Konstruktionsunterlagen: Welche Ansichten sind nötig/erforderlich, um ein Rollmaterial zu konstruieren?

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo,


    Nachdem ich in letzter Zeit viel Mühe in die Erstellung von eigenen Modellsounds investiert habe, möchte ich mich einen Schreitt weiter wagen und meine ersten Modelle selbst konstruieren (allerdings nur für mich). Als ersten Ansatz/Versuch den Stadtbahn-Wagen des Typs P86 der Essener Verkehrs-AG. Diese Züge sind v.a. wegen ihres Anfahrsounds (besonders wenn die Bremsen gelöst werden) besonders markant. Ich selbst kenne sie bereits seit jungen Jahren und fand diese Züge immer faszinierend.



    Die Original-Fahrzeuge kamen ursprünglich von der Dockland Light Railway (DLR) aus London.

    Da sie jedoch nicht den britischen Sicherheitsanforderungen für den Einsatz auf Tunnelstrecken entsprachen, konnte die DLR diese Wagen nach der Erweiterung ihres zunächst ausschließlich oberirdischen Streckennetzes durch eine Tunnelstrecke nicht mehr uneingeschränkt einsetzen.

    Daher wurden die Stadtbahnwagen nach Essen verkauft, und dort wurden die Triebzüge umgebaut (z.B. erhielten sie einen Dach-Stromabnehmer anstelle der Stromschienen-Abnehmer, und Führerstandskabinen!) und wurden im Essener Stadtbahnnetz eingesetzt (z.B. auf der Linie U11), anfangs noch in der originalen DLR-Lackierung in blau und rot!


    Ich habe vom Betreiber der Fahrzeuge eine Zusage für die dazugehörigen Konstruktionsunterlagen bekommen, allerdings wurde ich gebeten anzugeben, welche Ansichten man mir zukommen lassen soll, bzw. meine Zeichnungswünsche zu konkretisieren. Als völliger Anfänger auf diesem Gebiet kann ich hierzu keine 100% sichere Antwort geben. Deshalb meine Frage an Euch (v.a. an die Konstrukteure, die mit dieser Thematik vertraut sind):


    Welche Ansichten sind Eurer Meinung nach nötig/erforderlich, um ein solches Rollmaterial zu konstruieren?


    Schon einmal vielen Dank für Eure Antworten :)

    EEP6, EEP7, EEP8 Expert, EEP12 Expert, EEP15 Expert

    Win10 64 Bit, Intel Core i5-6500 3.20GHz, Asus GTX 960 Strix 4 GB, 8GB DDR4 Memory, Samsung 850 PRO 256 GB SSD

  • Welche Vorkenntnisse hast du im Konstruieren?


    Die benötigst auf jeden Fall den HomeNos 14, erhälst du im Shop

    Als Zeichenprogramm zum erstellen der Texturen nutze ich Gimp, ist kostenlos

    und zum Konstruieren meiner Modelle nutze ich Blender, ebenfalls kostenlos.


    Es ist aber ein ganzes Stück Arbeit / Aufwand sich in die einzelnen Programme einzuarbeiten.

    Nutze Blender schon einge Zeit, aber ich lerne immer noch!

    Das gleiche gilt für den Nos!

    Man kann auch Modelle nur mit dem Nos erstellen, dies ist aber viel aufwendiger (meine Meinung)

    Wichtig ist, bevor man mit Blender anfängt, sollte man sich mir dem Nos auseinander setzen.

    Und hier heißt, nur nicht den Mut verlieren. :aw_1:

    Für alles gibt es eine Lösung => das Forum

    mfg

    Reinhard
    Der Oldenburger :bd_1:

    EEP 6 Pro / 9.1 / 10 / 11 / 12/ 13 / 14 / 15| Home-Nos 5/8/13/14| Moodellkatalog | Bilder Scanner |Modell Explorer

    Desktop: Gigabyte Z270-HD3P|Intel i5-7400 | Corsair Venegance 16 GB DDR4 | Gigabyte GeForce GTX 1050Ti |

    Samsung SyncMaster S27D390 + Samsung SyncMaster P2450 + Samsung SyncMaster 931BF | Win 10 Pro

    Laptop Acer Aspire E17 | Display 17 Zoll FullHD | i5-6200U | 12 GB DDR4 | GeForce 940mx 2GB DDR5 | 256GB SSD | 1TB HD | Win 10 Home

    Mein youtube Kanal

  • Welche Ansichten sind Eurer Meinung nach nötig/erforderlich, um ein solches Rollmaterial zu konstruieren?

    Kurz: soviel wie möglich.

    Lang: Seitenansichten links und rechts, Ansichten von Front und Heck, Draufsicht, Detailansichten des Innenraums, ersatzweise Fotos, Fahrerkabine mindestens Fotos, Ansichten des Fahrwerks ... und was man sonst noch benötigt, um das Fahrzeug zu konstruieren.


    Manfred

    Hier geht es zu --> Kjus EEP.
    Der Autorenerlös meiner Modelle geht zu 100% an ECPAT Deutschland e.V., Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung.

    Mitglied des Kontinuums, Reisender durch Zeit und Raum, zur Zeit Gast auf dem dritten Planeten eines unbedeutenden Sonnensystems.

  • Die benötigst auf jeden Fall den HomeNos 14, erhälst du im Shop

    Wenn die Signatur des TE aktuell ist und er EEP12 hat, wird das mit HomeNos 14 nicht klappen. Mit der EEP Version 8 und dem HomeNos 8 ginge es. Aber letzteren gibt es wohl nicht mehr im Shop.

    Gigabyte GA-Z97P-D3 | Intel Core i5-4690 @ 4.2 GHz | 16 GB RAM DDR3 1600 | Nvidia Geforce GTX 1070 Ti 8GB | Windows 10 Home 64bit
    EEP 13.2 Expert + Plug-ins 1,2 , Home-Nos 13, Modellkatalog, Bilderscanner, Tauschmanager, Hugo


    "Give me convenience OR give me death" (Jello Biafra/Dead Kennedys)

  • Es kommt drauf an was du kannst. Einige brauchen von jeder denkbaren seite eine Zeichnung, andere kommen mit viel weniger aus.

    Ich komme zB bei Güterwagen meißt schon nur mit den maßen aus (ohne Zeichnung) und mache alles per Augenmaß.

    Auch kommt es meißt darauf an was mann baut. Für ein Triebwagen braucht mann denke ich mehr unterlagen als für ein Auto.

  • Hi Captain :aq_1:


    sehr gerne biete ich Dir an Dich auf Deinem Weg Konstrukteur zu werden zu unterstützen.

    Schreibe mir doch einfach mal Deine Programm mit welchen Du arbeiten möchtest bzw. welche Du

    für das Designen der Modelle verwenden kannst. Auch welchen Anspruch Du an den Detaillevel Deiner

    zukünftigen Modelle hast. Anbei habe ich Dir auch mal eine von verschiedenen Übersichtsskizzen

    angehängt, die ich in Teilbereichen auch für den FTX verwendet habe.

  • Hallo in die Runde,

    Welche Vorkenntnisse hast du im Konstruieren?

    Gar keine. Ich möchte allerdings schon seit langer Zeit beginnen meine eigenen Modelle zu konstruieren, und ich bin darauf gefasst dass das sehr schwierig wird und viel neues auf mich zukommen wird.

    Lang: Seitenansichten links und rechts, Ansichten von Front und Heck, Draufsicht, Detailansichten des Innenraums, ersatzweise Fotos, Fahrerkabine mindestens Fotos, Ansichten des Fahrwerks ... und was man sonst noch benötigt, um das Fahrzeug zu konstruieren.

    Genau so eine Antwort habe ich gebraucht. Danke dafür!

    Kju wrote:

    Kurz: soviel wie möglich.

    Das stimmt. Je mehr desto besser :) und schaden wird es ja auch nicht möglichst viel Material zu haben.

    Wenn die Signatur des TE aktuell ist und er EEP12 hat, wird das mit HomeNos 14 nicht klappen. Mit der EEP Version 8 und dem HomeNos 8 ginge es.

    Meine Signatur ist aktuell, ich nutze weiterhin EEP 12 Expert. Ist der HomeNos 8 die sozusagen zweitaktuellste Version und kann ich dessen Modelle in EEP 12 Expert einsetzen? Ich überlege übrigens auch evtl. demnächst auf eine der neueren EEP-Versionen (14 Expert oder 15 Expert) umzusteigen, dann wäre auch der HomeNos 14 eine Option. Gibt es zwischen Version 8 und 14 große Unterschiede?


    Zum HomeNos 8:

    gibt es wohl nicht mehr im Shop.

    Hmm dann wohl also eher EEP14 und der aktuelle HomeNos.

    sehr gerne biete ich Dir an Dich auf Deinem Weg Konstrukteur zu werden zu unterstützen.

    Schreibe mir doch einfach mal Deine Programm mit welchen Du arbeiten möchtest bzw. welche Du

    für das Designen der Modelle verwenden kannst. Auch welchen Anspruch Du an den Detaillevel Deiner

    zukünftigen Modelle hast.

    Vielen Dank für deine Unterstützung! Nur um das allerdings klarzustellen, ich habe nicht vor das Modell auch zu veröffentlichen, ich konstruiere quasi für das eigene Vergnügen :) Ich werde Blender benutzen und werde erst einmal langsam anfangen und kleine erste Modelle erstellen, bevor ich zu einem Rollmaterial übergehe. Für Texturen werde ich wahrscheinlich Gimp verwenden, später evtl. in Photoshop investieren (je nachdem wie viel Spaß ich am Konstruieren haben werde). Was die Qualität angeht: Ich denke ich habe schon einen eher hohen Anspruch. Allerdings werde ich mir auch die Zeit nehmen und viel Mühe investieren. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie am Ende das Endergebnis aussehen wird!


    Auch vielen Dank für das Bild :) Sehr interessant, ich bin auf jeden Fall schon einmal sehr gespannt wie die Unterlagen zum P86 aussehen werden :)


    Danke an alle die etwas beigetragen haben :) Gerade am Anfang sind alle Tipps und Hinweise herzlich willkommen :)

    EEP6, EEP7, EEP8 Expert, EEP12 Expert, EEP15 Expert

    Win10 64 Bit, Intel Core i5-6500 3.20GHz, Asus GTX 960 Strix 4 GB, 8GB DDR4 Memory, Samsung 850 PRO 256 GB SSD

  • Hallo,

    da ich als (eher stiller) Mitleser immer wieder feststelle wie viele Leute sich mit dem Thema konstruieren von Modellen beschäftigen möchten, unter anderem auch ich, hätte ich mal einen Vorschlag oder Idee.

    Würde die Möglichkeit bestehen, unter Rücksichtnahme der entsprechenden Rechte und Copyrights, ein Set von Konstruktionsunterlagen eines „einfachen“ Rollmaterials z.B. Ein Auto oder ein Wagon bereitzustellen?

    Dann hätte der werdende Konstrukteur vielleicht auch die Möglichkeit seiine eigene Arbeit mit der eines „fortgeschrittenen“ Konstrukteurs zu vergleichen?


    Noch als Nachtrag: Der Ablauf könnte sein, erstellen in Blender - weiter zum Nos - dann in EEP.


    Gruß aus Berlin

    Michael

    Gruß aus Berlin

    Michael



    System: Win 7 Ultimate 64 bit


    Eigenbau PC: Intel(R) Core(TM) i5-CPU @ 3.6Ghz, GigaByte Z77X-UD3H mit 32GB
    4 HDs mit 500GB Samsung Spinpoint, Grafik Sapphire R7 260x mit 2GB,


    EIZO 2455 (1920x1200)


    EEP 6, EEP8-Demo, EEP 9, EEP 11.3. EEP 12, EEP 14. (Patch 4.1 )

  • Hallo Michael ( Michi_56 ),


    so, wie Du das schreibst, ist mir das zu pauschal.


    Wenn Du den Home-Nostruktor hast, dann findest Du dort auch jede Menge Beispiel-Projekte, die (fast) alle erdenklichen Fälle von Modell-Typen und -Features abdecken.


    Generell besteht bei Vorlagen immer die Gefahr, dass auf der Suche nach den gewünschten Eigenschaften Dinge mitkopiert werden, die mit dem eigentlichen Problem nichts zu tun haben. Ich denke hier besonders an die Einstellung in der internen INI-Datei. Und das macht die Sache zumindest unübersichtlich, wenn nicht sogar Nebeneffekte und andere Probleme mitgeschleppt werden, oder Nachteile für die Performance. Für ein sicheres Verständnis ist es meines Erachtens wichtig, jede benötigte Einstellung im einzelnen verstanden zu haben und anwenden zu können.


    Wenn Du aber konkrete Fragen der Art "Wie hast Du denn xyz bei dem Modell abc gemacht?" hast, bin ich der letzte, der sein Wissen für sich behalten würde. Und der überwiegenden Zahl meiner Konstrukteurs-Kollegen geht es sicher nicht anders.


    Gruß

    Christopher

    PC: Intel i7-7700K; 64bit; 4,2 GHz; 16GB RAM; GeForce GTX 1080 (8 GB); Win 10; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2, 14.1 (Dev), 15 (Dev); HomeNOS 14 (Dev)
    Laptop: Intel i5 3230M; 64bit; 2,6 GHz; 8GB RAM; GeForce GT740M (1 GB); Win 8.1; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2; HomeNOS 13 (User)

    The post was edited 1 time, last by cetz (CE1): Typo ().

  • und warum soll es gleich ein Auto sein?

    Fängt doch erstmal klein an. Sonst überholt ihr euch selbst, seit frustriert und Werft alles nach 2 Tagen vom pc. :at_1:


    Eine einfache Immobilie hat auch viele Variablen die erstmal verstanden und verinnerlicht werden wollen.


    Schönes Wochenende

  • Hallo Michael Michi_56


    Bau den Stuhl auf dem Du gerade sitzt nach . Oder andere einfache Sachen die in deiner Umgebung zu finden sind .


    Obwohl Du alle Maße abnehmen kannst wirst du sehen wie anspruchsvoll das ist .


    LG Lothar:aq_1:

    EEP 6.1 / Konverter / EEP 13.2 Plug-In 1/2 / EEP 15 Patch3
    Win 7 pro 64 bit
    Asus H97M-Plus , i5-4690 3.5GHz , MSI R9 290X 4GB , Kingston HyperX Blue 16GB

  • Moin in die Runde,


    aus Erfahrung mit anderen Anfängern der konstruieren, kann ich Euch nur empfehlen sich unbedingt auch mit den HomeNos zu beschäftigen.

    Wenn Ihr mit den Grundvoraussetzungen in dem Programm klar kommt, kann man dann was Größeres Bauen.

    Und Wie Fausti schon geschrieben hat baut erst mal eine Immo, damit Ihr auch erfolge habt sonst seit Ihr sehr schnell Frustriert.

    Auf meinen Youtube Kanal habe ich auch einige Tutorials zum Bauen mit den Nos gemacht.

    Könnt Ihr euch ja mal anschauen. Hier geht zu meine Youtube-Kanal

    Grüße aus Berlin
    Kai-Uwe


    I7 3770 / GeForce 1060 GTX 6GB / 32GB DDR3 / Win 10 pro 64bit / EEP 15 Expert + HomeNos 14

    Samsung 32" Curved 1920x1080 AOC 24" 1920x1080

    HP http://www.vmbso.de

  • Danke erst einmal für die vielen Hinweise.


    Zu den Beispielen vom HomeNos. Mir geht es nicht darum die Modelle im HomeNos zu bauen. Eher darum in Blender zu bauen und dann nach HomeNos zu überführen. Nach allem was ich gelesen habe soll das Konstruieren in HomeNos nicht gerade einfach sein.

    Und ich habe mirauch die Videos von Faustil1987 angesehen, die nebenbei bemerkt, sehr gut sind.

    Und auch die anderen Vorschläge, baue einem Stuhl oder andere kleine Sachen, werde ich sicher einmal berücksichtigen.

    Ich habe mich auch schon, mit mittlerem Erfolg, an die Erstellung von Modelle mit Hilfe der „x-Files“ unter den Anleitung von MiRo gewagt.


    Und auch die Tutorial „Cubus Modelle nach EEP übertragen“ habe ich schon gesehen.


    Meine Anmerkungen oder Anregung ging eher in die Richtung Modelle nach Vorlage von Zeichnungen zu erstellen. Ich hatte hier auch bei YouTube einmal ein Beispiel gesehen, finde aber leider den Link nicht mit.

    Wobei ich hier wieder zu Eingangsfrage zurück kommen möchte: Welche Zeichnungen benötige ich, wie müssen die Zeichnungen in Blender eingebunden werden, und..., und... und.

    Und wenn es denn dafür noch ein Beispiel geben würde. Das war meine Idee.


    Gruß aus Berlin

    Michael

    Gruß aus Berlin

    Michael



    System: Win 7 Ultimate 64 bit


    Eigenbau PC: Intel(R) Core(TM) i5-CPU @ 3.6Ghz, GigaByte Z77X-UD3H mit 32GB
    4 HDs mit 500GB Samsung Spinpoint, Grafik Sapphire R7 260x mit 2GB,


    EIZO 2455 (1920x1200)


    EEP 6, EEP8-Demo, EEP 9, EEP 11.3. EEP 12, EEP 14. (Patch 4.1 )

  • Hallo Michi_56 ,


    dann habe ich Dich wohl teilweise falsch verstanden.

    Trotzdem nochmal der Hinweis auf das HomeNOS-Verzeichnis: Dort sind auch einige Blender-Projekte enthalten.


    Wenn ich Zeichnungen von meinem zukünftigen Modell habe, lege ich sie mir in Blender als "Background-Images" an, und zwar in den "Foreground" mit angemessener Transparenz. Das sieht z.B. bei meiner Limburger Zigarre so aus:


    Im rot markierten Bereich sind die Einstellungen der Zeichnung. In diesem Fall ist es nur eine Zeichnung mit Maßen für Spur-0 (und H0 in Klammern).

    Zunächst einmal brauchst Du einen derben Rohling, etwa einen Würfel, der dem Volumen des Modells entspricht. Daran richte ich dann die Zeichnung aus und skaliere sie.


    Mit so einer Zeichnung lassen sich gut Dinge modellieren, die zwar gezeichnet sind, aber nicht 100%ig vermaßt, bspw. das "Maul" für die Kupplung. Gerade (senkrechte, waagrechte) Dinge wie Fensterrahmen, Griffstangen etc. lege ich dann meistens auf ganze Zentimeter-Positionen (bei Rundungen geht das natürlich nicht). Diese Zahlen sind leichter zu merken und im Kopf zu addieren, halbieren oder was auch immer.


    Wenn ich aber nur Fotos habe, lege ich sie mir auf den zweiten Bildschirm und springe mit den Augen hin und her.


    Und übrigens transportiere ich immer noch über x-Files. Das habe ich mir angewöhnt, und die zusätzlichen Möglichkeiten von n3d-Files habe ich noch nicht gebraucht.


    Gruß

    Christopher


    P.S.: Je konkreter Du fragst, desto genauer können wir Dir unsere Vorgehensweisen verraten...

    PC: Intel i7-7700K; 64bit; 4,2 GHz; 16GB RAM; GeForce GTX 1080 (8 GB); Win 10; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2, 14.1 (Dev), 15 (Dev); HomeNOS 14 (Dev)
    Laptop: Intel i5 3230M; 64bit; 2,6 GHz; 8GB RAM; GeForce GT740M (1 GB); Win 8.1; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2; HomeNOS 13 (User)

  • Hallo Christopher,


    genau diesen Ansatz meinte ich. Die Zeichnung als Background ablegen. Hier geht es dann sicher weiter mit Seitenansicht, Draufsicht, Frontansicht.


    Ich suche immer noch dieses Beispielvideo...:am_1:

    Gruß aus Berlin

    Michael



    System: Win 7 Ultimate 64 bit


    Eigenbau PC: Intel(R) Core(TM) i5-CPU @ 3.6Ghz, GigaByte Z77X-UD3H mit 32GB
    4 HDs mit 500GB Samsung Spinpoint, Grafik Sapphire R7 260x mit 2GB,


    EIZO 2455 (1920x1200)


    EEP 6, EEP8-Demo, EEP 9, EEP 11.3. EEP 12, EEP 14. (Patch 4.1 )

  • dieses Beispielvideo..

    Hallo Michi, wenn du das Video mit der Lok meinst was es in Youtube gab dann kann ich dir sagen

    das der ersteller es gelöscht hat.


    Ich hab danach auch gesucht, und der link war bei mir sogar gespeichert.

    Bis er Irgentwann auf eine Tote Youtube Seite führte.

    War ne Lok - Irgentwas mit V100 oder so

  • Welche Blender Version sollte man den eigentlich verwenden?

    2.77, 2.78b, 2.78c oder schon 2.79?


    @Faustil1987, welche Version hast du für deine Youtube Videos verwendet?

    Gruß aus Berlin

    Michael



    System: Win 7 Ultimate 64 bit


    Eigenbau PC: Intel(R) Core(TM) i5-CPU @ 3.6Ghz, GigaByte Z77X-UD3H mit 32GB
    4 HDs mit 500GB Samsung Spinpoint, Grafik Sapphire R7 260x mit 2GB,


    EIZO 2455 (1920x1200)


    EEP 6, EEP8-Demo, EEP 9, EEP 11.3. EEP 12, EEP 14. (Patch 4.1 )

  • ich nutze generell 2.71

    da dort der n3d export problemlos funktioniert.


    Dennoch ist egal bei welcher version darauf zu achten das die bauteile keine

    umlaute, sonderzeichen, leerzeichen oder punkte im namen enthalten. :aa_1:

  • hallo Daniel

    das kann ich so nicht bestätigen.

    Habe gestern noch ein Würfel von Blender 2.78 als N3d Datei ohne Probleme im Nos weiter verarbeitet!

    mfg

    Reinhard
    Der Oldenburger :bd_1:

    EEP 6 Pro / 9.1 / 10 / 11 / 12/ 13 / 14 / 15| Home-Nos 5/8/13/14| Moodellkatalog | Bilder Scanner |Modell Explorer

    Desktop: Gigabyte Z270-HD3P|Intel i5-7400 | Corsair Venegance 16 GB DDR4 | Gigabyte GeForce GTX 1050Ti |

    Samsung SyncMaster S27D390 + Samsung SyncMaster P2450 + Samsung SyncMaster 931BF | Win 10 Pro

    Laptop Acer Aspire E17 | Display 17 Zoll FullHD | i5-6200U | 12 GB DDR4 | GeForce 940mx 2GB DDR5 | 256GB SSD | 1TB HD | Win 10 Home

    Mein youtube Kanal