INI-Parameter Springs neu umgesetzt

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo zusammen,

    nach einer längeren Zwangspause möchte ich euch mal meine Überlegungen über „Springs“ vorstellen.

    Vor einiger Zeit wurde ja in EEP Springs eingeführt, die Idee ist eigentlich nicht so schlecht um die

    Fahrphysik zu verbessern. Aber jetzt heben die Fahrzeuge in den Kurven die Räder, beim Bremsen

    tauchen die Vorderräder in die Fahrbahnfläche ein und beim Anfahren heben sich die Vorderräder.

    Das es auch anders geht möchte ich euch am neuen Cubus Modell MAN 7to Transporter (FSB) zeigen.

    (zu finden auf bb-mapping-designs.de)

    Nach einem kleinem Umbau des Modells neigt sich jetzt nur noch die Karosserie in den Kurven.

    Beim Bremsen und Anfahren senkt und hebt sich die Karosserie.

    Das Chassis bleibt die ganze Zeit mit der Fahrbahn verbunden.

    Jedenfalls sieht es durch diesen Umbau wesentlich besser aus, wie euch die Bilder zeigen.




    So sieht es im Originalzustand aus.


    Und so nach meiner Änderung.

    Ich hoffe euch ein bisschen neugierig gemacht zu haben, was ich geändert habe.

    Auch bestehende mit HN erstellte Modelle, können innerhalb von 20Min umgebaut werden.


    MfG. Dieter

    EEP6.1 bis EEP14, Modellkonverter, HomeNos14

    Windows 10 Pro 64-bit Processor: AMD FX 4300Quad-Core 3,8Ghz NVIDIA GeForce GT730

  • Ich tippe mal:


    zwei gekuppelte Rollmaterialien - das Fahrwerk mit "Springs = 0" und der Aufbau mit "Springs = 50" oder so.

    Unterschiedlichen Achsen in einem Modell wird man ja nicht verschiedene Parameter geben können, oder?


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5 Patch 2 PlugIn 1-5, HomeNos 5/8/13, EEP 8.3, 10.2 Expert Update 2 Patch 1, EEP 11.3, EEP 13.2 Patch 2, EEP 14.1 Expert Patch 2
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten!

  • an die "Seilbahn-Achsen" _GravityX und Y gedacht

    ... ich eigentlich auch. Aber ich weiß vom Basteln an meiner Schwebebahn und vom Einsatz in Zweirädern, dass die (noch) nicht so gut beherrschbar sind, weil ein Dämpfungsmechanismus fehlt.


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5 Patch 2 PlugIn 1-5, HomeNos 5/8/13, EEP 8.3, 10.2 Expert Update 2 Patch 1, EEP 11.3, EEP 13.2 Patch 2, EEP 14.1 Expert Patch 2
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten!

  • Hallo zusammen,

    es ist genauso wie ruetzi es angedeutet hat. Ich habe das Project des fertigen Modells kopiert, dann in dem Modellteil Chassis alles gelöscht was sich durch Springs beeinflussen lassen soll. Im Modellteil Karosserie sind alle Aufbauteil vorhanden die sich bewegen sollen. Im HN sieht es dann so aus.



    Die System INI des Modell befindet sich komplett im Chassis Modell, also Motor Rauch und Sound. Der Abschnitt [Vehicle] wurde geändert, wichtig sind hier die Einträge Front und BackBumper sowie Springs. Als Kopplungspunkt der Modelle habe ich die Position der Vorderachse genommen, deshalb der minus Wert bei BackBumper.

    [Vehicle]

    Weight = 7600.0

    MaxBreaks = 70.0

    Breaks = 10.0

    FrontBumper = 395.0

    BackBumper = -330.0

    HangLength = 0.0

    WindInfluence = 1.0

    SoundType = 7

    DisableConnection = 1

    Springs = 0

    Die System INI der Karosserie besteht nur aus [Vehicle]. Damit das Bremslicht leuchtet, darf keine 0.0 bei den Breaks Parametern stehen.

    [Vehicle]

    Weight = 0.0

    MaxBreaks = 0.1

    Breaks = 0.1

    FrontBumper = 330.0

    BackBumper = 405.0

    HangLength = 0.0

    WindInfluence = 1.0

    SoundType = 0

    DisableConnection = 1

    Springs = 60

    Vorteil der Teilung der Modelle ist, das ein paar Tausend Dreiecke von der Karosserie in das Chassis Modell ausgelagert werden. Nachteil, ich habe 2 Modelle die ich auf der Anlage zusammensetzen muss. Aber das Resultat ist es wert. Wenn Springs auch im negativen Bereich arbeiten würde, könnte man durch die Umkehr der Neigung wunderbar Zweiräder und Züge mit Neigetechnik einsetzen.


    MfG.Dieter

    EEP6.1 bis EEP14, Modellkonverter, HomeNos14

    Windows 10 Pro 64-bit Processor: AMD FX 4300Quad-Core 3,8Ghz NVIDIA GeForce GT730