Zu grosse Ladezeit für eine Anlage

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Ich habe mit dem Bodenbildergenerator von John Doe in Openrails ein Gebiet von 6.2 x 6km importiert. Dies funktionierte einwandfrei und die Anlage wurde sogar automatich generiert. Dabei wurden 3720 Bodenplatten kreiert bei einer Rasterdichte von 146 Knoten/km. Sonst gibt es noch gar kein weiteren Modelle...


    Problem:

    Ladezeit von 22 Minuten.


    Ist das normal?


    Mein Laptop ist doch ein leistungsstarkes Gerät


    Beste Grüsse

    Guy


    P.s.: Gibt es kein Programm, welches auch die Höhen berücksichtigt?

    :aq_1:

    Asus G752VY Laptop: Intel Core i7-6700HQ @ 2.6GHz - 32GB Ram * NVIDIA GeForce GTX 980M - 8GB Ram * NVMe Samsung MZVPV 256GB SSD * 1TB HGST HTS721010A9E630 * Win 10 Home/64 bit - 2 Monitore


    EEP6.0 & EEP X, EEP 12.1 Expert[x64], EEP 13 Expert[x64] Plugins 1&2, EEP 14.1 Expert[x64], patch 2

    Modellkonverter, Tauschmanager, Modellkatalog, Zug-Explorer, PlanEx 3.0, Home-Nostruktor 13.0, Bilder Scanner, TSM

    :be_1:

  • Hallo Schensi,

    Wie oben erwähnt: 3720 Bodenplatten und sonst gar nichts...

    Ist das etwa zu viel?


    Grüsse


    Guy

    Asus G752VY Laptop: Intel Core i7-6700HQ @ 2.6GHz - 32GB Ram * NVIDIA GeForce GTX 980M - 8GB Ram * NVMe Samsung MZVPV 256GB SSD * 1TB HGST HTS721010A9E630 * Win 10 Home/64 bit - 2 Monitore


    EEP6.0 & EEP X, EEP 12.1 Expert[x64], EEP 13 Expert[x64] Plugins 1&2, EEP 14.1 Expert[x64], patch 2

    Modellkonverter, Tauschmanager, Modellkatalog, Zug-Explorer, PlanEx 3.0, Home-Nostruktor 13.0, Bilder Scanner, TSM

    :be_1:

  • Wohl bemerkt, unter Gebiet habe ich die Anlagengrösse gemeint

    Asus G752VY Laptop: Intel Core i7-6700HQ @ 2.6GHz - 32GB Ram * NVIDIA GeForce GTX 980M - 8GB Ram * NVMe Samsung MZVPV 256GB SSD * 1TB HGST HTS721010A9E630 * Win 10 Home/64 bit - 2 Monitore


    EEP6.0 & EEP X, EEP 12.1 Expert[x64], EEP 13 Expert[x64] Plugins 1&2, EEP 14.1 Expert[x64], patch 2

    Modellkonverter, Tauschmanager, Modellkatalog, Zug-Explorer, PlanEx 3.0, Home-Nostruktor 13.0, Bilder Scanner, TSM

    :be_1:

  • Messina  


    3720 Bodenplatten und sonst gar nichts...

    Ist das etwa zu viel?

    Hallo,


    das ist schon sehr viel.

    Meine Anlage hat nur 4,9km x 2,2 km und benötigt auch schon 16 Minuten beim Ladevorgang.


    Die Bodenplatten von John Doe haben den Nachteil, dass es Immobilien sind.


    In dem Anlagenbereich, wo Du die Gleise und Straßen verlegt hast solltst Du die Bodenplatten löschen um das System zu entlasten.

    Wo nur Wald ist kannst Du die Bodenplatten gleich entfernen.


    Bleibt später nur noch zu klären, wie man die vielen Bodenplatten-Immobilien wieder aus den Resourcen entfernen kann, wenn die Anlage fertig gebaut ist. Sonst schleppt man diesen Ballast immer mit sich herum.


    Viele Grüße und viel Spaß beim Bau Deiner Anlage.


    Karl Heinz

    EEP 15.0 Expert(x64), Patch 1

    EEP 14.1 Expert, PlugIn 1

    EEP 13.2 Expert, Patch 1, PlugIn 1 und 2

    PlanEx 3.1

    PlanEx-Easy

    Hugo 3.4.2


    Notebook Dell Inspiron 7720

    Intel Core(TM) i7 - 3630QM CPU 2,4/3,8 GHz; 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 650 M
    Windows 10 Home - 64 Bit, Version 1809, Betriebssystembuild 17763.134
    Virenscanner McAfee LiveSafe

    The post was edited 1 time, last by Schmiermax ().

  • Danke Karl-Heinz ,

    Dann sollte ich besser die Anlage verkleinern.

    Dann muss ich ja auch die Bodenplatten separat löschen?

    Bin im Moment nicht zu Hause.

    Wo werden denn die Bodenplatten abgespeichert?


    Beste Grüsse


    Guy

    Asus G752VY Laptop: Intel Core i7-6700HQ @ 2.6GHz - 32GB Ram * NVIDIA GeForce GTX 980M - 8GB Ram * NVMe Samsung MZVPV 256GB SSD * 1TB HGST HTS721010A9E630 * Win 10 Home/64 bit - 2 Monitore


    EEP6.0 & EEP X, EEP 12.1 Expert[x64], EEP 13 Expert[x64] Plugins 1&2, EEP 14.1 Expert[x64], patch 2

    Modellkonverter, Tauschmanager, Modellkatalog, Zug-Explorer, PlanEx 3.0, Home-Nostruktor 13.0, Bilder Scanner, TSM

    :be_1:

  • ein Gebiet von 6.2 x 6km importiert

    das ist natürlich schon eine beachtliche Größe, die sicherlich nicht alle mit Gleise bestücken wirst.

    Das schöne bei diesem Tool ist ja, das es sofort eine Anlage, mit all den gedownloadeten Kacheln, erstellt.

    Da ich hauptsächlich nur noch mit diesem Tool arbeite (größte Anlage ca. 11000 Kacheln) gehe ich wie folgt vor:


    1. Ich lade mir die Anlage hoch und lösche anschließend alle Bodenplatten ohne Gleis.

    2. Ich nehme mir eine neue Anlage (Größe wird ja in der Log-Datei angegeben) und setzte mir dann die Bodenplatten, nur mit den Gleisen, auf die Anlage. Die erste Bodenplatte ist zwar etwas fummelarbeit aber anschließend geht es zügig, da diese ja nummeriert sind.


    Allgemein : Da die Bodenplatten von JohnDoe, mit dem Namen, der in den Projektdaten eingetragen wurde, im Ordner : C:\Trend\EEP14\Resourcen\Immobilien\Ausstattung - abgelegt werden, kann man diesen Ordner nach fertigstellung der Anlage löschen und anschließen neu scannen.


    Ps: Und wenn man die Rasterfunktion einschaltet, kann man die Bodenplatten schnell und genau verlegen. Durch das Raster legen sie sich richtig hin. :be_1:

    gruß von der Nordsee

    Heinrich


    Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU@ 3.40 GHZ 3.40GHZ

    RAM 16,0 GB

    Grafikkarte : GeForce GTX 970

    System: Windows 10 Pro

    EEP 6 - 11 - 12 - 14

  • Hallo Guy,


    Wo werden denn die Bodenplatten abgespeichert?

    Die Bodenplatten findest Du unter:

    "Immobilien, Ausstattung, Sonstiges."


    Anhand der Dateinamen kannst Du feststellen in welcher Reihe und Spalte sie angeordnet sind.

    Das erleichert das Einfügen wenn Du Platten später nochmals benötigst.


    Bsp.: Anlagenname_001x001

    Das ist die 1. Platte links oben in der ersten Reihe.

    Anlagenname_002x001

    Das ist die 2. Platte oben links in der ersten Reihe.


    usw.


    Beim Bau in der Anlage kannst Du auch die Immobilien ausblenden oder die Bodenplatten unter die Anlagenoberfläche verschieben.


    Gruß Karl Heinz

    EEP 15.0 Expert(x64), Patch 1

    EEP 14.1 Expert, PlugIn 1

    EEP 13.2 Expert, Patch 1, PlugIn 1 und 2

    PlanEx 3.1

    PlanEx-Easy

    Hugo 3.4.2


    Notebook Dell Inspiron 7720

    Intel Core(TM) i7 - 3630QM CPU 2,4/3,8 GHz; 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 650 M
    Windows 10 Home - 64 Bit, Version 1809, Betriebssystembuild 17763.134
    Virenscanner McAfee LiveSafe

  • Immobilien ausblenden oder die Bodenplatten unter die Anlagenoberfläche verschieben

    damit bleibt aber immer noch die Dateigröße der Anlage, und damit die lange Ladezeit beim Neustart.

    gruß von der Nordsee

    Heinrich


    Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU@ 3.40 GHZ 3.40GHZ

    RAM 16,0 GB

    Grafikkarte : GeForce GTX 970

    System: Windows 10 Pro

    EEP 6 - 11 - 12 - 14

  • BR53


    Hallo Heinrich,


    Allgemein : Da die Bodenplatten von JohnDoe, mit dem Namen, der in den Projektdaten eingetragen wurde, im Ordner : C:\Trend\EEP14\Resourcen\Immobilien\Ausstattung - abgelegt werden, kann man diesen Ordner nach fertigstellung der Anlage löschen und anschließen neu scannen.

    Das war mir bisher nicht bekannt. Habe mir aber auch noch nicht all zu viele Gedanken darum gemacht weil ich noch am bauen bin.


    So wird das langsam eine Anlage.




    Gruß Karl Heinz

    EEP 15.0 Expert(x64), Patch 1

    EEP 14.1 Expert, PlugIn 1

    EEP 13.2 Expert, Patch 1, PlugIn 1 und 2

    PlanEx 3.1

    PlanEx-Easy

    Hugo 3.4.2


    Notebook Dell Inspiron 7720

    Intel Core(TM) i7 - 3630QM CPU 2,4/3,8 GHz; 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 650 M
    Windows 10 Home - 64 Bit, Version 1809, Betriebssystembuild 17763.134
    Virenscanner McAfee LiveSafe

  • damit bleibt aber immer noch die Dateigröße der Anlage, und damit die lange Ladezeit beim Neustart.

    Das ist klar. Da muss man aber durch, wenn man originalgetreu bauen will.

    Ich lösche die Platten in der Anlage wo die Schienen und Straßen liegen.

    Auch Wald- oder Randgebiete sowie nicht interessante Bereiche kann man gleich löschen.


    Trotdem ist es erstaunlich wieviel Details man schon bei einer kleinen Anlage darstellen kann und die Wirkung ist enorm.


    Bei unterschiedlichen Höhen in der Anlage muss man die Platten auch oft hoch und runterschieben. Das hat bei mir aber bisher ganz gut geklappt.

    EEP 15.0 Expert(x64), Patch 1

    EEP 14.1 Expert, PlugIn 1

    EEP 13.2 Expert, Patch 1, PlugIn 1 und 2

    PlanEx 3.1

    PlanEx-Easy

    Hugo 3.4.2


    Notebook Dell Inspiron 7720

    Intel Core(TM) i7 - 3630QM CPU 2,4/3,8 GHz; 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 650 M
    Windows 10 Home - 64 Bit, Version 1809, Betriebssystembuild 17763.134
    Virenscanner McAfee LiveSafe

    The post was edited 1 time, last by Schmiermax ().

  • Da muss man aber durch, wenn man originalgetreu bauen will.

    ich mache es ja genau so. Nur wie gesagt bei größeren Anlagen händel ich wie unter Punkt 2 im Beitrag #7 geschrieben habe. Damit mindere ich die Ladezeit, und ich kann ja jederzeit die ein oder andere Bodenplatte wieder einfügen (genau wie ein Objekt).

    Bei meinem zurzeit (zwischendurch Projekt) handelt es sich um einen Bahnhof von 10 km mit Umfeld. Hier habe ich erstmal nur die Bodenplatten von den Bahnsteigen und der Einfahrt - West eingefügt. Alle anderen werden nach und nach eingefügt, und die die ich nicht benötige wieder gelöscht. Wie bereits geschrieben, man kann sie ja jederzeit wieder einsetzten.

    gruß von der Nordsee

    Heinrich


    Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU@ 3.40 GHZ 3.40GHZ

    RAM 16,0 GB

    Grafikkarte : GeForce GTX 970

    System: Windows 10 Pro

    EEP 6 - 11 - 12 - 14

  • Schmiermax

    BR53


    Bei meinem derzeitigen Projekt (Bahnhof Ulm) baue ich auch nach Bodenplatten, wobei ich bis jetzt nur die Platten verlegt habe, auf denen der der Gleisverlauf zu sehen ist und alle Bodenplatten mit den Hauptverkehrsstraßen, die ich in die Anlage integrieren will. Die Zwischernräume sind noch ohne Bodenplatten, welche zwar vorhanden, aber noch nicht verlegt sind. Zuerst baue ich jetzt einmal alles, wo die Bodenplatten liegen. Dann benötige ich diese nicht mehr (eventuell nur die, an welche ich die fehlenden angrenzenden dann einsetzen will), den Rest lösche ich dann heraus. Somit ist nicht die komplette Fläche ständig mit Bodenplatten tapeziert. Die Analagengröße ist jetzt mal 10 x 8 km.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Für meine Anlagenbilder verwende ich für Bodentexturen unter anderem Texturen von https://www.textures.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Somit ist nicht die komplette Fläche ständig mit Bodenplatten tapeziert

    ja, wie bereits schon geschrieben muss man auch nicht alle Bodenplatten verwenden. Man kann ja jederzeit nachladen, und bei deiner Größe sind es ja auch ca. 8000 Stück.

    Und wenn du die Bodenplatten aus Google Earth nimmst platzt ganz schnell, bei der Größe, die Ladezeit in die Höhe.

    gruß von der Nordsee

    Heinrich


    Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU@ 3.40 GHZ 3.40GHZ

    RAM 16,0 GB

    Grafikkarte : GeForce GTX 970

    System: Windows 10 Pro

    EEP 6 - 11 - 12 - 14

  • moin moin

    hier mal was vom halbseemann (RI1) der sagt da etwas ganz wichtiges zu den

    bodenplatten, es ist dabei völlig egal von wem die platten sind.


    bis denn dann

    Schensi


    Win 10 auf AMD 4x 3.20 GHz , RAM 12.0 GB, GF GTX 1050Ti 4GB

    EEP 12/13 Installiert EEP 14 EEP 15 :av_1:

  • dieses Video ist mir schon bekannt. Zu dieser Zeit gab es noch nicht das Bodenplattentool von JohnDoe, das ja automatisch eine Anlage mit Bodenplatten erstellt.

    In meiner Anfängerzeit habe ich genauso gehändelt wie Roman, und da wäre es ja auch blödsinn gewesen, z.B. Bodenplatten für Wälder oder Umgebungen zu erstellen. Vorallem weil es ja auch, im gegensatz zum Tool von JohnDoe, sehr zeitaufwendig war.

    gruß von der Nordsee

    Heinrich


    Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU@ 3.40 GHZ 3.40GHZ

    RAM 16,0 GB

    Grafikkarte : GeForce GTX 970

    System: Windows 10 Pro

    EEP 6 - 11 - 12 - 14

  • Ok, die unnötigen Platten kann ich ja löschen und die Anlage neu abspeichern.

    Was ich aber noch nicht richtig verstanden habe an der langen Ladezeit ist:

    Liegt es hauptsächlich an den Dimensionen der Anlage, oder an der Anzahl der Bodenplatten?


    Ich habe noch eine Sorge mit der Höhe des Geländes:

    Die Höhe des Terrains liegt bei ca 290m (hauptsächlich die Strassen), 296m (die Gleisanlagen), 302m (Industriegleise) bis ca. 400m.

    Soll ich in in EEP die niedrigste Höhe als Höhe 0m in EEP angeben und dann in die Höhe bauen?

    Überhaupt, kann man nachträglich Gleishöhen global verändern, oder geht das nur stückweise?


    Danke für Eure Hilfe

    Asus G752VY Laptop: Intel Core i7-6700HQ @ 2.6GHz - 32GB Ram * NVIDIA GeForce GTX 980M - 8GB Ram * NVMe Samsung MZVPV 256GB SSD * 1TB HGST HTS721010A9E630 * Win 10 Home/64 bit - 2 Monitore


    EEP6.0 & EEP X, EEP 12.1 Expert[x64], EEP 13 Expert[x64] Plugins 1&2, EEP 14.1 Expert[x64], patch 2

    Modellkonverter, Tauschmanager, Modellkatalog, Zug-Explorer, PlanEx 3.0, Home-Nostruktor 13.0, Bilder Scanner, TSM

    :be_1:

  • Hallo,

    probier´s doch mit einer leeren Anlage aus

    bei mir dauert das Laden einer solch großen leeren Anlage ca. 5 Sekunden. Allerdings alles flach:aa_1:

    Aus meiner Erfahrung liegt es an der Anzahl der Modelle, je mehr Modelle um so länger die Ladezeiten,

    Habe auch kleinere Anlagen mit Ladezeiten von Minuten.


    Gruß

    Maik

    EEP14.1 Expert + PL1 , EEP13.2 + PL1&2, EEP 6.1 Classic, EEP 10 Expert, Modellkatalog, Konverter, HomeNos 14

    Rechner-Eigenbau: Z170 Pro Gaming, i5-6600k 4x4,2 Ghz OC, 16GB Ram, GTX1080 8GB, 960GB SSD, Win 10 Pro

    Bildschirme: Asus ROG PG27A 4K, Asus MX27UQ-4K

    Notebook: ASUS GL752V, I7-6700HQ 4 x 2,6 - 3,5 GHz, 8GB Ram, NVIDIA Geforce GTX 960M 4GB, Win10 Pro


    Mein YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCsn4pZ1Wmk7jecMZ1uYLTQQ

  • Messina

    Liegt es hauptsächlich an den Dimensionen der Anlage, oder an der Anzahl der Bodenplatten?

    Das liegt an den vielen Bodenplatten. Jede Platte ist eine Immobilie.

    Die Höhe des Terrains liegt bei ca 290m (hauptsächlich die Strassen), 296m (die Gleisanlagen), 302m (Industriegleise) bis ca. 400m.

    Ich habe in meiner Anlage den Bereich um den Bahnhof mit den meisten Gleisen als Höhe Null in EEP genommen.

    Das liegt auch ungefähr in der Mitte bei den Höhenunterschieden. Der niedrigste Bereich ist dann der Flußlauf mit -18m unter Null.


    Überhaupt, kann man nachträglich Gleishöhen global verändern, oder geht das nur stückweise?

    Du kannst sie als Block verschieben aber leider nicht die Höhe ändern.

    EEP 15.0 Expert(x64), Patch 1

    EEP 14.1 Expert, PlugIn 1

    EEP 13.2 Expert, Patch 1, PlugIn 1 und 2

    PlanEx 3.1

    PlanEx-Easy

    Hugo 3.4.2


    Notebook Dell Inspiron 7720

    Intel Core(TM) i7 - 3630QM CPU 2,4/3,8 GHz; 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 650 M
    Windows 10 Home - 64 Bit, Version 1809, Betriebssystembuild 17763.134
    Virenscanner McAfee LiveSafe

    The post was edited 1 time, last by Schmiermax ().

  • Hallo zusammen,


    Roman hatte in einem seiner Videos gesagt, viele pflastern die Anlagen mit sehr vielen Bodenplatten zu. Er gab den Tipp nur soviel Bodenplatten zu verbauen wie man aktuell benötigt. Der Rest kostet zu viel Leistung.

    Gruß Stefan


    EEP: EEP 15.0 Expert (x64), Patch 1
    PC: Windows 10 Pro 64-Bit / AMD Ryzen 5 1600x, 3,6 GHz / 32 GB RAM / Asus Strix R9 390 DirectCU III 8 GB
    Laptop: Windows 10 64 Bit / Intel Core i7-3632QM, 3200 MHz / 8 GB RAM / AMD Radeon HD 7650M
    Mein aktuelles Anlagenprojekt: Mirow - Eine virtuelle Umsetzung in EEP