Verschmutzungen an den Rollmaterialien

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Ich weiß ja nicht in was für einer Realität ihr lebt aber wenn ich mich mit der Kamera an die Gleise stelle

    dann sind mindestens 95% aller Fahrzeuge verdreckt, logischer weise auch in Bahnhöfen.

    Oder denkt ihr etwa das Züge nie den Bahnhof verlassen?


    "Herzlich Wilkommen im ICE vom Hamburg Hbf nach Hamburg Hbf. Senk ju vor träwelling wis Deutsche Bahn" . . .

  • Hallo


    Ich komme mir hier vor, wie im Kindergarten bei manchen Beiträgen. Wo sich Kinder um etwas streiten und jeder sagt er hat recht und will es auch haben ! Und das auch manchmal zum Ausdruck bringt mit nicht den richtigen Worten und das bei Menschen über 18 Jahren!

    Es ist richtig das es zu einer Sache immer mehrere Ansichten gibt und das ist auch in den meisten Fällen richtig so, aber man sollte immer den richtigen Ton wählen und die Meinung des anderen auch verstehen!


    Der ein User will saubere Modelle, der andere will verschmutzte Modelle, einer möchte Modelle die dem natürlichen Gebrauchsspuren nahe kommen und andere wollen das Modell wie im Orginial mit allen Einzelteilen.

    Aber das braucht alles Zeit, Arbeit und einen Kon. dafür.

    Ich meine das die "älteren" Kon,s wenn gewüscht, die neuen Kon,s helfen und beraten sollten und Änderungsvorstellungen in einem guten Gespräch mitteilen sollten !

    Das hilft uns Usern, den Kons. und dem ganzen EEP für die weitere Entwicklung !

    Es gibt noch so viele Modelle, die es Wert sind und die noch gebraucht werden, so das jeder Kon. für Jahre noch was zu tun hat !


    Sich im Ton sich zuvergreifen hilft keinen und ist auch nicht gut, aber zu diskutieren und helfen und Hilfe annehmen ist das Beste finde ich !!!




    Gruß


    Frank

  • dann sind mindestens 95% aller Fahrzeuge verdreckt, logischer weise auch in Bahnhöfen.

    auch wenn du mit dieser Prozentzahl recht hast (wird wohl nie genau zu ermitteln sein) und spricht eigentlich dafür, dass die Bahn auf mehr Sauberkeit achten sollte, gibt es aber auch Anlagenbauer, die saubere Modelle bevorzugen und auf die "verdreckten" keinen Wert legen. Modellsets mit nur "verschmutzten" Modellen habe ich mir jedenfalls nicht zugelegt. Würden also die im Shop zu erwerbenden Modelle diese 95% widerspiegeln, dann wäre mein Modellbestand auch sehr ausgedünnt.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • aber wenn ich mich mit der Kamera an die Gleise stelle

    Es mag zutreffen, daß da draussen viele verschmutzte Züge rumfahren. Allerdings soll das ganze hier doch eher eine Modellbahnsimulation sein? Und für mich ist es auch als Modellbahn erwünscht.


    Ich habe schon bei mehreren Modellbauern erlebt, daß sie sehr darauf angewiesen sind, alle Modelle auf der Anlage wirklich gut anzukleben, weil sie 2 bis 3 mal im Monat mit Staubtuch und Staubsauger zu Werke gehen. Und Rollmaterial wird da auch mindestens 1 mal im Monat gereinigt und teilweise sogar poliert.


    Ich persönlich würde auch saubere Modelle bevorzugen.

    Board: Asus Gigabyte P55-UD3, Intel Core i7 - 860 @ 2,8 GHz, 16GB DDR3 RAM Dual Channel,

    Geforce GTX 960 m. 4 GB RAM, Windows 7 - 64 Bit

    EEP 15 Patch 3, EEP Modellkatalog

  • Gibt auch genug .die Ihre Modelbahn in Sachen Loks und Wagons Altern/Verschmutzen :af_1:


    Mir gefällt die verschmutzte/Gebrauchte Variante besser... is halt Geschmacksache :aa_1:

    No Berg ,No Fun...No Alpenbahn... :bn_1:



    “Wenn du davon träumen kannst, dann kannst du es auch tun.“

    Enzo Ferrari :be_1:

  • Meinen Beitrag bezüglich meiner Erwartungen an ein Modell, welches ich vielleicht kaufen würde, sehe ich in einem Thread über "Ist Kritik erlaubt" irgendwie an die falsche Stelle verschoben.


    BR189 (DB1) war der Meinung, die Modelle sollten wie bei der realen Bahn überwiegend schmutzig sein, ich war hingegen eher der Auffassung, daß die Modelle mehr realen Modellbahnen entsprechen sollten und sauber gestaltet werden sollten. Beide Beiträge können von Biker Peter (PB1) genutzt werden, um seine diesbezügliche Entscheidung (sauberes Modell? Schmutziges Modell? Mehrere Modelle) mitzugestalten.


    Keiner der beiden Beiträge ist auf das Erlaubtsein von Kritik und die hierbei anzuwendenden Umgangsformen gerichtet. Ich glaube, an dieser Stelle wird das Moderieren zu einem schwierigen Job. Hier ging die Aktion irgendwie am Ziel vorbei.

    Board: Asus Gigabyte P55-UD3, Intel Core i7 - 860 @ 2,8 GHz, 16GB DDR3 RAM Dual Channel,

    Geforce GTX 960 m. 4 GB RAM, Windows 7 - 64 Bit

    EEP 15 Patch 3, EEP Modellkatalog

  • Hallo Blumenfaust


    Es gibt zwei Arten eine Modellbahnanlage zubauen.

    Welche Modelleisenbahner bauen ihre Anlagen wie aus dem Ei gepellt, da sind das Rollmaterial ,die Vegetation und Häuser immer sauber und rein.

    Dann gibt es die Modellbahner die es so echt wie möglich haben wollen, sie alltern ihren Fuhrpark. Häuser und so weiter. So wie es die Natur und Zeit eben auch macht, im waren und echten Leben 1

    Beide arten des bauen einer Modellbahnanlage haben ihre Anhänger und das ist auch gut so.

    Das ist meine Meinung, das jeder so bauen soll und kann wie er es möchte, er baut ja für sich.


    Gruß


    Frank

  • Verschmutzungen wären so einfach zu realisieren. Es gibt doch z.B. für ein Modell von HB3 einen Mantel von SB3, der aus einer Lok ein Modell für eine andere Epoche macht. So sollten auch individuelle Verschmutzungen machbar sein. Sehr gerne gegen ein Oblous. So könnte jeder wählen ob die Loks blitzblank oder dreckig ihre Runden dreht.

    Gruß

    Georg



    Erfolgreiche Händler versuchen den Wünschen des Kunden nachzukommen.

    Sie versuchen nicht den Kunden an ihre Wünsche anzupassen.

  • So wie es die Natur und Zeit eben auch macht, im waren und echten Leben 1

    … und wenn die Natur die Sachen altern lässt, z.B. die Fassade des Hauses, was macht man da - richtig, man renoviert und weiselt das Haus herunter.

    … und wenn die Natur im Haus alles im laufe der Zeit mit einer Staubschicht einhüllt, was macht man da - richtig, man wischt in regelmäßigen Abständen Staub

    … und wenn das Auto von der Natur beim fahren verschmutzt wird, dann fährt man durch die Waschstraße


    und auf einmal wie durch Zauberhand, sieht alles wieder aus wie neu. Ist nur eine Sache der Pflege und die Bahn sollte ihre Züge dann eben öfters waschen.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Ok Speedy, dann erkläre mir mal wie mann es schaffen soll so häufig ein Zug aus dem verkehr zu ziehen

    nur weil es ein wenig schmutzig ist und deiner Meihnung nach gewaschen werden sollte.

    Eine nagelneue Lok sieht nach einer Woche betrieb meißtens schon gut verschmutzt aus.

    Diese dann wöchendlich zu waschen würden die betriebskosten explodieren lassen,

    während die Lok einmal in der Woche keine gewinne mehr einfahren kann. Das kann sich keine Firma leisten.

  • Die Frage ist: Will man die Wirklichkeit möglichst orignalgetreu nachstellen oder will man sich seine Modellbahnwelt so bauen, wie man sie gerne in Wirklichkeit sähe? Diese Entscheidung muss jeder selbst treffen. Schmutz ist ein Teil der Wirklichkeit, ob man ihn nun mag oder nicht, Nicht jeder hat das Geld, sein Haus alle fünf Jahre neu zu streichen. Und wie BR189 (DB1) richtig sagt, für die Real-Bahn ist das ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor.

  • Ok Speedy, dann erkläre mir mal wie mann es schaffen soll so häufig ein Zug aus dem verkehr zu ziehen

    nur weil es ein wenig schmutzig ist und deiner Meihnung nach gewaschen werden sollte.

    Darum geht es doch gar nicht. Nach deiner Meinung dürfen also auf EEP-Anlagen nur verschmutzte Züge (mehr oder weniger) fahren dürfen. Du solltest aber auch den Kunden respektieren, der ein sauberes Modell will, auch wenn es entgegen der Realität ist.


    Wenn du nur verschmutzte Modelle bauen willst, akzeptiere ich das. Du bist der Konstrukteur, der sein Modell so gestaltet wie er es will. Ich bin der Kunde, der nur das kauft, was ich will. Da ich saubere Modelle will, werde ich auch nur saubere Modelle kaufen. Also werde ich dann dein Modell nicht kaufen, welches ja verschmutzt ist.


    So einfach ist jedenfalls für mich die Sache. Die letzte Entscheidung liegt beim Kunden.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Dann hast du meine Meihnung aber völlig falsch verstanden. Ich habe nur auf das reagiert was du geschrieben hast, und zwar:

    und auf einmal wie durch Zauberhand, sieht alles wieder aus wie neu. Ist nur eine Sache der Pflege und die Bahn sollte ihre Züge dann eben öfters waschen.

    Nicht mehr und nicht weniger. Und falls es dir noch nicht aufgefallen ist, ich baue immer sofern es möglich ist saubere und dreckige Loks.

    Und das gleiche gilt auch für Sven.

  • ich baue immer sofern es möglich ist saubere und dreckige Loks

    dann ist ja alles i.O. Dann ist ja für jeden etwas dabei.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 Gaming M7 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64; EEP 15.1;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Ich glaube, ihr verbeißt euch zu sehr im Thema Schmutz.


    Eigentlich ist nicht Dreck entscheidend, sondern die leichten Veränderungen wie Ausbleichen, kleine dunkle Ränder, Schattenbildungen an Kanten, die EEP so nicht erzeugen kann, welche einem Modell Glaubwürdigkeit und Klasse verleihen. Das wird oft einfach alles unter dem Begriff "Schmutz" zusammengefasst, weil es gar nicht so leicht zu beschreiben ist. Aber es geht nicht um Schmuddel.


    Ich finde es schade, wenn fein ausmodellierte Details völlig verloren gehen, weil man zum Beispiel im Dachaufbau nur eine gleichmäßig graue Fläche sieht. Ein gut modelliertes Modell profitiert meines Erachtens gewaltig von einer ebenso gut ausgeführten Texturierung.


    Diese drei Fahrzeuge sind nicht "dreckig". Aber die Texturen sind keine homogenen Farbflächen. Und die Modelle gewinnen viel durch die geschickte Texturierung.


    Konturen.JPG


    Wenn man vom Begriff Schmutz abkommen könnte, dann gäbe es vielleicht eine Möglichkeit das zu diskutieren, worauf es wirklich ankommt. Weil dann die Emotionen rausfallen, die manche mit dem Wort Schmutz verbinden und man die Diskussion auf "Wirkung" konzentrieren könnte.

  • Ach was. Natürlich gibt es Dreck! Der Unterschied, ob ein Zug 400 km bei Regenwetter oder Sonnenschein gefahren ist, der ist hinterher gewaltig.


    Das bedeutet eben, dass Loks (und ganze Züge) trotz des modernen tagtäglichen Waschzwangs (Man gucke sich nur einmal die ehemals glanzvollen und seit 20 Jahren total verwaschenen 1044/resp. 1144 der ÖBB an!) je nach Wetter eben blitzsauber und auch mal total verdreckt daher kumman!


    Und ich LIEBE DRECK!

  • Natürlich gibt es Dreck!

    In der Realität - ja, keine Frage. Ebenso wie auch Graffiti, Müll auf den Gleisen und dergleichen mehr.

    Auf der Modellbahn will es nicht jeder sehen. Kann ich verstehen.


    Aber Modellen, die einfach zu glatt und unrealistisch aussehen, fehlt nicht der Dreck. Sondern eine Texturierung, welche die Details richtig zur Geltung bringt. Welche glaubwürdig die Materialien suggeriert, aus denen diese Objekte bestehen. Modellen wie den drei gezeigten kann ich ansehen wie sie sich anfühlen.

  • weil es gar nicht so leicht zu beschreiben ist.

    Ich glaube, der von dir gesuchte Begriff ist "Patina".


    BR189 (DB1) Der Faktor Wirtschaftlichkeit beinhaltet nunmal leider auch Zahlen, die man nicht mit deutlicher Klarheit vorhersagen kann. Ein Ergebnis gibt es immer erst hinterher.


    Sauberere Züge können durchaus zu einer höheren Kunden-Akzeptanz führen, wenn es mal wieder um Fahrpreiserhöhungen geht (Ist in Ordnung, die leisten ja was dafür) und vielleicht dann über den Umweg der Kommunikation im privaten Umfeld der Kunden zu mehr Kundschaft führen.


    In welchem Umfang sich ein Betrieb so etwas leisten kann / will, ist wohl immer eine Einzelfallentscheidung und mit Sicherheit nicht leicht zu treffen.


    Auf meinen Anlagen (deutlich überzogener Begriff, ich probiere immer noch rum, Versuchsaufbauten trifft es vielleicht eher) scheinen die Angestellten die Züge und das Umfeld durch persönliches Engagement sauberzuhalten. Immer, wenn ich eine Anlage lade, ist alles sauber und ordentlich.

    Board: Asus Gigabyte P55-UD3, Intel Core i7 - 860 @ 2,8 GHz, 16GB DDR3 RAM Dual Channel,

    Geforce GTX 960 m. 4 GB RAM, Windows 7 - 64 Bit

    EEP 15 Patch 3, EEP Modellkatalog

  • Ist in Ordnung, die leisten ja was dafür ...

    ... wirst du vom durchschnittlichen Kunden nur als Reaktion auf die Sauberkeit innen hören. Und die ist wirklich gut.


    Ob die ziehende Lok glänzt oder ein wenig dreckig aussieht, ist ihm nicht so wichtig. Die Sauberkeit der Loks ist aktuell völlig ausreichend um allen das Gefühl einer sauberen Bahn zu vermitteln. Naja, allen bis auf ein paar Trainspotter, die für ihre Fotos vielleicht lieber ganz frisch gewaschene Züge sehen würden.