Oberleitung LW1

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo,

    ich "Verdrahte" gerade meinen grossen HB mit Quermasten. Dabei habe ich einige Probleme den Fahrdraht zu Platzieren. Frage: Warum muss ein Fahrdraht, Querträgerwerk Seil usw biegsam sein? Die Platzierung währe viel einfacher wenn das Seil gerade bleiben würde und man es im 2D Modus am Anfang in die richtige Richtung drehen könnet (Wie im 3D Modus). 90% der Fahrdrähte docken automatisch an der richtigen Stelle an, Der Rest irgendwo, obwohl die Gleise, Bahndämme usw ausgeblendet sind, und sind nur mittels der ESC Taste davon Abzubringen. Dann aber "Winden" sich diese zum Ziel. Sehr Unschön und Zeitraubend.

    Im weiteren kann ich nicht Verstehen dass die Funktion "Verlängerung am Ende Anfügen" verschwindet sobald der Fahrdraht/Spannseil am Ende Angedockt hat. Gerade dies Funktion währe eine grosse Hilfe.

    Jede Hilfe ist Willkommen, Gruss JPB

  • Hallo JPB,


    Du bist nicht der Einzige, der sich bisher etwas "ärgern" musste. Über das verflixte Andocken wurde schon viel gejammert und geschreiben aber am Ende hilft nur Geduld und die ESC-Taste. Wenn es dich tröstet: bei der Modellbahn dauert der Oberleitungsaufbau wesentlich länger...


    Kennst Du die Oberleistungstutorials von Klioli hier? (nach unten scrollen, es gibt 6 Teile)


    Gruß

    Andreas

    EEP6 / EEP 13.2 / EEP 14 - Modellkonverter - TM14.3.2.1.4 - MK 2.03.006
    win 10 64-bit * Intel Core i7-9750H CPU 2.60GHz - 16GB RAM - NVIDIA GTX 1660Ti

  • Zwei Tipps aus der Praxis:


    Nutze die Funktion "in ein Endgleis umwandeln" um unerwünschtes andocken zu vermeiden. Und:


    in aufwendigen Werken wie Bahnhöfen kann es sinnvoll sein Stellen gegen unerwünschtes andocken zu sichern. Dazu kann man da ein Stück unsichtbares Spline gewollt andocken und es danach zu einem 1m langen Endgleis machen. Das nutze ich oft besonders in Quertragwerken.


    Ansonsten ist es schon oft ein Geduldsspiel. Viel Erfolg!

    Win7 64 Bit Intel i5-4210H 2,9Ghz 16GB GForce GTX 850M EEP6.1 und 14

    Eigenbau: Muldentalbahn, Leipzig- Wahren, Beucha- Trebsen, Die Delitzscher Kleinbahn, Projekt Eilenburg.

    Aktuell: Leipzig- Wahren

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Hallo zusammen.

    Wie kann ich ein Querspannwerk über 6m Gleisabstand verlegen. Die A - B - C- usw Teile sind nur für 4.5m Gleisabstand ausgelegt und lassen sich leider nicht skalieren.

    Schon einmal vielen Dank

    Henry

  • Hallo Henry,

    das geht nur, in dem das jeweilige Stück händisch so verschiebst, dass es mittig auf dem jeweiligen Gleis liegt. Braucht etwas Übung, geht dann aber ohne Probleme.

    Sollte dein Querträger schräg stehen, musst du mit Hilfssplines arbeiten.

    Glaube in einem meiner Videos zu Frankfurt sieht man eine ganze Weile, wie ich die Oberleitung ziehe.

    Allzeit 'ne handbreit Wasser unter'm Kiel,
    Roman (RI1)
    -----------------------------
    AMD FX-8350 mit 8 x 4,2Ghz - Sapphire Radeon R9 390 Nitro 8GB GDDR5 - 16GB DDR3-RAM

    EEP-verrückt seit 2006. Konstrukteur und Tester seit 2011. Eisenbahn Exe Professional Version 15.

  • Moin, Moin Henry,

    ich hatte ein Zwischenstück Unsichtbares Gleis (es mussten bei mir 8m überbückt werden) dazwischen gepackt.

    Also Gleisobjekt, eigenes Zwischenstück und Gleisobjekt, usw.

    Gruß aus Essen

    Arnoldfan

    (Roland B. aus E.)

    -------------------------------

    EEP13.1, Plugin 2; EEP 15, ; EEP Modelkatalog; HomeNos 13;
    Win10 Prof 64 Bit; 16GB DDR3-Ram; Core i7 2600k; 240 GB SSD; u.a. 3T Festplatte; GTX-650 (2048 MB); DirectX 12; 1. Bildschirm: Samsung S27B370; 2.Bildschirm: SMBX2331


    Lenovo Y700 17ISK i7-6700HQ; 2,6 - 3,5 GHz; Win 10 Home 64 Bit; 16GB DDR4; SSD 512 GB + HDD 1T; GTX 960M (4 GB GDDR5); DirectX 12
    EEP13.1, Plugin 2; EEP 15; EEP Modelkatalog;

  • Hallo Henry,


    es gibt hier irgendwo (bei Kostenfrei) Tutorials von klioli , 5 oder 6 pdfs.

    Darin ist alles gut beschrieben. Das wichtigste ist die ESC-Taste um die automatische "ankettung" der Elemente zu verhindern.


    Gruß

    Andreas

    EEP6 / EEP 13.2 / EEP 14 - Modellkonverter - TM14.3.2.1.4 - MK 2.03.006
    win 10 64-bit * Intel Core i7-9750H CPU 2.60GHz - 16GB RAM - NVIDIA GTX 1660Ti

  • 1. den Mast und den ersten Halter hast du ja schon stehen

    2.den zweiten Halter -welcher weiter als 4,5m weg sein soll- am Mast außen andocken (zur Ausrichtung) und dann über die Gleismitte schieben.

    3. mit dem ersten Halter mittels unsichtbarem Wasserwegspline verbinden. Problem: Mindestlänge des unsichtbaren Spline ist 1Meter. Ist bei Gleisabstand größer 5,5m aber kein Problem.


    Mit der Methode kannst du auch Abstände unter 4,5m bearbeiten, z.B. in Weichenstraßen:

    ein F- Teil wie oben beschrieben einnorden und über das Gleis schieben. Dann die beiden Enden mittels unsichtbarem Spline als Endgleis abschließen. Warum? Weil sonst die Fahrleitungsdrähte dort andocken würden.

    Win7 64 Bit Intel i5-4210H 2,9Ghz 16GB GForce GTX 850M EEP6.1 und 14

    Eigenbau: Muldentalbahn, Leipzig- Wahren, Beucha- Trebsen, Die Delitzscher Kleinbahn, Projekt Eilenburg.

    Aktuell: Leipzig- Wahren

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!