Modellkonverter - Pro/Contra

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Abgetrennt aus: Kleinlokomotiven der Baureihe 323 mit geschl. Führerhaus


    Toddel2014 :

    Wie willst Du Dir denn den Konverter „zulegen“???

    Freundliche Grüße aus Nürnberg

    Juergen (NAND -> Nürnberger Aus NordDeutschland


    Ausdrücklicher Befürworter von Windows 10 (64bit)

    PCs sind qualitativ ausreichend vorhanden.

    Und neuerdings auch ein IPad :aa_1:

    seit eeec dabei, eep6, eep15, Modellkonverter

    The post was edited 1 time, last by Michael89: Bezug zu alten Thread hergestellt ().

  • Nö, der ist weg...

    Freundliche Grüße aus Nürnberg

    Juergen (NAND -> Nürnberger Aus NordDeutschland


    Ausdrücklicher Befürworter von Windows 10 (64bit)

    PCs sind qualitativ ausreichend vorhanden.

    Und neuerdings auch ein IPad :aa_1:

    seit eeec dabei, eep6, eep15, Modellkonverter

  • Und da es den Modellkonverter nicht mehr gibt, Und ich diesen leider noch nicht erworben habe. Und Trend sich offensichtlich nicht drum schert was alte Kunden angeht, Und da ich das Modell und auch andere aus der EEP6 Welt sehr schön finde und ich gern auf meiner Anlage EEP 13/14 betreiben würde., bin ich jetzt sehr traurig.

    Damit habe ich jetzt nicht gerechnet.

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit

    Arbeitsspeicher: 24 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 13.2, EEP 14.1, 16.2 Patch 4 (Plugin 2)

  • da ich das Modell und auch andere aus der EEP6 Welt sehr schön finde und ich gern auf meiner Anlage EEP 13/14 betreiben würde ...

    … schert Trend sich sehr wohl um die Belange der Kunden. Aber weitsichtiger, als ein Kunde es für gewöhnlich tut.


    Trend legt aus gutem Grund wert darauf, dass solche schönen Modelle korrekt für die aktuelle EEP Version gebaut werden. Das Konvertieren war von Anbeginn eine Notlösung. Ein Provisorium. Und die Phase, in der das Provisorium herhalten musste, hat schon viel zu lange gedauert. Mit der Folge, dass der eine oder andere Konstrukteur sich "ganz elegant" die Mühe spart, die ein aktuelles Modell erfordert. Aus gutem Grund erfordert, wohlgemerkt.

  • schert Trend sich sehr wohl um die Belange der Kunden. Aber weitsichtiger, als ein Kunde es für gewöhnlich tut

    Das war böse von mir ausgedrückt. Ich war aber auch gerade ein bisschen verärgert, weil ich mich aus das Modell schon gefreut habe.

    Natürlich gibt es da ganz andere Firmen, die noch ganz anders mit ihren Kunden umgehen. Es ist wohl der Kompromiss der Kundenzufriedenheit und der dennoch erforderlichen Wirtschaftlichkeit, ohne die es die Produkte gar nicht geben kann.


    Verzeih mir diesen Ausrutscher. Ich persönlich hätte nur den Modellkonverter im Angebot gelassen, auch wenn er nur für ältere Versionen gilt. Weil es wäre ein gangbarerer Kompromiss.

    Die alten Versionen EEP13 und 14 werden ja auch noch von Trend angeboten.

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit

    Arbeitsspeicher: 24 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 13.2, EEP 14.1, 16.2 Patch 4 (Plugin 2)

  • Hallo,


    fakt ist, der Konverter verhindert(e) mittlerweile das neue Modelle für die höheren Versionen entstehen und daher musste die angesprochene Übergangsphase irgendwann mal beendet werden. Der Konverter war dazu gedacht den bei Kunden vorhandenen Modellbestand in die höheren Versionen zu überführen und nicht neu gebaute und gekaufte 6er Modelle für höhere Versionen nutzbar zu machen. Wer den Konverter für den 1. Zwecke gebraucht hat, der hat ihn lange gekauft und der Rest darf sich dann auf hoffentlich zukünftig erscheinende Modelle freuen die dann auch für die entsprechende Version konstruiert sind.


    Da die ganze Konvertiererei aber im Grunde nichts mit dem Thema, nämlich der Lok von SB4 zu tun hat, bitte ich zu diesem Thema zurückzukehren.


    Ich möchte an der Stelle aber auch Stefan meinen Glückwunsch zu diesem Modell aussprechen. Als alter 6er finde ich hat er wirklich einen Meilenstein gesetzt. Insbesondere die Textur ist sehr gut gelungen und stünde sicherlich auch einem 7+-Modell gut zu Gesicht. Das Argument mit dem Bauen für den Eigenbedarf kann ich allerdings gut nachvollziehen.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.2 Expert

  • Hallo Stefan

    Vielen Dank für die schönen Modelle, ich habe mir alle 7 Loks gekauft.

    darf sich dann auf hoffentlich zukünftig erscheinende Modelle freuen

    Diese frommen Wünsche lesen wir häufig, aber es tut sich praktisch nichts. Ob es um Menschen, Tiere, Steuerwagen, Silberlinge, ... geht. Es gibt fast nichts, was es bereits als 6er Modell gegeben hat. Ich kaufe neben allen neuen Modellen auch alles von BH1, FF1 und SB4 wenn es keine vergleichbaren Modelle für höhere Versionen gibt. Und das ist so gut wie nie der Fall. Somit ist der Konverter für viele Anlagenbauer der einzige Weg epochengerecht bauen zu können. Auch Trend hat das ja eingesehen, siehe Downloadmöglichkeit der 'View Only' Modelle.

    In meinem Bestand befinden sich rund 11.000 konvertierte Modelle und LEIDER sind die auch noch alle notwendig. Nun sind die Kleinloks von SB4 hinzu gekommen, genau wie die Schneeräumer von FF1 :ap_1:


    Ich kann also von ganzem Herzen Stefan nur gratulieren und ihn ermutigen weiter zu bauen. Nicht nur die 6er Fans werden es ihm danken. :aq_1:


    Gruß

    Detlef

    Wegen DSGVO kein Avatar und keine Signatur mehr.

  • Moin Moin,


    ich will jetzt keine neue Diskussion anstreben was alte Modelle aus EEP6


    angeht , aber es gibt für viele Modelle absolut keinen Ersatz .


    Kuckt doch nur mal meine Bilder der Anlage " alter Hafen " an hierfür gibt


    es einfach keinen Ersatz und sorry , wird es wohl auch in nächster Zukunft


    nicht geben ! :ac_1:


    Viele Grüße


    DER BOP

  • Auch wenn ich kein Verfechter des Konverters bin, frage ich mich, ob sich Trend hier nicht langfristig gesehehn einen Bärendienst erwiesen hat. Das Thema köchelt immer wieder hoch und schafft Frust und Unzufriedenheit. An der florierenden 6er-Modell-Szene sieht man ja, dass es viele gibt, für die LOD-Stufen und Detailtreue nebensächlich sind, und die sich an einem Modelluniversum erfreuen, das es für die aktuelle Version einfach nicht gibt.

  • Und Trend sich offensichtlich nicht drum schert was alte Kunden angeht

    Ich möchte mich bei Euch und bei den Trend Leuten hier noch mal für meine unsachliche Äußerung entschuldigen.

    Ich habe mich selbst damit auf ein Nivau begeben was ich eigentlich generell ablehne. Ich war ein wenig erbost über andere Dinge (ausserhalb von EEP) und habe mich da in meiner Argumentation gehen lassen. Insbesondere war es unfähr Stefan gegenüber, der in diesem Thread eigentlich nur sein schönes Model präsentieren will. Auch bei Dir Stefan, möchte ich mich ganz öffentlich noch mal entschuldigen. Es wird nicht noch mal vorkommen.

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit

    Arbeitsspeicher: 24 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 13.2, EEP 14.1, 16.2 Patch 4 (Plugin 2)

  • Hallo Stefan / SB4.


    spricht eigentlich etwas dagegen, wenn man die Modelle konvertiert und als "V70x...." Modelle bei Trend anbieten würde?

    Wie man ja hier lesen kann, gibt es genug Leute, denen die LOD-Diskussion völlig egal ist, unabhängig von der aktuellen Trend-Politik.


    Dies würde vielleicht Einige EEPler glücklich machen.


    Und auch Trend dürfte eigentlich (kaufmännisch) nichts dagegen haben. Schließlich versuchen sie ja immer noch durch Sonderaktioen etliche V70 Modelle ohne LOD -Stufen an den Mann / die Frau zu bringen.


    Nur mal so ein Gedanke.


    lg

    LIsa

    aktive Versionen: EEP6.1 classic , EEP14.1 Expert, EEP16 Expert

    Modellkonverter

    Windows 10 (64 bit) , Intel Xeon E5-2689 2,6 GHz, 32G RAM , Geforce RTX 2060


    Anlagen unter EEP14 :be_1: : Eeplenburg, Wasserfelden, Wasserfelden II (am Meer) , Schachstedt , Waldbergen, Pünthaven

    Anlagen unter EEP16 :au_1:: Grosshavenstein (60%, zur Zeit keine Lust mehr), Dreiburghausen, Fesselheim am Liss



    -:ba_1:

  • spricht eigentlich etwas dagegen, wenn man die Modelle konvertiert und als "V70x...." Modelle bei Trend anbieten würde?

    7+-Modelle müssen den Trend-Modellbaurichtlinien entsprechen. Das scheitert schon an den fehlenden LOD-Stufen der 6er-Modelle. Und mittlerweile wurden die Schrauben so weit angezogen, dass es nicht reichen würde, einfach LOd-Stufen hinzuzufügen.

  • Hallo Oliver / Klioli,


    stimmt, du hast Recht.


    Sorry, dämliche Frage von mir!

    Ich vergesse immer wieder, wie restriktiv und hemmend die MBR ist.


    lg

    Lisa

    aktive Versionen: EEP6.1 classic , EEP14.1 Expert, EEP16 Expert

    Modellkonverter

    Windows 10 (64 bit) , Intel Xeon E5-2689 2,6 GHz, 32G RAM , Geforce RTX 2060


    Anlagen unter EEP14 :be_1: : Eeplenburg, Wasserfelden, Wasserfelden II (am Meer) , Schachstedt , Waldbergen, Pünthaven

    Anlagen unter EEP16 :au_1:: Grosshavenstein (60%, zur Zeit keine Lust mehr), Dreiburghausen, Fesselheim am Liss



    -:ba_1:

  • Hallo,

    hemmend

    ob die MBR hemmen liegt im Auge des Betrachters. Gewissen Vorschriften für den Bau von Modellen haben sich einfach als notwendig herausgestellt. Sicherlich kann man dabei über das ein oder andere Diskutieren, aber ganz ohne ginge halt nicht.

    Die gezeigte Lok hat übrigens ca. das 10-fache an Dreiecken wie die letzte LOD-Stufe einer aktuell handelsüblichen Elektrolok, nur dass man mal ein Gefühl dafür kriegt wovon wir hier reden. Das kann sich wenn man das generell bei allen Modellen zulässt schon läppern und sich demzufolge auch signifikant auf die Performance von EEP auswirken.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.2 Expert

  • Hallo Michael,


    wie du schon sagst, es liegt im Auge des Betrachters. Ich möchte hier nicht wieder die endlosen Diskussionen lostreten , aber:


    Ich verstehe nur nicht, warum es so schwer ist, eine Unternehmenspolitik zu führen, mit der doch eine breite Käuferschicht abgedeckt werden könnte.


    Was ist so falsch dran zusagen:


    Du willst Frameschonung, du willst tolles Aussehen und Detailtreue?

    Hey, dann kaufe dir die schönen Modelle nach der neusten MBR


    Dir sind die LOD-Stufen egal, dir ist die Framerate egal, du benötigst keine Detailtreue?

    Egal, dann kaufe eben auch V6 + V7 -Modelle , wie SB4s tolle Kleinlokomotiven.


    Für beide Varianten gibt es doch einen möglichen Käufermarkt!

    Wir alle kaufen doch auch nicht nur die neuesten Autos mit modernster Technik!


    Ich will hier nicht jammern, aber als kaufmännische Angestellte kann ich zur Zeit über Trend nur den Kopf schütteln, leider....


    Und im Bezug auf deine LOD / Performance - Argumentation:


    Wie sieht denn das Dreieick-Verhältnis eines mit vielen Details ausgeschmückten V11 Modelles und SB4s V6-Kleinlokomotiven in 10 Meter Entfernung und bei mitfahrender , naher Kamera aus (LOD1)


    Wohl kaum zum Vorteil des V11 Modells, oder?



    trotzdem


    Lg und gute Nacht


    Lisa





    aktive Versionen: EEP6.1 classic , EEP14.1 Expert, EEP16 Expert

    Modellkonverter

    Windows 10 (64 bit) , Intel Xeon E5-2689 2,6 GHz, 32G RAM , Geforce RTX 2060


    Anlagen unter EEP14 :be_1: : Eeplenburg, Wasserfelden, Wasserfelden II (am Meer) , Schachstedt , Waldbergen, Pünthaven

    Anlagen unter EEP16 :au_1:: Grosshavenstein (60%, zur Zeit keine Lust mehr), Dreiburghausen, Fesselheim am Liss



    -:ba_1:

  • Was ist so falsch dran zusagen:

    Du willst Frameschonung, du willst tolles Aussehen und Detailtreue?


    Hey, dann kaufe dir die schönen Modelle nach der neusten MBR


    Dir sind die LOD-Stufen egal, dir ist die Framerate egal, du benötigst keine Detailtreue?

    Egal, dann kaufe eben auch V6 + V7 -Modelle , wie SB4s tolle Kleinlokomotiven.

    Die Antwort, Lisa ist ganz einfach:


    Sobald ein Problem auftritt , dass, um das mal ganz klar und deutlich zu sagen nicht am konstruierten Modell - egal ob für 6 oder 7+ - liegen muss, grundsätzlich EEP und somit der Verlag in den Augen derer Schuld, die das Problem haben. Das ist der erste Schritt, der zweite Schritt ist dann, dass EEP daran Schuld ist. Also wieder der Verlag in dessen Auftrag und Regie EEP weiter entwickelt wird.


    Stefan hat mit den Köfs wunderschöne Modelle erstellt, allerdings nur für diejenigen die EEP bis 6.1betreiben und überlässt es allen anderen die Entscheidung diese für EEP+7 zu konvertieren, wenn man im Besitz des Konverters ist. Somit die Entscheidungsfreiheit für den Einzelnen gegeben ob er dieses oder jenes Modell auf seine Anlagen stellen möchte. Jedenfalls für die, die bis zum Zeitpunkt des Einstellens des Vertriebes des Konverters, diesen käuflich erworben haben.


    Der Standpunkt von Stefan, den er wohl klar und deutlich vorgetragen hat, muss man und ist zu akzeptieren. Er ist der Autor, der Konstrukteur, der Schreiber des Buches "Meine kleinen Köf's" wie ich sie liebe. Möchte er keine Fortsetzung schreiben, schreibt er keine. Punkt!


    Abhilfe schaffen könnte vielleicht und mit vielen, vielen Fragezeichen, die Unterstützung durch die Gemeinschaft.


    Wie schrieb SB4 Stefan:

    Quote

    Das hat auch einen einfachen Grund , die Modellbaurichtlinien für EEP7 und höher schreiben für so ein Modell (= Lok) vor , einen Führerstand mit entsprechenden Ansichten zu bauen. Dies kann ich nicht (..) aber auch und brauche es auch ehrlich gesagt nicht.

    Wäre eine Unterstützung seitens der konstruktiven Erstellung des Führerstandes und wären texturfähige Bilder für diesen vorhanden, wäre es vielleicht aber auch wirklich nur vielleicht, tatsächlich so, dass Träume wahr werden können.


    Und bis dahin und darüber hinaus ist es eine zu akzeptierende Entscheidung, dass Stefan die Köfs für EEP bis 6.1 erstellt hat und das der Verlag den Konverter ad acta gelegt hat.

    Gruß icke


    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit,

    warum auch nicht,

    es hat ja Zeit.

    (H.Erhardt)