Set Tunnelportale und Tunnelmauer-Splines

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Auf meiner Wunschliste im Shop steht ganz oben das Set "Sparset: Bahnbau in der Landschaft".

    In der Beschreibung dazu heißt es:

    "Zusammen mit dem kostenlosen Set Tunnelportale und Tunnelmauer-Splines erschaffen Sie bei größter Gestaltungsfreiheit ein harmonisches Gesamtbild von Natur und Technik, das der Realität sehr nahe kommt."

    Nur, wo finde ich dieses Set?

    Meine Suche zeigte keine Ergebnisse.

    Gruß Heiner


    System: Win10 Pro 64bit, CPU: i7-5930k @4,3 GHz, RAM: 32GB DDR4, Grafik: GEFORCE GTX TITAN X, SSD: Samsung M.2 960 Pro 512GB

    EEP 14.1, Plugin 1

  • Guten Morgen Heiner, Guten Morgen Uli

    von welchem Konstrukteur sollen die Tunnelportale und Tunnelmauer-Splines denn sein? Vielleicht hilft das beim Finden.


    Gruß


    Paul

    Desktop
    AMD Ryzon5 2600 - 32GB RAM - Win10 Home - MSI GTX1060 6GB RAM - EEP14.1 Expert 64bit Patch2 - EEP-Modellkatalog


    Laptop
    i7 6820 mit 2.7 GHz und 16GB RAM, Win10 Pro, NVIDIA Quadro M3000M, EEP14.1 Expert 64bit Patch2, EEP-Modellkatalog

  • Die Sets sind von HW1 oder auch Ulli. Es sind unterschiedliche Modelle. Ein Mauerset für Steigungen, ein Set Portale, ein Viadukte und Mauerabschlüsse. Alle von HW1

    Gruß Egon

    Destop PC Intel Core I7-6700K 4,0GHz, NVIDIA 1050 4GB, 16GB Ram, 2400MHz,
    EEP5, EEP6, EEP9 Basic, EEP 10 Platinum mit Erweiterung auf Expert, EEP11, EEP12
    Expert, EEP13.2, EEP14,1, PlanEX 3,0, 3.1 und 3,2 ,Modell Explorer

    Notebook MSI GL73, 17,3" Bildschirm, I7 achte Gen.16 GB Ram, Nvidia 1050 4GB, 500GB SSD und 1TB HDD

  • Das Problem beim Finden bestand darin, dass vor dem eigentlichen Setnamen "HW1" steht.

    (Schätzungsweise) Dadurch kam kein Ergebnis, als ich nur den Setnamen eingab.

    Nach Ulis Antwort gestern Abend habe ich das Set aber sofort gefunden, als ich nach mir die Freemodelle von "HW1" bei den kostenfreien Modellen hier im Forum anzeigen ließ.

    Es hätte aber auch möglich sein können, dass dieses Set noch gar nicht eingestellt war, da die beworbenen Sets im Shop ja aktuell sind.

    Gruß Heiner


    System: Win10 Pro 64bit, CPU: i7-5930k @4,3 GHz, RAM: 32GB DDR4, Grafik: GEFORCE GTX TITAN X, SSD: Samsung M.2 960 Pro 512GB

    EEP 14.1, Plugin 1

  • Vielen Dank,

    und ich habe Dein KON Kürzel wieder einmal verwechselt. Grenzt bei mir etwas an Legastenie.


    Gruß


    Paul

    Desktop
    AMD Ryzon5 2600 - 32GB RAM - Win10 Home - MSI GTX1060 6GB RAM - EEP14.1 Expert 64bit Patch2 - EEP-Modellkatalog


    Laptop
    i7 6820 mit 2.7 GHz und 16GB RAM, Win10 Pro, NVIDIA Quadro M3000M, EEP14.1 Expert 64bit Patch2, EEP-Modellkatalog

  • Auf nachdrückliches Bitten diverser ehrenwerter Kollegen und Anwender bin ich jetzt doch dabei, meinem Free-Set mit Tunnelportalen und Tunnelmauer-Splines die Ausführung für zweigleisig elektrischen Betrieb hinzuzufügen. Warum ich es damals ausgelassen habe? Weil die Tunnelmünder für die EEP-Oberleitung so unnatürlich groß werden müssen und weil das nicht nur ästhetisch, sondern auch ganz praktisch zu den Dimensionen meiner diversen Tunnel-Böschungsmauern-Viadukte-Sets weniger gut passt.

    Meine Frage an die elektrischen EEP-Lokführer: Wie soll's werden? Lieber die volle Höhe mit ganzem Tragseil (sehr hässlich) oder die halbe Höhe mit niedrigstem Punkt des Tragseils (mittelhässlich) oder nur der Fahrdraht ohne Tragseil (bei zweigleisiger Ausführung immer noch hässlich genug)?

    In der Abbildung einer Vorstudie würde es nur für die letzte Variante reichen:


    Grüße von Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13

    NOS DEV 13


    Eigene Modelle

  • Servus.

    Der Fehler liegt einfach darin das LW1 bei seinen ganzen echt tollen Oberleitungssets noch vieles vergessen hat.

    Alles mögliche für Tunnels und zum Abspannen oder einfach nur Halter usw.

    Da fehlt noch ein Set von ihm. Er kann von mir gern noch Bilder haben damit er weis was ich meine.

    Lg Olli

  • Hallo Uli,


    wäre es nicht sinnvollerdie O-Leitung gleich in die TunnelSplines und -Portale zu integrieren und an den Brückenmast von AF1 (DB_Br_Mast_Biehl_2_AF1) anzupassen?



    Dadurch, dass ja viele EEPler die EEP13 und somit die Anlage Rennstrecke_klein haben, haben sie auch den Mast in den Ressourcen TB1 hat sein Tunnelset auch daran angepasst und der macht sich als Mast für den Tunnel gar nicht mal so schlecht.Nur so eine Idee. :ay_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Hallo Olli,


    das ist soweit falsch!

    Der "Fehler" liegt in den EEP-Normen, die eine Fahrdrahthöhe von 600mm über Schienenoberkante für die Konstruktion von Splines vorschreiben...

    Die Regelfahrdrahthöhe bei der DB Netz beträgt jedoch "nur" 5,50 Meter, bei Hochgeschwindigkeitsstrecken sogar 5,30 Meter.


    Diese 50cm Abweichung vom Vorbild und die Tatsache, dass wir in EEP das Tragseil und den Fahrdraht nicht gezielt aneinander annäheren können, führen zu dem von Uli gezeigten Problemen beim Tunnelbau...


    Die derzeitige Lösung sind tatsächlich nur unverhältnismäßig große Portale, die nicht vorbildgerecht sind, oder eine Kompromisslösung, bei der das Tragseil der Oberleitung am Portal abgespannt wird.


    Ich bin für die oben gezeigte Kompromisslösung, aber mache mich auch seit Jahren für eine Überarbeitung der Oberleitungsgeometrie stark... es würde auch der Optik unserer Modelle deutlich besser stehen, wenn die Stromabnehmer nicht so übermäßig weit ausgefahren werden müssen!


    Grüße

    Sven

    Desktop: Windows 10 64-bit auf Asus P7P55D, Intel Core i7 860 2.80GHz, 8GB DDR3-RAM, PCS Radeon R9 380 2048MB

    Notebook: Windows 10 64-bit auf Asus X751, Intel Core i7 4500U, 4GB DDR3-RAM , NVIDIA GeForce 820M

  • Schön, dass ich mit meiner Unzufriedenheit bzgl. Oberleitung nicht allein bin.


    In einem anderen Faden hatte ich einmal angeregt, eine variable Oberleitungshöhe zu ermöglichen. Kern ist die Idee, eine neue Systemachse zu definieren, die die aktuelle Oberleitungshöhe an das Modell übergibt, so dass dieses den Stromabnehmer passend absenken oder höher stellen kann.


    Vielleicht sollten wir das an passender Stelle nochmal diskutieren. Muss aber nicht in Ulis Unterforum sein.


    Gruß

    Christopher

    PC: Intel i7-7700K; 64bit; 4,2 GHz; 16GB RAM; GeForce GTX 1080 (8 GB); Win 10; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2, 14.1; HomeNOS 14 (Dev)
    Laptop: Intel i5 3230M; 64bit; 2,6 GHz; 8GB RAM; GeForce GT740M (1 GB); Win 8.1; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2; HomeNOS 13 (User)

  • Meine Frage an die elektrischen EEP-Lokführer

    Ich komme mal zurück auf die Frage.

    Ich bin für "sehr hässlich"


    :aq_1:Gruss Jürg

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / Intel HD Graphic und NVIDIA Geforce 840M
    Sandisk SSD U100 SMG2 / ST1000M014-SSHD-8GB
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP14 / EEP13, EEP14
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

  • Hallo Uli,

    ich kann mir zwei auf der horizontalen Achse verschiebbare Isolatoren/Fahrdrahlthalter vorstellen, welche das Spannseil am Portal aufnehmen. Allerdings weiß ich nicht ob die Umsetzung praktikabel ist, da sich ja auch die horizontale verschieben kann, wenn eine Gleisüberhöhung eingebaut ist (bzw. Das Portal dann “schief” eingebaut werden müsste).

    Persönlich habe ich aber kein Problem damit, dort ach zwei Isolatoren-Immobilien händisch anzubringen.


    LG

    Jan

    Mein Profilbild: Schwarzwaldbahn, Oktober 2017, Ausfahrt aus dem Hohnentunnel von Triberg kommend in Richtung St. Georgen

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    EEP 14.0 Expert Patch 1 (vorher 6, X, 12, 13)
    Intel(R) Core(TM) i3-4000M CPU @ 2.40GHz 2.39 GHz; 8,00 GB RAM ; 64 Bit (Laptop mit EEP auf externer 1-TB-Festplatte)

  • Ich bin für die oben gezeigte Kompromisslösung, aber mache mich auch seit Jahren für eine Überarbeitung der Oberleitungsgeometrie stark.

    Dem schließe ich mich an.

    Wie es gehen kann, solche neuen Normen durchzusetzen bzw. einzuführen, hat unlängst die Einführung des Ein-Spur-Straßensystems gezeigt. Auch da ist Trend schließlich auf den Zug aufgesprungen, (sic! Eisenbahnsimulation: "Zug aufgesprungen"). Es muss nur sinnvoll und machbar sein. Dann wird das schon ... irgendwann ... früher oder später. Und für die Übergangszeit reicht auch die hässlichste Variante, sie ist immerhin noch besser als gar nichts. Wer sie zu hässlich findet, verbaut sie eben nicht. Als Distanzierung reicht ja ein entsprechender Hinweis in der Doku auf die Notwendigkeiten bzw. Gegebenheiten, die den Kon zu dieser Ausführung zwingen. Denn momentan kann man die Gleismauern und Portale für zweigleisig elektrifizierte Strecken leider gar nicht nutzen, wenn man auf einheitliche Optik zwischen Gleismauern und Portalen Wert legt.


    Viele liebe Grüße

    Klaus

  • Schönen Dank für die verschiedenen Anregungen. Ich habe mich für die "weniger hässliche" Variante entschieden, weil ich selbst z. B. auf die Innereien im Tunnel weniger Wert lege als auf das Drum-Herum.

    Portal und neu geschaffener Spline sehen jetzt so aus:



    An dem Systembruch auf der Portalkrone kann man schön erkennen, warum ich mich nicht nur wegen des Oberleitungsproblems so lange gegen die Konstruktion eines zweigleisig elektrifizierten Tunnels gesträubt habe. Na ja, so tragisch war es dann doch nicht...


    Ich will die beiden Modelle demnächst zum Signieren hochladen und dann im Bereich :az_1:kostenfrei:az_1: das allfällige Update einstellen.


    Grüße von Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13

    NOS DEV 13


    Eigene Modelle

  • Herzlichen Dank für deine Gedanken und die Arbeit, die du hier für uns alle machst!


    LG

    Jan

    Mein Profilbild: Schwarzwaldbahn, Oktober 2017, Ausfahrt aus dem Hohnentunnel von Triberg kommend in Richtung St. Georgen

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    EEP 14.0 Expert Patch 1 (vorher 6, X, 12, 13)
    Intel(R) Core(TM) i3-4000M CPU @ 2.40GHz 2.39 GHz; 8,00 GB RAM ; 64 Bit (Laptop mit EEP auf externer 1-TB-Festplatte)