LUA und Co.

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo zusammn.

    Ich schreibe ja nicht unbedingt gerne ins Forum, versuche es jetzt aber doch noch einmal..:ac_1:

    Es geht wieder mal um LUA und die MAIN Funktion. Ich habe jetzt von verschiedenen Seiten Hilfe bekommen, (nur Goetz kennt mich nicht mehr) und soweit also mal ok. Jetzt ist aber folgendes Problem. Wenn z.B. bei 2 gegenüberliegenden Haltepunkten der MAIN Befehl eingerichtet ist, fahren beide Züge gleichzeitig los, auch wenn einer etwas später angekommen ist. Das heisst, dass das genauso funktioniert wie mit einem Schaltkreis, und die Züge ihre Aufenthaltsdauer eben nicht abwarten. :ay_1:

    Es muss doch eine andere Möglichkeit geben, also eine Zeitschaltung die immer nur dann startet, wenn der Zug da ist, und sich nur auf diesen Zug bezieht.
    Weil so ist kein Takt erreichbar, der auf einer Linie den korrekten Abstand der einzelnen Kurse gewährleistet.
    Frage ist jetzt nur, wie heisst dieser Befehl ? (Von der SPS Programmierung was ich 20 Jahre gemacht habe, heisst das COUNTER und TIMER) also LUA ist mir da ehrlich gesagt ein spanisches Dorf..oder....:ag_1:.. bin ich wirklich einfach ein Arschloch ??:am_1:

    Heute stehe ich am Abgrund, morgen bin ich einen Schritt weiter. :ad_1:


    LENOVO Notebook 17 " mit EEP14 Prof

    WIN 10 Pro, Intel i7-7500 2,7 GHz, RAM 16 GB, HDD 1 Terra, SCSI 540 KB

    Grafik AMD Readeon R5 M 430 2 G B, Max Auflösung 1600 x900x, 60 Hz

  • Ja das hatte ich auch schon, was dort ab und zu vorgekommen ist, dass es dann dennoch nicht auf FAHRT geschaltet hat. Das konnte mir nieman sagen warum, aber dann ist das Chaos natürlich da. Hoffe auf eine sicherere Lösung.

    Heute stehe ich am Abgrund, morgen bin ich einen Schritt weiter. :ad_1:


    LENOVO Notebook 17 " mit EEP14 Prof

    WIN 10 Pro, Intel i7-7500 2,7 GHz, RAM 16 GB, HDD 1 Terra, SCSI 540 KB

    Grafik AMD Readeon R5 M 430 2 G B, Max Auflösung 1600 x900x, 60 Hz

  • Hallo Mobawe


    Kannst Du bitte mal genau erklären, was Du machen möchtest?


    Möchtest Du mit LUA die Verweildauer an einem Signal steuern?

    Warum mit LUA?


    MAIN() ist kein Befehl, den man einem Haltepunkt zuordnen kann, sondern die Funktion in LUA, die das Hauptprogramm enthält.

    Es darf nur EINE MAIN() Funktion geben.

    MAIN wird von EEP alle 200ms aufgerufen.

    Über diese 200ms kannst Du Dir selber einen TIMER/COUNTER bauen, indem Du einfach eine Variable inkrementierst.

    Wenn Du eine SPS programmieren kannst, sollte das kein Problem sein.


    Gruß

    Thomas

    EEP14, HomeNos13, Modellkatalog, Blender, Tauschmanager, Hugo :aq_1:

  • HaNNoveraNer


    Ja es soll einfach so sein, dass jeder Zug wenn er bei einem Signal hält, in jedem Fall die geplante Verweilzeit dort wartet und erst dann das Signal kurz auf FAHRT schaltet und weiterfährt. Werde mich dann am WE mochmal damit befassen


    :aq_1:

    Heute stehe ich am Abgrund, morgen bin ich einen Schritt weiter. :ad_1:


    LENOVO Notebook 17 " mit EEP14 Prof

    WIN 10 Pro, Intel i7-7500 2,7 GHz, RAM 16 GB, HDD 1 Terra, SCSI 540 KB

    Grafik AMD Readeon R5 M 430 2 G B, Max Auflösung 1600 x900x, 60 Hz