Wünsche für EEP18 und folgende Versionen

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Es gibt ja auch Situationen, da werden die Waggons von keinem Tfz. bewegt, sondern z.B. von Spillanlagen oder Traktoren oder ... Dazu haben die ja ihre gelben Seilanker. Das ist bisher kaum vernünftig nachzubilden. Statt der Spillanlage verwende ich zu dem Zweck momentan ein Schaltauto, aber so richtig befriedigen kann die Lösung nicht. Helfen würde es da schon, wenn sich die Waggons auch aus eigener Kraft bewegen könnten.


    Beste Grüße

    Kurt

    >> Was wäre die Welt ohne Eisenbahn...? Wie einfach wäre die Welt ohne EEP...?<<

    :ma_1::bq_1::az_1:


    EEP 12.1, EEP 15.1; ...und inzwischen EEP16.3; Patch1; Computer: ACPI x64-basierter PC; OS: Microsoft Windows 10 Home; Motherboard Chipsatz: Intel Cannon Point HM370, Intel Coffee Lake-H; CPU Typ: HexaCore Intel Core i7-8750H, 4100 MHz (41 x 100); Speicher: DDR4 SDRAM 16 GB; Grafik: GeForce GTX 1050 Ti (4 GB)



  • Es gibt ja auch Situationen, da werden die Waggons von keinem Tfz. bewegt,

    Hallo Kurt

    Ich glaube als Feature für EEP macht das keinen Sinn. Es enspricht ja auch weder der Realität, noch der Nachbildung einer realen Modellanlage.

    Du bräuchtest tatsächlich so etwas, wie


    Spillanlagen oder Traktoren oder ...

    Ich kenne das zum Beispiel bei Ablaufbergern. Am Schluss werden so die Wagons zu einem Zug zusammengezogen.

    Da gebe ich dir völlig recht. Das fehlt komplett. Nur wäre dass dann kein Featurewunsch, sondern ein Modell-Wunsch. Da hast du dann ein MInimodell, dass einen eigenen Antrieb hat und die Wagons, wie in der Realität schiebt.

    Und noch was könnte ich mir gut für die neusete Spline-Version vorstellen. Weil du ja auch ein Zugseil darstellen musst, dass sich mit dem Traktor paralell zum Spiene verkürzt, ist das was für die mehrfach-Layer-Splines. Genau, wie eine Gleisbaumachine das Gleisaussehen verändert, so wird durch den Traktor der Layer MIT Seil in den Layer OHNE Seil geändert.

    Wäre das was für dich?


    Liebe Grüße, Alex

    Rechner:


    CPU: 2 mal AMD A4-3600 APU / Speicher: 16 GB / Graphik: AMD Radeon R7 370 4G / Windows 10 64-bit

    EEP:

    EEP 5.0: Patch 2; PLugins 1, 2, 3 /EEP 10 /12.1 Expert: Patch 1; Plugin 1 / EEP 13.1 Expert: Patch 1; Plugin 1 / EEP 14.1 Expert: Patch 1, 2, 3, 4; Plugin 1 Patch 1, 2 / EEP 15.1: Patch 1, 2, 3; Plugin 1: Patch 1, 2 / EEP 16.4; Patch 1, 2; Plugin 1, 2, 3, 4

  • Ist bereits in Arbeit. Ganz so kompliziert mit Animationen wird es aber nicht - das Seil wird ja in beide Richtungen bewegt, die "Verschubeinrichtung" hat ja keinen Antrieb in dem Sinn.

    Ich sag aber gleich: Der Einsatz dieser Anlage in EEP wird nicht ohne etwas größeren Schaltungsaufwand möglich sein.

  • Hallo Feldabahner , Alexander und halbseemann (RI1)


    Mir gefällt die Idee mit den veränderbaren Splines richtig gut

    :be_1:

    Ich geb das mal an die "Modellbauplanungsabteilung des Trendverlages" weiter :an_1:  :co_k:

    mal sehen ob es Sinn macht, da etwas zu entwerfen, ggf im Bundle mit anderen veränderbaren Eisenbahnsplines.


    unter Umständen hat Piroschka anschließend ja wieder was für ihren Blog


    Freundliche Grüße


    :aq_1:


    vom Nicci

    EEP 6.1, EEP Modellkonverter
    EEP 13 - 17 mit allen Plugins; HomeNos 16 (alle DEV und User)
    Windows 10 pro, AMD FX 8320E 8 x 3,2 GHz, 16 GB Ram, NVidia GTX 960 - Pc
    Windows 10 Intel i7-1075H; 6 x 2,6 GHz; 16 GB RAM, NVIDIA GForce RTX 2060 - Laptop

    Windows 10 pro, AMD Ryzen 5 2600X, 3,6 GHz, 16 GB Ram, NVidia GeForce RTX 2060 - Pc

  • Oh! die Beidrückanlage von Roman @halbseemann #3723 wird sicher auch wieder eine geniale Sache.

    Da kann ich vielleicht ein paar Bilder aus Maschen beisteuern:

       
    Um die Sache perfekt zu machen, braucht es dann aber auch noch das System der Gleisbremsen.


    Allerdings ist das nichts für mich. Das ist nur etwas für große Rangieranlagen. Ich habe ja auch eine große Anlage in Arbeit, aber auf der gibt es (Ende Ep. III) nur zwei kleine Eselsrücken in Bad Salzungen und Vacha für die Zusammenstellung von ein paar Übergaben. Und die kamen ohne jeden Schnickschnack aus. Wagen übern Berg geschoben und dann lass krachen... :ad_1:

    Die von mir angesprochene Spillanlage diente dem Verschub der E- und F-Wagen unter die und den Schüttrichtern der Verladestation der Seilbahn eines Basaltbruchs. Einfachster Betrieb also. Ein E-Motor in einer Bude trieb einen Spillkopf an und über Umlenkrollen verschob das Seil die Wagen in die richtige Position. Also kaum etwas von dem erkennbar, was die Wagen bewegte, jedenfalls aus etwas Entfernung nicht mehr. Deswegen würde es für meinen Zweck völlig reichen, die Wagen könnten aus eigener Kraft verschoben werden.

    Es sei denn... jemand möchte auch für solche Fälle eine Lösung bauen... :aa_1:


    Beste Grüße

    Kurt

    >> Was wäre die Welt ohne Eisenbahn...? Wie einfach wäre die Welt ohne EEP...?<<

    :ma_1::bq_1::az_1:


    EEP 12.1, EEP 15.1; ...und inzwischen EEP16.3; Patch1; Computer: ACPI x64-basierter PC; OS: Microsoft Windows 10 Home; Motherboard Chipsatz: Intel Cannon Point HM370, Intel Coffee Lake-H; CPU Typ: HexaCore Intel Core i7-8750H, 4100 MHz (41 x 100); Speicher: DDR4 SDRAM 16 GB; Grafik: GeForce GTX 1050 Ti (4 GB)



  • Ich glaube als Feature für EEP macht das keinen Sinn. Es entspricht ja auch weder der Realität, noch der Nachbildung einer realen Modellanlage.

    Warum muss immer alles der Realität entsprechen?

    Wenn es für EEP funktioniert reicht es doch.

    Würde m.M.n. auf jeden Fall vieles erleichtern.

    es grüßt Michael aus Flensburg


    PC: Intel® Core™ i3-4170, CPU: @ 3,7 GHZ, GPU: NVIDIA GeForce GTX 960

    RAM: 4,00 GB, BS: Windows 10 Home 64 Bit, Version 19041, Virenschutz: Windows Defender

    Tastatur: Logitech G213, Maus: Logitech G502

    EEP 17.0 [x64]

    EEP 13 - 16 komplett

    EEP Classic 6.1

    Zusätzlich: Modellexplorer, Modellkatalog, Modellkonverter,


    Life isn't how to survive the storm, it's about how to dance in the rain.

  • Warum muss immer alles der Realität entsprechen?

    Wenn es für EEP funktioniert reicht es doch.

    Würde m.M.n. auf jeden Fall vieles erleichtern.

    ???

    >> Was wäre die Welt ohne Eisenbahn...? Wie einfach wäre die Welt ohne EEP...?<<

    :ma_1::bq_1::az_1:


    EEP 12.1, EEP 15.1; ...und inzwischen EEP16.3; Patch1; Computer: ACPI x64-basierter PC; OS: Microsoft Windows 10 Home; Motherboard Chipsatz: Intel Cannon Point HM370, Intel Coffee Lake-H; CPU Typ: HexaCore Intel Core i7-8750H, 4100 MHz (41 x 100); Speicher: DDR4 SDRAM 16 GB; Grafik: GeForce GTX 1050 Ti (4 GB)



  • Hallo in die Runde,


    ich hätte für EEP17 noch folgenden Wunsch: Ob es sich mittlerweile ermöglichen lässt, den Anfahrsound und den Bremssound von Dampfloks zu optimieren (betrifft alle Dampfloks), also nicht nur langsam leiser werdend oder gleich in die vollen, sondern vielleicht drehzahlabhängig wie in Natura.


    LG Klaus

    Ich habe EEP-Fieber !:an_1: (und das Schöne daran ist, es gibt kein Gegenmittel :an_1::bd_1:)


    Immer eine freie Fahrt wünscht der "MINOL-PIROL" alias Klaus


    Windows 10 Home,

    Medion PC (DESKTOP-APSO513), Intel® Core™ i5-9400 CPU @ 2,90GHz / 16GB RAM ,

    500 GB SSD + 1 TB HDD

    eep 16.4 Expert (x64), Patch 4

    eep-Modellbaukatalog

    eep-Modell-Explorer

  • Ich wünsche mir für eine folgende EEP Version nochmal eine Überarbeitung der Performance. Zwischen EEP14 und EEP16 sind ja nun einige neue Features hinzugekommen. Aber das meiste spielt sich doch im Editorbereich und Zusatztools bei der Gestaltung ab. In der eigentlichen Simulation hat sich doch gar nicht so viel bedeutendes verändert. Trotzdem fällt die Framerate bei Last in EEP16 um mind. 20% schlechter aus als bei EEP14. Vielleicht können sich die EEP Entwickler sich dem Thema noch mal widmen, ob da nicht noch etwas rauszuholen ist. Zumal in der aktuellen Lage an hochwertige Grafikkarten und Prozessoren für einen angemessenen Preis kaum daranzukommen ist.

    Eine komplette Überarbeitung der Grafik-Engine ist sicherlich so schnell nicht realisierbar, aber vielleicht kann man Routinen einzeln deaktivieren um ein schnelleres Rendering zu ermöglichen, ohne gleich eine starke Reduzierung der Bildqualität zu verursachen. Das nur als Beispiel.

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit (inkl. Media Pack)

    Arbeitsspeicher: 32 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 14.1, 16.4 (Plugin 2)

    Mittlerweile auch EEP17 installiert

  • Hallo Ulrich ( Ulrich Michalik ),

    Quote


    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit (inkl. Media Pack)

    Vielleicht sollteast du doch mal versuchen auf ein neueres Betriebssystem umzusteigen? :an_1:


    :bg_1:

    Gruß

    Uwe

    :aq_1:

    _______________

    EEP 6.1 classik / EEP 15.1 Patch 2 PlugIn 1 / EEP 16.4 Patch 2 PlugIn 1/2/3/4

    EEP MK, HNos 15.0 + 16.0 DEV, Blender 2.79b, Substance Painter, GIMP 2.10
    Win 10 x64 Pro , Version 20H2, Desktop, i7-8700K, Asus Z370 PRO, Nvidia GTX 1060 6GB, 32GB
    Win 10 x64 Pro, Version 20H2, Laptop, i7-8750H (6x4,1GHz), Nvidia GTX 1060M 6GB, 32GB
    Bei allen PCs Virenscanner G-DATA

  • Ich würde mir wünschen, wenn man in den Kontaktpunkten eine Liste erstelllen könnte, wofür die zählt. Soll heissen: ZB bei halt gilt für ZUg nr. 1-2-3-4 usw. Also wie bisher nur einen Befehl aber für mehrere benannte Fahrzeuge.

    Liebe Grüsse

    HAns-Peter

    Oder wie zB. jetzt möglich: nur für ..könnte auch heissen: gilt nicht für......

  • Vielleicht sollteast du doch mal versuchen auf ein neueres Betriebssystem umzusteigen?

    Das ist sicher noch ein offenes TODO. Aber nicht das Problem. Den Perfomancevergleich habe ich auf einem schnelleren Rechner I7 4700 mit Windows 10 und 32 GB RAM durchgeführt.

    Das Ergebnis war übrigens schlechter als bei meinem aktuellen PC, da der I7 zwar mehr Kerne aber eine kleiner Taktrate hatte.

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit (inkl. Media Pack)

    Arbeitsspeicher: 32 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 14.1, 16.4 (Plugin 2)

    Mittlerweile auch EEP17 installiert

  • Hallo Ulrich ( Ulrich Michalik ),


    Der Harald ( hakrause ) hat mir mal erzählt, wenn er den Steuerdialog und das Radarfenster auf einem zweiten Monitor (Radarfenster sogar auf einem Tablet),

    dann hat sein Rechner für EEP sogar einen Performance Zuwachs von guten 15-20 Fps/s.

    Und wenn dem wirklich so ist, dann kann es eventuell an der zusätzlichen Berechnung im Radarfenster liegen.


    :bg_1:

    Gruß

    Uwe

    :aq_1:

    _______________

    EEP 6.1 classik / EEP 15.1 Patch 2 PlugIn 1 / EEP 16.4 Patch 2 PlugIn 1/2/3/4

    EEP MK, HNos 15.0 + 16.0 DEV, Blender 2.79b, Substance Painter, GIMP 2.10
    Win 10 x64 Pro , Version 20H2, Desktop, i7-8700K, Asus Z370 PRO, Nvidia GTX 1060 6GB, 32GB
    Win 10 x64 Pro, Version 20H2, Laptop, i7-8750H (6x4,1GHz), Nvidia GTX 1060M 6GB, 32GB
    Bei allen PCs Virenscanner G-DATA

  • Und wenn dem wirklich so ist, dann kann es eventuell an der zusätzlichen Berechnung im Radarfenster liegen.

    Leider nicht, Ich habe das Radarfenster bereits auf dem zweiten Bildschirm, genau so wie bei EEP14 und da ist es deutlich besser.

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit (inkl. Media Pack)

    Arbeitsspeicher: 32 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 14.1, 16.4 (Plugin 2)

    Mittlerweile auch EEP17 installiert

  • Hallo


    Also ich habe bei den Versionen 15 und 16 keine Einbußen an der Performance feststellen können, Jedenfalls keine merkbaren, geschweige denn erhebliche. Ich denke du solltest unbedingt den Rat von Mctotty (UG3) schleunigst in die Tat umsetzen, nicht nur aus Sicherheitsgründen, da ja WIN7 von MS nicht mehr unterstützt wird.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bilder für Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, MSI GTX1080Ti 11GB ; 64GB DDR4-2400;MP500 240GB M2SSD;SSD: 500GB, 1TB ext, HDD 16TB ext,

    ASUS ROG PG348Q 100Hz,3440x1440; ROG PG278Q 144Hz 2560x1440 GSync

    T/M: G513/G903; Saitek x52 pro, G920 DrivForce,xBox1El.

    SK: Denon AV 5.1/HDMI, KH ASUS ROG 7.1

    Win11pro 21H2; EEP17P1;EEP16.4/4;MK;ME;TM

  • Hallo Ulrich Michalik ,


    leider spielt bei EEP die Anzahl der Prozessorkerne keine Rolle, in Prinzip hängt die Performance von der maximale Arbeitsfrequenz eines Kerns und wahrscheinlich von der Taktfrequenz des RAMS. Es würde, meiner bescheidener Meinung nach, sehr viel bringen, wenn man alle Verfügbare Kerne verwenden würde, besonders beim Enlesen einer Anlage, beim Speichern (und hier um so wichtiger beim Autosave). Eine Überpfüfung des memory Management würde sicherlich auch dem programm gut tun. Aber ich habe den Eindruck, dass seitens von Trend kein großes Interesse daran gibt.

    Meine Computer für EEP:


    Desktop1: CPU I9 9900K, 32 GB RAM (3200 MHz); 2x 512 GB SSD M.2; Grafikkarte: GeForce RTX 2070 SUPER, 8GB

    Desktop2: CPU 2 Xeon E5-2640 (a 6 Kerne), 32 GB RAM 1,333 GHz;2 x 512 GB SSD , Grafikkarte: GeForce GTX 1060, 6 GB RAM

    Notebook: i7-3630 (4 Core) 2.4 GHz, 16 GB RAM, 512 GB SSD; Grafikkarte: Radeon HD 7600M

    Windows 10; EEP 14.1, Plug-in 1, EEP15, plu-in 1, Patch 2, EEP16.1, Patch 1,2,3,4


    CETERUM CENSEO: ein Beschleuniger für das Laden einer Anlage muß her.

  • Leider nicht, Ich habe das Radarfenster bereits auf dem zweiten Bildschirm

    Ich habe das Radarfenster auf ein Notebook bzw. Tablet ausgelagert, es scheint so als ob die Berechnung dann von dem Prozessor des Geräts übernommen wird. So könnte ich mir jedenfalls den Geschwindigkeitsvorteil erklären.

    Darum würde ich mir wünschen das man das Radarfenster generell ausgeschalten kann, ich benutze es sowieso nie.

    LG - Harald

    Intel Core i5-3570K - 3,4GHz, 32GB RAM, ASUS 4GB STRIX-GTX970-DC2OC, SSD 1TB, Monitor: 4K - 40 Zoll, Windows 10, EEP: 6-16, YouTube

  • Darum würde ich mir wünschen das man das Radarfenster generell ausgeschalten kann, ich benutze es sowieso nie

    Diesem Wunsch schließe ich mich voll an. Ich nutze es auch nicht und ist nur Ballast im System. Es reicht, wenn man es bei Bedarf wieder zuschalten kann.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bilder für Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, MSI GTX1080Ti 11GB ; 64GB DDR4-2400;MP500 240GB M2SSD;SSD: 500GB, 1TB ext, HDD 16TB ext,

    ASUS ROG PG348Q 100Hz,3440x1440; ROG PG278Q 144Hz 2560x1440 GSync

    T/M: G513/G903; Saitek x52 pro, G920 DrivForce,xBox1El.

    SK: Denon AV 5.1/HDMI, KH ASUS ROG 7.1

    Win11pro 21H2; EEP17P1;EEP16.4/4;MK;ME;TM

  • Einspruch, hakrause und SpeedyGonzales :


    Das Radarfenster als solches, da gebe ich Euch Recht, dem schließe ich mich sogar an, das nutze ich auch (fast) nie. Allerdings wird in diesem Fenster auch das GBS angezeigt, auf das ich ungerne verzichten würde.


    Glück Auf aus Hamborn


    Stefan

    Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit

    Prozessor: Intel Core i9-9980 HK @ 2,4 GHz (16CPUs)
    32GB RAM
    Grafik: NVIDIA GeForce RTX2070 8GB

    EEP 16.4 , Plugins 1,2, 3, 4

  • Allerdings wird in diesem Fenster auch das GBS angezeigt

    Aber deswegen muss ja das Radarfenster nicht eingeschaltet sein und immer im Hintergrund laufen, es wäre halt nur ein leeres Fenster bis Du das GBS anwählst, oder noch besser, das GBS verschwindet nicht mehr....

    LG - Harald

    Intel Core i5-3570K - 3,4GHz, 32GB RAM, ASUS 4GB STRIX-GTX970-DC2OC, SSD 1TB, Monitor: 4K - 40 Zoll, Windows 10, EEP: 6-16, YouTube