Zwei beladbare Binnenschiffe von RP1 (V14NRP10057)

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo,


    zuerst einmal finde ich die 2 Binnenschiffe von Rollipit sehr gelungen und habe sie daher erworben. :be_1:


    Nach dem ersten Test in einer Anlage ist mir allerdings etwas aufgefallen:

    Das Schiff fährt nicht gleichmäßig schnell,sondern wird geringfügig langsamer um dann einen leicht Sprung vorwärts zu machen. Das wiederholt sich, trotz fest eingestellter Geschwindigkeit. Vielleicht kann das ja mal jemand überprüfen, ob das Verhalten nicht nur bei mir auftritt.


    Was ich außerdem Schade finde ist der Umstand, das dass Schiff ein wenig zu lang ist, um mit der Flussschleuse (V80NSM20028) verwendet zu werden.:aw_1:

    :bm_1: Gruß Jürgen


    Laptop: ASUS GL552VW, intel core i7-6700HQ CPU @ 2,60 GHz - 3,30 GHz, 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher, SSD 500 GB, HDD 1TB,
    Graphikkarte: NVIDIA Geforce -GTX 960M mit 4G GDDR5 VRAM,
    Auflösung: 1920 x 1080
    Windows: 10 Home, 64Bit,
    EEP: 6, 7, 8, 9,10,11,12, 13, 14.1 ,15 Expert, Patch 3 Modellkonverter, Tauschmanager.





  • Moin zusammen,


    Rolands neusten Schiffe dürfen nur auf Bundeswasserstraßen der Klassen VIb und höher fahren, die für Schub-/Koppelverbände (SV) mit den Maßen 195 x 22,80 x 2,50-4,50 m (Länge x Breite xTiefgang) und Moterschiffe (solo) mit 140,00 x 15,00 x 3,90 m ausgelegt sind. Dies sind für SV Rhein, Donau, Rhone und Waal, ansonsten Rhein bis Basel, Weser ab Bremen Ri. Nordsee und der NOK.

    Gruß

    Sebastian



    EEP 15

  • Hallo,

    was hat das mit der "Großen Flussschleuse" zu tun?

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Artikelbeschreibung Binnenschiffe V14NRP10057:

    Technische Daten:

    Länge 125m, Breite 13.5m, Tiefgang 2,00m, Leistung 850PS, BRT: 2350 t

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die anderen Binnenschiffe von Roland ("Greta" und "Ida") sind laut Beschreibung 110m lang und passen in die Große Flussschleuse.

    :bm_1: Gruß Jürgen


    Laptop: ASUS GL552VW, intel core i7-6700HQ CPU @ 2,60 GHz - 3,30 GHz, 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher, SSD 500 GB, HDD 1TB,
    Graphikkarte: NVIDIA Geforce -GTX 960M mit 4G GDDR5 VRAM,
    Auflösung: 1920 x 1080
    Windows: 10 Home, 64Bit,
    EEP: 6, 7, 8, 9,10,11,12, 13, 14.1 ,15 Expert, Patch 3 Modellkonverter, Tauschmanager.





    The post was edited 1 time, last by juri52 ().

  • Es ist wohl eher schade, dass es keine passende Schleuse für die Schiffe von Roland gibt. Man sollte nicht vergessen, dass, als die große Schleuse erschienen ist, da an die großen Schiffe von Roland noch nicht mal ansatzweise was zu sehen oder zu erahnen war.


    Insofern bleibt nur die Hoffnung, dass sich jemand dieses Problem annimmt und hier für eine noch größere Schleuse sorgt.. :ba_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • juri52


    Ich habe die beiden Schiffe und konnte keine Sprünge feststellen. Getestet mit 5, 10 und 15 km/h, schneller geht es ja nicht.

    Insofern bleibt nur die Hoffnung, dass sich jemand dieses Problem annimmt und hier für eine noch größere Schleuse sorgt.. :ba_1:


    Vielleicht nimmt sich Roland ja selbst dessen an. Mein Wunsch wäre dann das man den Wasserspline in der Schleuse selber wählen kann.

  • juri52 ,


    hat insofern was damit zu tun, da die nächst kleinere Wasserstraßenklasse Fahrzeuge bis 110 m Länge beinhaltet.


    In die große Schleuse passt die "Greta" von den Maßen (110 m lang) her zwar rein, wäre aber mangels Sicherheitsabständen zum Untertor und zum Drempel am Obertor in der Realität nicht zugelassen, da bei dieser Kammer die Nutzlänge auf maximal 105 m beschränkt würde, um eben die o.g. Sicherheitsabstände zu gewährleisten.

    Gruß

    Sebastian



    EEP 15

  • Mein Wunsch wäre dann das man den Wasserspline in der Schleuse selber wählen kann.

    Ein Wunsch dem man sich gern anschießen kann und wird. Aber leider :aj_1: ist das hier nicht der Wunschthread.. :ae_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Hallo zusammen.


    Das mit der Geschwindigkeit tritt bei mir nur bei dem Schiff "Senator" auf. Zwar nicht extrem. aber wenn ich die Geschwindigkeit Anzeige genau beobachte, beschleunigt das

    Schiff bis auf 15 KM/h, dann sieht man das aufschäumende Wasser der Schraube nicht mehr und auch der Rauch aus dem Schornstein verschwindet. Die Geschwindigkeit

    fällt dann ab bis auf 9 KM/h dann setzt der Motor wieder ein und beschleunigt bis auf 15 KM/h.

    Mir ist aber noch etwas aufgefallen. Ich bin mir aber nicht sicher ob es am Modell liegt oder an EEP. Ich habe Gestern bei einem Schiff die Ladefläche hoch gefahren und dann das

    Schiff mit 40 ft Container beladen. Klappt eigentlich recht gut. Nach dem speichern habe ich die Anlage Heute wieder geladen und musste dann feststellen, das alle Container

    ca. 0,5 Meter über der Ladefläche schwebten und auch nicht mehr sauber ausgerichtet waren.


    Wer kann dazu etwas sagen?


    Gruß


    Adam

  • Mir ist aber noch etwas aufgefallen. I

    Das ist dann aber ein anderes Thema und dafür bitte dann auch ein neues Thema erstellen und dieses dann ggf. mit entsprechender bildlichen Dokumentation.. :ba_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Hallo icke.


    Warum soll für jede Frage zum gleichen Modell ein neuer Faden aufgemacht werden? Das erhöht sicher nicht die Übersichtlichkeit des Forums.

    Ich hatte ja gehofft, das RP 1 hier mal reinschaut und dazu Stellung nimmt.


    Gruß

    Adam

  • Warum soll für jede Frage zum gleichen Modell ein neuer Faden aufgemacht werden?

    Das ging aus deinem Text nicht eindeutig hervor, dass die Geschwindigkeit der Schiffe etwas mit den Schleusen von SM2 zutun haben. Ich bitte vielmals um Verzeihung, dass das nun wirklich nichts mit den Schleusen von SM2, der Größe der Schiffe und die Anpassung der Größe der Schleusen an die Schiffe zutun hat.


    Klar, die Geschwindigkeits machts... auch wenn es hier nicht zur Sprache gekommen ist. Ich Dummerchen, ich.. :aj_1:

    Ich hatte ja gehofft, das RP 1 hier mal reinschaut und dazu Stellung nimmt.

    Würde er ja, wenn man nicht zwei Themen vermischt...


    1.tes Thema: (da befinden wir uns aktuell): Größe Schiffe contra Schleuse!

    2.tes Thema: Änderung der Geschwindigkeit


    1.tens zu der Schleuse

    2.tens zu der Geschwindigkeit


    Und das im entsprechenden Thema :ae_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Und das im entsprechenden Thema

    Beide Punkte - Geschwindigkeit und Größe - wurden aber schon im Ur-Post #1 von juri52 angesprochen und das Thema heißt: "Zwei beladbare Binnenschiffe von RP1 (V14NRP10057)". :av_1:

    Fried-liche Grüße:aq_1:


    Laptop: i7-4710HQ 2,5GHz, 8GB RAM, Intel HDGraphics 4600, NVIDIA GeForce GTX860M, Windows 10 Pro 1803 64bit

    EEP: (7, 10, 12 alle Basic), 14.1 Expert Plugin1, 15 Expert Patch 3, ModellKatalog, TauschManager, Modell-Explorer


    Rentner sein ist wie Urlaub, nur 365 Tage im Jahr!

  • ups..


    wer lesen kann, sollte das auch tunlichst tun :ay_1:


    Mea culpa.. ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :bb_1:


    Sorry :bb_1:

    Gruß icke


    Die Menschen müssen lernen, dass manchmal nicht nur das Herz, sondern auch der Kopf etwas verkraften kann!

    (Maria Mitchell)

    5438-banner-see-jpg

  • Klar EEP ist schon CO2 reduzierend eingestellt 🤓

    EEEC, EEP 2.43, EEP 3.2, EEP 4.2, EEP 5.2 +++, EEP 6 Gold +++*, EEP9 Expert 64 bit (patch 1) , EEP X Expert, EEP XI Limitierte ausgabe, EEP XII Expert, EEP XIII Expert*, EEP XV Expert*


    *Im Einsatz


    MS Windows 10, Intel i7 8700 16GB @ 4.6 GHz NVidia GForce GTX1080

  • Hi,


    Habe mal alles gelesen.


    Vielleicht kann das ja mal jemand überprüfen,

    Habe mir die heut morgen mal aus dem Shop geholt und habe das mit der Geschwindigkeit an gepasst.


    Rolands neusten Schiffe dürfen nur auf Bundeswasserstraßen der Klassen VIb und höher fahren, die für Schub-/Koppelverbände (SV) mit den Maßen 195 x 22,80 x 2,50-4,50 m (Länge x Breite xTiefgang) und Moterschiffe (solo) mit 140,00 x 15,00 x 3,90 m ausgelegt sind. Dies sind für SV Rhein, Donau, Rhone und Waal, ansonsten Rhein bis Basel, Weser ab Bremen Ri. Nordsee und der NOK.

    Sebibahner hat es genau richtig geschrieben.


    Als SM2 die Schleuse gebaut hat, hat dieser sich an die verfügbaren Grundbestandsmodelle gehalten, aber nicht in Betracht gezogen, das es auch andere und längere Schiffe gibt und nicht nur Albatros usw.

    Heutige Schleusen sind bis zu 250m lang oder vielleicht noch länger.

    Die die Schiffe dem Original verbaut sind und habe, kann ich auch die Schleuse keine Rücksicht nehmen.

    Für die Art Schleusen wäre Fluss oder Kanalschiffe an gebracht, wegen der Länge, also typische Holländische Kanalschiffe zB.


    Vielleicht nimmt sich Roland ja selbst dessen an. Mein Wunsch wäre dann das man den Wasserspline in der Schleuse selber wählen kann


    Da hatte ich schon mal in Betracht gezogen und wieder verworfen, weil der Wasserspline nicht per Textur getauscht werden kann. Sonst wäre das kein Problem.


    Ich bin mir aber nicht sicher ob es am Modell liegt oder an EEP. Ich habe Gestern bei einem Schiff die Ladefläche hoch gefahren und dann das

    Schiff mit 40 ft Container beladen. Klappt eigentlich recht gut. Nach dem speichern habe ich die Anlage Heute wieder geladen und musste dann feststellen, das alle Container

    ca. 0,5 Meter über der Ladefläche schwebten und auch nicht mehr sauber ausgerichtet waren.


    Das liegt leider an EEP, da kann ich nichts machen. Hier sind die Programmierer gefragt. EEP speichert den letzten Stand der Ladeguts nicht so wie es sein sollte.

    Da hilft nur eins, Fixsierbutton bei gestarteter Anlage aus, dann wieder ein schalten, dann fallen sie an die letzte Position. Da habe ich mich auch schon drüber geärgert. :az_1:


    Mit der Geschwindigkeit wird es ein Update geben, und ich habe vor die beladebare Fläche mit einer Textur von Containern zu belegen. Dieser Vorschlag kam von einen lieben KON. Hierzu brauche ich aber erst zu Zustimmung eines anderen Kon's.


    So, dann mal schönes We


    Gruß Rollipit

    Win10 ,64 Bit , Intel i7 Core 4.20GHz, Board ASUS Maximus Hero, 16 GB Ram ,Geforce GTX 660 Ti, DirectX 11,
    HomeNos 14 Dev. ,User EEP 15 Patch3_64 , EEP 15 _Patch3_ Dev. 64

  • Hallo Rollipit

    Geht das bei den Schleusen nicht auch wie bei den Brücken? Man kann doch das GO so einstellen, das beim einsetzen immer der aktuell eingestellte Spline genommen wird, was ja in der Vergangenheit dazu führte das entsprechende GOs immer mit 'unsichtbarem Spline' eingesetzt werden mussten. Ansonsten stand z.B. der Zaun im Wasser. Ich weis natürlich nicht, ob die GO Behandlung im aktuellen Dev-Nos das noch zulässt. Aber das würde Georgs Wunsch ja erfüllen. Es sieht nun wirklich seltsam aus, wenn in der Schleuse ein anderes Wasser ist als im Fluss.


    Gruß

    Detlef

    Wegen DSGVO kein Avatar und keine Signatur mehr.

  • Das übernehmen des aktuellen Gleisstils geht immer noch. Aber nicht bei beweglichen Teilen, da ging es noch nie. Bewegliche Gleisstücke sind seit EEP-Urzeiten unsichtbar, und müssen deshalb im Modell "nachgebaut" werden. Im Fall der Schleuse eben als Wasserplatte mit im Modell vorgegebener Textur.

  • Hallo,

    Es ist wohl eher schade, dass es keine passende Schleuse für die Schiffe von Roland gibt

    ...oder so. Selbstverständlich wäre auch das eine Lösung.

    meine Anmerkung :

    Was ich außerdem Schade finde ist der Umstand, das dass Schiff ein wenig zu lang ist, um mit der Flussschleuse (V80NSM20028) verwendet zu werden

    ....... war ja auch nur eine Feststellung und keineswegs eine Kritik an Rollipit , dessen Modelle ich sehr schätze.


    Eine neue"Große Flussschleuse" , vielleicht sogar mit mehreren verschieden langen Mittelstücken, ähnlich der alten WW1403 für EEP6, wäre natürlich großartig.

    :bm_1: Gruß Jürgen


    Laptop: ASUS GL552VW, intel core i7-6700HQ CPU @ 2,60 GHz - 3,30 GHz, 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher, SSD 500 GB, HDD 1TB,
    Graphikkarte: NVIDIA Geforce -GTX 960M mit 4G GDDR5 VRAM,
    Auflösung: 1920 x 1080
    Windows: 10 Home, 64Bit,
    EEP: 6, 7, 8, 9,10,11,12, 13, 14.1 ,15 Expert, Patch 3 Modellkonverter, Tauschmanager.