Meine Sicherheitssoftware löscht EEP 14 x 64 exe

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Sehr geehrtes EEP-Team,

    am 31.1.2018 wurde ich bei der Bearbeitung meiner Anlage plötzlich von meiner Sicherheitssoftware Kaspersky gestört,die ausführende Datei EEP 14x64 exe , der Anlagenverbinder exe und EEPUPDATE Setup.exe wären von " HEUR: Backdoor Win.Generic" befallen und müßten desinfiziert und gelöscht werden und ein Computerneustart wäre danach nötig(Backup der gelöschten Dateien noch in der Charantäne vorhanden).Nach dem Computerneustart konnte EEP14 nicht mehr gestartet werden, denn die noch vorhandene 32 bit-Version funktionierte bei mir nicht.Ich sicherte die Resourcen und das Registrierungstool und deinstallierte EEP 14.4, um anschließend im Offline-Modus die Original DVD-Version EEP 14.0 in einer anderen Partion zu installieren. Nach Beendigung der Installation schlug Kaspersky wieder Alarm, denn die Datei EEP 14x64 exe(von der DVD) sei wieder befallen und löschte diese.Nach einer abermaligen Installation von der DVD mit deaktivierten Kaspersky(ging deutlich schneller),natürlich im Offline-Modus konnte ich an der Anlage noch etwas weiter arbeiten.Heute beim Neustart des Computers wurde zuallererst von der Sicherheitssoftware wieder die Datei EEP 14x64.exe gelöscht,man kann sie wohl auf eigenes Risiko aus der Charantäne wieder zurück führen. Fazit: Ich werde das Programm nur noch im Offline-Modus öffnen(ich muss dann allerdings bis EEP 15 mit der Urversion 14.0 arbeiten)und dann anschließend in diesem Modus mit dem Programm arbeiten.Ich verstehe nur nicht,wie nach der Desinfizierung und der Installation von DVD im Offline-Modus die Datei wieder virenbehaftet sein soll,da hat sich die Schutzsoftware wohl pauschal festgelegt:Die Datei EEP 14x 64 ist immer virenbehaftet,ganz gleich ,woher diese stammt.

    Ich hoffe,Sie können mir helfen,damit ich wieder ohne Bedenken(Bearbeitung und Fahren auf Anlagen denoch offline) EEP 14 benutzen kann.


    Mit freundlichen Gruß

    Jörg

  • Hallo Jörg,

    schau bitte hier Virus bei Trend?


    mfg rockbaer / UG1 / Uwe

    EEP6 Classic, EEP7-14 (vorhanden aber nicht installiert), EEP15.1 Plugin 1 (User/Dev), EEP16 (User/Dev) / HN15 Dev / diverse Tools von verschiedenen Programmierern

    --PC-- AMD Athlon FX 4100, 16GB DDR3 , Geforce GTX 760 4GB Phantom, 2 TB HDD + 8TB auf Homeserver, 256GB SSD, 2x 24" Monitor

  • rejokaa


    Hallo Jörg


    da must du eep neu installieren. Schalte aber dazu deinen Virenscanner ab. Deinstalliere zuerst EEP14, aber keine Dateien und Verzeichnisse selber löschen weil bei der anschließenden Neuinstallation von EEP mußt du dich dann nicht mehr registrieren. Nach der Installation musst du deinen Virenwächter inaktiv belassen und zuvor entsprechende Ausnahmeregelungen für EEP und Tools definieren. Siehe hierzu meine Anletung für Kaspersky. Erst danach darfst du deinen Virenwächter wieder aktivieren


    Es grüßt v0n sonniger Bergeshöh' Reinhard :bm_1:

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V1903; EEP 16;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Hallo Euch beiden,

    da bin ich beruhigt(ich habe den Artikel vom 21 Januar gelesen),es waren keine Viren im Spiel,aber Kaspersky mag EEP 14 offenbar nicht und hat meine Arbeit an meiner Anlage unterbrochen,denn ich mußte EEP14 wiederholt neu installieren(die ausgelagerten Resourcen wurden wieder zurück verschoben)nur hat der deaktivierte Virenscanner beim Einschalten sofort wiederEEP 14x64 gelöscht,ich war der Meinung,dass das Erteilen von Ausnahmeregelungen nur bei aktiven Kaspersky möglich wären.Ich habe zunächst die Einstellung in Kaspersky"notwendige Maßnahmen automatisch ausführen"(also sofort löschen) in "Aktion erfragen" geändert und dann die mit meinem Backup-Programm Acronis True Image gesicherte Installation(bei noch deaktivierten Virenscanner) wieder zurück gespielt. Bei den folgenden Virenwarnungen konnte ich dann Ausnahmeregelungen erteilen,zuletzt auch dem Setup-Programm,denn im Online-Modus schließt EEP sofort wieder,wenn Patch 4 nicht eingespielt werden kann.

    Ich hoffe,dass ich jetzt wieder ungestört an meiner Großanlage(5.5 km x 3.12 km,3-fach Erweiterung von "in Vino Veritas"(5.5km x 1.04 km)) arbeiten kann,ich muss nur irgendwann trotz leistungsstarken Rechners eine MB-Grenze beachten, ich schätze,die liegt bei 30-35 MB(zb Kaufanlage"Vorwohle Emmenthaler Eisenbahn"). Derzeit bin ich bei ich bei 11.4 MB angelangt,anfänglich("in Vino Veritas"+2 gleichgroße Leerplatten) waren es 7.5 MB.


    Mit freundlichen Gruß

    Jörg

  • Kaspersky mag EEP 14 offenbar nicht

    Kaspersky und seine Kollegen mögen immer weniger Programme. Und der Grund ist ganz banal:

    Es gibt keine zuverlässige Methode Viren zu erkennen. Gäbe es sie, dann gäbe es keine Viren.


    Da Kaspersky und seine Kumpane sich aber gerne "100%igen Schutz" auf die Fahne schreiben, lehnen sie schlichtweg alles ab, was ihnen nicht bekannt ist. So legen sie die Verantwortung in die Hände der User und sind im Falle eines Falles fein aus dem Schneider.


    Und der ahnungslose User vermutet die Schwachstelle natürlich beim abgelehnten Programm, denn Kaspersky und Co. sind ja sooo vertrauenswürdig. Ich persönlich würde keinem Türwächter trauen, der mir mein Silberbesteck aus der Schublade klaut. ...

    "Wir hören uns aber zunächst mal an, was Katie zu sagen hat.

    Die ist Expertin und die stellt uns hier die Türstopper vor."

    - Andreas Rogotzki -

  • rejokaa


    Hallo Jörg,


    ich habe dir ja geschrieben, Virenscanner erst nach den Ausnahmeregelungen aktivieren. Die Ausnahmeregelungen kannst du ja auch bei deaktiviertem Virenwächter eingeben. Erst danach den Virenwächter aktivieren. Aber jetzt egal, du hast es ja geschafft, wenn du es so gemacht hast, wie ich ja im entsprechenden Beitrag ausgeführt habe.


    Bitte trage noch deine Rechnerdaten in deine Signatur ein, dann kann man dir im Falle eines Falles auch besser helfen.


    Also meine Anlagendatei hat 84,5 MB, bei mir mit 64 GB RAM kein Problem. Der Arbeitsspeicher ist da bei ca 40% ausgelastet, wobei der IE und noch einige andere Hintergrundprogramme laufen.


    Es grüßt v0n sonniger Bergeshöh' Reinhard :bm_1:

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V1903; EEP 16;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Goetz :

    So sehr ich Deine Tipps und Tricks sowie Deine Erläuterungen schätze, drehe jetzt bitte nicht die Argumentation um.

    Woran es liegt, dass eep von einigen Virenscannern abgelehnt wird, wurde schon des öfteren hier breit getreten.

    Die Schuld jetzt den Virenscannern zu zuschieben, ist nicht ganz fair!


    Kein einziges der von mir genutzten Programmpakete verursacht so viele Meldungen und Probleme wie eep!!!


    Schönen Abend noch.

    Freundliche Grüße aus Nürnberg

    Juergen (NAND -> Nürnberger Aus NordDeutschland


    Ausdrücklicher Befürworter von Windows 10 (64bit)

    PCs sind qualitativ ausreichend vorhanden.

    Und neuerdings auch ein IPad :aa_1:

    seit eeec dabei, eep6, eep15, Modellkonverter

  • Ich habe mir erst gar kein anderes "Schutzprogramm" installiert, da Kaspersky mir immer mehr Programme nicht "mochte".


    Seit dem letzten Update vom HN 14 spinnt aber auch der interne Virenschutz von MS.

    Hab' das File mal gecheckt und es hat ca. 12 Signaturen die auf Viren hindeuten.

    Hab es jetzt zum x-ten mal wiederhergestellt und hoffentlich checkt es der Vierenschutz von Microsoft auch, dass ich es behalten möchte ;)

  • checkt es der Vierenschutz von Microsoft auch

    GK1

    Du kannst auch beim Defender Ausnahmen hinzufügen.

    Ich durfte auch die leidvolle Erfahrung machen, das mir der Defender die HomeNos14.exe in Quarantäne verschoben hat.

    Nachdem ich die HomeNos.exe als Ausnahme deklariert habe, ist nu Ruhe eingekehrt.:ae_1:

    Viele Grüße

    marler1957


  • checkt es der Vierenschutz von Microsoft auch

    Du kannst auch beim Defender Ausnahmen hinzufügen.

    Ich durfte auch die leidvolle Erfahrung machen, das mir der Defender die HomeNos14.exe in Quarantäne verschoben hat.

    Nachdem ich die HomeNos.exe als Ausnahme deklariert habe, ist nu Ruhe eingekehrt.:ae_1:

    Ja, vielen Dank - hab' ich bereits gemacht, ansonsten würde die jeden Tag meckern.


    Interessant finde ich jedoch, wie nahe die "schädlichen" Signaturen dem "normalen" Code bereits gekommen sind.

    Ansonsten würden die verschiedenen Virenscanner nicht so oft "anspringen".


    Heute liegt es immer mehr am User selbst sich zu schützen.

    z. B. nicht "einfach" alle Internet-Seiten besuchen, welche einem gerade untergejubelt werden, oder exe-files von unbekannten Quellen downloaden und schon gar nicht ausführen etc..

  • So, wie kein Räuber der Welt mit einem Räuberhut auf dem Kopf herum läuft, an dem er sofort von jedem Polizisten erkannt werden könnte, so tragen auch Viren keine eindeutigen Erkennungsmerkmale.


    Was da als "Signatur" erkannt wird, das hat nichts mit einem tatsächlichen Virus zu tun. Die Virenscanner können nicht in EEP hinein schauen und das genügt ihnen schon um zu sagen: 'Das kenne ich auch von diesem oder jenen virus. Da konnten wir auch nicht in den Code reinschauen.'

    "Wir hören uns aber zunächst mal an, was Katie zu sagen hat.

    Die ist Expertin und die stellt uns hier die Türstopper vor."

    - Andreas Rogotzki -

  • Hallo Leute,


    da kann ich Götz nur zustimmen, kein Antivirenprogramm erkennt wirklich einen Virus, sie checken nur sogenannte Routinen ab, was diese Programme nicht eindeutig identifizieren können, wird als Virus eingestuft oder schädliche Software.


    VG Waldkaterle

    PC: i7- 6700K CPU@ 4.00 GHz, Nvidia Geforce GTX 980 Ti 6 GB, RAM 16 GB, Win 10 home 64 bit Version 1909

    EEP 5+6, EEP 15+16.2

    Laptop: i7 - 7700HQ CPU @2,8 GHz, Nvidia Geforce GTX 1070 8 GB, RAM 16 GB, Win 10 home 64 bit Version 1903

    EEP 15+16.2

  • Hallo,


    hier ein Beitrag vom Conrad TechTicker der noch "Freude" bereiten könnte:




    Windows Defender soll „unerwünschte Software“ künftig automatisch entfernen

    Seit 2016 ist das Programm Windows Defender ab Werk in alle aktuellen Windows Versionen integriert und soll schädliche Software entdecken. Ab März soll sogenannte Scareware nun zudem automatisch entfernt werden. Dabei handelt es sich um Schadsoftware, die Benutzer mit falschen Problem-Meldungen verunsichert und zu einer Zahlung nötigt. Ein Beispiel: „Sie haben 35 Viren auf dem PC. Zahlen Sie jetzt, um diese zu bereinigen“.

    golem.de

    Wollen wir mal hoffen das dabei wirklich nur die Scareware erkannt wird und gelöscht. Ich setze den Defender aus diversen Gründen nicht ein sondern F-Secure und habe aus "Sicherheitsgründen" EEP und Zusatzprogamme sowie die gesammten Verzeichnisse als sicher eingestuft.


    Gruß


    Norbert

    PC: Intel(R) Core(TM) i3 CPU 530 @ 2.93GHz; NVidia GeForce GTX 460 mit 1024 MB GDDR5 RAM; 16 GB DDR3 RAM; 1 x 500 GB HDD mit WIN 7.1 Prof 64; 1 x 1 TB für allg. Daten; 1 x 2 TB für EEP, EEP6.1 wg. Modellkonverter; EEP 14.1 Expert, MK, TM, ME, Tools von NR1, EEP15.1 mit Plugin 1

  • Ist ja komisch, ich benutze schon seit zig Jahren Kaspersky und hatte noch nie Probleme. Weder mit EEP 12, EEP 13 mit allen Plugins oder EEP 14 mit allen bisher erschienenen Updates. Also kann man Kaspersky nicht pauschal die Schuld geben (ich arbeite aber nicht für diese Firma, nicht das einer denkt, das ich diese verteidige)

    Windows 10 Pro 64-bit; Intel(R) Core(TM) i7 CPU 930 @ 2.80GHz (8 CPUs), ~2.8GHz; 8 GB RAM; NVIDIA GeForce GTX 750 Ti; 128 GB SSD + 1000 GB HDD + 240 GB SSD nur für EEP

    +++ EEP 12.1 Expert, EEP 13.1 Expert mit allen Plugins, EEP 14 mit Plugin 1, EEP 15 mit Plugin 1 und EEP 16+++

    Besucht mich auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC9-W8Lx4KDUKg5jHpPbMxxg

  • Hallo havelthomas,


    eine Schuld kann man da niemand geben, jede Antivirensoftware benutzt irgendwie die gleiche Routine, das ist eher eine technische Sache und keine Firma möchte sich in die Karten schauen lassen, was eigentlich verständlich ist. Sei froh das du noch keine Probleme hattest. Hab mir gestern EEP14 das zweite Mal zerschossen auf meinem Laptop, was aber eindeutig meine Schuld war und nicht die von ESET :ma_1:. Man lernt wieder immer wieder dazu, jetzt funktioniert es und ich hab EEP14 endlich als vertrauenswürdig hinzugefügt. :aa_1:


    VG von Waldkaterle

    PC: i7- 6700K CPU@ 4.00 GHz, Nvidia Geforce GTX 980 Ti 6 GB, RAM 16 GB, Win 10 home 64 bit Version 1909

    EEP 5+6, EEP 15+16.2

    Laptop: i7 - 7700HQ CPU @2,8 GHz, Nvidia Geforce GTX 1070 8 GB, RAM 16 GB, Win 10 home 64 bit Version 1903

    EEP 15+16.2

  • ... jetzt funktioniert es ...


    Dann wünsche ich dir, das das lange so bleibt und mir das gleiche...:aa_1:

    Windows 10 Pro 64-bit; Intel(R) Core(TM) i7 CPU 930 @ 2.80GHz (8 CPUs), ~2.8GHz; 8 GB RAM; NVIDIA GeForce GTX 750 Ti; 128 GB SSD + 1000 GB HDD + 240 GB SSD nur für EEP

    +++ EEP 12.1 Expert, EEP 13.1 Expert mit allen Plugins, EEP 14 mit Plugin 1, EEP 15 mit Plugin 1 und EEP 16+++

    Besucht mich auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC9-W8Lx4KDUKg5jHpPbMxxg

  • Ist ja komisch, ich benutze schon seit zig Jahren Kaspersky und hatte noch nie Probleme.

    Ich hatte bis vor noch nicht allzu langer Zeit auch keine Probleme mit Kaspersky. Nur durch die neuen Updates fängt er jetzt an, massiv über alles, was mit EEP zusammenhängt, zu stänkern an. Ich habe ihm deshalb für den Ordner Trend, in welchem ich alle EEP-Versionen und Zusatzprogramme habe, absolutes Hausverbot erteilt. Jetzt habe ich auch Ruhe.


    havelthomas


    du solltest auch dazu schreiben, ob du auch Ausnahmen deklariert hast oder nicht, deine Aussage ist hier zu allgemein gehalten. Wenn du keine definiert hast, dann ist es meiner Ansicht nach nur noch eine Frage der Zeit, bis er sich über EEP und Konsorten hermacht und diese von der Festplatte in Quarantäne schickt und dabei eventuell die Dateien noch unbrauchbar macht. Also würde ich dann Vorsorge treffen, bevor dann das große Wehklagen einsetzt.


    Es grüßt von sonniger Bergeshöh` Reinhard :bm_1:

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V1903; EEP 16;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Mensch SpeedyGonzales, jetzt machst du mir aber ein bisschen Angst. Ich habe keine Ausnahmen deklariert. Hoffentlich lässt mich Kaspersky noch recht lange weiter mit EEP spielen... Erst einmal werde ich vorsorglich Sicherheitskopien machen. Danke für den Tipp.

    Windows 10 Pro 64-bit; Intel(R) Core(TM) i7 CPU 930 @ 2.80GHz (8 CPUs), ~2.8GHz; 8 GB RAM; NVIDIA GeForce GTX 750 Ti; 128 GB SSD + 1000 GB HDD + 240 GB SSD nur für EEP

    +++ EEP 12.1 Expert, EEP 13.1 Expert mit allen Plugins, EEP 14 mit Plugin 1, EEP 15 mit Plugin 1 und EEP 16+++

    Besucht mich auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC9-W8Lx4KDUKg5jHpPbMxxg

  • havelthomas


    Sicherungskopien bzw. noch besser Backups sind auf alle Fälle gut, aber warum das Kind erst in den Brunnen fallen lassen, dass man es nachher nur leichter wieder heraus bringt? Mach es so wie ich es hier für Kaspersky Bild für Bild beschrieben habe. Dann hast du eine >kindersicherung um den Brunnen gebaut und fertig!


    Es grüßt von sonniger Bergeshöh` Reinhard :bm_1:

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V1903; EEP 16;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Danke SpeedyGonzales, werde ich gleich machen. Schönes Wochenende und Grüße aus Potsdam

    Windows 10 Pro 64-bit; Intel(R) Core(TM) i7 CPU 930 @ 2.80GHz (8 CPUs), ~2.8GHz; 8 GB RAM; NVIDIA GeForce GTX 750 Ti; 128 GB SSD + 1000 GB HDD + 240 GB SSD nur für EEP

    +++ EEP 12.1 Expert, EEP 13.1 Expert mit allen Plugins, EEP 14 mit Plugin 1, EEP 15 mit Plugin 1 und EEP 16+++

    Besucht mich auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC9-W8Lx4KDUKg5jHpPbMxxg