Warum Lua

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Aber es geht den Meisten doch garnicht darum, dynamische Texte irgendwo reinzuschreiben oder Arrays zu programmieren.


    Wozu braucht man Lua?


    Die Meisten wollen doch NUR eine Modellbahn mit Verkehr steuern.

    Warum sollte man die nötigen Funktionen nicht in einem Gleisplan definieren können, wie bei der Modelleisenbahn?


    Beispiel: Ich ziehe einen fertigen Bahnübergang irgendwo hin und ein Fenster geht auf, wo ich eingeben kann, welche Züge hier was bewirken sollen. Gleichzeitg erscheinen die Kontaktpunkte auf den angeschlossenen Gleisen, die ich nur noch an die richtige Position schieben muß.


    Beispiel: Ich ziehe eine fertige Ampelkreuzung an 4 Straßenenden und ein Fenster geht auf, wo ich eingeben kann, wie die Ampeln sich verhalten sollen.

    u.s.w.


    Wozu braucht man Lua?

    EEP16, HomeNos15, Modellkatalog, Blender 2.8, Tauschmanager, Hugo :aq_1:

  • implantiert sind

    ...weil das der Sprache sehr weh tun würde.:bh_1::an_1:und weg:bm_1:

    Windows 7 Ultimate64 / Intel i7-6700 3,4 GHz / 32 GB RAM NVIDIA Geforce GTX 980 Ti / 6 GB GDDR5 DirectX 11.0

    Acer Windows 10 Home64 I7-6700HQ 2,6 GHz / 16 GB RAM Geforce GTX 960M 4096 MB GDDR5

    EEP bis 16




  • (Ich vermute übrigens dass du eigentlich den Texture-Text meinst. Also das, was auf Zielanzeigen, Infotafeln etc. erscheinen soll. Bei den wirklichen Tag-Texten ist der Sinn völlig verloren, wenn man die nicht frei und dynamisch erzeugen kann.)

    Nein das meine ich nicht, wir konnten schon in EEP6 Zugzielanzeiger per KP

    ändern.


    Ich meine auch nicht die Eigenschaft, sondern den Sinn dieses Befehles "Tag..." mit Überfrachtung, das auch nur als Beispiel.


    Es stiehlt mir die Zeit von der wirklich kreativen Arbeit, die mir ein Computer

    oder eben EEP bietet.


    Programmieren ist nicht kreativ? Interessante Ansicht.

    Ein Programm ist ein Werkzeug nicht mehr.


    Wer ist denn nun kreativ?

    Einer der den Pinsel herstellt, oder der, der mit ihm ein Bild mahlt?

    viele Grüße Max

  • HaNNoveraNer


    Aber es geht den Meisten doch garnicht darum, dynamische Texte irgendwo reinzuschreiben

    Den meisten vielleicht nicht.

    Aber ich war froh, Texte im Ereignisfenster ausgeben zu können woran ich feststellen konnte, wann ein Zug aus dem virtuellen Depot aus- oder eingefahren ist und wann er im Bahnhof ankam oder abgefahren ist. Das hift ungemein bei der Fehlersuche bei starkem Zugverher auf einer Anlage und ob die Fahrstrassen und Routen richtig befahren wurden.


    Gruß

    Karl Heinz

    Benutzte Programme: EEP 16.0 Expert (x64), Patch 2, EEP 15.1 Expert(x64), Patch 2, PlugIn 1; PlanEx 3.1; PlanEx-Easy


    Notebook Dell Inspiron 7720; Intel Core(TM) i7 - 3630QM CPU 2,4/3,8 GHz; 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 650 M
    Windows 10 Home - 64 Bit, Version 1903, Betriebssystembuild 18362.418

  • Einer der den Pinsel herstellt, oder der, der mit ihm ein Bild mahlt?

    Beide, Max.

    Derjenige, der sich den Pinsel einfallen lässt (oder eine pfiffige Art der Herstellung)

    ebenso wie derjenige, der damit malt.


    Es sind unterschiedliche Formen der Kreativität. Aber eins ist nicht weniger kreativ als das andere.


    Und darüber hinaus ist niemand gezwungen zu malen, nur weil jemand einen Pinsel erschaffen hat. Weshalb derjenige, dem die Malerei nicht liegt den Pinsel nicht verdammen sollte.

    "I think that there are more people that are bad than there are good.
    And if you're good you live forever and if you're bad, you die when you die."

    - child 9 -

  • Einer der den Pinsel herstellt, oder der, der mit ihm ein Bild mahlt?


    Derjenige, der sich den Pinsel einfallen lässt (oder eine pfiffige Art der Herstellung)...


    Weshalb derjenige, dem die Malerei nicht liegt den Pinsel nicht verdammen sollte.

    Das stimmt so nicht, ich schreibe nicht von dem, der sich den Pinsel oder EEP ausgedacht hat, ich habe von dem Geschrieben, der ihn herstellt. Der hält sich, so wie auch der Programmierer an feste vorgegebene Regeln von denen er nicht kreativ abweichen darf. Der Pinselmacher kann zwar die Borsten hinten hin machen, dann muß der Mahler den Pinsel rum drehen.


    Und "verdammen" tu ich schon gar niemand, sehr viele Menschen müssen ihr täglich Brot damit verdienen, dass sie sich Tag ein Tag aus genau an die Regeln halten.


    viele Grüße Max

  • Hallo,

    diese ganze Diskussion ist doch völlig überflüssig - wenn mir etwas nicht gefällt, benutze ich es nicht - wo ist da das Problem ???


    MfG :co_k:

    EEP 15.1 EEP 16
    MS Windows 10 Pro 64bit
    Prozessor: AMD FX-8370 Eight-Core Processor 4,0GHz // RAM: 32GB // SSD 256GB // Grafikkarte: GeForce GTX 950

  • ich schreibe nicht von dem, der sich den Pinsel oder EEP ausgedacht hat

    Aber ich, Max.

    Weil der Entwurf von Skripten für die Anlage (um den es ja eigentlich geht) eine kreative Leistung ist und nicht einfach ein Befolgen von Regeln. Deshalb ist der Entwurf einer Herstellungsmethode der bessere Vergleich.


    Es ist völlig okay, wenn du deine Kreativität lieber an anderer Stelle entfaltest. Aber verstehe bitte, dass auch der Programmierer in hohem Maße kreativ ist.

    "I think that there are more people that are bad than there are good.
    And if you're good you live forever and if you're bad, you die when you die."

    - child 9 -

  • Habe hier mal ein Bild von einer Applikation erstellt.

    So in etwa kann das aussehen, was ich mir vorstelle.

    Im Header sind alle Variablen sichtbar, welche in der Tabelle schon definiert werden.

    So ist gewährleistet, dass später deren Verwendung klar ist...


    https://up.picr.de/34763610jg.jpg


    habe das jetzt mal mit einer Vergleichsoperation ([Grösser Als]aber[Kleiner Als]) ergänzt.


    https://up.picr.de/34763911em.jpg


    Und es soll mir nun keiner sagen, dass das nicht von Laien durchschaubar ist!


    mal schauen ob das funktioniert.

    EEP v13.2 Patch 1, Plugin 1&2

    hat ein klein wenig Ahnung von System-Programmierung :bn_1:

    https://picload.org/image/dddgolpr/gueter.png


    Windows 10 Pro 64-Bit

    HP Compaq 8100 Elite CMT PC / Intel(R) Core(TM) i5 CPU 760 @ 2.93GHz RAM 12GB

    HP Prolient Debian 9.6

    GeForce GTX 1050 Ti 2 * 23" Wide LCD Monitor & 1*25" LCD

    The post was edited 1 time, last by Marino ().

  • Ich glaube kaum, dass du damit Jemanden, der bisher keinen Draht zum Progammieren im Allgemeinen oder mit Lua in EEP hatte, das ganze damit näher bringst. Es kehrt sich eher ins Gegenteil und verschreckt Diejenigen noch mehr.

  • ....das ist eigentlich sehr schade, denn Lua ist wirklich sehr einfach

    zu erlernen.:aa_1:


    Gruß Dieter

    1.MSI 17,3" Intel® i7-8750H 16GB SSD + HDD GeForce® GTX 1060 »GV72 8RE-013DE (00179E-013)

    2. PC:Win10/64, i7-7700K, 4.2 GHz, GPU GTX 1070/8 GB, 16 GB RAM(DDR4), SSD 960 Evo 500GB, Ilyama PL2490
    EEP 6.1 - EEP 15 E, HomeNos 15


    Ich wünsche mir eine freizügige Script-Sprache und eine leistungsfähige Grafik Engine für EEP.
    Ein Leben ohne EEP ist möglich, aber sinnlos, so ganz sicher bin ich mir nicht mehr.

    "mal was ganz Einfaches" "rundum sorglos Paket"

    Parrys YouTube Videos
    https://www.twitch.tv/parry_36/

  • und so würde NUR EIN Bahnsteig bei kliolis Anlage ausssehen




    stell dir mal seine gesamte Anlage grafisch vor!


    Im übrigen kann man bei grafischen Systemen immer nur die Komponenten/Bausteine verwenden, die es gibt.

    Und auch die grafische Anwendung muss erlernt werden.


    Im hiesigen Fall kannst du mit Lua eben "alles" UND vom Platzbedarf her "kompakter" darstellen.

    Und zwar mit einer verhälnismäßig einfachen Sprache und mit "Riesenunterstützung" hier im Forum.


    Übrigens, hinter allen obigen Vorstellungen steckt auch Programmierung, und wenn ich auf die vielfältige Weise, wie man Fahrstrassen umsetzen kann, verweisen darf,

    wieviele verschiedene "Grafikbausteine" wären allein für diese Funktion gewünscht?


    Meiner Meinung nach passt das mit Lua und EEP schon ziemlich gut.


    :aq_1:


    Grafik könnte auch Goetz' oder Jürgs Kopf zugeordnet werden? :bm_1::bm_1:

    Intel i3-540 3,2GHz 8GB, RAID10, HD 6570 1GB, W7/64 Prof., EEP 6-6.1, 10-15, HN13+15, TM, "Schiefe Ebene 6 + 8", "Bahn2000", "Faszination der St. Gotthard-Nordrampe"

    MK, ModellKonverter 1.0 wo nicht mehr tut. Ganz schnell ausgeschrieben, wg. Mod-Drohung: Ansonsten ... :am_1:

  • Ich kann nichts dazu sagen, ob und wie LUA oder eine andere Programmiersprache einfacher ist, möchte nur mal etwas aus persöhnlicher Sicht anmerken.

    Früher habe ich auch mal versucht Programmiersprachen zu lernen (Pascal und C++), bin aber immer wieder gescheitert.

    Zum einem liegt es daran, das ich keine Fremdsprachen beherrsche (die sind mir irgendwie fremd und ich habe mich schon immer schwer getan, eine zu lernen), und alle üblichen Progammiersprachen die ich kenne, setzen Englisch voraus.

    Desweiteren haben viele Menschen, wie auch ich, eine bestimmte Art des Lernens und Verstehens. Ich muß mir eine Sache vorstellen und verstehen können, um sie anwenden zu können. Aber bei meinen früheren Lernversuchen mußte ich feststellen, das z.B. bei C++ viel mit Headern gearbeitet wird, bei denen ich nicht weiß, was diese Header beinhalten und wie sie geschrieben sind und wofür sie stehen.

    Aber das macht die Informationskette, die ich benötige, bruchstückhaft und damit abstrakt. Nur kann ich mit abstrakten Wissen leider nichts anfangen.


    Eine mögliche Oberfläche verschafft mir vielleicht Ergebnisse und macht manches vermutlich einfacher, aber verstehen würde ich es trotzdem nicht, da mir ja damit noch weniger Informationen zur Verfügung stehen würden.


    Nun denke ich, das es jeder für sich selbst entscheiden können dürfe, welchen Weg er gehen möchte bzw. wie leicht man es sich machen wolle. Nur ist es dazu notwendig, das man auch eine Wahl hat. Von daher würde ich auch eine mögliche grafische Oberfläche befürworten und auch eine Erweiterung der Kontaktpunkte begrüßen.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Habe hier mal ein Bild von einer Applikation erstellt.

    Hallo Marino, hab' mir Dein Bild angesehen....und es sagt mir leider nicht's.:ar_1: Unter einer grafischen Benutzeroberfläche verstehe ich etwas, das jeder - aber auch wirklich jeder - bedienen kann.

    Als jemand der sich auch mit LUA schwer tut würde ich es ebenfalls sehr begrüßen, wenn die KP's weiter entwickelt werden.

    Man muss sich zwar auch mit den KP's gründlich befassen um sie sinnvoll/Intelligent einsetzen zu können aber da sie bereits vorhanden sind und nicht selbst neu entwickelt werden müssen, sind sie einfacher zu handhaben. Man muss nur noch ihre Einsatzmöglichkeiten und Auswirkungen erkennen und erkennen, das - so zumindest empfinde ich es - eine gewisse Logik vorhanden ist.

    Viele Grüße aus Berlin :aq_1:

    Manfred


    "Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden." :ae_1: (Werner von Siemens)


    EEP X Edition: Die Schiefe Ebene, EEP 13.2.2 Expert, EEP 14.1 Expert PlugIn 1, EEP 15.1 Expert

    Laptop MSI GT72 6QD Dominator G, Win 10 Home, Intel Core i7-6700 HQ 2,60 GHz, 16 GB RAM, 64-Bit-Betriebssystem, NVIDIA GTX970M G-Sync

  • Hallo Dieter,

    Lua lernen ohne ein Vorkenntnisse oder Hilfe von außen ist schwer möglich. Ein Script fängt ziemlich am Anfang mit EEP Main an. Bis zum heutigen Tag kann ich nicht sagen was das bedeutet. Woher auch ohne Grundkenntnisse. Es fehlt meiner Meinung nach ein Manual was ganz einfach anfängt mit allen Erklärungen gerade am Anfang. Ich habe von Dieter einiges gelernt ohne große Worte. Ein Anfänger ist einer ohne Kenntnisse und da muß man anfangen. Ich übe aber werde wohl bis zum Lebensende nicht fertig werden. Es muß alles einzeln erlernt werden ohne Erklärungen.

    Gruß Egon

    Destop PC Intel Core I7-6700K 4,0GHz, NVIDIA 1050 4GB, 16GB Ram, 2400MHz, Windows 10
    EEP5, EEP6, EEP9 Basic, EEP 10 Platinum mit Erweiterung auf Expert, EEP11, EEP12
    Expert, EEP13.2, EEP14,1, EEP15.2 , EEP16, PlanEX 3,0, 3.1 und 3,2 ,Modell Explorer, Modell Katalog, Konverter, Hugo

    Notebook MSI GL73, 17,3" Bildschirm, I7 achte Gen.16 GB Ram, Nvidia 1050 4GB, 500GB SSD und 1TB HDD

  • und so würde NUR EIN Bahnsteig bei kliolis Anlage ausssehen

    Oh, meine Bahnsteigdaten - sprich Fahrstraßen - sind hübsch ordentlich. Aber die komplexe Logik, die dahinter steht, ist wieder ein anderes Thema.


    So ein grafisches "Lua-Frontend" hätte nur einen Sinn, wenn man dazu nichts , aber auch gar nichts von Lua verstehen müsste. Wenn Lua-Kenntnisse erforderlich sind, wird es für Anfänger nur noch komplizierter, weil noch eine zusätzliche Verständnisebene benötigt wird. Nur wenn man bereits Lua kann, könnte so ein Ansatz die Arbeit vereinfachen.


    Ich kann mir durchaus vorstellen, wie EEP auch ohne Lua verbessert werden könnte, um eine komfortablere Steuerung ohne Kontaktpunktorgien zu ermöglichen. Aber das wäre ein beträchtlicher Entwicklungsaufwand.


    • Automatische oder vom Programm unterstütze Erstellung eines idealisierten Gleisplans, der auch als Stellpult verwendet werden kann.
    • Auf Benutzerebene Entkoppelung der Gleisbesetzmeldung von der Spline-ID durch grafisch unterstützte Erstellung von zu überwachenden Gleisabschnitten und Weichen durch Markierungen auf diesem Gleisplan, um leichter Fahrstraßen definieren zu können.
    • Grafisch unterstützte Routenplanung
    • etc.
  • ... ich wollte damit nur andeuten, dass Grafik nicht immer = besser, übersichtlicher, einfacher ist ...


    wenn z.B. bei deinen Bahnsteigen auch noch Uhrzeit/Zugzielanzeiger, Lautsprecherdurchsagen, animierte Fahrgäste, Wetterzonen, Fahrstühle :at_1::ao_1: (je nach Epoche: Gepäckdienst :an_1:)


    dazukommen ...


    :aq_1:

    Intel i3-540 3,2GHz 8GB, RAID10, HD 6570 1GB, W7/64 Prof., EEP 6-6.1, 10-15, HN13+15, TM, "Schiefe Ebene 6 + 8", "Bahn2000", "Faszination der St. Gotthard-Nordrampe"

    MK, ModellKonverter 1.0 wo nicht mehr tut. Ganz schnell ausgeschrieben, wg. Mod-Drohung: Ansonsten ... :am_1:

  • Hallo Heideoldie und alle anderen Lua-Interessenten,


    diejenigen, die gerne Lua für EEP kennen lernen möchten und damit programmieren möchten, kann ich nur die alten Twitch-Sendungen von Goetz ans Herz legen. Da wird doch von Anfang an die Grundlagen von Lua für EEP vernünftig erklärt.

    Bitte schaut doch mal unter

    Twitch TV-Übersicht

    die Folge Nr. 11 an. z.B. Heideoldie findet eine Erläuterung zur EEP Main-Funktion ab 0h:40m.

    Ich war früher auch ein blutiger Anfänger in Lua. Aber ich muss sagen dass diese Videos mir ziemlich schnell auf den richtigen Weg geholfen haben.


    Zum Thema "Grafische Oberfläche" kann ich nur folgendes sagen:

    Was ich mir bei einer grafische (Bedienungs-) Oberfläche vorstelle ist doch etwas anderes. Dann denke ich an die Bedienoberfläche von Software wie z.B. Traincontroller.

    Bild/Screenshot: http://www.hjb-electronics.de/TC/Bilder_1/HJB_Anlage_TC.gif


    Alle anderen Diagrammen (ob Block-, Knoten- oder Beziehungsdiagrammen) sind meiner Meinung nach für den Anfänger immer noch schwer zu verstehen.

    Aber für jede Applikation muss der Benutzer sich immer erst gründlich damit befassen bevor er eine Anlage nach seiner Vorstellung einrichten und steuern kann. Wie beim Anlagenbau kann man nicht einfach ohne Grundkenntnisse eine große komplizierte Anlage programmieren. Man muss sich zuerst mit kleinen Ovalen alle Funktionen anlernen, bevor man genau weiß was die Funktionen bewirken.


    Viele Grüße, Patrick

    AKTUELLES PROJEKT | Fleischmanns H0-wunderland '76


    Desktop | Intel Core i7 | ASUS X99 Mainboard | Zalman CNPS12X | ASUS GeForce GTX 1070 8GB | 32 GB DDR4 RAM

    Software | WIN 7 Ultimate 64Bit | EEP 13 Expert-Plugin 1 & 2| Home-Nostruktor 13.0 | EEP 13.2, Pl. 1-2 | EEP 15.0 (Deutsch) | Blender | GIMP | Inkscape

    Laptop | Asus VivoBook Pro | Intel Core i7 6700 HQ | Nvidia GTX 950M | 32 GB DDR4 RAM

    Software | WIN 10 | EEP 15.0 (English) | Blender | GIMP | Inkscape

    The post was edited 2 times, last by ArchiStrukt ().