Warnung Gleise richtig verlegen

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Moin.Unser lieber Götz hat mal geschrieben.

    " Achtet beim Gleisbau unbedingt darauf, dass die Gleise in der richtigen

    Richtung liegen,so wie die Züge später darauf fahren "

    Ich habe es damals ignoriert und bekomme jetzt die Quittung.

    Es war so schön beim Verlegen mit einem Klick gleich ein 2. Gleis daneben zu legen

    und es hat auch die Züge nicht gestört.

    Wenn ich jetzt Oberleitung mache stehen die neuen Masten haufenweise verkehrt,

    weil sie sich an der Gleisrichtung orientieren.

    LG

    nandi:ma_1:

    XP Quadro Win7 Win10 EEP 10 EEP 15 Expert (x64) Patch 3

  • Götz wußte halt damals schon in welche Fallen wir in EEP tappen können. Dumm ist nur, das sich manche Fehler erst nach langer Zeit rächen.

    Gruß Fredy

    Viele Grüße aus Berlin
    Tower: Inter(R) Corel (TM) 2DuoCPU E7500, 2x2.93GHz , Home Premium Windows7 64Bit, Win 10 Pro auf SSD
    VIDIA GeForce GTX 750TI 2GB,8GB RAM.
    Notebook: Intel(R) Core TM i5-3210M, 2x2 2.50GHz, Windows 10 64Bit, NVIDIA GeForceGT 635M 2GB, 8,00 GB RAM
    , EEP 14 Expert
    Vielen Dank an alle Konstrukteure, Anlagenbauer und Programmierer für eure wertvolle Arbeit


  • Hallo zusammen ,

    es ist durchaus üblich , dass die Gleise nicht immer in Fahrtrichtung , auch mittels der Funktion " Gleislücke automatisch schließen " bekommt in der Gleislücke teilweise sehr kurze Schienenstücke in entgegen gesetzter Richtung , obwohl die Anfangs - und Endgleise vor dem Lückenschluss in einer Richtung lagen. Bei der Parallelverlegung von Gleisen zum Beispiel im gleichmäßigen Abstand von 4.5m muss mal halt aufpassen ( Gegengleiserzeugung mal links , mal rechts ) .

    Für den Fahrverkehr ist es wurscht , in welcher Richtung die Gleis liegen , nicht wurscht ist es bei Flussläufen , da kann die Fließrichtung nicht plötzlich geändert werden , nur beim Legen von Kontaktpunkten muss man insbesondere in der Nähe von Gleisumkehrungen aufpassen , ein leichtes Verschieben des KP führt zu Fehlfunktionen.

    Gruß rejokaa

  • Der 1. April ist doch längst vorbei. Seit sieben Jahren lege ich die Gleise wie ich will und ich hatte noch nie, ich repetiere, noch nie Probleme.

    Dem Zug ist es wurscht in welche Richtung das Gleis liegt, er fährt so wie ich es will, denn

    somit wäre es auch nicht möglich auf ein Gegengleis zu steuern.

    Und die Oberleitung kann man programmmäßig anpassen, da gibt es gar kein Problem.

    Ich persönlich finde hier ein "usergemachtes" Problem.

    Gruß Reinhard - der Schwarzwaldschwabe der jetzt in Oberfranken wohnt.



    Samsung - Intel Core i7-3630QM CPU @ 2.40 GHz 2.40 GHz
    Win 10 64-Bit-System ~ RAM 8GB - AMD Radeon. HD 7670M - Intel HD Graphics 4000


    EEP 15 Expert

  • auch mittels der Funktion " Gleislücke automatisch schließen " bekommt in der Gleislücke teilweise sehr kurze Schienenstücke in entgegen gesetzter Richtung

    Tut mir leid, rejooka, aber da irrst du dich.

    "Gleislücke schließen" verlegt alle Gleise in einer Richtung: Vom zuerst angeklickten Anschluss zum zuletzt angeklickten Anschuss. Ausnahmslos! Auch bei kurzen Gleisstücken (die übrigens dann entstehen, wenn zwischen den beiden zu verbindenden Stellen ein Höhenunterschied besteht.)


    Achtet beim Gleisbau unbedingt darauf, dass die Gleise in der richtigen Richtung liegen, so wie die Züge später darauf fahren

    Dieser Satz weist große Ähnlichkeit mit Horst Tapperts Satz "Harry, hol schon mal den Wagen" aus der Fernsehserie "Derrik" auf:

    Tatsächlich wurden beide so nie gesagt. :af_1:

    "Wir hören uns aber zunächst mal an, was Katie zu sagen hat.

    Die ist Expertin und die stellt uns hier die Türstopper vor."

    - Andreas Rogotzki -

    The post was edited 1 time, last by Goetz ().

  • Moin.

    Wenn hier die Meinungen unterschiedlich sind,hat sich das Thema für mich gelohnt.Die Gleislückenrichtung steuern,je nachdem welchen Punkt man zuerst klickt, wusste ich nicht.

    Danke für den Hinweis,so nebenbei.:aa_1:

    LG

    nandi

    XP Quadro Win7 Win10 EEP 10 EEP 15 Expert (x64) Patch 3

  • Lieber Götz

    Einspruch.

    Ich bin zwar Uralt aber noch nicht senil.

    Schau mal in deinem EEP Tutorial rein.

    Unter 13. Gleiseigenschaften - Teil 2.

    Sagst du genau das,was ich sinngemäss geschrieben habe,nur hast du

    die Masten vergessen.

    LG

    nandi

    :ap_1:


    Ich habe da auch einen schönen Spruch,


    Wo ich sitze ist Vorne,wenn ich Hinten sitze, ist Hinten Vorne.

    XP Quadro Win7 Win10 EEP 10 EEP 15 Expert (x64) Patch 3

    The post was edited 1 time, last by nandi ().

  • Nun gut hier ein Beispiel in meiner neuen Anlage. Die Gleise (!V7 Beton2 Schw B LW1) liegen parallel.


    parallel.jpg


    Jetzt will ich die Masten stellen (DB_Fahrleit_Standard_0_LW1).

    Dazu wähle ich im 2D Modus den entsprechenden Mast aus, drücke die „Splinetaste“ und danach die rechte „Shifttaste“ um Mastrichtung zu testen.


    parallel2.jpg


    Stimmt die Ausrichtung (hier im Beispiel 180°), dann drücke ich zusätzlich noch die rechte "Strg-Taste" und los geht’s! :aa_1:

    Damit kann man ganze Streckenabschnitte in einem Rutsch in wenigen Minuten mit Masten bestücken. Unabhängig von der Gleisrichtung und vom Gleis!

    Bei älteren Gleisen, die eine Verlege Höhe von 60cm haben, braucht die Höhe der Masten nicht zu verändern. Bei Gleisen die eine Verlege Höhe von 30cm haben gibt man -30cm ein.

    Bei der anderen Seite muss natürlich der Winkel 0° sein, wenn die Gleise parallel gelegt sind.


    parallel3.jpg


    Gruß

    Ulrich

    Vielen Dank ::aq_1:
    PC: Win 7 (64Bit), 16.00 GB (RAM), AMD A10-7870K (3,90GHz), 95W

    NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
    EEP: 6, 13, 14, Modell-Konverter, Modell-Katalog

  • Es war so schön beim Verlegen mit einem Klick gleich ein 2. Gleis daneben zu legen


    nandi:ma_1:

    Du kannst beim Parallel setzen der Gleise den Haken bei "umgekehrt" setzen, dann laufen sie in die Gegenrichtung. Üblicherweise ist die dann links ( auf der Straße kommen einem die Autos ja auch links entgegen :ae_1: )

    Grüße aus dem Schwabenland,

    Dieter :bm_1: (DB2)


    Auch dieses Jahr wieder:

    Große Modellbahnausstellung in Senden bei Möbel Inhofer auf über 2.000 qm


    vom 29.11.2019 - 4.1.2020 (Mo - Sa 9:30 - 19:00 Uhr, So geschlossen)

    Anlagen bis zu 100 qm sind in Betrieb - wir freuen uns über Besucher und Helfer

    Mehr Infos hier im Kalender


    MET - Meine EEP Tools: met.db-eep.de

    Hardware: AMD Ryzen 5 1600, MB ASRock B450M, Grafikkarte RX570 8 GB GDDR5, 32 GB RAM, M2 256 GB, 3 x SSD + 1 x HDD, 3 Monitore

  • Ursprünglich ging es hier doch um die Masten abhängig von der Gleisverlegung richtig?

    1. es ist völlig Wurscht wie die Gleise liegen ob es um das befahren oder Masten aufstellen geht.

    2. es ist nur einfacher wenn sie in Gegenrichtung liegen.

    Was total easy mit der Vervielfältigungs Option geht in dem man den Haken umkehren setzt. Dann hat man den gewünschten Abstand nach links oder rechts und die Gleise liegen entgegengesetzt.

    Alles im 2D Midus:

    Dann aktiviert man im Immo -Menü den Modellpositionierer ( das S Symbol neben den 2D/3D Button)

    Neben dem „S“ auf den kleinen Pfeil, Eigenschaften auswählen und wie folgt einstellen:

    Haken oben weg unteren einsetzen - ok drücken.

    Erneut auf den kleinen Pfeil und am Gleisausrichten klicken.

    Nun jedes elektrifizierte Gleis ( an den Masten stehen sollen) anklicken.

    In den Katogorien Verkehr -Oberleitung aktivieren

    In der Modell Liste gewünschten Mast aussuchen und anklicken

    Dann zwischen den Fenster „Kategorien“ und „Modelle“ bei Rel.H. -0,30 eingeben.

    GANZ WICHTIG OBJEKT AN UNTERGRUNDHÖHE ANPASSEN unter Einfügen DDEAKTIVIEREN!!!!

    Bei Drehung dann entweder 0 oder 180 ( der Modellpositionierer hat an jedem Punkt nen grünen Strich, auf der Seite wo dieser ist steht dann der Mast) deshalb 0 oder180das wechselt die Seite.

    Dann abschließend im 2D Planfenster mit der linken Maustaste klicken und schon steht überall der auserwählte Mast.



    Es gibt auch auf YouTube Videos dazu.


    Hoffe konnte helfen?!?:as_1:

    Gruß Olli

  • Wenn ich jetzt Oberleitung mache stehen die neuen Masten haufenweise verkehrt,

    weil sie sich an der Gleisrichtung orientieren.

    LG

    nandi:ma_1:

    Dafür sollte bei dieser Methode das Einstellen der Zickzack- Verlegung aber wesentlich einfacher sein weil beide Oberleitungen immer jeweils in die gleiche Richtung ausschwingen und man so nicht jedesmal umdenken muss.

    Win7 64 Bit Intel i5-4210H 2,9Ghz 16GB GForce GTX 850M EEP6.1, 14 und 16

    Eigenbau: Muldentalbahn, Leipzig- Wahren, Beucha- Trebsen, Die Delitzscher Kleinbahn

    Aktuell: Eilenburg 1970

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!