Auf schmalen Gleisen durch den Südharz - eine Anlage nach Vorbild der HSB

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo,


    nachdem ja in letzter Zeit geäußert wurde dass die formvollendeten Anlagenvorstellungen hier im Forum möglicherweise Neulinge von Anlagenvorstellungen abgehalten werden, habe ich mich entschlossen vom meinem neuen Anlagenprojekt schon sehr frühzeitig Bilder zu zeigen. Da ich mich weißgott nicht als Ass des Anlagenbaus sehe, sind Anmerkungen natürlich gern gesehen.

    Erfreulicherweise gibt es für EEP mittlerweile ja danke der Anlage "Brockenbahn" von uwebrinkmannbm (UB2) , den Triebwagen von Biker Peter (PB1) und den Signalen von halbseemann (RI1) schon einige passende Modelle in aktueller Qualität und dabei wird es zukünftig hoffentlich nicht bleiben. Dazu kommen noch die wunderschönen Meterspurgleise mit animierten Weichen von cetz . Konvertierte Modelle werde ich auf der Anlage soweit möglich vermeiden und wenn dann nur als Platzhalter einsetzen in der Hoffnung dass irgendwann passende aktuelle Modelle erscheinen.

    Die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) betreiben das größte täglich dampfbetriebene Meterspurnetz Deutschlands mit einer Streckenlänge von über 140km zwischen den Bahnhöfen Wernigerode, Brocken, Nordhausen und Quedlinburg mit Stichstrecken nach Harzgerode und Hasselfelde. Bis vor kurzem wurde sogar noch regelmäßig Güterverkehr auf Rollböcken vom Schotterwerk "Unterberg" nach Nordhausen durchgeführt, aktuell sind wegen stagnierender Nachfrage aber die entsprechenden Fahrzeuge größtenteils mit Fristablauf abgestellt. Außerdem gibt es zwischen Nordhausen und Ilfeld Neanderklinik Taktverkehr mit Combino-Duo Straßenbahnen der Verkehrsbetriebe Nordhausen.

    Meine Anlage soll die Bahnhöfe Ilfeld, Eisfelder Talmühle, Stiege, Hasselfeld und ggf. Friedrichshöhe umfassen und dabei soweit möglich vorbildgerechte Höhenunterschiede und Streckenlängen aufweisen. Zustand sollen ungefähr die 2010er Jahre sein, also noch mit Güterverkehr und bereits mit Straßenbahnbetrieb bis Ilfeld. Ich habe begonnen die Gleisanlagen der Bahnhöfe zu bauen und schon in die gewünschten Höhen zu setzen und werde dann im Nachhinein die Verbindungsstrecken zwischen den Bahnhöfen einfügen. Die Steuerung der Anlage soll dann über Fahrstraßen und LUA erfolgen, wobei ich mich in LUA erst einmal umfangreichen einarbeiten muss. Ziel ist eine Steuerung zu bauen die grundsätzlich variabel ist, aber in der finalen Ausbaustufe der Anlage die Züge nach einem realen Fahrplan verkehren lassen.

    Da ich erst vor einer Woche angefangen habe, ist auf den Bildern noch nicht so viel zu sehen, trotzdem mal als erster Eindruck für euch. Das Projekt ist auch langfristig angelegt, da ich wegen Familie, Arbeit und nicht zuletzt der Arbeit fürs Forum nicht soviel Zeit zum Anlagenbau habe.


    Bahnhof Ilfeld



    Bahnhofe Eisfelder Talmühle


    Bahnhof Stiege


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Moin Michael, das ist ein Projekt nach meinem Geschmack!

    Wenngleich ich die Zeitliche Einordnung deutlich weiter nach hinten legen würde. Bei mir würde das so um 1960 stattfinden und ist im Augenblick leider nicht zu realisieren. Der Grund ist das fehlende Rollmaterial. Die Fahrzeuge der Brockenbahn gibt es nur in Verbindung mit der Winteranlage (Winteranlagen mag ich nicht) und Peters Triebwagen sind für mein Vorhaben zu modern. Nichtsdestotrotz freue ich mich über dein Projekt und werde es weiter beobachten.


    Frage: Hat es einen besonderen Grund warum du diesen Faden nicht unter >>Anlagen auf schmaler Spur<< hochgeladen hast?

  • Hallo elu,

    Hat es einen besonderen Grund warum du diesenFaden nicht unter >>Anlagen auf schmaler Spur<< hochgeladen hast?

    ja hat es, nämlich den das auch ein Admin manchmal nicht alle Forenbereiche die man so eingerichtet hat im Blick hat. :an_1::bj_1:

    Aber Danke für den Hinweis. :be_1:


    1960 fände ich auch ungemein interessant, Güterverkehr mit Schmalspurfahrzeugen und noch viele interessante Fahrzeuge die heute nicht mehr existieren. Dafür aber Stiege als reiner Durchgangsbahnhof. Aber wie du schon sagst, das gibt der Modellbestand in EEP erst Recht nicht her. Sollte das mal so sein, dann kann ich ja noch umbauen. :ae_1:


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Hallo,


    wieder mal 2 neue Bilder. Ich hatte in der wenigen Zeit diese Woche mehr Lust auf Ausgestaltung, vielleicht tut sich über Weihnachten was am Gleisbau.

    Bahnhof Stiege jetzt mit Bahnsteigen, Signaltafeln und Rückfallweichen-Überwachungssignalen.


    Gruß Michael




    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Hallo,


    über die Feiertage viel gegessen und ein wenig weiter gebaut, bin jetzt am Anschluss Hartsteinwerke Unterberg angekommen. Dieser Anschluss wurde bis zuletzt noch regulär im Güterverkehr bedient. Wer sich das mal anschauen möchte findet ein schönes Video bei Youtube.

    Gruß Michael



    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Hallo allerseits, zu diesem Thema ist auch folgende Demo sehr interresant.

    https://www.mdr.de/mediathek/s…f24cd3d3_zs-20a70875.html

    Viel Spaß

    Gruß Fredy

    Viele Grüße aus Berlin
    Tower: Inter(R) Corel (TM) 2DuoCPU E7500, 2x2.93GHz , Home Premium Windows7 64Bit, Win 10 Pro auf SSD
    VIDIA GeForce GTX 750TI 2GB,8GB RAM.
    Notebook: Intel(R) Core TM i5-3210M, 2x2 2.50GHz, Windows 10 64Bit, NVIDIA GeForceGT 635M 2GB, 8,00 GB RAM
    , EEP 14 Expert
    Vielen Dank an alle Konstrukteure, Anlagenbauer und Programmierer für eure wertvolle Arbeit


  • Hallo Fredy Gudvangen ,


    stimmt, die Sendung ist durchaus sehenswert und das nicht nur weil mein Vater zu sehen ist und eine Modellbahnanlage an deren Bau ich tatkräftig mitgewirkt habe.


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Hi Michael, das war ja mal ein Volltreffer. Welche Person davon ist denn dein Vater (gerne per PN ).

    Gruß Fredy

    Viele Grüße aus Berlin
    Tower: Inter(R) Corel (TM) 2DuoCPU E7500, 2x2.93GHz , Home Premium Windows7 64Bit, Win 10 Pro auf SSD
    VIDIA GeForce GTX 750TI 2GB,8GB RAM.
    Notebook: Intel(R) Core TM i5-3210M, 2x2 2.50GHz, Windows 10 64Bit, NVIDIA GeForceGT 635M 2GB, 8,00 GB RAM
    , EEP 14 Expert
    Vielen Dank an alle Konstrukteure, Anlagenbauer und Programmierer für eure wertvolle Arbeit


  • Hallo,


    die letzten Tage tat sich wenig sichtbares. Der neue Spline von cetz und die neue Kreuzung mussten natürlich umgehend eingebaut werden.


    Untersuchungsgrube in Eisfelder Talmühle


    Kreuzung in Stiege


    Sonst habe ich hauptsaechlich an der Steuerung gearbeitet, die Fahrstraßen von Eisfelder Talmühle bis Birkenmoor (weiter liegt das Gleis noch nicht:af_1:) nebst Entwurf der Steuerung sind eingebaut und aktuell versuche ich den Verkehr aus Richtung Wernigerode bis in den Bahnhof Eisfelder Talmühle (Züge 8901 bis 8906) im Rahmen der Automatik zum Laufen zu bekommen. Dazu bin ich gerade dabei den Sommerfahrplan 2018 für die dargestellten Streckenteile in eine LUA-kompatible Tabelle zu "übersetzen".


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Hallo Michael

    Ich finde deine im Bau befindliche Anlage hervorragend. Nur an eine Untersuchungsgrube in der Eisfelder Talmühle kann ich mich nicht erinnern. Ich war 4 Jahre hinter einander zum Urlaub im Harz. Habe mit meiner Videokamera aufnahmen von der Brockenbahn und der Selketalbahn gemacht. Mir ist auch morgens,gegen 10Uhr,dieaufnahme derDoppelausfahrt der Harz-Quer-Bahn und der Selketalbahn gelungen. Es ist auch möglich die Grube übersehen zu haben. Muß noch mal auf mein Video schauen. Falls Interesse besteht,bitte melden

    MfG Wolfgang

    Prozessor: AMD FX-8300 8 x 4200 Turbo ,16 GB Speicher,GTX1060 3GB,Festplatte 1 Terrabit Sata III,Win 10 Pro 64 bit, Version 1909

    EEP 13,14,15 expert, alle Pluggins,alle Patch/ EEP 16 Expert - Patch 1

    , MK, ME, Zugexplorer,Anlagenverbinder


    Laptop: Win 10 Home 64 bit, Version 1909, I9-8950 HK ,2.90GHz, 32 GB Ram Speicher,NVIDIA GeForce GTX 1060 8GB GDDR5

    EEP 15 / Patch 1 / 2 / 3 / EEP 16 Expert-Patch 1-2

    Anlagenverbinder 8.0.0, ME, Zugexplorer

  • Hallo Michael

    Genau dort habe ich gestanden,aber durch die Einfahrt der Selketalbahn wahrscheinlich nicht darauf geachtet.

    Sorry,mein Fehler. Irren ist Menschlich. Auf jeden Fall viel Spass und Erfolg beim weiterbau.

    Schönen Abend noch Wolfgang

    Prozessor: AMD FX-8300 8 x 4200 Turbo ,16 GB Speicher,GTX1060 3GB,Festplatte 1 Terrabit Sata III,Win 10 Pro 64 bit, Version 1909

    EEP 13,14,15 expert, alle Pluggins,alle Patch/ EEP 16 Expert - Patch 1

    , MK, ME, Zugexplorer,Anlagenverbinder


    Laptop: Win 10 Home 64 bit, Version 1909, I9-8950 HK ,2.90GHz, 32 GB Ram Speicher,NVIDIA GeForce GTX 1060 8GB GDDR5

    EEP 15 / Patch 1 / 2 / 3 / EEP 16 Expert-Patch 1-2

    Anlagenverbinder 8.0.0, ME, Zugexplorer

  • Ich freu mich in diesem Jahr wieder auf den Harz. Wir haben diesmal vor, ein Ferienhaus in Hasselfelde zu mieten. Von dort aus werde ich wohl (mit meinem Sohnemann) so manche Exkursion ins Umland unternehmen!

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Hallo,


    so, bin diese Woche mit der Steuerung ein ganzes Stück weiter gekommen. An den "Enden" der Anlage befinden sich virtuelle Zugdepots die die Züge speichern solange sie "außerhalb der Anlage unterwegs sind" und aufgrund eines in einer extern LUA-Datei hinterlegten Fahrplans freilassen. Das Ganze basiert wie gesagt auf dem Sommerfahrplan 2018.

    LUA Source Code: Fahrplan
    1. --Startzeiten der Züge in den Zugdepots
    2. zugstart = {}
    3. zugstart[1] = { zug = "#8901" , start = "9:15", depot = 1, richtung = 2 }
    4. zugstart[2] = { zug = "#8903" , start = "13:45", depot = 1, richtung = 1 }
    5. zugstart[3] = { zug = "#8905" , start = "18:23", depot = 1, richtung = 2 }
    6. zugstart[4] = { zug = "#1111" , start = "19:47", depot = 1, richtung = 1 }

    Der Zug mit der Nummer "#1111" ist dabei mein "Testzug", den ich flexibel anpasse um zu schauen ob die Funktionen auch das tun was Sie sollen.

    Jetzt wird sicherlich die Frage aufkommen, warum ich den zeitgesteuerten Start wie er im Zugdepot hinterlegt ist nicht nutze. Die Frage kann ich ganz einfach beantworten. Die Zugverbaende auf meiner Anlage wechseln im laufenden Betrieb ihren Zugnamen, immer dann wenn beim Vorbild auch eine neue Zugnummer vergeben wird. Daher kann es sein dass derselbe Zugverband zu verschiedenen Zeiten unter verschiedenen Namen im Zugdepot warten muss (hier z.B. 8901 und 8905). EEP löscht aber die Eintraege im Zugdepot wenn ich den Zug umbenenne (war zumindest bei meinem Test so).


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Wenn nie zur selben Minute zwei Züge ausfahren sollen, dann kannst du die Uhrzeit auch als Tabellenindex verwenden:


    LUA Source Code
    1. --Startzeiten der Züge in den Zugdepots
    2. zugstart = {
    3. [ "9:15"] = { zug = "#8901" , depot = 1, richtung = 2 },
    4. ["13:45"] = { zug = "#8903" , depot = 1, richtung = 1 },
    5. ["18:23"] = { zug = "#8905" , depot = 1, richtung = 2 },
    6. ["19:47"] = { zug = "#1111" , depot = 1, richtung = 1 },
    7. }


    Damit musst du zur entsprechenden Uhrzeit nicht mehr alle Zellen der Tabelle prüfen, sondern kannst gezielt schauen, ob für diese Uhrzeit ein Zug geplant ist:


    Und ein wenig geputzt ist es noch leserlicher:

    "Wir hören uns aber zunächst mal an, was Katie zu sagen hat.

    Die ist Expertin und die stellt uns hier die Türstopper vor."

    - Andreas Rogotzki -

    The post was edited 4 times, last by Goetz: Code korrigiert! Die Textausgabe war an die falsche Bedingung geknüpft! ().

  • Hallo,


    so, Wochenende auch schon wieder rum, aber soviel nicht geschafft. Erst einmal Danke an Goetz für die Tipps, habe das ein oder Andere so übernommen (insbesondere die Uhrzeiten als Index bei der Tabelle und es funktioniert jetzt alles zur vollsten Zufriedenheit. Als nächstes muss ich dann die Funktion für die Behandlung der Züge im Bahnhof machen, das wird aber noch einen Schritt komplizierter. Für diejenigen die daraus etwas nachbauen vielleicht der Hinweis, dass man bei oben genannter Funktionen im Tabellenindex Uhrzeiten mit einstelligen Minuten (also z.B. 19:04 Uhr) auch nur einstellig eingeben darf, sonst funktioniert es nicht (also dann "19:4").


    Zur Abwechslung gabs dann am Wochenende wieder etwas Streckenbau, es entstand der Streckenabschnitt von Ilfeld über Ilfeld Neanderklinik und Ilfeld Bad bis zum Ilfelder Viadukt. Im Bild sieht man dann auch meinen aktuellen Testzug, macht sich gut Biker Peter (PB1) .:be_1: Kann nur sein das juemei jetzt etwas länger auf seine Post warten muss. :ay_1:




    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Uhrzeiten mit einstelligen Minuten

    sind ein guter Grund, dich mit der Lua-Funktion string.format() vertraut zu machen.

    Diese Funktion erlaubt es dir im eigentlichen Text Platzhalter einzufügen, welche dann aus nachfolgenden Variablen gefüllt werden.




    Das %-Zeichen markiert, dass es sich um einen Platzhalter handelt.

    Mit einem anschließenden Buchstaben deklarierst du die Art der Daten. Zum Beispiel:

    • Das kleine s für "string" (= Text).
    • Oder ein kleines d für "decimals" (= Dezimalzahlen).

    Und zwischen beiden kannst du angeben, wie viele Zeichen du mindestens belegen möchtest und mit welchem Zeichen aufgefüllt werden soll.


    "%02s" heißt: fülle den String mit 0 auf, bis er mindestens 2 Zeichen lang ist.


    Das erste Argument für string.format ist der gewünschte String mit den Platzhaltern. Dann müssen so viele weitere (passende) Argumente folgen wie du Platzhalter in deinem String hast.


    Beispiele:


    string.format("Ich habe %s verstanden", "alles") ergibt: Ich habe alles verstanden


    string.format("Am Signal %04s wartet ein Zug", "42") ergibt: Am Signal 0042 wartet ein Zug


    Oder eben

    string.format("%02d:%02d", 9, 51) ergibt 09:51



    Mach aus deiner Zeile

    local uhrzeit = (""..EEPTimeH..":"..EEPTimeM.."")

    stattdessen

    local uhrzeit =string.format("%02d:%02d", EEPTimeH, EEPTimeM)

    Dann kannst und musst du in der Tabelle führende Nullen verwenden.

    Oder - wenn du nur bei den Minuten mit 0 auffüllen willst, nimm:

    local uhrzeit =string.format("%d:%02d", EEPTimeH, EEPTimeM)


    Der Platzhalter darf das d für Digits haben, weil EEPTimeH und EEPTimeM Zahlen zurück geben.

    "Wir hören uns aber zunächst mal an, was Katie zu sagen hat.

    Die ist Expertin und die stellt uns hier die Türstopper vor."

    - Andreas Rogotzki -

    The post was edited 6 times, last by Goetz: Kleine Verbesserungen in der Textformatierung ().