Was passiert nun mit den Omegas?

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Mal ganz allgemein gefragt; wo wir gerade bein Stichwort Humans sind.
    Was wird eigentlich aus den Omegas?
    Werden die überhaupt noch weiterentwickelt oder bleiben die so chaotisch?

    Gruß Fried


    Desktop: WIN 7, 64 bit/ AMD FX-8350, 8x4.0 GHz / Kingston VR - 16 GB DDR3 / MSI GeForce GTX 1050 Ti X 4G / 2 TB SATA 3 Festplatte
    eep6; / eep14, Modellkatalog,Modell-Explorer

    Notebook: WIN 10; Acer Predator Helios 300 PH317-51-78H7; Intel Core i7-7700HQ 2,80 GHz; 8 GB Arbeitsspeicher / 256 GB SSD + 1 TB HDD; NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti-Grafik
    Stand: 3/2018
    _____________________________________________________________________________________
    Wer aufgehört hat zu spielen, hat aufgehört zu leben ...

  • Werden die überhaupt noch weiterentwickelt oder bleiben die so chaotisch?

    So unausgegoren wie sie einst geboren wurden - werden sie auch in der Versenkung verschwinden....

    Wahrscheinlich nur wegen der "Abwärtskompatibilität" ( oder so ) sind sie noch im Bestand.......

    Freundliche EEP-Grüsse,

    Volker. :aq_1:.


    PC : Win10Pro (64) - 1809_Build 17763.1000 - 8GB AS - i7-3770K 3,5 Ghz / 4 GB NVIDIA 960 GT

    NB : Win10Pro (64) - 1809_Build 17763-55 - 16GB AS - i7-4720HQ Turbo: 3,5 Ghz / 3 GB NVIDIA 970M
    EEP : ( Alle ab 4.0 ) - in Gebrauch: 14 . 1, Patch 2, PlugIn 1


    Viele Probleme erledigen sich von selbst, wenn man sie nicht dabei stört.
    (Coffin)

  • Hallo


    War nen " Heißmacher " für den Verkauf einer neuen Version - Kollateralschaden , wie die Virtuellen Gleisobjekte / Weichen .


    LG Lothar:aq_1:

    EEP 6.1 / Konverter 1.3.6 / EEP 7 / EEP 8.2 Update 3 / EEP 9.1 Patch 3 / EEP 12 / EEP 13.2 Plug-In 1/2
    Win 7 pro 64 bit
    Asus H97M-Plus , i5-4690 3.5GHz , MSI R9 290X 4GB , Kingston HyperX Blue 16GB

  • Hallo Ihr :)


    Das würde mich auch mal Interessieren. Wenn es nur ein "Heißmacher" war, wie Lothar es beschrieben hat, dann würde mich das wirklich Wütend stimmen.

    Denn die Omegas, sowie die Rolli Menschen waren für mich mit das beste in der Beschreibung der neuen Version.

    Aber an dieser Stelle folgende Frage zum Verständnis:

    Die ganzen Kon's die man im Forum so treffen darf, alles liebe Personen, sind ja nun mehr oder weniger auf Hobby Basis in diesem Bereich.

    Das dann nicht sofort alles mit neuen Funktionen vollgestopft wird ist ja mehr als verständlich.


    Aber arbeitet bei Trend eigentlich auch jemand der eben Hauptberuflich in einer 40 Stunden Woche, Modelle und Funktionen überarbeitet und erweitert sowie ausbaut?

    Oder ist mein Eindruck in all den Jahren doch richtig, und Trend besteht aus einem kleinem Büro in dem ein großes Whiteboard steht, auf dem neue Funktionen für die Nächste Version geplant werden und die Inhalte sollen dann einfach die Kon's liefern?


    "Du Mario, man könnte bewegliche Figuren ins Spiel bringen", "Super Idee Boris, dann lass uns mal 5-6 Stück davon machen und es Eisebahn X nennen."


    Bitte versteht mich nicht Falsch, ich lasse kein schlechtes Wort über irgendeinen Kon. Aber ich verstehe das nicht ganz. Ich habe unter anderem wegen dieser Änderung eine neue Version zugelegt, muss aber gefühlte 5 Jahre später feststellen, das sich rein gar nichts in dieser Richtung getan hat. Das ein Entwickler hier zulassen kann, das etwas derart peinlich unfertiges in ein Spiel kommt, das seine feste Community hat, ist für mich einfach unverständlich.



    Liebe Grüße

    Stefan

    EEP 13.2 x64

    Windows 10

    EEP Versionen: 5,6,8,X,13

    The post was edited 2 times, last by Stefanklm ().

  • Hallo Stefan,


    zu den Omegas kann ich nichts sagen, die interessieren mich nicht. Ist mir zu wirr mit den Dingern in EEP herumzuwursteln.


    Zu Rolli-Figuren kann ich schon eher was sagen, weil ich mir nämlich einmal diese Qualen mit einem Set angetan habe. Der Aufwand ist dermaßen hoch und komplex um sowas auf die Beine zu stellen, da muß man schon hart gesotten sein, um dies bis zum Ende durchzustehen. Genauso verhält es sich auch mit dem umfangreichen Können was du dafür parat haben must (die vielen Monate an Lernen, verstehen, ausprobieren wollen erstmal absolviert sein, bevor du überhaupt richtig anfangen kannst). Dir kann beim Erstellungsprozeß auch keiner bei den auftretenden Stolpersteinen helfen, das mußt du schon alles selber meistern können. Ja, es ist ein sehr einsamer Ritt.


    Und nun kommt's: Wenn du dann siehst, was dir dies im Shop nach 9 Monaten eingebracht hat, dann steht dies in absolut keinem gesunden Verhältnis. Ich habe noch nicht mal mein zart angesetztes Halbjahresziel bis jetzt erreicht. Die Konsequenz daraus kannst du dir denken.


    Nee, mit den animierten Figuren habe ich mich total verschätzt. Ich dachte da liegt Zukunftsmusik drin. Ich kann auch ganz deutlich sehen, das hierbei ein anderes "haben-wollen" bei den EEPlern vorliegt, sowas wie eine harte Grenze. Es gibt einen ganzen Schwung die darauf brennen, aber der größere Teil mag wohl lieber statische Figuren ...und gemischte Verwendung ist wohl auch nicht so prickelnd.


    Beste Grüße,

    Uwe

    EEP13.2.2, HN13, Modell-Konstruktion mit Blender,
    Intel Core i5 3570 3,4/3,8GHz, 8 GB Ram, Nvidia GTX750Ti, Win7Prof.

  • Nee, mit den animierten Figuren habe ich mich total verschätzt. Ich dachte da liegt Zukunftsmusik drin.

    Es liegt sicher auch daran, dass das nur ein kleiner Randbereich des Anlagenbaus ist. Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber Figuren stehen in meiner Prioritätenliste generell ziemlich weit hinten. Und bis ich mich hier mit Laufwegen und Timing für menschliches "Rollmaterial" beschäftige, muss noch mächtig viel Wasser den Rhein herunterfließen. Da stelle ich lieber ein paar starre Figuren auf den den Bahnsteig. Die glaubwürdig zu positionieren ist schon schwer genug.


    Wenn ich mir die hier vorgestellten Anlagen und Schnappschuss-Bilder ansehe, scheint die Reihenfolge der Prioriäten beim Anlagenbau in der Regel doch in etwa so auszusehen: Strecke > Landschaft > Gebäude > Straßenverkehr > Personen.

  • Die Omegas sind eigentlich garnicht schlecht.

    Das ist nur sehr schlecht umgesetzt worden.

    Bzw. der Omega Editor ist sehr schlecht und unübersichtlich gemacht.

    Außerdem sind die Bewegungsgeschwindigkeiten und Richtungsvorgaben zu grobstufig.

    Wenn man also ein bißchen Entwicklung investieren würde, könnte man da viel rausholen.


    Gruß

    Thomas

    EEP14, HomeNos13, Modellkatalog, Blender, Tauschmanager, Hugo :aq_1:

  • Nee, mit den animierten Figuren habe ich mich total verschätzt. Ich dachte da liegt Zukunftsmusik drin.

    ... bis ich mich hier mit Laufwegen und Timing für menschliches "Rollmaterial" beschäftige, muss noch mächtig viel Wasser den Rhein herunterfließen. Da stelle ich lieber ein paar starre Figuren auf den den Bahnsteig. Die glaubwürdig zu positionieren ist schon schwer genug.


    Wenn ich mir die hier vorgestellten Anlagen und Schnappschuss-Bilder ansehe, scheint die Reihenfolge der Prioriäten beim Anlagenbau in der Regel doch in etwa so auszusehen: Strecke > Landschaft > Gebäude > Straßenverkehr > Personen.

    Hallo Oliver,


    da sprichst du mir aus der Seele und bei den Prioritäten gehe ich genau nach diesem Schema vor - bis jetzt habe ich nicht einmal alle Bahnsteige mit "Reisenden" versehen. Was mich aber besonders ärgert: In jeder "neuen" EEP-Version kommen wieder die kaum zu gebrauchenden "Uralt-Modelle" aus der Versenkung, die ich dann wieder mühsam Stück für Stück - weil das immer noch nicht kollektiv geht - als "alte Modelle" eliminieren muss! :ma_1:

    Beste Grüße :bm_1:


    Wolfram


    Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt,

    von dem muss ich voraussetzen, dass ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind!

    (Otto von Bismarck)

    EEP14 auf MEDION AKOYA P2350 E Intel Core i5-6400 NVIDIA GeForce GTX 750 Ti, 128 GB SSD, 2 TB Festplatte, 8 GB Arbeitsspeicher, Windows 10

  • Hallo


    EEP war ja mal als Eisenbahn Simulation gedacht .


    Animierte Personen , Wasser - oder Flug Simulationen darin zu integrieren wäre ideal , aber jede dieser Sparten ist für sich schon sehr komplex / anspruchsvoll zu bauen und zu handhaben .


    Wer will das alles machen , bis ins kleinste ausgearbeitet , damit auch wirklich alles funktioniert und vor allen Dingen miteinander - ein Mammut Projekt .


    Man sollte sich vielleicht wieder mehr auf das Wesentliche konzentrieren - die Eisenbahn Simulation , die Beseitigung bekannter Fehler z.B. Gleis - Straßenverlegung . Korrigierung fehlerhafter Fahrzeug Modelle .


    Die Omegas - das war ja ganz nett gemeint , aber brauch doch schon für sich allein eine eigene Entwicklungsabteilung .


    Das ist aber nur meine persönliche Ansicht .


    LG Lothar:aq_1:  

    EEP 6.1 / Konverter 1.3.6 / EEP 7 / EEP 8.2 Update 3 / EEP 9.1 Patch 3 / EEP 12 / EEP 13.2 Plug-In 1/2
    Win 7 pro 64 bit
    Asus H97M-Plus , i5-4690 3.5GHz , MSI R9 290X 4GB , Kingston HyperX Blue 16GB

  • Dazu kommt, dass kaum eine Entwicklung jemals völlig gradlinig verläuft. Selbst Weltkonzernen passiert es immer wieder, dass Zeit und Geld in Projekte oder neue Konzepte gesteckt werden, die sich irgendwann als Sackgasse entpuppen.

    Gruß Uwe


    Desktop: Intel i7-8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GTX 1080 8GB VRAM, HDD 2TB, 1xSSD Samsung 1TB PCIe M.2, 1x SSD 120GB SATA, Windows10 Home
    Notebook: XMG A706, Intel i7 6700HQ@2,6GHz, 16GB RAM, GeForce GTX960M 2GB, HDD 1TB, SSD250GB, Windows10 Home

    _____________________________________________________________________________
    "Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)

  • Trend hat ja auch kaum eine andere Wahl. Für die alljährlichen neuen Programmversionen braucht es Zugpferde, und eisenbahntechnisch ist EEP eben schon ziemlich ausgereizt. Daher werden halt "Nebenkriegsschauplätze" aufgemacht wie Ladegüter, bessere Wassereigenschaften oder animierte Figuren. Ich bin gespannt, was ihnen für die nächsten Versionen noch alles einfallen wird... :ae_1:


    Für weitergehende Verbesserungen von EEP wäre sicher ein Schlag durch den gordischen Knoten nötig wie mit dem Sprung von EEP6 auf 7. Ich denke da vor allem an das starre Knotensystmem mit den damit verbundenen Einschränkungen für die Landschaftsgestaltung und Bodentexturen. Es gab ja mal eine Andeutung, dass an so etwas durchaus gedacht wird, aber da geht es wirklich an die Grundfesten der Software.

  • EEP war ja mal als Eisenbahn Simulation gedacht .

    ... da hast Du sicher Recht. Aber warum fährt Eisenbahn in real, Modellbau oder Simulation. Doch nicht als Selbstzweck, sondern nur deshalb, weil Transport erfolgen soll - Personen und Güter.

    Und wenn man sich das Miniatur-Wunderland in Hamburg ohne die "Nebenschauplätze" vorstellen würde, wäre es erheblich weniger interessant.


    Aber den Frust von Uwe saphir kann ich gut nachempfinden. Ich bastle ja auch gerne mal die besonders problematischen Dinge, aber an die bewegten Menschen habe ich mich noch nicht herangewagt.


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5 Patch 2 PlugIn 1-5, HomeNos 5/8/13, EEP 8.3, 10.2 Expert Update 2 Patch 1, EEP 11.3, EEP 13.2 Patch 2, EEP 14.1 Expert Patch 2
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten!

  • Trend hat ja auch kaum eine andere Wahl. Für die alljährlichen neuen Programmversionen braucht es Zugpferde

    Naja. Das beste Zugpferd ist die Zahl 15. :aw_1:


    Das Zugpferd "animierte Weichen" wurde später von einem Kon aufgegriffen.

    Die Zugpferde "Wasser", "Omega" und "Strassenkreuzungen" waren mir egal.


    Ich bleibe beim Zugpferd 15.


    :aq_1:Gruss Jürg

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / Intel HD Graphic und NVIDIA Geforce 840M
    Sandisk SSD U100 SMG2 / ST1000M014-SSHD-8GB
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP14 / EEP13, EEP14
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

  • Ich habe Omegas nur 2x versuchsweise eingesetzt. Bis die in dem Bereich bleiben wo sie sollen und nicht durch Mauern durch und auf die Strasse, ist eine Fummelei. Ich habe dann lieber animierte Personen auf eigenen Wegen.


    Gruß, j.krae

    AMD A8-7600 3,16GHz, 4G-Ram ,Geforce GT610 mit 2GB, Win8-64 Pro für Sohn EEP 6,10-13

    AMD A8-610 2GHz, 4G-Ram, Radeon R5 shared Memory Win10 Home 64, HP-Laptop EEP6, 10,12

    Intel Core i5-3570 3,8GHz, 8G-Ram, Nvidia Geforce GTX560, Win 10 Pro 64 auf SSD, 2TB-HD, LCD Asuss 22+19" - EEP6, 10-14

    Home-Nostruktor 13, Train-Simulator,Modell-explorer, -katalog, -konverter, Zug-Explorer,MET,Bilderscanner


    Motto: Es gibt keine Probleme, nur Aufgaben


    Sonst: Alllroundhandwerker, PC-Doktor, EEP-Fan

  • Na, ich kann bei den Omegas nur von meinen Versuchen reden.


    Ich habe - ist schon länger her - versucht, Omegas unfallfrei auf einem Bahnsteig umherwandeln zu lassen.
    Nach etlichen Stunden konnte ich denen ihre Suizidversuche aber partout nicht ausreden.

    Sie machen jetzt zwar noch einen Marktplatz unsicher, aber alle weiteren Versuche, die Omegas zu dressieren habe ich aufgegeben.
    Ich denke auch, die eep-Menschen sollen besser ein Rolli-Dasein führen, da halten sie sich wenigsten an die Ordnung im eep-Land.:aa_1:

    LG Fried



    Desktop: WIN 7, 64 bit/ AMD FX-8350, 8x4.0 GHz / Kingston VR - 16 GB DDR3 / MSI GeForce GTX 1050 Ti X 4G / 2 TB SATA 3 Festplatte
    eep6; / eep14, Modellkatalog,Modell-Explorer

    Notebook: WIN 10; Acer Predator Helios 300 PH317-51-78H7; Intel Core i7-7700HQ 2,80 GHz; 8 GB Arbeitsspeicher / 256 GB SSD + 1 TB HDD; NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti-Grafik
    Stand: 3/2018
    _____________________________________________________________________________________
    Wer aufgehört hat zu spielen, hat aufgehört zu leben ...

  • Ich gehe davon aus, das das Hauptproblem der Omegas ist, das man verschiedene Einstellungen in verschiedenen Objekten machen muss. In dem einen Objekt wählt man die Figuren aus, in einem anderen Objekt wie viele Omegas und ihre Aktivitäten, im nächsten die Begrenzung und dann muss ich noch definieren, wo die Omegas erscheinen und wo sie verschwinden sollen. Warum nicht ein Menu, in dem man alles einstellen kann. Einen Eintrittspunkt legt man wie beim virtuellen Depot durch ein 'Signal' fest, den Austrittspunkt ebenso. Alle Einstellungen nimmt man im Einstellungsmenu, analog zu den Virtuellen Depots, vor. Den Bereich, in dem sich die Omegas aufhalten dürfen durch eine Auswahl wie beim Streuwerkzeug.

    Bei allen Figuren, nicht nur den Omegas, müsste es eine Möglichkeit geben, das sie auf der Landschaftsoberfläche bleiben (Checkbox im Objektmenu ob man das will oder nicht). Außer bei den Spline gebundenen Figuren laufen alle bewegten Modelle durch die Luft oder unter die Oberfläche weil sie die Einsetzhöhe immer beibehalten.


    Ich bin mir ziemlich sicher das die Omegas bei einer vereinfachten Handhabung eine echte Bereicherung wären. Und damit wäre auch der Anreiz geschaffen, das weitere Modelle gebaut werden. Es wäre also nicht nur in unserem Interesse, sondern auch Trend könnte von einer Neuauflage der Omegas profitieren.


    Gruß

    Detlef

    Wegen DSGVO kein Avatar und keine Signatur mehr.

  • Hallochen,


    Hihi... Fried, den Satz mit den Suizidversuchen hast du köstlich formuliert. :bh_1: Das dürften wohl die Folgen von zu starker Inzucht und häufiger Clonung sein. :an_1: Abschottung verursacht nunmal Degeneration. :aw_1: Es fehlt halt frisches Blut für eine gesunde Population. :bn_1:


    Was die unterentwickelte Usability bei der Bedienung der Omagas angeht, da kann ich euch nur zustimmen. Allerdings zu glauben, dass wenn selbige stark verbessert würde, auch gleichzeitig ein neuer Anreiz gegeben wäre weitere Figuren zu erschaffen, da kann ich dir Detlef nur sagen: Das bezweifel ich stark. Denn es würde ja in keinsterweise der hochaufwändige und komplexe Erstellungsprozeß von solchen Figuren samt ihrer Animation vereinfacht werden (welcher sich übrigens hauptsächlich in Blender abspielt, also außerhalb von EEP-Programmen).


    Der Punkt ist folgender, der ingesamte Arbeits- und Zeitaufwand um ein Set animierte Figuren anzufertigen, entspricht in etwa dem von zwei aufwändigen Modellsets. Hinzu kommt, dass es in weiten Teilen eine geistig ziemlich anstrengende Leistung ist, die da erbracht werden muß (100%ige Dauerkonzentration). Sowas kann ein Mensch nur für eine begrenzte Zeit hintereinanderweg leisten und wenn der Grenzzeitpunkt überschritten ist, dann klappst du regelrecht zusammen (ich weiß wovon ich da rede).


    Sorry, dass ich eure hochfliegenden verbalen Luftballons mit der schnöden Arbeit die dahintersteckt einwenig zum Platzen bringe.


    Beste Grüße,

    Uwe

    EEP13.2.2, HN13, Modell-Konstruktion mit Blender,
    Intel Core i5 3570 3,4/3,8GHz, 8 GB Ram, Nvidia GTX750Ti, Win7Prof.