Eigene Modellbahnanlage nachgebaut

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Weise Worte! Und die von jemandem, von dem ich in den ganzen Jahren noch nie auch nur einen einzigen Screenshot bestaunen durfte....:ae_1:

    Ich bin mir nicht sicher warum es jetzt in juliens thread plötzlich um mich geht, aber Du befindest Dich im Irrtum. Du hast sehr wohl schon Bilder und laufende Anlagen im Wandsbeker Kulturschloss von mir gesehen.


    Sie waren wohl nicht so gut, dass Du sie Dir hättest merken können, anderseits aber auch nicht so hässlich, dass Du es hättest nicht, nicht vergessen können.


    Was meine Internetpräsens betrifft, so habe ich mir kurz nach EEP 7 eine Schadsoftware für etliches Geld gekauft, die jeden eingestellten screenshot in den Parkbereich der Forensoftware konvertiert. Sicher, mir als Kunden passt das auch nicht, aber soll ich mir wirklich wegen jedem Bild eine Kissenschlacht mit den

    EEP-Moderatoren liefern? Diese Aufregung ist mir EEP nicht wert.


    Inzwischen habe ich die Erkenntnis, dass ich der Welt nichts beweisen muss und die Gelassenheit über solche Sätze hinweg zu lesen

    Ich denke mal das wird bestimmt auch so bleiben.

    und ein fröhliches Lachen dem Absender nach zu senden, immer unter dem Motto

    "liebe Deine Spötter, denn das ärgert sie am meisten".


    gRuß Horst der Anachoret

    Von EEEC - EEP 14 (außer 8 u 11) ..... bauen mit EEP 7+5 Plugins....fahren mit EEP 14


    BilderScanner/Konverter(defekt)/Albert/Catedit/HomeNonsense 5/8/13/SplineMagic/Schilderknecht/

    Hugo/PlanEx2.6/Analgenverbinder aus 6 u.14/TM-7/CTR-TexEdit/QuickVorschau-7

    Laptopf Asus /i7- 4720 @4x 2,6- - -16GB- - - GTX950 M- - - Win10@64 pro zum Bauen

    Tower CSL"HydroX" /i7-7700K, @ 4x 4,2- - - 32GB- - - GTX1080-A8G - - - Win10@64 home /2 Monitore zum Fahren

  • Hallo meine Lieben...

    nicht streiten, das hier ist Hobby und keine reale Welt. Jeder geht anders heran und jeder verändert sich.

    Ich habe drei Jahrzehnte Modellbahn hinter mir, zu wenig Geld, zu wenig Platz zu wenig Realität.
    In H0 ist eine Kurve mit 100m Radius mehr als zwei Meter im Durchmesser, bei N sind es immernoch 125cm, ein Anständiger 300m Bahnsteig kommt auf 330cm oder 187,5 cm... ne ne ne, ich wohn nicht in einer Turnhalle.
    Und für einen anständigen Erzzug (2x BR44 und 40 Erzwagen) muss ich einen Kredit aufnehmen...

    Deshalb liebe ich EEP, zwar muss ich auch hier Kompromisse treffen, keine Radien unter 300m und Abstand Hauptsignal zu Vorsignal 600m (ESO 1935) aber um ein vielfacheres realistischer wie Modellbahn und Dachboden.

    Jeder soll seine Anlage so gestalten wie es ihm gefällt... mehr oder weniger unrealistisch * grins * was zählt ist der Spaß, sonst nix...

    Liebe Grüße

    Kuno

  • Das stimmt so nicht.

    Die heutigen Radien der H0 kenne ich nicht, aber für Spur N ist der kleinste Radius 20 cm ein Kreis also 40 cm und nicht 125 cm. Bei 40 cm kommt zwar kein Shink­an­sen , den es für Spur N gibt durch, es lassen sich aber sehr schöne Kleinanlagen bauen. Kein fester Radius der Modellbahn ist als Kreis dem Vorbild entsprechend, deswegen versteckt man solche auch im Tunnel.


    Was sichtbar ist, lässt sich heute super mit Flexgleisen bauen. Die einzigsten Zwänge die diesbezüglich bei der Modellbahn existieren, sind die festen Abzweigwinkel der Weichen. Das hat man aber jetzt sehr gut nach EEP übertragen können.


    Ein Erzzug 2x BR44 und 40 Erzwagen hätte in H0 eine Länge von rund 6 Meter. So ein Extrem für den Ottonormalmodellbauer als Vergleich heran zu ziehen, das hinkt auf beiden Beinen.


    gRuß Horst der Anachoret.

    Von EEEC - EEP 14 (außer 8 u 11) ..... bauen mit EEP 7+5 Plugins....fahren mit EEP 14


    BilderScanner/Konverter(defekt)/Albert/Catedit/HomeNonsense 5/8/13/SplineMagic/Schilderknecht/

    Hugo/PlanEx2.6/Analgenverbinder aus 6 u.14/TM-7/CTR-TexEdit/QuickVorschau-7

    Laptopf Asus /i7- 4720 @4x 2,6- - -16GB- - - GTX950 M- - - Win10@64 pro zum Bauen

    Tower CSL"HydroX" /i7-7700K, @ 4x 4,2- - - 32GB- - - GTX1080-A8G - - - Win10@64 home /2 Monitore zum Fahren

  • Hallo Anachoret,

    vielen Dank für Deinen Beitrag, allerdings muss ich sagen, Du hast das was ich ausdrücken wollte exakt falsch herum verstanden.
    Ich weiß sehr wohl, wie klein die genormten Radien sind und ich weiß auch, dass die meisten HO oder N Fahrzeuge die kleinen Radien meistern können. Aber eben darum geht es nicht.
    Wenn ich einigermaßen realistisch bauen möchte und das wollen doch auch die meisten Modelleisenbahner, dann ist das mit der Modellbahn eben nur unter großem Platz- und Geldaufwand möglich.

    Meine Aussage mit dem 100m Radius ist so gemeint, dass dies der kleinste Radius ist, den die große Bahn überhaupt verbaut und schon der ist nur noch auf einem Dachboden zu verwirklichen, geschweige denn größere Radien.
    Der Erzzug ist ebenso zu verstehen, sogar ein betuchter Modellbahner und Modellbahnvereine kaufen sich keinen "langen Heinrich" oder einen "1000er Kohlenzug", weil die von der Länge nirgendwo reinpassen und schlichtweg unbezahlbar sind.

    In EEP 6 kann ich mir den 1000er Kohlenzug (die fuhren mal von Köln nach Kornwestheim) oder den langen Heinrich (von Emden ins Ruhrgebiet) mit der 44ger aus dem Grundbestand und den fast 30 frei verfügbaren Erz- und Kohlewagen einfach zusammenstellen und mich an dem langen Zug erfreuen.

    Mein Beitrag sollte einfach nur sagen... jeder soll so bauen, wie er es mag. Und was ich baue muss euch so wenig gefallen wie das was ihr baut mir... der Eine baut fotorealistisch 5x10 Kilometer (dann wär mein Rechner am kotzen...) der andere eine 3x2 m Modellbahn nach.

    Mag sein, dass das kreiseln des Zuges schnell langweilig wird, aber als Kind konnte ich mit sowas stundenlang spielen und gerade zum EEP Einstieg, zum ausprobieren und experimentieren ist so eine Anlage doch super.
    Mal ganz ehrlich, die meisten von uns bauen ihre erste EEP Bahn viel zu groß (ich ja auch...) und fertig werden eh die meisten Anlagen nicht, weil man entweder am Ende des Rechners oder am Ende der Lust schneller angekommen ist als am Ende des Bauprojekt.

    Liebe Grüße und allzeit eine Handbreit Wasser über der Feuerbüchse.

    Kuno

  • Wer den Anspruch hat mit "echten" Gleisradien und Zuglängen eine Anlage zu gestalten

    ist bei EEP bestens aufgehoben, das kann eine Modellbahn nicht leisten und das konnte sie noch nie. Die Kunst der "echten" Modellbahn ist und war schon immer, mit dem auszukommen was man hat.

    Die Wünsche bleiben am Plattenrand, die Fantasie auf der Platte.


    gRuß Horst der Anachoret

    Von EEEC - EEP 14 (außer 8 u 11) ..... bauen mit EEP 7+5 Plugins....fahren mit EEP 14


    BilderScanner/Konverter(defekt)/Albert/Catedit/HomeNonsense 5/8/13/SplineMagic/Schilderknecht/

    Hugo/PlanEx2.6/Analgenverbinder aus 6 u.14/TM-7/CTR-TexEdit/QuickVorschau-7

    Laptopf Asus /i7- 4720 @4x 2,6- - -16GB- - - GTX950 M- - - Win10@64 pro zum Bauen

    Tower CSL"HydroX" /i7-7700K, @ 4x 4,2- - - 32GB- - - GTX1080-A8G - - - Win10@64 home /2 Monitore zum Fahren