Beispiel für Gleisobjekt vorhanden?

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Frohes Neues Jahr!


    Gibt es irgendwo im HomeNos ein Beispiel für ein Gleisobjekt Strasse?

    Ich habe nichts gefunden.


    Mir würde schon ein Würfel reichen, an den ich links und rechts eine Straße andocken kann.


    Noch lieber ein Beispiel, bei dem die Immobilie aus Blender kommt und dann mit den Referenzpunkten versehen wird.


    GRUND: Ich möchte mir beliebige Garageneinfahrten mit abgesenktem Bordstein bauen.


    Danke und Gruß

    Thomas

    EEP14, HomeNos13, Modellkatalog, Blender, Tauschmanager, Hugo :aq_1:

  • Ein Gleisobjekt Straße funktioniert genauso wie ein Gleisobjekt Gleis. Einziger Unterschied ist der Modelltyp, den du beim Export einstellst, und den Dateipfad, unter dem das Modell gespeichert wird.


    Auch für den Import aus Blender brauchst du kein separates Tutorial für Gleisobjekte. Das Modell an sich kannst du aus Blender importieren. Die Referenzpunkte musst du aber im Nos einstellen. Und dabei ist es egal, ob das Modell aus Blender kommt oder im Nos gebaut wurde.


    Bleibt noch die Frage aus dem Titel: Ist überhaupt irgendein Beispiel für ein Gleisobjekt vorhanden?

    In den Beispiel-Projekten vom Nos finde ich nichts, was darauf hindeutet.

    Aber im Wiki gibt es eine Seite, die Gleisobjekte erklärt.


    Viele Grüße

    Benny

  • Hallo


    Ich habe nun ein Gleisobjekt erstellt.

    Referenzpunkte:


    rechts

    1 X=0,X=1,Y=1

    2 x=100,X=1,Y=1


    links

    3 X=-100,X=1,Y=1

    4 X=0,X=1,Y=1


    Dabei wird die Textur des Splines in X-Richtung falsch skaliert.

    Wie kann ich das verhindern?


    Gruß

    Thomas



    EEP14, HomeNos13, Modellkatalog, Blender, Tauschmanager, Hugo :aq_1:

  • Hallo Thomas

    Ich erkläre es mal so : In Querrichtung muss die Textur von 0 - 100 % so aufgeteilt werden, das die Pixelanzahl der Breite der einzelnen Abschnitte entspricht. Also als Beispiel :

    Punkt 1 = 0

    Punkt 2 = 10 % Eintrag = 0.1

    Punkt 3 = 90 % Eintrag = 0.9

    Punkt 4 = 100 % Eintrag = 1.0


    In Längsrichtung sollte man immer eine 2 eintragen, dann wird die Textur auf der ganzen Länge 2x wiederholt. Bei kürzeren Abschnitten sieht das gefälliger aus.


    Gruß

    Detlef

    Wegen DSGVO kein Avatar und keine Signatur mehr.

  • Hallo Detlef


    Das verstehe ich nicht :-(

    Ich kann Abstand vom Fußpunkt des Cubes, der genau im Zentrum ist, Richtung und Orientierung einstellen.

    Bei dem Bild zeigt die x-Achse nach rechts.

    Punkt 1 = Anfang des rechten Splines, habe ich also auf (0,0,0) gesetzt. (x,y,z)

    Punkt 2 = Ende des rechten Splines auf (100,0,0) das ist ja in cm die halbe Breite des 2m breiten Cubes.

    Punkt 3 = Anfang des linken Splines auf (-100,0,0)

    Punkt 4 = Ende des linken Splines auf (0,0,0)

    So verbinden sich Anfang und Ende der beiden Splines in der Mitte des Cubes.


    Wie bringe ich das jetzt mit Deinen Prozenten, Längs und Querrichtung überein???


    Gruß

    Thomas

    EEP14, HomeNos13, Modellkatalog, Blender, Tauschmanager, Hugo :aq_1:

  • In den Referenzpunkten werden die Werte in cm eingegeben. Ein gerades Gleis z.B. von der Achsenmitte ausgesehen von 6m Länge Punkt 1 ... in X ... -300, Punkt 2 in X ... 300.

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


    XPS 8910, Intel Core i7-6700K (4,2 GHz 8 MB Cache), Memory 16 GB , NVIDIA GeForce GTX 1080 8GB GDDR5, Festplatte M.2-SSD 256 GB + Festplatte 2TB 7.200 upm, Win 10 - 64 bit
    EEP15, EEP14, EEP13, EEP 12, EEP 11, EEP X, EEP9, HN8user, HN11, HN13, HN14, AC3D, uvm.

  • Genau.

    Im Wiki steht aber irgendwie, daß man 2 Gleise definieren soll.

    Und das rechte zuerst. Warum auch immer.

    Daher habe ich für meine gewünschte Breite von 200cm links 100cm und rechts 100cm gewählt.

    Beide in die gleiche Richtung. (1,0,0)

    Warum aber paßt die Textur vom Gleisspline nicht mehr?

    EEP14, HomeNos13, Modellkatalog, Blender, Tauschmanager, Hugo :aq_1:

  • Hallo,


    sicherlich nicht 2 Gleise, sondern 2 Referenzpunkte? Sonst wird halt auch kein Gleis draus. Und da muss man ja schon auf die Reihenfolge achten, sonst passt es nicht.


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 14.1 Expert Plugin 1

  • Die Textur wird in den Referenzpunkten nicht bestimmt. Man kann in Punkt 100 usw den Spline vorgeben. Dafür gibt man den in y die Spline ID ein. Punkt 100 heißt alle erhalten den gleichen Spline. Punkt 101 sagt der Spline mit den Referenzpunkten 1 und 2 welcher das erste Gleis definiert erhält diesen Gleistype usw.

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


    XPS 8910, Intel Core i7-6700K (4,2 GHz 8 MB Cache), Memory 16 GB , NVIDIA GeForce GTX 1080 8GB GDDR5, Festplatte M.2-SSD 256 GB + Festplatte 2TB 7.200 upm, Win 10 - 64 bit
    EEP15, EEP14, EEP13, EEP 12, EEP 11, EEP X, EEP9, HN8user, HN11, HN13, HN14, AC3D, uvm.

  • WIKI:

    Gleisobjekte sollten in der Regel mehrere Gleise enthalten. Beim Einsetzen in EEP lassen sich Gleisobjekte an bereits bestehende Gleisobjekte oder Splines andocken. Wie bei Splines funktioniert das Andocken immer mit dem Anfang des Gleis, das man gerade verschiebt. Damit nun ein Gleisobjekt (Brücke, Bahnsteig oder was auch immer) mit beiden Enden an bestehende Gleisobjekte oder Splines angedockt werden kann, ist es notwendig, dass die äußeren Positionen im Gleisobjekt die Anfangspunkte der Splines sind. Selbst für ein einfaches, gerades Gleisobjekt ist daher meist sinnvoll, zwei Splines einzubetten, die beide von außen nach innen laufen und sich in der Mitte treffen.

    Wenn man in EEP ein neues Gleisobjekt im 2D-Editor einfügt, ist immer der letzte enthaltene Spline aktiv. Damit der Benutzer nun nicht zunächst den aktiven Spline wechseln muss, sollte die Reihenfolge der Splines im Gleisobjekt mit Bedacht gewählt werden:

    • Für ein einfaches, gerades Gleisobjekt sollte der linke Spline als letzter definiert werden.

    ENDE WIKI


    Und das funktioniert nicht.

    Ich habe jetzt nur Refpunkte 1 und 2 vonh -100 bis 100 definiert und nun stimmt auch die Textur!


    Danke Peter und Gruß

    Thomas

    EEP14, HomeNos13, Modellkatalog, Blender, Tauschmanager, Hugo :aq_1:

    The post was edited 2 times, last by HaNNoveraNer ().

  • Das hat schon alles funktioniert. Und es sah auch genau so aus, als hättest du zwei Splines mit dieser Länge von Hand auf die Anlage gesetzt. Das "Problem" ist die Spline-Länge. Die Spline-Textur wird immer so skaliert, dass sich eine ganzzahlige Wiederholung der Textur ergibt (also einmal, zweimal, oder zehnmal, aber nicht 1,5x oder 0,5x). Wenn der Spline kürzer ist als eine Textur-Wiederholung, wird diese eben zusammengestaucht. Das hast du gesehen.

    Dein Problem lag also nicht am Gleisobjekt, sondern daran, wie EEP mit kurzen Gleisstücken umgeht.


    Viele Grüße

    Benny

  • Textur-Wiederholung, wird diese eben zusammengestaucht. Das hast du gesehen.

    Dein Problem lag also nicht am Gleisobjekt, sondern daran, wie EEP mit kurzen Gleisstücken umgeht.

    Ini-Eintrag :


    NoTexAlign 0, 1 = 1

    Texturkappung

    0 = Die Textur wird gekappt

    1 = Die Kappung wird verhindert

    Desktop : Windows 10 Pro 64Bit - i7-4790 4.0Ghz - 32Gb RAM - Asus Geforce GTX-06G 1060 (6Gb) - Dual screen Asus VS247 24"
    Laptop : Windows 10 Home 64Bit - i7-4750HQ 3.2Ghz - 16Gb RAM - NVidia GTX960M


    Ich bin dabei seit EEP 6 und benutze jetzt EEP 15


    Free EEP-tools : Model Multiplier / Texture Multiplier / Registry Tool


    4089-banner2018-jpg