Anlagenverbinder EEP 14

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, einen Punkt im Ordnernamen zu verwenden, da für mich ein Punkt das Symbol für einen Suffix ist.

    Hallo :)


    ich bin unschuldig. Normalerweise mache ich das auch nicht. In diesem Fall ist der Pfad bei der Installation von Windows selbst erzeugt worden, als ich die Benutzerprofile (die ja normalerweise auf C:\Users liegen) gleich auf D: verlagert habe. Ich bin über diesen Pfad auch nicht glücklich. Normalerweise sehe ich aber nichts davon und habe auch keine (anderen) Probleme damit.

    Gruß Ingo

    Win 7x64 Professional SP1, Intel Core i5-3570, 16GB RAM, nVIDIA GeForce GT630, 2GB, 1920x1200 auf 26" TFT

    Windows Firewall und Defender (MSE)

    EEP6 Patch 1; EEP8.3 Expert; EEP9 Expert Patch 1; EEP10.2 Expert Patch 3 Plugin 1; EEP11.3 Patch 1; EEP12.1 Expert Patch 1; EEP13.2 Patch 2 Plugins 1,2; EEP14.1 Expert Patch 2 Plugin 1

  • Hallo,

    Ist diese Frage jetzt ernst gemeint? Wenn der gesamte EEP-Ordner auf der anderen Festplatte wäre, dann gäbe es keine andere Festplatte.

    nicht ganz, du kannst ja EEP auf einer Platte installieren, aber den kompletten Ressourcenordner auf die andere Platte auslagern. Klappt mit bestimmten Tools oder mittels händischer Hilfe sogar so, dass EEP denkt der Ordner wäre noch da wo er sein sollte.


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 14.1 Expert Plugin 1

  • Ja kann schon sein. Ich habe es aber so, dass EEP auf einer SSD liegt. Mag der Eine oder Andere nicht davon überzeugt sein, ich bin davon überzeugt, dass dadurch das Laden von Anlagen und auch das Scannen schneller geht.


    Im Verhältnis zu einer HDD, ist eine SSD in Sachen Lese/Schreibzugriffe etwas eingeschränkter. Klar, die SSD werden auch immer besser, aber ich gehe lieber auf eine Nummer sicher. Denn schließlich speichere ich eine Anlage alle 15 Min. ab.

    Deswegen habe ich alle Anlagen auf eine HDD ausgelagert, die ja mit den Schreibzugriffen nicht so empfindlich ist.


    Und trotzdem, um auf das Thema zurück zukommen, habe ich keine Probleme mit dem Anlagenverbinder.

  • Im Verhältnis zu einer HDD, ist eine SSD in Sachen Lese/Schreibzugriffe etwas eingeschränkter.

    Auch wenn die Gefahr da ist, dass es off topic ist, würde ich gerne wissen, was Du damit meinst!

    Gruß Heiner


    System: Win10 Pro 64bit, CPU: i7-5930k @4,3 GHz, RAM: 32GB DDR4, Grafik: GEFORCE GTX TITAN X, SSD: Samsung M.2 960 Pro 512GB

    EEP 14.1, Plugin 1

  • Man kann eine SSD "totschreiben". Link