Was lange währt, wird auch mal fertig! Das Modul03, also die Gesamtanlage LBE soll im ersten Halbjahr erscheinen.

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Das Modul 03 der LBE-Anlage geht in die Endrunde. Mit seinem Erscheinen wird dann die Gesamtanlage vorliegen und das Projekt abgeschlossen sein.


    Ziel dieses Moduls ist es, nicht nur den letzten Zipfel mit dem Bahnhof Niendorf (Ostsee) einzubinden, sondern den epochegerechten Modellbestand zu komplettieren.

    Es werden derzeit noch einige zusätzliche Modelle gebaut und (nur) in der Anlage enthalten sein.


    Dazu werde ich in Kürze hier jeweils die Modelle nach Fertigstellung vorstellen.


    Abschließend entsteht dann auch für die Gesamtstrecke der Gesamtfahrplan.

    Gruß Uwe


    [Intel i7 5820K auf ASUS X99| 32GB RAM DDR4-2400 | GeForce GTX 1070 | 1TB SSD M.2 |OS: Win10_64 - SW: EEP6.1 & 11|13|14]

    Meine WebSite

    Mein Wahlspruch: Laßt uns an dem Alten, so es gut ist halten, und auf diesem Grund, Neues bauen jede Stund !
    Meine Projekte: <LBE-Projekt
    > | <VEV_Herbstmanöver> |

  • yee haw

    oder wie man kuaz in Hamburch sächt


    joh, mog dat


    gRuß Horst der Anachoret

    PS. es ist gar nicht so einfache mit 3 Worten große Freude auszudrücken

    Von EEEC - EEP 14 (außer 8 u 11) ..... bauen mit EEP 7+5 Plugins....fahren mit EEP 14


    BilderScanner/Konverter(defekt)/Albert/Catedit/HomeNonsense 5/8/13/SplineMagic/Schilderknecht/

    Hugo/PlanEx2.6/Analgenverbinder aus 6 u.14/TM-7/CTR-TexEdit/QuickVorschau-7

    Laptopf Asus /i7- 4720 @4x 2,6- - -16GB- - - GTX950 M- - - Win10@64 pro zum Bauen

    Tower CSL"HydroX" /i7-7700K, @ 4x 4,2- - - 32GB- - - GTX1080-A8G - - - Win10@64 home /2 Monitore zum Fahren


    Ein Schloß sagt mehr als tausend Worte

  • Noch einmal zur Erinnerung:


    [IMG:http://up.picr.de/31819499vh.jpg]

    Das wird der neue, zusätzliche Streckenbereich von TR-Strand bis Niendorf (Ostsee)


    [IMG:http://up.picr.de/31819500xp.jpg]

    Was bisher geschah:

    Der blaue Bereich ist als Modul01 erschienen, der grüne als Modul02.


    Zur Erlangung der Gesamtanlage setzt jedes Module die vorhergehenden voraus.

    Gruß Uwe


    [Intel i7 5820K auf ASUS X99| 32GB RAM DDR4-2400 | GeForce GTX 1070 | 1TB SSD M.2 |OS: Win10_64 - SW: EEP6.1 & 11|13|14]

    Meine WebSite

    Mein Wahlspruch: Laßt uns an dem Alten, so es gut ist halten, und auf diesem Grund, Neues bauen jede Stund !
    Meine Projekte: <LBE-Projekt
    > | <VEV_Herbstmanöver> |

  • Hier nun das erste Modell, das die Gesamtanlage (Modul03) in der epochegerechten Wirkung unterstützen soll:


    LZ 127 Graf Zeppelin, ein Verkehrsluftschiff, das 1928 in Dienst gestellt worden war. Es hatte viele spektakuläre Fahrten unternommen und war mindestens auch 1931 im Bereich Travemünde zu bestaunen. Details zum LS findet man hier.


    Das Modell stammt von Frank Mell (RM1), ich selbst besitze als Auftraggeber die universellen Nutzungsrechte. Es besitzt für die Flugbetriebskennzeichnung eine Tauschtextur und kann
    somit auch für andere Epochen eingesetzt werden. Das Modell soll vorerst jedoch nur mit der Anlage angeboten werden.


    Als Hoheitsabzeichen habe ich das der Weimarer Republik verwendet, da es auch historisch nachweisbar nach Ende der Republik sehr unterschiedliche Versuche gab, das Hakenkreuz zu vermeiden. Die unterschiedlichen Handelsflaggen als Hoheitsabzeichen im internationalen Verkehr findet man hier.


    [IMG:http://up.picr.de/31819431kv.jpg]


    [IMG:http://up.picr.de/31819432dd.jpg]


    [IMG:http://up.picr.de/31819433ah.jpg]


    [IMG:http://up.picr.de/31819434xs.jpg]


    [IMG:http://up.picr.de/31819435kc.jpg]


    Wie man unschwer erkennen kann, habe ich diesem historischen Luftriesen einen Landeplatz eingerichtet - denn auch er und das EEP-Personal brauchen ab und an eine Pause.

    Gruß Uwe


    [Intel i7 5820K auf ASUS X99| 32GB RAM DDR4-2400 | GeForce GTX 1070 | 1TB SSD M.2 |OS: Win10_64 - SW: EEP6.1 & 11|13|14]

    Meine WebSite

    Mein Wahlspruch: Laßt uns an dem Alten, so es gut ist halten, und auf diesem Grund, Neues bauen jede Stund !
    Meine Projekte: <LBE-Projekt
    > | <VEV_Herbstmanöver> |

  • zum Glück nicht die LZ 129, da würde der Virenscanner anschlagen :ae_1:

    obwohl ja heute Helium drin ist, hoffe ich.

    gRuß Horst der Anachoret

    Von EEEC - EEP 14 (außer 8 u 11) ..... bauen mit EEP 7+5 Plugins....fahren mit EEP 14


    BilderScanner/Konverter(defekt)/Albert/Catedit/HomeNonsense 5/8/13/SplineMagic/Schilderknecht/

    Hugo/PlanEx2.6/Analgenverbinder aus 6 u.14/TM-7/CTR-TexEdit/QuickVorschau-7

    Laptopf Asus /i7- 4720 @4x 2,6- - -16GB- - - GTX950 M- - - Win10@64 pro zum Bauen

    Tower CSL"HydroX" /i7-7700K, @ 4x 4,2- - - 32GB- - - GTX1080-A8G - - - Win10@64 home /2 Monitore zum Fahren


    Ein Schloß sagt mehr als tausend Worte

  • Als Zeppelin-Freund finde ich die Idee sehr gut. Aber die Textur gefällt mit überhaupt nicht. Die "Graf Zeppelin" gab es auch schon vor 1933, und damals hatte sie kein Hoheitszeichen. Auch die Agfa-Werbung ist absolut unrealistisch. Da ist die viel zu große Beschriftung fast schon nebensächlich. Es gibt unzählige Bilder der "D-LZ127", auf deren Grundlage man eine realistische Textur gestalten kann.

  • Deine Bewertung aus der Sicht eines Zeppelin-Freundes kann ich gut verstehen. Aber ...


    Die LZ-127 ist 1928 in Dienst gestellt worden, natürlich ohne Hoheitszeichen. Die Anlage spielt 1937, da gab es zwingend Hoheitszeichen. Die D-LZ 127 trug beide, das des Dritten Reiches und das von mir gewählte bisherige. Das üblicherweise gewählte Ersatzhoheitsabzeichen (X statt Hakenkreuz) bringt dennoch immer eine gewisse Parallele zur Nazizeit, die ich in der Anlage auf jeden Fall vermeiden will.


    Diesem Versuch dient auch die Agfa-Werbung (eine TT). Sie soll jede militärische oder verwandte Verwendungsparallele optisch ausschließen. Damit wird die Historie an einigen Stellen etwas verbogen, aber das ist - denke ich - in der EEP-Welt mit der künstlerischen Freiheit des Autors schon möglich (nennt man das Kunstgriff?)


    Tja, dann bleibt noch die Textur. Alles was an Zeichen und Schrift vorhanden ist, habe ich mit den Möglichkeiten der Tausch-Textur gestaltet. In der Anlage soll das Luftschiff zu 99% auch in der Luft und dabei vom Boden aus identifizierbar sein. Ich hatte auch die Fassung der kleineren Schrift pp., nur die geht dann völlig unter. Wieder ein Griff in die Kiste der künstlerischen Freiheit und an die Abläufe in der EEP-Welt angepasst. Denn es ist ja nur eine TT, die jeder bei Bedarf nach Gutdünken und persönlichem Geschmack ändern kann.


    Wir alle wissen, dass in der EEP-Welt zwar versucht wird, die reale Welt und ihre Eisenbahn nachzubilden. Da gibt es aber einige Grenzen und Besonderheiten, die wir noch nicht überwunden haben. Da fahren leere Personenzüge hin und her, auf den Bahnsteigen warten Menschen auf den Zug, wenn er dann kommt und wieder abgefahren ist stehen die Menschen eigenartigerweise immer noch dort. Einige Menschen haben das Laufen gelernt, anfangs ging das wie in dem Film mit Heinz Rühmann "Ein Mann geht durch die Wand", langsam wird es besser.


    Um bei der Filmwelt zu bleiben: Vielleicht können wir das aktuelle Thema "Schrumpfen von Menschen" aufnehmen und dann in die EEP-Welt eintauchen ... :ba_1:


    Ich hoffe auf Dein Verständnis.

    Gruß Uwe


    [Intel i7 5820K auf ASUS X99| 32GB RAM DDR4-2400 | GeForce GTX 1070 | 1TB SSD M.2 |OS: Win10_64 - SW: EEP6.1 & 11|13|14]

    Meine WebSite

    Mein Wahlspruch: Laßt uns an dem Alten, so es gut ist halten, und auf diesem Grund, Neues bauen jede Stund !
    Meine Projekte: <LBE-Projekt
    > | <VEV_Herbstmanöver> |

  • Das üblicherweise gewählte Ersatzhoheitsabzeichen (X statt Hakenkreuz) bringt dennoch immer eine gewisse Parallele zur Nazizeit, die ich in der Anlage auf jeden Fall vermeiden will.

    Das finde ich auf alle Fälle den besseren Weg als das Ersatzzeichen, da hiermit eigentlich schon die Absicht vorhanden sein könnte, es mit dieser schrecklichen Zeit zu assoziieren, aber man das eigentliche Symbol nur nicht verwenden darf.

    Sie soll jede militärische oder verwandte Verwendungsparallele optisch ausschließen. Damit wird die Historie an einigen Stellen etwas verbogen, aber das ist - denke ich - in der EEP-Welt mit der künstlerischen Freiheit des Autors schon möglich

    Auch das finde ich ist voll in Ordnung und ist kein Kunstgriff, sondern wie du schon geschrieben hast, die künstlerische Freiheit, die jedem Künstler erlaubt ist und die er auch nutzen soll.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Für meine Anlagenbilder verwende ich für Bodentexturen unter anderem Texturen von https://www.textures.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Ich halte Dir zugute, dass die Textur nicht einfach nur "dahingewurstelt" ist, sondern Du Dir nachvollziehbare Gedanken darüber gemacht hast. Wenn die Werbung eine Tasuchtextur ist, kann man sie ja immerhin auch entfernen. Sie ließe sich aber natürlich auch missbrauchen.


    Beim Thema Schriftgröße kannst Du mich aber nicht überzeugen. Schon dank seiner Größe ist der Zeppelin schon von weitem identifizierbar. Und im Original hat man die Schrift eben auch nur aus relativer Nähe entziffern können. Das Bild vom Landeplatz sieht so realistich aus, dass es schon fast Fotoqualität hat. Mit dieser Beschriftung wirkt der Zeppelin für mich darin unpassend.


    Man stelle sich vor, ein Konstrukteur würde eine DB-Lok mit übergroßer Beschriftung aus Gründen besserer Identifizierbarkeit anbieten. Dann wäre hier aber Stimmung in der Bude. :ae_1:

  • Dann wäre hier aber Stimmung in der Bude.

    Da gehe ich mit Dir völlig komform. Uwe hat uns erklärt warum er zu dieser Ausführung gekommen ist und das ist für mich nachvollziehbar. Zumal alle Bilder und Schriften als TT ausgeführt sind und vom User je nach Wunsch geändert werden können. Somit ist die Kritik daran gegenstandslos, wenn es Dir so nicht gefällt, kannst Du es problemlos ändern. Durch die TTs würde sich außerdem, für eigene Anlagen, ein Linienverkehr aufziehen lassen. Das lässt viel Spielraum für Ideen....


    Gruß

    Detlef

    Wegen DSGVO kein Avatar und keine Signatur mehr.

  • Zumal alle Bilder und Schriften als TT ausgeführt sind und vom User je nach Wunsch geändert werden können. Somit ist die Kritik daran gegenstandslos, wenn es Dir so nicht gefällt

    Die TT begrüße ich ausdrücklich, ansonsten hätte ich das Modell wirkich bedenklich gefunden. Meine Unzufriedenheit mit der Schrift habe ich nur noch einmal erläutert, weil aus #4 nicht eindeutig hervorgeht, dass auch das "Graf Zeppelin" eine TT ist. Wenn das Modell die Möglichkeit bietet, ein hakenkreuzfreies aber ansonsten weitgehend originalgetreues Erscheinungsbild zu erzielen, ist ja alles in Ordnung.

  • Da ich als Anlagenbauer auch immer etwas enttäuscht bin, wenn ansprechende Modelle durch Beschriftungen pp. nicht universell einsetzbar sind, lege ich als Auftraggeber für ein Modell umso mehr Wert auf die TT. Denn Geschmäcker sind nun mal nicht uniform, sondern individuell. Dem Macher dieser Individuen sei es gedankt!


    Ist nun alles wieder gut? :an_1:

    Gruß Uwe


    [Intel i7 5820K auf ASUS X99| 32GB RAM DDR4-2400 | GeForce GTX 1070 | 1TB SSD M.2 |OS: Win10_64 - SW: EEP6.1 & 11|13|14]

    Meine WebSite

    Mein Wahlspruch: Laßt uns an dem Alten, so es gut ist halten, und auf diesem Grund, Neues bauen jede Stund !
    Meine Projekte: <LBE-Projekt
    > | <VEV_Herbstmanöver> |

  • Über das Hoheitszeichen gibt es keine Diskussion, obwohl es nun mal Geschichte ist,

    sollte es, so lange es Missbraucht werden kann, nicht gezeigt werden. Die Holsteinflagge

    ist schon recht.


    Schaut man alte Bilder vom Zeppelin an, so ist die Schriftgröße der Kennung auch die Schriftgröße

    des Namens. Fehler hin, künstlerische Freiheit her, ich bin kein Nietenzähler

    mir gefällt´s. Und es geht ja immer noch ums LBE-Projekt in EEP und da wird der eine oder andere

    Kompromiss noch zu finden sein. Es hat ja keinen Lehranspruch.


    Das AGFA werde ich auf jeden Fall in UfA tauschen, für mich ein besseres Original dieser Zeit

    und auch näher an EEP. Auch weil die UFA 1937 praktisch zwangsverstaatlicht wurde.

    Dennoch, die heile Welt der unvergessenen Feuerzangenbowle (1944), hat viel mit der heilen Welt

    der Modellbahn gemeinsam.


    gRuß Horst der Anachoret

    Von EEEC - EEP 14 (außer 8 u 11) ..... bauen mit EEP 7+5 Plugins....fahren mit EEP 14


    BilderScanner/Konverter(defekt)/Albert/Catedit/HomeNonsense 5/8/13/SplineMagic/Schilderknecht/

    Hugo/PlanEx2.6/Analgenverbinder aus 6 u.14/TM-7/CTR-TexEdit/QuickVorschau-7

    Laptopf Asus /i7- 4720 @4x 2,6- - -16GB- - - GTX950 M- - - Win10@64 pro zum Bauen

    Tower CSL"HydroX" /i7-7700K, @ 4x 4,2- - - 32GB- - - GTX1080-A8G - - - Win10@64 home /2 Monitore zum Fahren


    Ein Schloß sagt mehr als tausend Worte

  • Es gibt keine Türen. Wie kommen die Leute da rein? Die Fenster der Gondel sind sowieso nicht richtig gebaut.

    Die Außenhaut ist zu glatt und glänzend und hat keine Struktur. Auf den Fotos vom Original sieht man die Kanten des Innengerüsts.

    Wenn das die endgültige Textur ist, so liegt sie völlig neben dem Original.


    Meint Manfred

    Hier geht es zu --> Kjus EEP.
    Der Autorenerlös meiner Modelle geht zu 100% an ECPAT Deutschland e.V., Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung.

    Mitglied des Kontinuums, Reisender durch Zeit und Raum, zur Zeit Gast auf dem dritten Planeten eines unbedeutenden Sonnensystems.

  • man - man - man Manfred,


    hast Du ein gutes Auge, um so ein glasklar-hartes Urteil über einen Kon-Kollegen*) abzugeben.

    Vielleicht hast Du auch nur ein schlechtes Original-Foto gehabt oder aber <ein digitalisiertes Bild im Internet?

    Ich muss zugestehen, Helium ist auch nicht aufgefüllt, aber in EEP fliegt es trotzdem.

    Wer es nicht will, muss es nicht erwerben - so einfach ist die Formel.

    Habe fertig.:am_1:


    *) ich habe das LS nicht gebaut, nur in Auftrag gegeben.

    Gruß Uwe


    [Intel i7 5820K auf ASUS X99| 32GB RAM DDR4-2400 | GeForce GTX 1070 | 1TB SSD M.2 |OS: Win10_64 - SW: EEP6.1 & 11|13|14]

    Meine WebSite

    Mein Wahlspruch: Laßt uns an dem Alten, so es gut ist halten, und auf diesem Grund, Neues bauen jede Stund !
    Meine Projekte: <LBE-Projekt
    > | <VEV_Herbstmanöver> |

  • Hallo Uwe,

    ich habe kein Urteil über einen Kon-Kollegen abgegeben (ich weiß ja nicht, wer der Kollege ist), ich habe das Modell beurteilt. Ich habe keine schlechten Fotos aus dem Internet, sondern viele Bücher über Luftfahrzeuge, auch Luftschiffe. Da ich beruflich in der Luftfahrt tätig war, denke ich, dass ich weiß, wovon ich schreibe.

    Übrigens war das Luftschiff mit Wasserstoff gefüllt. Und den möchte ich in meinem PC nicht haben :af_1:. Das Modell schon, wenn es überarbeitet wird.


    Gruß

    Manfred

    Hier geht es zu --> Kjus EEP.
    Der Autorenerlös meiner Modelle geht zu 100% an ECPAT Deutschland e.V., Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung.

    Mitglied des Kontinuums, Reisender durch Zeit und Raum, zur Zeit Gast auf dem dritten Planeten eines unbedeutenden Sonnensystems.

  • Hallo


    ich möchte das Modell nicht kritisieren, aber die Oberfläche sieht für mich zu eintönig aus, nämlich so, wie sie mit modernen Nachbauten des Zeppelin für Werbung und nostalgischen Rundflügen verwendet werden. Auf Fotos der Original-Zeppeline der damaligen Zeit ist durchaus eine Struktur zu erkennen und diese wirkt nicht wie eine Mauerstruktur

    Siehe hier auf dieser Bilderserie. Das Modell sieht aus wie mit einer glatt polierten Kunststoffoberfläche wie die heutigen Zeppeline. Ein solcher Werkstoff wurde damals nicht verwendet.


    Für mich sieht das Modell zu eintönig aus, da fehlt das Gewisse extra - eben das Salz in der Suppe. Man sieht zwar, wenn man ganz nah an das Objekt herangeht, eine angedeutete Struktur von zarten weißen Linien, das man bei entfernter Betrachtung nicht mehr erkennt. Das das Modell im ganzen zu eintönig wirkt ist sicherlich auch auf die enorme Größe des Objekts zurück zu führen.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Für meine Anlagenbilder verwende ich für Bodentexturen unter anderem Texturen von https://www.textures.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

    The post was edited 1 time, last by SpeedyGonzales ().

  • Luftschiff, Textur, Hoheitszeichen ... ist mir egal. Ich freu mich auf die Anlage!


    uwebrinkmannbm


    Frag doch den Lell, ob er das LS noch als Highend-Modell für "teuer Geld"herausbringt. Dann können diejenigen, denen die günstige Version nicht gefällt, das Modell austauschen... :ae_1:


    camyy

    Intel Core i3-6100 CPU @ 2x 3.70GHz, ASUS STRIX GTX 960 4GB, 16GB DDR4-2132, Win7prof64
    EEP 5, 6.1, 8.3, 10, 11.3, 12.1, 13.2, 14.1, 15.0 patch 2
    Modellkatalog, Modellkonverter, Anlagenverbinder, Res-Swi ...


    Suche Modelle Epoche II:
    - Reichsbahn Güterwagen
    - Drehkran
    - ZZa mit TT
    - Bahnsteigsperren
    - LKW/PKW mit Beschriftung Reichsbahn, Reichspost, sowie zeitgenössischer Unternehmen
    - Fabrikantenvillen
    - Großer Kopfbahnhof der Gründerzeit mit Bahnsteighalle

  • Man sieht zwar, wenn man ganz nah an das Objekt herangeht, eine angedeutete Struktur von zarten weißen Linien, das man bei entfernter Betrachtung nicht mehr erkennt. Das das Modell im ganzen zu eintönig wirkt ist sicherlich auch auf die enorme Größe des Objekts zurück zu führen.

    Das Original sieht sehr ziemlich "scheckig" aus, weil der Hüllenstoff aus Einzelteilen zusammengestückelt wurde. Ich vermute, die zarte Mauer-Textur sollte das andeuten, aber in der Gesamtwirkung passt das leider nicht. Und auch die Fugen passen da natürlich nicht ins Bild.


    Frag doch den Lell, ob er das LS noch als Highend-Modell für "teuer Geld"herausbringt.

    Ich denke, das Modell ist schon akzeptabel, wenn man mit den fehlenden Details an der Gondel leben kann. Das Hauptproblem ist meines Erachtens die Textur.