Jäger der verlorenen Lok

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Der Rhein hat in dieser Zeit mehrfach sein Flussbett verändert.

    Gut möglich, dass die Lok weitab vom aktuellen Flussverlauf liegt.


    Und die Beschreibungen von damals sind deswegen einfach nicht mehr reproduzierbar.

    Da gibt es doch schlaue Leute die so etwas mit dem PC berechnen können.


    Gruß manni48

    PC Win10 64bit,Board Intel DX79SR; Prozessor Intel Core I7-3970X;Netzteil Enermax Revolution 87+750W ATX23;Graka.Sapp.3GB D5X HD 7970;Sound Creativ SB Recon 3D Fatal1ty Pro; Festpl.1x 250GB SSD. 1x 2 TB Festplatte 32 GB. Ramm CORSAIR---EEP 6.1, EEP9; EEP11; EEP12; EEP13, EEP14, EEP15

  • Da gibt es doch schlaue Leute die so etwas mit dem PC berechnen können

    Ich glaube, dass hier PC-Berechnungen nicht viel weiter helfen. Hierzu müsste dann Kartenmaterial des Flussverlaufes vor 150 Jahren vorliegen. Erst mit diesem Fundament können dann diese schlauen Leute den Computer füttern und ihm sagen, was er berechnen soll.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Für meine Anlagenbilder verwende ich für Bodentexturen unter anderem Texturen von https://www.textures.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Hierzu müsste dann Kartenmaterial des Flussverlaufes vor 150 Jahren vorliegen.

    Und dass es die nicht gibt, wundert mich ebenfalls.

    Noch mehr wundert mich aber, dass vom ersten Bergungsversuch -das angeblich Volksfestcharakter hatte - keine Daten übriggeblieben sind.
    Und dann kam ja noch der zweite Bergungsversuch durch britische Taucher, der ebenfalls fehlschug.

    Aber da müssen dann doch Gelder geflossen sein. Also gab es mal Rechnungen, Spesen- oder Materialabrechnungen.


    Und drittens wurde der Schaden von einer Versicherung übernommen.
    Auch da keine Unterlagen?


    Alles merkwürdig, aber ich gebe ja auch zu, dass ich meinen Bürokrempel nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren dem Reißwolf übergebe.
    (So habe ich jedenfalls seit 20 Jahren keinen Ordner mehr kaufen müssen :aa_1:)


    Egal, aber Herr Müller wird garantiert alles versucht haben, - es soll halt nicht sein, - sehr schade.

    Gruß Fried

    Desktop: WIN 7, 64 bit/ AMD FX-8350, 8x4.0 GHz / Kingston VR - 16 GB DDR3 / MSI GeForce GTX 1050 Ti X 4G / 2 TB SATA 3 Festplatte
    eep6; / eep14, Modellkatalog,Modell-Explorer

    Notebook: WIN 10; Acer Predator Helios 300 PH317-51-78H7; Intel Core i7-7700HQ 2,80 GHz; 8 GB Arbeitsspeicher / 256 GB SSD + 1 TB HDD; NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti-Grafik
    Stand: 3/2018
    _____________________________________________________________________________________
    Wer aufgehört hat zu spielen, hat aufgehört zu leben ...

  • Aber da müssen dann doch Gelder geflossen sein. Also gab es mal Rechnungen, Spesen- oder Materialabrechnungen.

    Selbst wenn es solche Unterlagen noch gäbe, sie müssten dann Ortsangaben enthalten. Eine Spesen und Materialabrechnung sagt noch nichts aus, wo der Taucher ins Wasser stieg, um die Lok zu bergen, Den Ortsnamen ja, aber wo genau war die Stelle? Wie verlief damals der Fluss und wo lag die Verladestelle?

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Für meine Anlagenbilder verwende ich für Bodentexturen unter anderem Texturen von https://www.textures.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Auch ich bedaure sehr, dass es nicht geklappt hat.


    Was ich mich aber von Anfang an gefragt habe: Wie schnell bewegt sich denn der Kies? Da gibt es ja riesen Unterschiede bei Niedrig- bzw. Hochwasser. Bei Germersheim wurde ja auch einer der Durchstiche (raffiniert, raffiniert!) angelegt, mit den entsprechenden Folgen.


    Heute wird das Geschiebe ja bewirschaftet, wie in dieser Broschüre näher beschrieben.


    Glaube kaum, dass irgendjemand sauber ausrechnen kann, wie weit die Lok gekommen ist.

  • Glaube kaum, dass irgendjemand sauber ausrechnen kann, wie weit die Lok gekommen ist.

    Hallo Heiner,


    das glaube ich auch nicht.
    Die Strömugsgeschwingkeit des Rheins liegt bei ca. 5 km/h; kann aber je nach Lage erheblich abweichen.
    Und da man nicht mal den genauen Ursprungsort zu kennen scheint, ist meiner Meinung nach überhaupt keine seriöse Schätzung möglich.
    Wenn die Lok jemals gefunden werden sollte, dann wohl nur duch einen Zufall.
    Naja, dann ist es eben so und nur ein Beweis, dass unsere Technik, auf die wir so vertrauen, letztendlich doch keine Chance gegen die Natur hat.


    Man sehe sich nur die Wettermodelle der Rechner in Europa/USA an: Schon bei einer Dreitagesprognose fangen die an, teils erheblich voneinander abzuweichen; - der berüchtigte Flügelschlag eines Schmetterlings, der alles durcheinander bringt eben; - Chaostheorie ...

    Und bei Gewitterzellen schaffen die nicht mal eine halbe Stunde und eine genaue örtliche Prognose ist immer noch unmöglich.

    Wahrscheinlich bedürfte es dazu ein Datennetz (dreidimensional) mit einer derartigen Dichte, die kostenmäßig einfach nicht zu realisieren ist und schon garnicht zu deuten wäre.

    Und genau solchen Unwägbarkeiten unterliegt der tatsächliche Standort der Lok.


    Fazit: Ohne Zufall wird das ewig ein Geheimnis bleiben ...


    Gruß Fried

    Desktop: WIN 7, 64 bit/ AMD FX-8350, 8x4.0 GHz / Kingston VR - 16 GB DDR3 / MSI GeForce GTX 1050 Ti X 4G / 2 TB SATA 3 Festplatte
    eep6; / eep14, Modellkatalog,Modell-Explorer

    Notebook: WIN 10; Acer Predator Helios 300 PH317-51-78H7; Intel Core i7-7700HQ 2,80 GHz; 8 GB Arbeitsspeicher / 256 GB SSD + 1 TB HDD; NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti-Grafik
    Stand: 3/2018
    _____________________________________________________________________________________
    Wer aufgehört hat zu spielen, hat aufgehört zu leben ...

  • Liegt sie unter Land, könnten Satellitenfotos evtl. Anomalien erkennen, unter Wasser ist damit leider rein garnix anzufangen.

    In diesem Fall wohl eher nicht, da die Lok ja ins Wasser fiel. Selbst, wenn der Fluss inzwischen sein Bett geändert hat und die Lok jetzt im (unter dem) Trockenen liegt, dürfte sich vom Satellit aus keine Anomalie ausfindig machen lassen, da ja der gesamte Bereich überschwemmt worden wäre; und somit einheitlich sein sollte.

    Das ist schon noch was anderes, als irgendwelche ehemaligen Grundmauern, die man an der Erdoberfläche zwar nicht mehr sehen kann, die sich aber, da sie ihre Lage nie verändert haben, von ihrer Umgebung immer noch abheben.

    Da dürften Metallsondengänger die größeren Chancen zum Auffinden der Lok haben, falls die Sonden mehrere Meter tief "sehen" können.

    Gruß Heiner


    System: Win10 Pro 64bit, CPU: i7-5930k @4,3 GHz, RAM: 32GB DDR4, Grafik: GEFORCE GTX TITAN X, SSD: Samsung M.2 960 Pro 512GB

    EEP 14.1, Plugin 1

  • Halloe Leute :aq_1:


    Ich möchte mich auch mal mit einem Beitrag dazu äußern.

    Wir hatten uns auch über den 'Verlust' der Lok RHEIN unterhalten, darin kam eine Behauptung auf, die mich doch nachdenklich stimmte :


    Wurde die Lok mit vollem oder leeren Kessel transportiert ? :as_1:


    Bei leerem Kessel wäre es ja auch möglich, daß sie viel weiter durch den Rheinstrom getrieben wurde, als man annimmt, bevor sie gänzlich am Grund ankam.


    Nur mal so einen Gedankengang.


    Schöne Grüße aus dem goldenen Oktober-Saarland


    Jack

    Windows 7 Prof 64-bit SP1 - EEP14.1 Patch 2, Plugin 1 - EEP15.0 Patch1 - Blender 2.79 - Nostruktor 14
    Desktop -> CPU Intel Core i5 4670 @ 3.40GHz - 32GB RAM - Gigabyte H87M-D3H - NVIDIA GeForce GTX 650 1GB
    LapTop -> CPU Intel Core i7-4710MQ @ 2.50GHz - 16GB RAM - Clevo W35xSS_370 - NVIDIA GeForce GTX 860M 2GB
    ____ ____ ____ ____ ____ ____

    Alle sagten:"Das geht nicht!" - Da kam einer, der das nicht wusste und hat´s einfach gemacht....

  • daß sie viel weiter durch den Rheinstrom getrieben wurde, als man annimmt,

    das glaube ich weniger. Als die Lok damals in den Rhein viel, wurde ja ein Bergungsversuch unternommen, also an der Stelle, wo sie versank. Also lag sie ja da schon auf dem Grund. Leider scheiterte dieser Versuch und die Lok geriet in eine sehr ungünstige Lage. Dennoch kann die Lok in den vielen Jahren "abgetrieben" worden sein. immer nur wenig, aber im Laufe der Zeit summierte sich das. Kies und Geröll werden ja auch weiter transportiert und erheblich mehr bei Hochwasser.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Für meine Anlagenbilder verwende ich für Bodentexturen unter anderem Texturen von https://www.textures.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Bei leerem Kessel wäre es ja auch möglich, daß sie viel weiter durch den Rheinstrom getrieben wurde ...

    ich hab mich immer gefragt, wie wohl die Lok auf die Insel mit 2 Bergen kam ... :bm_1:


    :aq_1:

    Intel i3-540 3,2GHz 8GB, RAID10, HD 6570 1GB, W7/64 Prof., EEP 6-6.1, 10-15, HN13, MK, TM, "Schiefe Ebene 6 + 8", "Bahn2000", "Faszination der St. Gotthard-Nordrampe"

  • ich hab mich immer gefragt, wie wohl die Lok auf die Insel mit 2 Bergen kam ...

    Die kann man mit der Lok dieses threads nicht vergleichen!

    Die Lok die Du meinst, wurde dort GEBOREN, wie ja auch später ihre Tochter Molly! :ae_1::aa_1:

    Gruß Heiner


    System: Win10 Pro 64bit, CPU: i7-5930k @4,3 GHz, RAM: 32GB DDR4, Grafik: GEFORCE GTX TITAN X, SSD: Samsung M.2 960 Pro 512GB

    EEP 14.1, Plugin 1

  • Kies und Geröll werden ja auch weiter transportiert und erheblich mehr bei Hochwasser.

    Vielleicht taucht sie irgendwann an der Holländischen Nordseeküste auf. Dann muss man sich aber darüber einigen wem sie gehört.:af_1::bo_1:


    Gruß manni48

    PC Win10 64bit,Board Intel DX79SR; Prozessor Intel Core I7-3970X;Netzteil Enermax Revolution 87+750W ATX23;Graka.Sapp.3GB D5X HD 7970;Sound Creativ SB Recon 3D Fatal1ty Pro; Festpl.1x 250GB SSD. 1x 2 TB Festplatte 32 GB. Ramm CORSAIR---EEP 6.1, EEP9; EEP11; EEP12; EEP13, EEP14, EEP15

  • irgendwann an der Holländischen Nordseeküste auf.

    Vorsichtshalber noch ein Fangnetz vor der Einmündung ins Meer spannen, falls nur noch Einzelteile auf Grund vom Rost ankommen. Aber vielleicht ist sie schon lange "durch" und diese Aktion kommt zu spät. :bo_1:

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Für meine Anlagenbilder verwende ich für Bodentexturen unter anderem Texturen von https://www.textures.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • ich hab mich immer gefragt, wie wohl die Lok auf die Insel mit 2 Bergen kam ...

    Bei der Emma ist das einfach, denn die kann schwimmen.
    Mit dem Antrieb klappt es da nicht so richtig, dafür wurde dann ein Segel gespannt (wie in "Jim Knopf und die wilde 13" zu sehen ist).

    Viele Grüße
    Klaus Keuer - KK1 - WBF



    13693-wbfbanner1-jpg

    The post was edited 1 time, last by wbf ().

  • Aber vielleicht ist sie schon lange "durch"

    und steht schon in England auf irgendeinen Gleis von Verrückten Eisenbahn Fanatikern. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.:bg_1::bj_1:


    Gruß manni48

    PC Win10 64bit,Board Intel DX79SR; Prozessor Intel Core I7-3970X;Netzteil Enermax Revolution 87+750W ATX23;Graka.Sapp.3GB D5X HD 7970;Sound Creativ SB Recon 3D Fatal1ty Pro; Festpl.1x 250GB SSD. 1x 2 TB Festplatte 32 GB. Ramm CORSAIR---EEP 6.1, EEP9; EEP11; EEP12; EEP13, EEP14, EEP15

  • Als ich neulich eine Woche am Mittelrhein war, hatte ich übrigens meine Taucherbrille dabei, denn meine Vermutung ging dahin, dass sie sich im Bereich der 7 Jungfrauen im Felsigen Grund in einer Spalte verkeilt und bis heute gehalten hat. Ich schnorchelte dort, bis ich Sternchen sah, hab aber auch nichts gefunden. :bk_1: