Was ändert sich zum 01.01.2019 im Trend-Land?

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo Gemeinde ;-)


    seit einiger Zeit spürt man in den EEP Foren eine gewisse Unzufriedenheit unter Kons, Anlagenbauern und Toolprogrammierern. Es wird immermal das Datum 01.01.19 genannt. Was ändert sich mit diesem Tag?


    Einzig eine neue Modellbaurichtlinie kann es doch nicht sein. Warum bekommen Anwärter keinen Vertrag? Warum ziehen Kons ihre Modelle zurück? Warum bauen Anlagenbauer keine Anlagen mehr?


    Warum dieser Frust? :aw_1:


    camyy

    Intel Core i3-6100 CPU @ 2x 3.70GHz, ASUS STRIX GTX 960 4GB, 16GB DDR4-2132, Win7prof64
    EEP 5, 6.1, 8.3, 10, 11.3, 12.1, 13.2, 14.1, 15.0 patch 3
    Modellkatalog, Modellkonverter, Anlagenverbinder, Res-Swi ...


    Suche Modelle Epoche II:
    - Reichsbahn Güterwagen
    - Drehkran
    - Bahnsteigsperren
    - LKW/PKW mit Beschriftung Reichsbahn, Reichspost, sowie zeitgenössischer Unternehmen
    - Fabrikantenvillen
    - Großer Kopfbahnhof der Gründerzeit mit Bahnsteighalle

  • Guten Morgen :co_k:


    01.01.19 genannt. Was ändert sich mit diesem Tag?

    Neues Jahr - neues Glück sonst nix:aq_1:


    die neue Modellbahnrichtlinie ist schon mit seiner erscheinung in Kraft getreten.

    Sonst ist mir nichts bekann, was irgentwie relevant wäre.

    Schöne Grüße :aq_1:


    Intel Core i5-7500 CPU mit 4x 3.4Ghz | 16GB DDR4 | 2x SSD 240GB | 2 Bildschirme 27" | nVidea Geforce GTX 1060 3GB | EEP 15.1 DEV Patch 2 | BeQuiet 630 Watt Pure Power |

    *Hinweis für Anlagenbauer: Alle meine Freemodelle die sich in der FileBase befinden, dürfen auch mit Shop - und Freeanlagen weitergegeben werden. Auch Weiterhin!

  • Hallo camyy ,


    ich möchte nur mal auszugsweise auf deine Fragen eingehen, weil ich natürlich nicht die Beweggründe jedes Einzelnen kenne.

    Warum bekommen Anwärter keinen Vertrag?

    Das stimmt aus meiner Sicht so nicht, dafür gibt es auch gerade in letzter Zeit genug Beispiele im Forum.


    Warum ziehen Kons ihre Modelle zurück?

    Das hat sicherlich jeweils individuelle Gründe, die nur der betreffende Konstrukteur kennt. Dazu muss man aber auch sagen dass es sowas seit Bestehen von EEP schon immer mal gegeben hat.


    Warum bauen Anlagenbauer keine Anlagen mehr?

    Hier muss man wirklich sagen dass sich das Umfeld für die Anlagenbauer deutlich verschlechtert hat, was aber nicht unbedingt dem Trendverlag zuzuschreiben ist. Fakt ist, dass "fertige" Shopanlagen (d.h. keine Ausbauanlagen) gar nicht oder kaum nur mit dem in EEP enthaltenen Grundmodellbestand gebaut werden können.

    Die Nutzung von Freemodellen ist, sofern man vom Konstrukteur nicht die Erlaubnis kriegt diese in der Anlage mitzuliefern, auch ein zweischneidiges Schwert, da die Modelle solange die Anlage angeboten wird verfügbar sein müssen. Das Problem sieht man ja aktuell bei den Freemodellen von NP1 und einigen Anlagen.

    Bliebe als weitere Möglichkeit die Nutzung von Shopmodellen. Unterstelle ich jetzt mal dass die meisten Anlagenbauer bestrebt sind ihre Anlagen "ready to run", d.h. ohne den separaten Zukauf diverser Modellsets anzubieten, dann muss ich für diese Modellsets mit dem betreffenden Kon einen Preis aushandelt (die Sets sind ja ggf. nur teilweise enthalten) und muss diesen Preis von meinem eigenen Erlös für die Anlage abziehen. Da der Preis für Anlagen nach oben hin gedeckelt ist, ist halt irgendwann Ende der Fahnenstange, bei den durch gestiegenen Aufwand steigenden Modellpreise wird die Luft da schnell dünn.

    Nimmt man jetzt sogar noch Vorbildprojekte, wie Sie z.B. AG2 früher immer gemacht hat (Nossen, Blumenberg), dann stellt sich das Problem dass hier eine größere Zahl eigener Modellkonstruktionen für spezielle Gebäude erforderlich sind und das bei den aktuellen Qualitätsanforderungen an Modelle (und dem damit verbundenen Modellbauaufwand) kaum noch innerhalb der Preisobergrenze darstellbar ist.

    Zum Stichtag 01.01.2019 kommt dann dazu dass durch die neuen Modellbaurichtlinien der Einsatz konvertierter EEP6-Modelle in Shopanlagen eingeschränkt wird. Dies ist aus meiner Sicht völlig nachvollziehbar, da die Qualität der Shopanlagen natürlich mit der Qualität der Shopmodelle und den aktuellen grafischen Möglichkeiten von EEP Schritt halten soll und dies natürlich nicht dadurch erreicht wird dass eine Anlage zu 60% aus konvertieren Modellen besteht. Da konvertiere Modelle aber naturgemäß günstiger einzukaufen sind als aktuelle Shopmodelle schlägt halt wieder das oben angesprochene Problem des begrenzten Finanzrahmens zu, sodass (zumindest soweit ich das den Postings hier entnommen habe) viele Anlagenbauer keinen wirtschaftlichen Rahmen mehr für zukünftige Projekte sehen.


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.1 Expert

  • Hi,


    Neues Jahr - neues Glück sonst nix


    Genau so ist es, und jede Menge Mehrarbeit für die Kon's wegen der NEUEN Modellbaurichtlinien zum Nutzen der User.


    Bis dahin Gruß Rollipit

    Win10 ,64 Bit , Intel i7 Core 4.20GHz, Board ASUS Maximus Hero, 16 GB Ram ,Geforce GTX 660 Ti, DirectX 11,
    HomeNos 14 Dev. ,User EEP 15 Patch3_64 , EEP 15 _Patch3_ Dev. 64

  • .... aber vielleicht empfinden ja einige Konstrukteure die Latte jetzt als zu hoch.

    Wenn man plötzlich die Spielregeln bei einem Modell wo nur die Textur geändert wurde ändert und das innerhalb 1 Woche. Da muss ich schon sagen das der Kon den ich meine, konsequent war und dem Modellbau eingstellt hat. Es wird nicht der letzte gewesen sein, der dieses spiel nicht mit gemacht hat.



  • Ich kann den Kon, egal wer es ist, verstehen. Irgendwann hat Trend dann alle guten Leute Konstrukteure vergrault und es gibt keine neuen Modelle mehr. Dann gibt es für Trend auch nichts mehr zu verdienen. So sägt halt jeder selber an dem Ast auf dem er sitzt.

    The post was edited 1 time, last by lotus: Konplettzitat ().

  • Irgendwann hat Trend dann alle guten Leute Konstrukteure vergrault und es gibt keine neuen Modelle mehr.

    Also Leute.. lasst doch mal die Kirche im Dorf.


    Ich weiß aus sicherer Quelle, dass es Bewerbungen von neuen Konstrukteuren gibt und wie Michael89 es schon schrieb, ist es seit bestehen von EEP schon immer so gewesen dass der eine oder andere Konstrukteur aus welchen Gründen auch immer das Konstruieren aufgegeben hat.


    Und wie jeder aus eigenen Erfahrungen weiß sind Anlagen auch nicht von heute auf morgen fertig gestellt. Manchmal fehlt einfach die Lust an neue Anlagen zu erstellen oder, wie Michael auch schon geschrieben hat, müssen die Modelle dazu erst einmal gebaut werden. Und auch hier kann es schon mal passieren, dass der eine oder andere Konstrukteur eine Schaffenspause einlegt oder lieber ein anderes Modell vorzieht.


    Seit mehr als 10 Jahren werden immer wieder die Unkenrufe laut, dass EEP am Sterben ist, keine neuen Modelle, keine neuen Konstrukteure usw.


    Und seit mehr als 10 Jahren tauchen immer wieder neue Konstrukteure oder Anlagenbauer aus den Tiefen des Forums auf und präsentieren uns ihre tollen Modelle. Allein 2018 haben mindestens 3 neue Konstrukteure die EEP Welt mit ihren Modellen beglückt, warum also sollte das auch nicht 2019 der Fall sein?


    Bzgl. der Modellbaurichtlinien auch noch ein Wort.


    Man sollte nicht im Heute oder Gestern verweilen. Man sollte eher in die Zukunft blicken. Und nichts anderes macht der Trend Verlag.


    Er schaut und plant in die Zukunft. Und das genau aus dem Grund, den Rollpit genannt hat:

    zum Nutzen der User.

    Also uns.

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Hallo in die Runde


    Ich habe mal wieder die dankbare Aufgabe mit Gerüchten aufzuräumen


    Warum bekommen Anwärter keinen Vertrag?


    In der letzten Woche sind 2 neue Verträge versandt worden, ich möchte den beiden Kons aber gerne die Möglichkeit geben, sich selber hier im Forum zu präsentieren.


    Seit gestern Abend habe ich gleich die nächste Anfrage eines Users bekommen, der Kon werden möchte.


    Zwei weitere User haben ein Interesse bekundet Kon werden zu wollen und wollen sich zu gegebener Zeit wieder melden

    Von daher habe ich an dem Punkt keine Befürchtungen.


    Zusätzlich bekommt jeder "Konanwärter" die Modellbaurichtlinien gerne zugesandt, die Kons können sie im Autorenbereich jederzeit nachlesen.

    Ich habe zusätzlich die Idee, in den nächsten Tagen meine "10 Gebote für die Konstruktion von Modellen" die Icke freundlicherweise hier mal im Forum veröffentlicht hat so zu aktualisieren, dass jeder User nachlesen kann, was es mit den geheimnisvollen Änderungen auf sich hat.

    Es geht im Grunde genommen nur um einen vom Verlag festgelegten Berechnungsschlüssel zur Bestimmung der Anzahl der Dreiecke eines Modells in LoD 4 in 750 m Entfernung.

    Mehr nicht.


    Alle aktuell im Shop erscheinenden Modelle haben diese Bedingung erfüllt.

    Wo soll da also das Problem liegen?

    Das mal an dieser Stelle in aller Deutlichkeit!!


    mit freundlichen Grüßen


    vom Nicci

    EEP 6.1, EEP Modellkonverter
    EEP 13 Pl 1 und 2, EEP 14 Pl 1 und 2, EEP 15 Pl 1 EEP 16 Pl1; HomeNos 14 (alle DEV und User)
    Windows 10 pro, AMD FX 8320E 8 x 3,2 GHz, 16 GB Ram, NVidia GTX 960 - Pc
    Windows 10 Intel i7-6700 HQ; 8 x 2,6 GHz; 8 GB RAM, NVIDIA GForce GTX 970M - Laptop

  • Für alle Freunde von Ratespielchen hier unser Last-Minute-Geschenktipp:



    Gruß Uwe


    Desktop: Intel i7-8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GeForce GTX 1080 8GB VRAM, HDD 2TB, 1xSSD Samsung 1TB PCIe M.2, 1x SSD 120GB SATA, Windows10 Home, EEP15, HomeNOS15
    Meine Webseite
    Meine Blender-Tutorials, meine X-Plane-Videos (OT), Uwe bei Instagram

    _____________________________________________________________________________
    Hier baut der Chef noch selbst ...

  • Hallo Lutz und Mitleser,


    du hast zwar im Grunde genommen recht, was den Wechsel von Konstrukteuren betrifft, aber nie war es so schlimm wie es derzeit ist. Drei neue Konstrukteure wurden gefunden aber im Gegenzug haben 3 qualitativ hochwertige Modellbauer ihr Wirken an den Nagel gehangen. Somit ist keine Kompensation vorhanden, zumal diese dringend fehlendes Rollmaterial gebaut haben (Dampfloks, Straßenfahrzeuge, Güterwagen) Dazu gibt es ebenso gute Konstrukteure, die in diesem Jahr kein, bis sehr wenige Modelle abgeliefert haben, mich eingeschlossen. EEP scheint immer mehr zu einer Immobiliensimulation zu verkommen. Schöne wäre gewesen, wenn sich hinter dem Kürzel BBK ein Bahnhofsbaukasten verborgen hätte und kein Burgenbaukasten. Aber so eindeutig zeigt sich wo hier die Prioritäten sitzen. Fast jeder neue Konstrukteur baut nur noch Immobilien. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Preise für Immos völlig abgehoben sind. Der Rückstau an wichtig fehlendem Rollmaterial ist nicht wieder aufzuholen. Wie schon erwähnt, die Lokmotivbauer hat man ja fast völlig vergrault.


    Das auch die neuen Modellbaurichtlinien ihr übriges tun, bleibt nun mal nicht verborgen. Sie bedeuten wieder mehr Aufwand für den Konstrukteur um die schwächen eines veralteten Programms auszugleichen. Das wiederum wird sich zukünftig auch an den Preisen bemerkbar machen. Zusätzlich schlägt hier ein ungleiches Testverfahren zu Buche, wie DR_Bahner schon angemerkt hatte. Modell die gestern und ich meine gestern noch als Shop würdig empfunden wurden, sind keinen Tag später nicht mehr regelkonform, obwohl nur eine Textur geändert wurde. Ergebnis ist, dass der Modellbauer seine Tätigkeit eingestellt hat. Ehrlich, ich würde es genauso tun. Die Krönung des Ganzen ist die neue LOD-Politik. Während die Konstrukteure hier regelrecht in die Zange genommen und sehr hohe Maßstäbe angesetzt werden, weicht TREND auf der anderen Seite von seinen geforderten Zielen ab und stellt alte Modelle ohne LOD über Nacht zur Verfügung. Vereinbart war hier etwas Anderes. Das damit massiv Frust erzeugt wird und es sicher noch andere Konstrukteure gibt die einfach ihre Tätigkeit ruhen lassen oder sich mit dem Aufhören beschäftigen, würde mich nicht wundern.

    Wenn zukünftig keine andere Politik zwischen TREND und seinen Lieferanten angestrebt wird, sieht es wirklich düster aus.


    Trotzdem wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest.

    The post was edited 3 times, last by Andi01 ().

  • Mit Kritik kann man hier anscheinend nicht umgehen. Denn meine Signatur wurde gesperrt.


    Diese enthielt folgendes:


    Erfolgreiche Händler versuchen sich den Wünschen des Kunden anzupassen.

    Sie versuchen nicht den Kunden an ihre Wünsche anzupassen.



  • Hallo in die Runde


    Schöne wäre gewesen, wenn sich hinter dem Kürzel BKK ein Bahnhofsbaukasten verborgen hätte und kein Burgenbaukasten.

    Danke für die Steilvorlage


    So etwas ist übrigens als nächstes geplant


    Viele Grüße


    vom Nicci

    EEP 6.1, EEP Modellkonverter
    EEP 13 Pl 1 und 2, EEP 14 Pl 1 und 2, EEP 15 Pl 1 EEP 16 Pl1; HomeNos 14 (alle DEV und User)
    Windows 10 pro, AMD FX 8320E 8 x 3,2 GHz, 16 GB Ram, NVidia GTX 960 - Pc
    Windows 10 Intel i7-6700 HQ; 8 x 2,6 GHz; 8 GB RAM, NVIDIA GForce GTX 970M - Laptop

  • Glaskugel hin oder her, auch im Kon-Lager scheint nicht überall eitel Freude zu herrschen, und das bleibt natürlich auch nach außen nicht unbemerkt. ich hoffe doch sehr, dass es gelingt, hier eine Lösung zu finden, mit der alle leben können.


    Mangels Insiderwissen werde ich hier kene Partei ergreifen. Aber auch ich finde, man hätte sich von Seiten des Verlages auf Lücken in der eisenbahnerischen Modellpalette konzentrieren sollen, anstatt "Konstrukteurs-Energie" in Modelle für das eisenbahnlose Mittelalter zu leiten.

  • Die Signatur, auch wenn das hier nicht her gehört, wurde aus folgenden Grund gesperrt:


    Jeder Laden, jedes Einkaufszentrum, jeder Katalog oder was auch immer wo es um Kaufanreiz geht, ist so gestaltet, dass der Kunde dem Willen des Händlers folgt. Dafür werden extra hochbezahlte Leute engagiert die sich monatelang mit der Gestaltung auseinandersetzen und um genau das zu erreichen.

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Zur Veröffentlichung von "Goldenen Regeln" etc.:

    Nicci 53 schrieb

    Quote

    Zusätzlich bekommt jeder "Konanwärter" die Modellbaurichtlinien gerne zugesandt, die Kons können sie im Autorenbereich jederzeit nachlesen.

    Ich habe zusätzlich die Idee, in den nächsten Tagen meine "10 Gebote für die Konstruktion von Modellen" die Icke freundlicherweise hier mal im Forum veröffentlicht hat so zu aktualisieren, dass jeder User nachlesen kann, was es mit den geheimnisvollen Änderungen auf sich hat.

    Es geht im Grunde genommen nur um einen vom Verlag festgelegten Berechnungsschlüssel zur Bestimmung der Anzahl der Dreiecke eines Modells in LoD 4 in 750 m Entfernung.


    Mehr nicht.

    Kleines technisches Detail: Es muss nicht LOD4 sein, es ist LODz, also die letzte LOD-Stufe. Die wird z. B. bei meinem umfangreichen Bahnsteigset bereits LOD2 sein.


    Mit dem Veröffentlichen von "Goldenen Regeln" würde ich noch etwas warten. Diese verschiedenen gegenseitig widersprüchlichen Regelsammlungen ("Gebote", "Regeln") sollten eigentlich verschwinden und durch eine kontinuierlich gepflegte Stelle ersetzt werden. Ich habe das im Wiki hier und anderswo kurz erläutert. Sehr gern würde ich die neuen MBR in Wiki-konformer Formulierung dort einarbeiten. Dazu müssten sie aber erst einmal in für die Konstrukteure zumutbarer inhaltlicher, formaler und sprachlicher Form vorliegen. Diese meine Kritik ist dem Trend-Verlag bekannt.


    Schöne Grüße von Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13

    NOS DEV 13


    Eigene Modelle

  • Hallo Andi01,


    das war ein gutes Statement, bin genau deiner Meinung. :bp_1: Trend hat doch jede Menge verpasst, nicht nur die Komunikation mit seinen Kon's, sondern auch die "Technik".....

    Deshalb habe ich EEP von der Platte geschmissen und die DVD's dem Schredder zugeführt, bis auf Nr.13....:az_1:

    Ich bin nach wie vor der Meinung, daß Trend gar kein Interesse hat, daß EEP zu einer brauchbaren und ernstzunehmenden Modellbahsimulation heranwächst, denn sonst

    würde man anders reagieren....!!

    Na, mir soll es egal sein, von mir gibt es kein Geld mehr..... und Tschüß.....:bm_1:


    MFG

    EEPSepp-Josef:aq_1:

  • Glaskugel hin oder her, auch im Kon-Lager scheint nicht überall eitel Freude zu herrschen

    Wollnmasosagen: Zur Zeit ertrage ich das (EEP-) Leben am Besten, wenn ich mich über (fast) alles lustig mache ...:an_1:

    Gruß Uwe


    Desktop: Intel i7-8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GeForce GTX 1080 8GB VRAM, HDD 2TB, 1xSSD Samsung 1TB PCIe M.2, 1x SSD 120GB SATA, Windows10 Home, EEP15, HomeNOS15
    Meine Webseite
    Meine Blender-Tutorials, meine X-Plane-Videos (OT), Uwe bei Instagram

    _____________________________________________________________________________
    Hier baut der Chef noch selbst ...

  • Jeder Laden, jedes Einkaufszentrum, jeder Katalog oder was auch immer wo es um Kaufanreiz geht, ist so gestaltet, dass der Kunde dem Willen des Händlers folgt. Dafür werden extra hochbezahlte Leute engagiert die sich monatelang mit der Gestaltung auseinandersetzen und um genau das zu erreichen.


    Darum macht man Meinungsumfragen und versucht sich möglichst an den Antworten zu orientieren. Und es nach den Wünschen des Kunden zu optimieren.

    Das ist mein tägliches Brot. Ich habe noch keinen Händler erlebt, der sich gegen die Kundenwünsche wehrt.