Anlage aus Grundbestandsmodellen von EEP15 und Erweiterung

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo Lindenau,


    ist ja kaum wieder zu erkennen, die Anlage. Aber gefällt mir gut, was Du daraus machst :be_1:!

    Gruß, Andi


    The sun always shines in EEP :ae_1:


    Intel i5-2500K, Geforce GTX 1060 6GB, Asus P8 P67, 8 GB Ram, Samsung SSD, Win 7 (64bit)


    In Betrieb nur EEP14.1 Plugin1 & EEP15 Patch 3

  • Hallo Lindenau,


    ist ja kaum wieder zu erkennen, die Anlage. Aber gefällt mir gut, was Du daraus machst :be_1:!

    Hallo Andi,

    Danke für Deine Worte, aber gerade Du müsstest doch die Anlage wiedererkennen, habe ich doch in den

    Grundzügen nichts verändert.

    Werde mich auch hüten, solches zu tun.

    Bei meinen Projekten habe ich es bisher noch nie geschafft, den Strassenverkehr so wie Du zum Laufen zu bringen.

    Habe allerdings auch meist darauf verzichtet, und mit Standmodellen gearbeitet.

    Allerdings macht mir Deine verzwickte Kreuzung (am Bahnhof) in Zusammenhang mit der Bushaltestelle noch Kopfschmerzen, passieren dort

    doch manchmal die seltsamsten Dinge.

    Bisher traue ich mich noch nicht diese umzubauen.

    Überhaupt ist für mich die "Verkehrssteuerung" und der Gleis-/ Strassenbau abgeschlossen, und konzentriere mich "nur noch"

    auf die Ausstattung.

    Aber das wird noch dauern.....

    Schön, das es Dir gefällt.


    Gruß aus Berlin:aq_1:

    Siegfried

    Intel Core I5-7600 MSI Z720M 32GB NVIDIA Geforce GTX1060 6GB Win 7 prof. 64 EEP 12  13  14   EEP 15 P3 Expert :bp_1:


    ...ich bin kein Experte, nur interessierter Laie !


    ich weiss noch nicht wie, aber ich werde es schaffen! (George Stephenson)

  • Hallo Lindenau,

    aus der Ortschaft , die früher wie eine Streusiedlung wirkte ( viele Lücken zwischen den Häusern , kein Zentrum) ist eine aufstrebende Gemeinde geworden. Es macht viel aus , wenn man sich nur auf einen Ort konzentriert , bei mir ist der Ort einer von 3 Gemeinden ( Neuenmarkt, Marsberg,Uhlstädt ) ,einer Kleinstadt ( Nidda ) und der Mittel-und Kreisstadt Kreifels.


    Die Kreuzung würde ich auf keinen Fall umbauen , denn da hat sich Andi richtig Mühe gegeben , aus einfachen Straßenelemente eine Kreuzung mit mehreren Fahrbeziehungen zu schaffen ( ich bekomme nur eine Kreuzung mit nur 3 Fahrmöglichkeiten hin: Links- rechts- geradeaus und eine Querung ohne Abbiegemöglichkeit)

    Die Alterative wären die fertigen EEP 2-Spurkreuzungen mit Ampeln , die mit Weichen gekoppelt sind , die wirken mit dem schwarzen Asphalt, viel Makierung , und engen Gehsteigen hier unpassend und passen wahrscheinlich räumlich nicht hin.

    Die Ampelschaltungen, entweder mit unsichtbaren Signalen ( nur rot und grün ) , oder mit richtigen Ampeln ( alle Phasen) sind gut zu realisieren, hier braucht auf jedem Fall mehr als 2 Ampelbeziehungen .

    Es wird ein Straßenkreis oder platzsparend mit 2 virtuell verbundenen 1-Spurstraßen mit einem langsam fahrenden Schaltauto ( die Geschwindigkeit muss man austesten, maximal 50km /h) versehen , darauf werden die Gleiskontakte der Ampeln gleichmäßig verteilt.

    Es geht los mit dem 1. Block aus 4 Kontakten Ampel 1" Fahrt erwarten "--- " Fahrt"( 5s Verzögerung ) ,Ampel2 " Halt erwarten "--- "Halt "( wieder 5s Verzögerung

    nach längerer kontaktfreier Strecke kommt der nächste Block (Schaltung wie oben), Ampel 1 beendet die Grünphase , Ampel 2 beginnt die Grünphase

    im angemessenen Abstand finden sich bei mehr als 2 Ampelschaltungen ( ansonsten geht der Ablauf von vorne los )


    weitere Kontakte : Ampel 2 beendet die Grünphase, Ampel 3 beginnt die Grünphase...……..Ampel 3 beendet die Grünphase , Ampel 4 beginnt die Grünphase...….

    Neubeginn der Schleife: Ampel 1 beginnt die Grünphase, Ampel 4 ( nicht Ampel2, war schon "rot " geschaltet ) beendet die Grünphase.

    Bei unsichtbaren Signalen mit nur 2 Schaltzuständen erfolgt die Grünphase verzögert mit minimal 15 s.

    Wenn die Schaltautogeschwindigkeit richtig gewählt ist ( besser eher zu langsam ) gibt es bei allen Ampeln einen regen Wechsel der Farben.

    2 Ampeln mit gleichen Ablauf, zb. die Gegenrichtung können als eine Einheit zusammengeschaltet werden, so spart man Kontakte auf der Schaltautostraße.

    Mit " Wenn "Bedingungen ,zb. : Das Signal 1 geht nur auf "Fahrt " wenn Signal X, Weiche X eine bestimmte Stellung hat gibt es weitere Steuerungsmöglichkeiten.


    Zum Beispiel löst ein Fahrzeug per Kontakt unmittelbar hinter dem Hauptsignal , zusätzlich zur Sicherheit bei schon vorhandener Fahrtstellung auch direkt hinter dem Vorsignal ein unsichtbares Gleisbesetztsignal aus , andere Fahrbeziehungen werden dann gesperrt. So gibt es nicht nur beim Straßenverkehr, sondern auch beim Schienenverkehr trotz herkömmlicher EEP-Technik neue Möglichkeiten ( eingleisige Strecken ( Teststrecke Nebenbahn Sauertal auf meiner Anlage " Moselland " erfolgreich in Betrieb ) , Bahnhofsausfahrten.


    Beim Straßenverkehrs soll der Abstand zwischen Vorsignal und Hauptsignal nur eine Fahrzeuglänge betragen, denn grundsätzlich fährt bei EEP jedes Fahrzeug hinter einem Vorsignal in Fahrtstellung durch , auch wenn weit vor dem Fahrzeug die Ampel auf " Rot " springt , bei großem Verkehrsaufkommen vor den Ampeln führt das zu gefährlicher Rudelbildung im Kreuzungsbereich.

    Bei meinen Anlagen soll in einer Ampelphase möglichst nur ein Fahrzeug in die Kreuzung einfahren ,es gibt direkt hinter der Ampel einen Gleiskontakt , der die Ampel sofort auf "Rot " setzt, sie geht erst wieder mit der nächsten Schaltautoüberquerung des Gleiskontakts auf " Grün".

    Auf meinen Anlagen verläuft der Straßenverkehr dennoch nicht immer störungsfrei,zb. kann es passieren ,dass bei dem häufigen Umschalten zwischen Bearbeitungs-und aktiven Modus ein Fahrzeug einfach nicht anfährt und einen Stau auslöst.

    Gruß rejokaa.

  • Hallo rejoka,

    ... eine Ampelregelung kommt bei mir an der bewussten Kreuzung nicht in Betracht, weil ich da

    unbedingt die Bushaltestelle für den Bahnhof haben möchte.

    Schon so ist die Strasse dort mehr mit Kontakten "gepflastert", als mit Strasenbelag.:ae_1:

    Wie gesagt werde ich mich nur noch um die Ausstattung kümmern, und gelegentliche

    "Knäuelbildung" an der Kreuzung einfach nicht fotografieren....

    Es bleibt auch so noch genug zu tun.


    Gruß aus Berlin:aq_1:

    Intel Core I5-7600 MSI Z720M 32GB NVIDIA Geforce GTX1060 6GB Win 7 prof. 64 EEP 12  13  14   EEP 15 P3 Expert :bp_1:


    ...ich bin kein Experte, nur interessierter Laie !


    ich weiss noch nicht wie, aber ich werde es schaffen! (George Stephenson)

    The post was edited 1 time, last by Lindenau ().

  • Hallo Lindenau,

    irgendeine Regelung muss es für die Kreuzung geben , es geht ja auch mit unsichtbaren Ampeln , oder man gibt nur die Hauptstraße für den Automatik verkehr frei und regelt andere seltene Fahrten manuell.

    Eine Haltestelle für Buseinstieg direkt an einer Ampelkreuzung konnte auch ich noch nicht realisieren, denn die Haltedauer muss durch eine eigene unsichtbare Ampel erfolgen ( vielleicht schaffen es einige Experten, die Haltezeit in die Kreuzungsampel zu integrieren ) , die Haltestelle liegt immer mindestens 50m vor der Kreuzung.

    Ich hatte das in diesem Modul folgendermaßen geregelt : Ein von Westen kommender Bahnbus fährt nach einer ersten beidseitigen Haltestelle hinter dem Ortseingang ab der Bahnhofskreuzung eine Schleife.

    Hinter der Kreuzung gibt es nur rechts eine Haltestelle ( in der Regel nur Ausstieg ) , danach fährt der Bus bis zum Ortsausgang die Hauptstraße weiter , biegt 2x rechts ab und kommt an der Endhaltestelle südlich des Sportplatzes zum Stehen.Nach 18 min ( sofern der Bus pünktlich eingetroffen war) geht es alle 30 min ( Std 07...37) auf der Seitenstraße parallel zur Bahnstrecke wieder auf die Bahnhofskreuzung zu, etwa 50m vor der Kreuzung gibt eine Haltestelle , dafür musste das Geländer des rechten Gehsteigs teilweise entfernt werden.


    Derzeit kümmere ich mich auch nur um Ausstattung ,aber nicht auf dieser Anlage , sondern auf meiner Hauptanlage " Moselland "

    Gruß rejokaa

  • eepforum.de/attachment/18956/

    eepforum.de/attachment/18957/


    Andinau wächst... langsam.

    Ich fürchte, da werde ich doch noch ein Jahr dran basteln.


    Östlich des Bahnhofs hat fertig.

    Die Bahhofsstraße, und alles nördlich davon braucht noch viel Feintuning.

    Westlich des Bahnhofs besteht noch keine Planung.

    Südlich des Bahnhofes bleibt alles wie Andi angedacht hat.

    Es braucht noch etwas Gewerbe oder Leichtindustrie, aber ich bin mir noch nicht über

    die Modelle und die Standorte schlüssig.

    Es gibt noch viel zu tun!


    Gruß aus Berlin:aq_1:


    Intel Core I5-7600 MSI Z720M 32GB NVIDIA Geforce GTX1060 6GB Win 7 prof. 64 EEP 12  13  14   EEP 15 P3 Expert :bp_1:


    ...ich bin kein Experte, nur interessierter Laie !


    ich weiss noch nicht wie, aber ich werde es schaffen! (George Stephenson)

  • Hallo Lindenau,

    der Ort wirkt schon sehr städtisch mit den höheren Stadthäusern , nun müssen offenbar sogar die D-Züge dort halten , anstatt durch zu brausen.

    Dagegen hatte ich den Dorfcharakter erhalten , am Bahnhof sollen später nur Nahverkehrszüge halten , die Eil- und Güterzüge fahren durch , D-Züge gibt es nur auf der Nordstrecke.


    Eigentlich müsste der Bahnhof nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten geschlossen bleiben , das gilt ebenso für die Bahnhöfe Uhlstädt und Nidda an der Nebenbahn ab Kreifels , denn die Orte werden alle 30 min von dem Bahnbus angefahren , der parallel zur Bahnstrecke verkehrt, da hat sich die DB selbst Konkurrenz im eigenen Haus geschaffen. Das war aber damals ab den 60ern durchaus üblich , deshalb wurden in der Folge auf vielen Strecken nach und nach der Personenverkehr eingestellt.

    Gruß rejokaa

  • Moin,

    tja rejokaa , ich habe soeben erfahren, daß die Tage der Kleinlok für den Rangierverkehr gezählt sind.

    Mit dem Fahrplanwechsel wird dann die Streckenlok das bischen Rangierverkehr mit übernehmen,

    Zamal auch in den umliegenden Orten das Bahngüteraufkommen stark zurückgegangen ist.

    An den angerosteten Schinen kann man ja auch unschwer erkennen, daß dmit auch in Andinau nicht

    mehr viel los ist.

    Ende nächsten Jahres wird auch die Dieseltankstelle eingemottet.

    Die Betankung wird dann zentral vom BW am nächsten großen Bahnknoten übernmmen.

    Na ja, dann folgt der Gleisrückbau, Abbau der Überholgleise....und dann...

    sind wir in der Jetztzeit.


    Gruß aus Berlin:aq_1:

    Intel Core I5-7600 MSI Z720M 32GB NVIDIA Geforce GTX1060 6GB Win 7 prof. 64 EEP 12  13  14   EEP 15 P3 Expert :bp_1:


    ...ich bin kein Experte, nur interessierter Laie !


    ich weiss noch nicht wie, aber ich werde es schaffen! (George Stephenson)

  • Ich hatte mir ja Bauland beschafft und konnte nun auch mit der Bebauung beginnen:








    Natürlich ist das alles noch nicht fertig.

  • Heute wurden unter anderem frische Abbruchkanten aus dem Werk geliefert und gleich verbaut, ehe noch mehr abbröselt:




  • so ein Zufall, in Andinau auch.......



    Allerdings ne Nummer kleiner...


    Sonntagsruß aus Berlin:aq_1:

    Intel Core I5-7600 MSI Z720M 32GB NVIDIA Geforce GTX1060 6GB Win 7 prof. 64 EEP 12  13  14   EEP 15 P3 Expert :bp_1:


    ...ich bin kein Experte, nur interessierter Laie !


    ich weiss noch nicht wie, aber ich werde es schaffen! (George Stephenson)

  • Labdleben in Andinau in Tirol :af_1:


    Die Bäurerin und die Ferienkinder bringen noch zwei alte Damen auf die Weide.....hoho Zenzi..braves Mädchen :aa_1:

    Während der Bauer die Arbeit macht..fährt ne 1044 mit Güterwagen im Hintergrund vorbei..:aa_1:


    No Berg ,No Fun...No Alpenbahn... :bn_1:



    “Wenn du davon träumen kannst, dann kannst du es auch tun.“

    Enzo Ferrari :be_1:

  • Hallo zusammen,

    Ich müsste den Ort auf meinem Modul Ost wohl auch von "Neuenmarkt " ( sichtbarer Name von den beiden gesetzten Stellwerken ) in " Andinau " umbenennen , nachdem fast alle. nicht nur Lindenau diesen Namen verwenden. Der Austausch der Ortsschilder ginge rasch , die Änderung der Buszieldatei in Paint 3D wäre schon aufwendiger.

    Aber eigentlich hat fast jeder Nutzer dieser Anlage ( mit Erweiterungen ) jetzt oft ein individuelles Ortsbild geschaffen , dass auch einen individuellen Ortsnamen gerechtfertigt .

    Also bleibt hier alles beim alten.

    Gruß rejokaa

  • Auf der Südseite des Flusses ist jetzt aus dem Nebel ein Berghang mit zweigleisiger Paradestrecke aufgetaucht:






  • Hallo Klaus,

    das sind tolle Aussichten welche Du bei der Anlage geschaffen hast. Sieht wirklich gut aus. Deine Fabrik passt sehr gut in die Landschaft. Meine Frage zur Anlage wie groß ist die Anlage und nach welcher Seite ist die Vergrößerung geschehen.

    Gruß Egon

    Destop PC Intel Core I7-6700K 4,0GHz, NVIDIA 1050 4GB, 16GB Ram, 2400MHz,
    EEP5, EEP6, EEP9 Basic, EEP 10 Platinum mit Erweiterung auf Expert, EEP11, EEP12
    Expert, EEP13.2, EEP14,1, PlanEX 3,0, 3.1 und 3,2 ,Modell Explorer

    Notebook MSI GL73, 17,3" Bildschirm, I7 achte Gen.16 GB Ram, Nvidia 1050 4GB, 500GB SSD und 1TB HDD

  • Hallo Klaus,


    wirklich faszinierend, was Du aus der Anlage gemacht hast. Gefällt mir sehr gut :be_1:!


    Auch schön, dass Du Dich mal wieder im Anlagenbau betätigst.


    Du hast natürlich, falls Du das irgendwann einmal möchtest, die uneingeschränkte Erlaubnis, Deine Version der Anlage anderen zur Verfügung zu stellen.....:bm_1:

    Gruß, Andi


    The sun always shines in EEP :ae_1:


    Intel i5-2500K, Geforce GTX 1060 6GB, Asus P8 P67, 8 GB Ram, Samsung SSD, Win 7 (64bit)


    In Betrieb nur EEP14.1 Plugin1 & EEP15 Patch 3