Busmodell Setra S125

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo Jörg S

    Ich finde es gut, dass es jetzt bei EEP auch Busmodelle aus den 60ern gibt,bisher gab es nur Straßenbahnen und Ostblockfahrzeuge(zu denen habe ich keinen Bezug),sowie von der Kaufanlage "VEV" übernommene Fronthauber aus den 50ern.Auf meiner Großanlage " Moselland"( Zeit um 1966), auf der 4 Trambahnlinien( annähernder Nachbau des Linienetzes der Stadt Trier mit damals 4 O-Buslinien und 4 Buslinien) schon erfolgreich im Volleinsatz sind,konnte ich im Trambahnbereich zeitgemäße Fahrzeuge( 2(3)-Achser ,Großraumwagen und 6-Achser Düwag-Gelenktriebwagen) einsetzen,während ich im Busbereich auf MAN SL 200 bzw SL 200 G zurück greifen mußte(zur Zeit nur Testbetrieb auf einer Linie).Da ich im Stadtbusbereich mit Fahrzeugen in beiger Farbgebung viel Wert auf Seitenwandwerbung,die Fahrzeuge wirken bunter und sind unterscheidbarer(es werden auf Linien bis zu 4 Fahrzeuge eingesetzt)lege,ist es schade,dass für den Setra S 125 offenbar als Tauschtextur für die Seitenwand nur Embleme der Busbertreiber angeboten werden.Ich hatte bei den Straßenbahnen(nur die 4 Woltersdorfer( Linie 2) fahren "nackt") und den MAN-Bussen sogar zusätzlich eigene Werbung mit " Paint 3D" erzeugen können,da bei dem Vielfacheinsatz von Modellen die Standardwerbung nicht ausreichte.Nur kann ich neue Werbung nur anbringen,wenn schon Standardwerbung vorliegt,dann brauchen nur einfach die Reklametafelnausgetauscht werden,ansonsten müßte man experimentiernen.Vielleicht werde ich das Modell dennoch als Ergänzung kaufen.Hoch erfreut wäre ich,wenn es als Modell Büssing Trambusse(alte Ausführung kurz,neue Langversion) und Anderthalbdoppeldecker von Büssing und MB(mit denen bin ich zur Schule gefahren) geben würde.Das wird wahrscheinlich ein Wunschtraum bleiben,da damals die meisten ausgedienten Fahrzeuge verschrottet wurden und es kaum Nahfotos auf alle 4 Fahrzeugseiten,die der Konstrukteur benötigt ,gibt.


    Mit freundlichen Gruß

    rejokaa