PlanEx - In eigener Sache

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo rejokaa,


    die Ursache für das Ausschluss-Problem ist geklärt, jedenfalls soweit ich dazu beitragen kann:


    Der Ausschluss erfolgt nicht durch Vergleich des Gleisstil-Textes, sondern seiner Stil-Nummer. Am Beispiel des Gleises 53 ist das "2049".


    Die Datei "...Stilausschl.txt" enthält alle mittels der Einstellungen gewählten, auszuschließenden Gleis-Stile. Nicht enthalten ist die oben genannte "2049". Gleis-Stile die vom Text her passen würden sind "1895", "1896" und "2306".


    Die in den Einstellungen zum Ausschluss angebotenen Gleis-Stile werden aus "Resourcen" und "Resourcen.unp" … "Gleisstile\Gleise" entnommen. Dabei erfolgt eine Selektion auf die Namens-Zusätze "3dm" oder "3DM". Falls die betreffende Stil-Datei einen anders geschriebenen Namens-Zusatz enthält, würde sie nicht zum Ausschluss angeboten. Das kann aber nur vor Ort geklärt werden.


    Am Schluss ein Tipp: In der Textdatei einfach eine Zeile mit der Nummer "2049" ergänzen. Damit würde zumindest für diesen Stil der Ausschluss funktionieren.


    Viele Grüße

    FM1

  • Guten Abend,

    ich hatte gefragt weil ich Ende letzten Jahres gelesen habe, dass EEP-Shop ab 01.01.2019 PlanEx 3.2 nicht mehr

    vertreibt. Ich freue mich, dass das Problem inzwischen erledigt ist.

    MfG

    Hopfenland

    Prozessor: intel(R) Core(TM) i5-2400 CPU Installiertem RAM: 16,0 GB Grafikkarte: Nevida Geforce GTX 275

    EEP 13,2 - EEP 15 Expert Patch 3

  • Danke Friedel und Wäller für Eure Plan Ex Arbeit. Es freut sich wohl jeder über die Weiter Entwickluung des Programms.

    Gruß Egon

    Destop PC Intel Core I7-6700K 4,0GHz, NVIDIA 1050 4GB, 16GB Ram, 2400MHz,
    EEP5, EEP6, EEP9 Basic, EEP 10 Platinum mit Erweiterung auf Expert, EEP11, EEP12
    Expert, EEP13.2, EEP14,1, PlanEX 3,0, 3.1 und 3,2 ,Modell Explorer

    Notebook MSI GL73, 17,3" Bildschirm, I7 achte Gen.16 GB Ram, Nvidia 1050 4GB, 500GB SSD und 1TB HDD

  • Hallo Friedel

    , Danke für das Update und den Hinweis bezüglich der Bahndämme.

    Heute konnte ich immerhin die Anlage laden ,die alten Warnhinweise wurden nachher( über 200 ) zwar wieder eingeblendet, im Gleisplan waren die toten Gleise sogar sichtbar, nur da ich hier keine Konflikte sah , wurden diese ignoriert. Einige wenige Signalkonflikte , die zum Abbruch führten, mussten beseitigt werden, ein Geschwindigkeitssignal stand auf einem Weichenantrieb, einige Geschwindigkeitssignale als Ersatz für Geschwindigstafeln auf der Nebenstrecke standen auf den gleichen Gleis, nur im eingleisigen Bereich halt in Gegenrichtung , sie mussten beseitigt werden , da kein neuer Platz gefunden werden konnte. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen von teilweise 20km /h müssen dann im Ablaufplan eingegeben werden und zusätzlich sind schon Schildertafeln aufgestellt worden.

    Viele Grüße

    rejokaa

  • Hallo Friedel,

    ich hatte mich gefreut, dass das Programm gut lief , und hatte schon für den größten Teil der Anlage " Kreifels 2 " den Ablaufplan ( schon 52 Zeilen ) erstellt. Ich bin auf der Hauptstrecke von West nach Ost und wieder zurück vorgegangen und hatte auch die seitlichen Abzweigungen bearbeitet. Jetzt ging es in Ost-Westrichtung auf die Nebenbahn , hinter dem 1. Kreuzungsbahnhof ( Erstellung von Zeile 53) gab es eine Fehlermeldung " Ablaufzeile 36 und 53 mit gleichen Start /Ziel und Zugauswahl " Alle " " und die Zeile wurde natürlich nicht gespeichert. Ich schaute mir daraufhin die Zeilen an und war schockiert, sämtliche Signalnummern waren im Ablaufplan geändert, beim Anklicken von zb. von Zeile 1 ( Änderungsfunktion ) erschien zwar im Gleisplan noch der richtige Gleisabschnitt , in der Tabelle waren in Zeile 1 jedoch ganz andere Signalnummern eingetragen. Ich hatte daraufhin die Anlage gespeichert und das Programm neu gestartet ,die Anlage konnte im Ablaufplan nicht wieder geladen werden , es gab nur eine Fehlermeldung , siehe Anhang

    Langsam werde ich sauer , denn der nach mehreren Stunden schon fast vollständig erstellte Ablaufplan wurde unbrauchbar.

    Mit freundlichen Grüßen

    rejokaa

  • Hallo rejokaa,


    also dass Signal-Nummern mal eben im Ablaufplan geändert werden ist neu und auch seither noch niemand anderem passiert.


    Ich will aber gerne versuchen dem nachzugehen. Schicke mir bitte die PlanEx-Anlagen-Datei (*.prx) aus dem PlanEx-Ordner "Anlegen_300". Sicher werden die 52 schon erstellten Zeilen herstellbar sein.


    Bei dieser Gelegenheit: Hat sich eigentlich geklärt, was aus der fehlenden Gleis-Stil-Nummer (ich glaube "2059") geworden ist? Eine Rückmeldung wäre für mich hilfreich.


    Viele Grüße

    FM1

  • FM1


    Hallo, gibt es eigentlich schon was neues bezüglich PlanEx?


    LG Rene

    PC Lenovo ThinkCentre M90 Intel Core i5-650 2 x 3,2, 12GB DDR3-SDRAM, Nivida Geforce GT 730 2 GB DDR3, 128GB SSD, 1 TB HDD, WIN 7 Pro 64bit
    Wiedereinsteiger mit EEP 12 - 5 Jahre ohne gewesen da dann ne Zeitlang pausiert

    Jetzt mit EEP 14 wieder angefangen

  • Hallo Friedel,

    Ich habe leider Schwierigkeiten beim Export der Ablaufpläne der 3 Teilanlagen , denn nach dem Laden findet das Programm im Trendordner " Anlagen" nicht die Lua -Datei ( noch in Grundstelllung ohne Skript) , die immer neben der anl-Datei der Gesamtanlage liegt , das ist auch hier der Fall.

    Anmerkung: Die im Januar begonnene Plan Ex 32- Bearbeitung der Gesamtanlage " Kreifels 2 " wurde abgebrochen , weil die Anlage nach Osten um die Anlage von Andiman "Anlage aus EEP15 Grundmodellen " erweitert wurde . Nach Abschluss von anderen erforderlichen Arbeiten an der erweiterten Anlage wurde diese Woche mit der Automatisierung mit PlanEx32 begonnen, es gibt jetzt 3 Teilanlagen . Die Hauptarbeit , nämlich die Erstellung des Ablaufplans , ist getan , nur die finalen Schritte wollen nicht klappen. Die Lua - Dateien in den Anlageordnern von Trend waren ursprünglich in Bezug auf das Öffnen nicht auf ein bestimmtes Programm festgelegt ,hatten also ein leeres Cover. Leider hatte ich beim Öffnen einer Lua- Datei mit Editor nicht auf das Häkchen unten geachtet " immer mit diesem Programm öffnen " , jetzt werde ich das Bildchen auf Lua- Dateien nicht los , bei Windows kann man nur das Programm zum Öffnen ändern , nicht die Aktion rückgängig machen, auch ein Ausflug nach " regedit " hatte keinen Erfolg , obwohl ich hinter lua- Dateiendungen " lua Auto file " gesetzt hatte.

    Gruß rejokaa

  • Hallo Friedel,

    die Sache hat sich erledigt , ich hatte hier im Forum (Rubrik PlanEx 32) einen älteren ähnlichen Beitrag gefunden. Man muss die 8 Anlagendateien aus einem angelegten Unterordner direkt in den EEP Ordner " Anlagen " kopieren ( jetzt habe ich zumindestens vorübergehend 2 Anlagedateien , die auch noch laufend synchronisiert werden müssen ). Nur bei den vielen Dateien aus diversen Anlagen und dazu noch Demoversionen wird es im EEP-Anlagenordner ohne Unterordner unübersichtlich , auch sind Unterordner mit allen Dateien einer Anlage besser für die unbedingt notwendige externe Sicherung und die Synchronisation mit meiner EEP15- Zweitinstallation auf einem Gamer-Laptop ( ist lange nicht erfolgt,Arbeit derzeit nur auf diesem PC ) geeignet.

    Gruß rejokaa

  • Hallo Friedel ,

    dieses Problem hat sich wohl erledigt , es gab aber beim Export nach dem Einlesen der Teilanlagen und der " Gesamtanlage" eine Windowsfehlermeldung , die eine Weiterführung der Aktion unmöglich machte.

    Ich muss dazu sagen ,es war eine erneute Durchführung der "Exportfunktion" und der Automatisierung , nachdem das Ergebnis der neuen Anlage " Umgebung Kreifels neu " chaotisch war. Die Anl-Datei war sogar größer als die bisherige (12.9 MB ) , nur beim Laden durch EEP präsentierte sich eine Minianlage ( nur Bereich um den Bahnhof Kreifels ) von 1x 0.8 km , in der 3D-ansicht fehlte die Hälfte. Daraufhin habe ich alle neuen Dateien in EEP15 (Anlageordner und Lua) und in Plan Ex bis auf die prx- Dateien der Teilanlagen (Ablaufpläne ) in Anlagen 300 gelöscht.

    Mir fiel dabei ein Widerspruch auf, die Gesamtdatei war kleiner als die größte Einzeldatei , ich weiß nicht , wie das zustande gekommen ist.

    Ich hoffe nicht, dass ich die Anlageteile neu einlesen muss und auch die Ablaufpläne neu erstellt werden müssen.


    Bild 1: Fehlermeldung----- Bild 2 : PRX- Dateien der Anlage "Umgebung Kreifels "

    Gruß rejokaa

  • Hallo Friedel ,

    Ich habe deine Antwort auf dem E-Mail Account von 1 und 1 erhalten. Die Gesamtanlage " Umgebung Kreifels " musste nach dem 1. Einlesen einige Tage davor zwangsläufig wegen Fehlermeldungen beim Export ( Kran , Signal auf Weiche) geändert werden , das betraf nur den Bereich der Teilanlage 2 ( ursprünglich war es mal die Teilanlage 3, Namensgebung von Ost nach West , bei einem erneuten Einlesen urtümlich geändert , danach wurde das mittlere Modul in Teilanlage 3 umbenannt. ) , leider der größte Bereich. Die Fehler wurden beseitigt ( Der Kran kommt später nach der Automatisierung wieder an Ort und Stelle , denn dort befindet sich keine Ablaufzeile und alle umliegenden Signale wurden entfernt , stört also nicht) , Teilanlage 2 und dabei auch die aktualisierte Gesamtanlage wurden neu eingelesen. Leider hatte ich später , weil Ablaufzeilen nicht wieder ordnungsgemäß hergestellt wurden , oder bei der Neuerstellung ( Fast fertig ) eine Windowsfehlermeldung kam , die Nerven verloren und dann wiederholt eine ältere Sicherung der Teilanlage2 eingespielt , nach der bekannten Fehlermeldung beim Export , wurde auch mit einer Sicherungskopie der PRX-Gesamtanlage in Originalgröße ( über 5 MB) neu begonnen. Also habe ich jetzt wohl einen Flickenteppich aus verschiedenen Zeitversionen vorliegen , da ist wohl oder übel ein Neuanfang angebracht , die östliche Teilanlage 1 könnte man wohl behalten , 2 und 3 ( ursprünglicher Bereich der Gesamtanlage " Kreifels 2 , im Januar mit PlanEx Bearbeitung als Gesamtanlage begonnen) werde ich zusammenlegen, da zwischen beiden Anlagen nur ein kurzes Stück 2-gleisiger Strecke mit 2 Blocksignalen liegt. Mit Prioritäten bei Zügen werde ich in Zukunft geizen , nur noch an Bahnhofsausfahrten gibt es dann noch Vorrang für D- und Eilzüge, Güter- und Nahverkehrszüge werden gleichgestellt.

    Gruß rejokaa