisch, wenn z.B. ein sich von hintern nähernder Zug auch im Sound so wahrgenommen wird, wie er dann an einem vorbei fährt um dann im Vordergrund wieder allmählich abzuklingen, so wie man es von Filmen und anderen PC-Spielen gewohnt ist. Damit würde EEP wieder ein gutes Stück der realen Welt näher gebracht werden.


    MfG SG :aq_1:

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V1909; EEP 16.2-2PlIn 1,2;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Hallo.....ich habe es mir erspart, sämtliche zuvor stehende Beiträge zu lesen also kann's sein, das der eine oder andere Wunsch schon mal vorgekommen ist - sorry !


    Meine Wunschliste für eine der nächsten EEP-Versionen:


    1. Eine Art Klebefunktion

    • Es kommt vor, das man aus den vorhandenen Modellen ( Imobilien, Gebäude ) ein neues Modell/Gebäude bastelt indem man Modelle ineinander fügt und so ihr Aussehen an den Bedarf anpasst. Ich habe z.B. auf diese weise ein Flughafenterminal gebastelt. Da man solch ein "neues Modell" nicht komplett als Block erfassen und speichern kann ( aus mir unerfindlichen Gründen funktioniert das einfach nicht....) wäre es doch gut, wenn man die unterschiedlichen Modelle mit einer "Klebefunktion" aneinander binden könnte und somit - zumindest für den Eingengebrauch - ein neues Modell erschaffen und abspeichern könnte.
    • Auch könnte diese Klebefunktion verwendet werden, wenn mehrere unterschiedliche Objekte/Modelle verschoben werden sollen, die in Abhängigkeit zueinander stehen.

    2. Kontaktpunkt für ....z.B. Fahrzeuge

    • Ich würde mir wünschen, wenn man unter "Route" oder "Zug" oder aber unter "Auf Fahrzeug/Zug anwenden" mehrere Einträge machen könnte um z.B. unterschiedliche Modelle über einen einzigen Kontaktpunkt anzusprechen. Gilt übrigens auch für Signale und Weichen.

    3. Kostenlosen Konverter für Modelle von EEP 6 nach EEP einer höheren Version in EEP einbinden.

    • Es gibt haufenweise tolle Modelle, die leider nur bis EEP 6 nutzbar sind. Bei einer kostenlosen Möglichkeit, diese Modelle nach z.B. EEP 15 zu konvertieren, würde der Kundenwunsch befriedigt und TREND und/oder die Konstrukteure über den neuerlichen Verkauf dieser "alten" Modelle erneut Umsatz generieren.
    • Den Kauf vom Konverter und den zusätzlichen Kauf von EEP 6 ( warum eigentlich ? ) sehe ich nicht ein.

    4. Endlich eine Neustrukturierung der Kategorien

    • Es kann doch nicht sein, das man fast mehr Zeit verbraucht, ein Modell zu finden als damit zu spielen/bauen nur weil die Hecke irgendwo unter irgendwelchen Splins abgelegt ist wärend das Tor/der Bogen irgendwo ganz anders abgelegt wurde oder 1-Spur-Strassenteile über den gesamten Verzeichnisbaum verteilt sind. ( Ich glaube, jeder weiss was gemeint ist ).

    5. Die Möglichkeit, Bodentexturen aufzubringen, zu verbessern/zu verfeinern

    • Bei den bisherigen Versuchen, z.B. einen Weg scharf abgegrenzt zu seinem Umfeld aufzubringen bin ich grandios gescheitert. Natürlich kann man als Weg auch irgendein Modell oder 'nen Splin verlegen, aber der belastet - so glaube ich - die Gesamtgröße der Anlage, was Bodentexturen wohl nicht machen.


    6. Das Radarfenster abschaffen oder zumindest abschaltbar zu machen

    • Ich habe das Radarfenster noch nie genutzt. Vielleicht weiss ich nur nicht, was man damit machen kann aber so wie das Bild dort immer ruckelt kann es nicht viel hilfreiches sein.


    7. In der 3D-Oberflächengestalltung im Editiermodus Höhenangaben für Höhenzüge,Hügel oder Berge machen zu können

    • Es gibt ja echte Könner unter den Kollegen, die Landschaften so dicht am Original gestallten können, das man nur staunen kann. Meine Landschaften sind meistens flach und finden deshalb nicht statt :an_1: Um gleichmäßige Hügellandschaften mit Rampen und Flächen für Fahrwege jedweder Art in der 3D-Ansicht zu gestallten fände ich die Möglichkeit die Höhe und Breite vorgeben zu können, hilfreich.


    Das wäre es erstmal - nun könnt ihr mich zerreißen.....:ac_1:


    Ach so - irre ich mich oder funktioniert das sanfte ankoppeln bei Rangierfahrten seit EEP 14 Patch 4 nicht mehr ??!

    Viele Grüße aus Berlin :aq_1:

    Manfred


    "Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden." :ae_1: (Werner von Siemens)


    EEP X Edition: Die Schiefe Ebene, EEP 13.2.2 Expert, EEP 14.1.1 Expert, EEP 15.1 Expert, EEP 16.1.2 Expert

    Laptop MSI GT72 6QD Dominator G, Win 10 Home, Intel Core i7-6700 HQ 2,60 bis 3,2 GHz, 16 GB RAM, 64-Bit-Betriebssystem, NVIDIA GTX970M G-Sync

  • Hallo Goetz,...

    ......wenn Du mich so fragst......

    Ich teste das sanfte Ankuppeln nochmal und beachte dabei Deine Hinweise. Vielleicht war ja tatsächlich eine der Kupplungen falsch eingestellt.

    Ich danke Dir !!

    Viele Grüße aus Berlin :aq_1:

    Manfred


    "Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden." :ae_1: (Werner von Siemens)


    EEP X Edition: Die Schiefe Ebene, EEP 13.2.2 Expert, EEP 14.1.1 Expert, EEP 15.1 Expert, EEP 16.1.2 Expert

    Laptop MSI GT72 6QD Dominator G, Win 10 Home, Intel Core i7-6700 HQ 2,60 bis 3,2 GHz, 16 GB RAM, 64-Bit-Betriebssystem, NVIDIA GTX970M G-Sync

  • Den Wunsch aus Beitrag #466 würde ich gerne unterstützen. Es wäre schön, wenn die Funktion "Gleislücke schließen" statt der vielen kleinsten Gleisstücke für den Übergang zur/aus der Steigung die Möglichkeit der Biegung der Übergangsgleise nutzen würde.

    Viele Grüße
    Berthold


    Lenovo LegionY720 i7 2,8GHz, 16GB 64bit, NVIDIA GeForce GTX 1060 - Win10Home

    EEP14.1 Exp (64) P2 U1, EEP15.1 Exp Patch2 Plugin 1,EEP16.2 Patch4,Plugin 1+2, PlanEx 3.2, SpDrS60 mit Ergänzungen, Modellkatalog, Modell Explorer, Modellkonverter,Tauschmanager

  • Hallo zusammen,


    ein allgemeiner Wunsch: Keine Verwendung von Themida! Damit es nicht alle paar Monate zu Fehlalarmen der Virenwächter kommt, weil die Programme von Trend damit verschlüsselt wurden und somit für die Virenwächter nicht zu analysieren sind.
    :am_1:


    mit freundlichem Gruß

    Windows 10, EEP 6,14.1 Plugin 1,15.1 Plugin 1,16.1 Plugin 1, HomeNos 14,HUGO,HomeNos15

    The post was edited 1 time, last by fellmer ().

  • Hallo,

    und bis zu welchen punkt würd in die nächsten eep was einflißen ???

    das wird man sehen wenn die Ankündigung für EEP15 draußen ist. Im Übrigen gibt es ja nicht nur neue EEP-Versionen sondern zwischendurch auch Plugins.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.2 Expert

  • Während ich vorhin zum ersten Mal Twitch-TV guckte, fiel mir ein Wunsch ein, den ich Goetz vor Jahren mal am Telefon erzählt, seitdem aber auch wieder vergessen hatte:


    Beim Rangieren mit dem Gamepad wäre es äußerst hilfreich, wenn es zusätzlich zu "nächste Weiche vor der Lok umschalten" (auch mit Taste "F") ein "letzte Weiche hinter der Lok umschalten" gäbe. Jeder, der mal mit dem Gamepad einen Zug zerlegt und die Waggons auf diverse Ladestellen verteilt hat, wird sofort begreifen, warum das so nützlich wäre. Allerdings spielen nach wie vor hier nur wenige "Rangieren".

  • Hallo liebe EEP-Entwickler,


    ich habe noch einen weiteren Wunsch. Schafft bitte Ordnung in die Ordner-Struktur. Ich weiß, dass bestimmte Zuordnungen von Modellen vom jeweiligen Konstrukteur abhängen. Aber vielleicht ist es möglich, dass vor Übernahme in EEP diese Modelle einzeln von EEP gesichtet werden und dann entsprechend nachvollziehbarer Logik in die Ordner abgelegt werden.


    Was hat z. B. dieser Mann bei Sonstiges zu suchen, wenn wir doch für Menschen einen Ordner haben?

    [Blocked Image: http://up.picr.de/31657686bo.jpg]


    Oder die Tankstelle bei Bahnsteigen?

    [Blocked Image: http://up.picr.de/31657709av.png]


    Und dann haben wir noch für Sonstiges einen Ordner Sonstiges, der zweimal Sonstiges enthält:

    [Blocked Image: http://up.picr.de/31657740vl.jpg]


    Ihr wisst, dass es noch unzählige weitere Beispiele gibt.


    Die meiste Zeit beim Bauen muss man leider mit Suchen verbringen. Ich nutze zwar den Modellkatalog dafür, doch eigentlich sollte EEP selbst eine gewisse logische Grundstruktur mitbringen.


    Vielen Dank im Voraus.

    Beste Grüße. Ralf.

    Beste Grüße. Ralf



    Intel Core i7; Prozessor 7700HQ 2,8 Ghz; 24 GB RAM; NVIDIA GeForce GTX 1060; Windows 10 Home Premium (64 Bit)


    EEP 7,8,9,-,11,12,13,14,15

  • Eine Ergänzung habe ich noch.


    Vielleicht ist möglich, das Fenster für die Modellsuche layer- und ordnerübergreifend zu programmieren. Das würde die Suche enorm vereinfachen und beschleunigen. Und dann spielt es auch keine Rolle mehr, in welchem Ordner sich das gesuchte Modell befindet.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/31657958th.jpg]


    Vielen Dank auch dafür.

    Beste Grüße. Ralf.

    Beste Grüße. Ralf



    Intel Core i7; Prozessor 7700HQ 2,8 Ghz; 24 GB RAM; NVIDIA GeForce GTX 1060; Windows 10 Home Premium (64 Bit)


    EEP 7,8,9,-,11,12,13,14,15

  • Nachdem ich feststellte, dass "Sound" in der Umfrage mit 271 Dringlichkeitspunkten nicht gerade weit oben in der Umfrageliste steht, wollte ich eigentlich nichts neues dazu melden.


    Vorhin beim Twitch-gucken dachte ich aber dann doch wieder: Irgendwann wäre eine größere Reform wohl mittlerweile angesagt, denn außer einem Reförmchen bei eep9 hat sich seit Version3 eigentlich nichts wesentliches getan und der Sound hält mit der Entwicklung in anderen Bereichen einfach nicht mehr mit.


    Vielleicht mache ich mal ein Thema: "Gedanken zu einer Klangreform" oder so ähnlich jedenfalls auf...