Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Sicherlich seit Ihr schon gespannt was es alles so neues gibt, aber wir müssen Euch noch um etwas Geduld bitten. Die erste Beta - Version war im Test und heute ist die zweite Beta - Version für die Tester erschienen. Es wird fleissig getestet, so viel kann schon mal verraten werden.


    Mehr demnächst.. :ba_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Ein kleiner Blick durch das Schlüsselloch... aber wirklich nur ein kleiner..:ay_1:


    EEP wird jetzt mehrsprachig.. :ba_1:


    Bitte wähle vor der Installation deine Sprache aus.. :ad_1:

    Wie jetzt? :as_1:


    Na ganz einfach. :ba_1:

    • Deutsch: für alle die Deutsch sprechen, lesen und schreiben können, oder es lernen möchten.
    • Englisch: für alle die Englisch sprechen, lesen und schreiben können, oder es lernen möchten
    • Französisch: für alle die Französisch sprechen, lesen und schreiben können, oder es lernen möchten.

    Der eine oder andere wird jetzt sagen: Na und.. was ist da jetzt besonderes dran..?


    Ganz einfach: EEP15 ist die erste multilinguale EEP Version und das angesichts unserer Freunde in Europa eine gute Sache. Wir rücken nun auch sprachlich zusammen. :bp_1:


    In English:


    A small view through the keyhole... but really only a small one...:ay_1:


    EEP is now becoming multilingual... :ba_1:


    Please select your language before installation. :ad_1:


    How now? :as_1:


    That's very simple.:ba_1:


    • German: for everyone who speaks, reads and writes German, or would like to learn it.
    • English: for everyone who speaks, reads and writes English, or wants to learn it.
    • French: for everyone who can speak, read and write French or would like to learn it.

    One or the other will now say: Well and... what's so special about it...?


    Very simple: EEP15 is the first multilingual EEP version and a good thing in view of our friends in Europe. We are now also moving linguistically together. :bp_1:


    En français:


    Une petite info à vous faire partager… juste une petite info en passant…. :ay_1:



    L'EEP devient maintenant multilingue..... :ba_1:



    Veuillez sélectionner votre langue avant l'installation.... :ad_1:


    Qu'est-ce qu'on fait maintenant ? :as_1:



    C'est très simple. :ba_1:


    • Allemand : pour tous ceux qui parlent, lisent et écrivent l'allemand ou souhaitent l'apprendre.
    • Anglais : pour ceux qui parlent, lisent et écrivent l'anglais ou veulent l'apprendre.
    • Français : pour tous ceux qui savent parler, lire et écrire le français ou qui veulent l'apprendre.

    Certains d'entre vous diront : "Alors, où est le problème ?



    Très simple : EEP15 est la première version multilingue d'EEP et pour nos amis européens, c'est une bonne chose. Nous avançons également ensemble sur le plan linguistique.

    :bp_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Bisher ein Rätsel...


    Welches fehlende Modell dreht sich da als blaues Quadrat oder Rechteck mit einem Fragezeichen auf der Anlage..?


    Nun ja, ab EEP15 ist das jetzt leicht zu lösendes Rätsel und die Frage schnell beantwortet: :be_1:


    Ein Rechtsklick auf das blaue Quadrat oder Rechteck zeigt euch um welches fehlende Modell es sich handelt:

    Und dass es fehlt zeigt seit EEP 15 das Kreuz durch das Modell nun auch in 2D


    In 3D sieht es - wie bekannt - so aus:


    Und in 2D sieht es dann ab EEP 15 so aus:


    Und da EEP jetzt mulitlingual wird, noch einmal ein fehlendes Modell in 3D und in englischer Sprache:



    Mehr dann später und in diesem Faden, jetzt wird weiter getestet.. :aq_1:


    En français:

    Dans l'EEP 15, l'affichage des modèles manquants a de nouveau été amélioré.

    Les modèles manquants sont maintenant affichés dans la fenêtre 2D avec les noms et le nombre d'axes.

    Plus de détails plus tard et dans ce fil, c'est maintenant la suite des tests.:aq_1:


    In English

    In EEP 15 the display of missing models has been improved once again

    The missing models are now displayed in the 2D window with names and number of axes.

    More later and in this thread, now we are testing again:aq_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Wünsche können wahr werden..


    Die GBS - Symbole erhalten Zuwachs, oder anders gesagt: Neue Kacheln braucht das GBS

    Die neuen Symbole, die ab EEP15 neu im Auswahlmenü des GBS - Editor vorhanden sind:



    Jeweils zwei Weichensymbole und zwei Prellbocksymbole in senkrechter Form.




    :aq_1:


    Wishes can come true.


    The GBS - symbols receive increase, or differently said: New tiles need the GBS

    The new symbols, which are available from EEP15 on in the selection menu of the GBS - Editor:



    Two switch symbols and two buffer stop symbols in vertical form.


    Les souhaits peuvent se réaliser.


    Le GBS - les symboles reçoivent l'augmentation, ou autrement dit : Les nouvelles tuiles ont besoin du GBS

    Les nouveaux symboles disponibles à partir de EEP15 dans le menu de sélection de l'éditeur GBS :



    Deux symboles d'interrupteur et deux symboles d'arrêt de tampon sous forme verticale.




    :aq_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Ein anderes Kennzeichen auf dem Fahrzeug? :ad_1:


    Aber gerne doch.. :ba_1:


    Mit EEP15 ist das kein Problem mehr. Ohne viel Mühen, ohne das Erstellen von CloneModellen und ohne Tauschtexturen.




    Wechselt im Steuerdialog vom Automatikmodus in die manuelle Steuerung und klickt unten rechts auf "Aufschriften"




    Wie man anhand des Bildes sieht, sind nicht nur die Kennzeichen abzuändern. Auch die Seitenwände sind indivuell zu gestalten. Hierzu wählt die entsprechende Fläche aus und editiert den Text, die Farbe und den Hintergrund des Textes.


    Die Fahrzeuge, die die neuen Möglichkeiten der Änderungen haben sind in der Auflistung der Modelle in grüner Schrift aufgelistet.

    Es gibt noch andere Modelle die diese neue Möglichkeit der Textänderungen nach eigenen Vorstellungen haben, aber wir wollen ja noch nicht alles verraten, gelle.. :af_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Man, was ist das aufwendig mit der Erstellung eines Clone - Modells und dann das Hantieren mit den Tauschtexturen, nur damit man sich seine eigenen Straßenschilder mit unterschiedlichen Namen aufstellen kann.. :am_1: :au_1::aj_1:


    Nun, was soll ich sagen.. :ay_1:


    Wie wäre es denn, wenn Ihr einfach das Straßenschild so oft Ihr wollt einfach neu beschriften könnt, ohne das Ihr dafür extra ein Studium für Texturbearbeitung absolvieren müsst? Zum Beispiel so:



    Mit dem neuen EEP 15 ist das Vergangenheit.. :ap_1:


    Man gehe im 3D Fenster in den Editor für Immobilien, klickt das entsprechende Straßenschild an und geht auf Objekteigenschaften.



    Nun klickt man den Button "Aufschriften" an und es erscheint dieses Fenster:



    Hier den Text eingeben, vielleicht noch eine andere Schriftfarbe, Schriftgöße oder den Hintergrund auswählen und, bei Straßenschilder mit dem (dppl) in der Modellbezeichnung, die Hausnummern von bis eintragen. Auf Übernehmen klicken, mit Ok bestätigen und fertig. :ad_1: :be_1:


    Das schöne ist, Ihr könnt jetzt hunderte von Straßenschildern mit euren Straßennamen versehen, die auf die Anlage stellen, natürlich ohne Clone - Modelle und Tauschtexturen zu erstellen, und wenn Ihr die Anlage an euren Nachbarn weitergibt, hat er die Straßenschilder so wie Ihr sie erstellt habt. Er muss sich jetzt nicht hinsetzen und alles neu beschriften, nein! Die Straßennamen werden in der *.anl3 Datei gespeichert und werden somit mit der Anlage weitergegeben.


    Einfacher geht es immer.. mit EEP 15 in diesen Fall auf jeden Fall. :bn_1: :bm_1:


    Nachtrag, ein wichtiger:

    Die Straßennamen werden in der *.anl3 Datei gespeichert und werden somit mit der Anlage weitergegeben.

    Grundvoraussetzung ist aber, dass EEP 15 installiert ist. In den EEP Versionen bis 14 Plugin 1 werden diese Straßenschilder angezeigt, nicht aber der geänderte Eintrag des Straßennamen oder der Hausnummer!

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

    The post was edited 1 time, last by icke: Wichtigen Hinweis hinzugefügt! ().

  • Immer nur rechteckige oder quadratische Anlagen sind ja langweilig.. :ay_1:


    Mit dem neuen EEP 15 kommen andere Formen ins Spiel :ap_1:




    Hier sieht man unter Punkt 1 das Feld wo man ab EEP 15 die Geländeform wählen kann. Bei der Erstellung der neuen Anlage ist standardmäßig das Rechteck vorgeben. Zu Punkt 3 und 4 kommen wir dann etwas später. Klickt man jetzt mit der Maus auf das kleine schwarze Dreieck auf der rechten Seite neben dem Schriftzug "Rechteck, klappt das Auswahlmenü auf:



    Wie man sieht werden 4 neue Formen der Geländeform als Grundplatte für die neue Anlage angeboten. Als Beispiel wurde die U - Form gewählt:


    Nun kommen wir zu Punkt 3, die Geländebreite. Damit bestimmt man die Breite der auf den Bild sichtbare grüne Fläche der Anlage. Es ist ratsam die Breite der Fläche nur in kleinen Schritten zu erhöhen, z. B. 0.2 oder 0.3. Aber das kann und muss dann jeder für sich selbst heraus finden, welche Geländebreite bei seiner Anlagengröße am besten passen könnte.







    Nun zu Punkt 4. Auf dem Bild zu sehen: Normal.




    Die Anlage kann aber auch um die im Bild angezeigten 90°, 180° oder 270° gfedreht werden. Am Beispiel der U - Form sieht das dann so aus:

    Das U steht auf dem Kopf, dreht man die neue Anlage um 180° und so sieht die U - Form um 90° gedreht aus.



    Also viele neue Möglichkeiten der Anlagenformen und Gestaltung mit und ab EEP 15! Wir sind gespannt was Ihr daraus macht und was da für schöne Anlagen entstehen werden.


    in diesem Sinne... viel Spaß :aq_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Wer kennt das nicht..


    Ein Signal, eine aktive Schaltung und vor dem Signal steht ein Zug, der dort nicht stehen darf. Hinter dem Signal liegen Kontaktpunkte, die die anderen Signale und Weichen steuern. Würde man den Zug jetzt über diese Kontaktpunkte fahren lassen, könnte ein heilloses Durcheinander entstehen, nur weil dieser Zug dort steht, wo er nicht stehen darf. Oder man möchte genau diesen Zug, der da vor dem Signal steht, ob nun gewollt oder nicht, aus der Schaltung aussortieren und auf das Rangiergleis fahren um ihn auszutauschen. Wie auch immer. Es gibt viele Gründe warum man nicht die Schaltung durcheinander nicht durcheinander bringen möchte und wünscht sich ab und an, dass die Kontaktpunkte nur dann schalten, wann ich es möchte.


    Ich möchte bestimmen, ob ich einen Zug an einem Signal vorbeifahren lassen kann ohne dass dieser den Kontakpunkt auslöst. Egal ob ich den Zug im manuellen Modus fahre (Handsteuerung) oder im Automatikmodus. Ich möchte auswählen können wann der Zug den/die Kontaktpunkt(e) anspricht oder nicht.


    Bisher ist es ja so, dass die Kontaktpunkte nur im Automatikmodus reagiert haben. Es musste bisher bei Rangierfahren im manuellen Modus auf den Automatikmodus umgeschaltet werden, nur damit das Signal welches gerade passiert wurde, wieder auf Halt (Rot) gestellt wird. Sonst müsste das Signal manuell (von Hand) wieder auf Halt gestellt werden. Ein ewiges Hin und her schalten, teilweise sehr nervig.


    Viele Worte für zwei kleine Kästchen, die im neuen EEP 15 neu dazu gekommen sind.




    Nun kann man selbst entscheiden im welchen Modus der Kontaktpunkt reagieren soll. Entweder soll der Kontaktpunkt:


    • Nur im Automatikmodus (wie bisher),
    • Im manuellen Modus (Neu!) oder
    • Im manuellen und im Automatikmodus (Neu!)

    auf das Rollmaterial reagieren. Wichtig hierbei ist, dass man bei der Auswahl beachtet, dass das Häkchen oben (1), als auch unten (2), unterschiedliche Auswirkungen auf die Einstellungen in den Kontaktpunkten hat.


    Auswahl Oben:

    • Kreuz -> wirkt auf beide Modi
    • Leer -> wirkt nur im manuellen Modus
    • Häkchen -> wirkt nur im Automatikmodus

    Auswahl untere Box:


    • Kreuz -> Modus wird beibehalten
    • Leer -> setzt Fahrzeug in den manuellen Modus
    • Häkchen -> setzt Fahrzeug in den Automatikmodus

    Mit der Option beide Häkchen zu setzen bieten sich viele Möglichkeiten an, bestimmte Abläufe der Realtität anzupassen. Signale die auf Halt stehen, können für eine Rangierfahrt ignoriert werden, während andere Fahrten die Signale beachten müssen. Also nicht nur zum Bereinigen von Schaltfehlern oder fehlgeleiteten Zügen geeignet.



    Der hier gezeigte Kontaktpunkt für Fahrzeuge ist nur ein Beispiel, alle anderen Kontaktpunkte haben selbstverständlich auch die neuen Möglichkeiten der hier gezeigten Einstellungen bis auf das Feld zu 2. Dies ist nur bei den Fahrzeug - Kontaktpunkten vorhanden.



    Ein weiterer Wunsch der Nutzer von EEP wird in EEP 15 erfüllt! :bp_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Heute stelle ich keine Neuerung vor, dafür aber eine farbliche Änderung bei der Darstellung der Rollmaterialien im Radarfenster im neuen EEP15 .


    So sah es ja bisher (hier) in EPP13) aus: In einem zarten Lila sieht man den Zug und mit einem Rechtsklick auf den Zug bekommt man angezeigt:

    • den Zugnamen, (mit der # vor dem Namen)
    • den Namen des Rollmaterials (ohne #)
    • das Signal vor dem das Rollmaterial steht
    • die Soll-Geschwindigkeit
    • die gefahrene Strecke in Kilometer und
    • ob der Zug sich im Automatik- oder manuellen Modus befindet.

    Im neuen EEP15 hat sich bei der Anzeige der Eigenschaften des Zuges, die man bei einem Rechtsklick wie oben angeführt anzeigen lassen kann, nichts geändert.


    Um aber eine bessere Sichtbarkeit und Darstellung der Rollmaterialien im Radar- und 2D Fenster zu erreichen, wurde hier eine andere Farbgebung gewählt und statt einem zarten Lila wurde ein kräftiges Rot gewählt.

    Insbesonders die kleineren Rollmaterialien wie z. B. Autos oder Lkws werden so leichter auf der ausgebauten Anlage zu finden sein, die ja durchaus von anderen Symbolen wie z. B. Immobilien oder Landschaftselemete verdeckt sein könnten.






    Also nicht Neues, aber eine Verbesserung der Übersichtlichkeit und Bedienung bei den Rollmaterialien.

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Ach herrje oder ach Du Schreck...


    So mag fast jeder gedacht haben wenn die Waggons bei hoher Geschwindigkeit Funken geschlagen haben.. vollkommen irreal. Die Folge war der Wunsch das irgendwie ausschalten zu können. Leider ein unerfüllter Wunsch, nirgends ein Häkchen oder die Möglichkeit das gänzlich abzustellen. Der Slider in den Einstellungen ging zwar bis 0, aber die Funken flogen weiter.. :aj_1:


    Tja... was soll ich lange um den heißen Brei schreiben, mit dem neuen EEP15 ist nun endlich, endlich Schluss damit.. :ap_1:



    In der Anlageninformation, die Ihr unter "Datei -> Anlageninformation" über die Menüleiste erreichen könnt, kann, wie auf dem Bild zu sehen, die Funken und auch durchdrehende Räder (Zugradschlupfschlag) endlich und endgültig abgestellt werden..


    Viele werden sagen: Endlich.. und ja, endlich!

    Manchmal dauert es eben etwas länger bis Wünsche in Erfüllung gehen, Wunder werden gehen schneller.. :ba_1:

    Kleiner Scherz. :ae_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Dem Gizmo sind mehr "Arme" gewachsen oder: Verschieben leicht gemacht :ba_1:



    Was bisher nur mit der Maus ging, geht jetzt auch mit der Tastatur. Das Verschieben eines Modell nach

    • Links oder Rechts,
    • Vor oder Zurück,
    • Hoch oder Runter

    ist jetzt im neuen EEP 15 in kleinen 10 cm Schritten mit der Tastatur in Richtung der 6 Richtungsachsen mit den folgenden Tastaturbefehlen möglich;


    • Bewegungen in der x -Achse (Horizontal = Links oder Rechts),
    • Bewegung in der y – Achse (Senkrecht = Vor oder Zurück):


    Rechte Shift - Taste und die Pfeiltasten Hoch, Runter, Links oder Rechts gleichzeitig gedrückt.


    • Bewegung in der z - Achse (Hoch und Runter)


    Rechte Shift-Taste und Strg und Pfeiltasten Hoch oder Runter gleichzeitig gedrückt.


    Es empfiehlt sich vorher das Häkchen bei "Objekt an Untergrundhöhe anpassen" im Menü unter "Einfügen" zu entfernen. ansonsten wird das Objekt bei Bedienung der rechten Shift wieder auf Höhe des Untergrunds zurückgestellt, welches man eigentlich nach Oben oder Unten verschieben möchte.

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Heute im Sonderangebot..


    Speicherplatz für die eigenen selbst erstellten Bodentexturen und sogar ein eigener Ordner dafür.


    Nicht mehr lange und dann kannst auch Du dir mit dem neuen EEP15 deine eigenen Bodentexturen erstellen und bis zu 50 mal im Ordner "UserTextures", der sich als Unterordner im Ordner Paralles befindet, ablegen bzw. abspeichern. Das der Ordner Paralles im Ressourcen - Ordner zu finden ist, muss wohl nicht extra erwähnt werden, aber schaden kann es ja auch nichts. :ba_1:



    Hier noch eine kleine bildliche Beschreibung wo man die eigenen Bodentexturen nach her wieder findet:


    1. Standardeinstellung beim Öffnen des Bodeneditors.
    2. Öffnen der Ordner mit den Bodentexturen, hierfür muss etwas nach oben gescrollt werden und der Ordner "!EEP7 128x128-Standard" geschlossen werden umd zur Übersicht der anderen Ordner mit Bodentexturen zu gelangen.
    3. Auswahl der Benutzer - Texturen.
    4. Auswahl der selbst erstellen Bodentexturen.

    Bitte die Bodentexturen nicht mit den Motiven verwechseln, Motive werden aus 4 Bodentexturen zusammengestellt und werden nicht im Ordner "UserTextures" abgelegt bzw. gespeichert.

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Dem Gizmo sind mehr "Arme" gewachsen oder: Verschieben leicht gemacht Teil 2: Signale


    Wer kennt das nicht. Man setzt eine Schranke auf die Straße am Bahnübergang ein und dann ist der Überweg durch den Unterbau der Schranke versperrt. :am_1:


    Also ging man in das Menü und trug den Abstand zur Seite manuell ein. Es war schon etwas lästig erst das Signal, dass ja eine Schranke ist, einsetzen und dann mit einem Rechtsklick auf das Signal das Menü öffnen um dann den Abstand bei Signalabstand eintragen zu können.


    Das ist aber demnächst mit den neuen EEP 15 vorbei.


    Dem Gizmo bei den Signalen wurden ebenfalls zwei neue Möglichkeiten (Achsen) spendiert und nun ist es möglich, das Signal mittels der beiden grünen Pfeile, wie auf dem Bild zu sehen, auf den gewünschten Abstand zu verschieben.




    Auch das Vorsignal erhielt diese Möglichkeiten,



    es ist jedoch zu beachten, dass das Verschieben des Vorsignals sich auch auf das Hauptsignal auswirkt, verschiebt man es nach links oder rechts. Es betrifft aber nicht nur die Schranken,




    diese neue Möglichkeit besitzen jetzt alle Signale, egal ob für die Straße, Gleise, Straßenbahngleise oder Wasserwege im neuen EEP15. Eine Erleichterung bei der Bedienung von EEP und ein weiterer Wunsch der Nutzer von EEP, der in Erfüllung geht. :bp_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Eine weitere Neuerung ist die Festlegung des Standardgleisstils für die Anlage, die man zuletzt bearbeitet hat. Soll heißen:


    Wenn man bei dem Aufbau seines Streckennetzes einen bestimmten Gleisstil verwendet, hier als Beispiel das Gleis "Schmalspurgleis 750 mm", so wird dieser, sobald die Anlage abgespeichert wird, beim nächsten Laden der Anlage als Standardgleisstil festgelegt und in der Auswahl des Gleisstils angezeigt.



    Das betrifft die Editoren für (Bahn-)Gleise, Straßenbahn, Straße und Wasserwege (Sonstige). Der zuletzt verwendete Gleisstil wird nach dem Speichern und dem erneuten Laden der Anlage als Standardgleisstil angezeigt.


    Das betrifft aber nur die zuletzt bearbeitete Anlage. Wird eine neue Anlage geöffnet, wird der Gleisstil angezeigt der in EEP als Standardgleis festgelegt ist und das ist in der Regel für den Editor (Bahn-)Gleise: UIC60 1435mm Holzschwelle Standard. Werden neue Modelle installert und anschließend der Modellbestand eingescannt, wird ebenfalls wieder der Standardgleisstil in der Auswahl angezeigt. Insofern ist es ratsam, Modelle vor dem Öffnen der Anlage zu installieren oder die Anlage vorher abspeichern, schließen und dann die Modelle mit abschließenden Scannen zu installieren.

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Installationen mehrerer Modellsets mit dem integrierten Bulkinstaller in EEP15 in einem kurzen Video vorgestellt:



    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg