Züge werden nach Ausfahrt aus Zugdepot langsamer

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo zusammen,

    ich habe ein ganz seltsames Problem, bei dem ich mir keinen Reim darauf bilden kann. Wenn ich bestimmte Loks aus dem Zugdepot fahren lasse, werden sie langsamer, bis sie eine bestimmte Geschwindigkeit erreicht haben. Das betrifft die BR 218, die ich mir im Shop gekauft habe und alle Loks der Baureihe 146. Egal mit welcher Geschwindigkeit sie aus dem Depot fahren, sie bremsen bis 30-40km/h ab und fahren dann mit konstanter Geschwindigkeit weiter. Mit ICEs oder der BR 101 passiert das nicht, dort ist alles normal. Kann mir da einer helfen?


    Kleine Ergänzung: Ich kann die Züge auch nicht manuell beschleunigen, indem ich ihnen nachträglich eine höhere Geschwindigkeit zuschreibe. Das geht erst, wenn ich sie vorher auf 0 abgebremst habe.

    EEP15


    Intel i9-9900X 3.50GHz

    16,0 GB RAM

    Windows 10 64-Bit

    GeForce RTX 2080 Ti

  • Bremsen überprüfen/lösen ?

    Vlt. fahren sie gebremst ins Depot.


    viel Grüße Max

    H0, TT in der Vitrine - N analog auf der Platte -EEEC, EEP2-6.1, EEP 7 und 9, EEP 14, Konverter, HomeNos 5, 8,13

    Meine Texte und Hinweise haben keinen Anspruch auf Richtigkeit und allgemeine Gültigkeit.

    Kinder! macht das nicht zu Hause und achtet darauf, dass es Eure Eltern auch nicht machen.


    Meine Dislikes von Ingo //// //// :be_1:

  • Ich habe ein ähnliches Problem gerade bei Autos. Daher habe ich (nicht zu kurz) nach der Ausfahrt eine Fahrzeug-Kontakt gelegt, mit dem die Fahrzeuge wieder auf die gewünschte Geschwindigkeit beschleunigen.

    Grüße aus dem Schwabenland,

    Dieter :bm_1: (DB2)



    MET - Meine EEP Tools: met.db-eep.de

    Software: Win10, EEP 9 - aktuell, HomeNOS , MET, TM ..., Corel-Suite X8, VS2019, MS SQL etc.

    Hardware: AMD Ryzen 5 1600, MB ASRock B450M, Grafikkarte RX570 8 GB GDDR5, 32 GB RAM, M2 256 GB, 3 x SSD + 1 x HDD, 3 Monitore

  • Ich habe ein ähnliches Problem gerade bei Autos. Daher habe ich (nicht zu kurz) nach der Ausfahrt eine Fahrzeug-Kontakt gelegt, mit dem die Fahrzeuge wieder auf die gewünschte Geschwindigkeit beschleunigen.

    Danke für den Tipp zur späten Stunde :)

    Nur leider habe ich das auch schon versucht, aber die Geschwindigkeit verringert sich dennoch weiter

    EEP15


    Intel i9-9900X 3.50GHz

    16,0 GB RAM

    Windows 10 64-Bit

    GeForce RTX 2080 Ti

  • Ist nur ein Depot betroffen?

    Hast du diesen Fehler schon länger oder ist er erst jetzt neu aufgetreten?

    Setzt der Bremsvorgang unmittelbar nach der Ausfahrt ein oder erst später?

    Haben die betroffenen Fahrzeuge eine andere Route zugewiesen bekommen als die anderen?

    Ich würde das Depot leerlaufen lassen. Dann das Gleis bis zur nächsten Weiche löschen.

    Anschließend Gleis neu legen und Depot neu aufsetzen.

    Das keine Kontaktpunkte, unsichtbare Signale oder änliches in Frage kommen hast du sicher schon selbst überprüft. Rechnerneustart wäre die erste Option falls der Fehler neu ist.

    Win7 64 Bit Intel i5-4210H 2,9Ghz 16GB GForce GTX 850M EEP6.1 und 14

    Eigenbau: Muldentalbahn, Leipzig- Wahren, Beucha- Trebsen, Die Delitzscher Kleinbahn, Projekt Eilenburg.

    Aktuell: Leipzig- Wahren

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Es sind alle Depots betroffen auf allen Anlagen. Habe auch einfach nur mal eine neue Anlage geöffnet und lediglich ein Gleis verlegt und eine Depot Ausfahrt. Gleiches Problem. Egal ob ein kompletter Zug oder eine einzelne Lok. Die Loks bremsen bis auf 31km/h herunter und fahren dann mit dieser Geschwindigkeit weiter. Wie lange das Problem schon besteht, kann ich schlecht sagen, da die Züge bei meiner letzten Anlage von vorneherein nur mit 30km/h aus dem Depot fahren sollten. Bei meiner vorletzten Anlage war aber alles noch normal. Hatte da auch schon EEP15 drauf. Allerdings hatte ich da noch meinen alten PC.

    Ich habe EEP15 bei meinem aktuellen PC installiert und den alten Ressourcen Ordner rein kopiert, da ich u. a. die Beschleunigungswerte der Loks manuell verändert hatte, damit sie realistischer anfahren. Dachte erst, dass es daran liegt. Allerdings müssten ja dann alle Loks betroffen sein. Sind sie ja aber nicht.

    EEP15


    Intel i9-9900X 3.50GHz

    16,0 GB RAM

    Windows 10 64-Bit

    GeForce RTX 2080 Ti

  • PhantomKid  

    Die Loks bremsen bis auf 31km/h herunter und fahren dann mit dieser Geschwindigkeit weiter.

    Hallo,


    hast Du mal versucht die betroffenen Loks nur auf einem Gleisring ohne virtuelles Depot

    mit einer höheren Geschwindigkeit als 31 km/h fahren zu lassen?


    Wenn da der gleiche Effekt auftritt, liegt es an den Loks selbst.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    Benutzte Programme:

    EEP 15.1 Expert(x64), Patch 2, PlugIn 1

    EEP 14.1 Expert, PlugIn 1

    PlanEx 3.1

    PlanEx-Easy

    Hugo 3.4.2


    Notebook Dell Inspiron 7720

    Intel Core(TM) i7 - 3630QM CPU 2,4/3,8 GHz; 8 GB RAM, nVidia GeForce GT 650 M
    Windows 10 Home - 64 Bit, Version 1903, Betriebssystembuild 18362.295

    Virenscanner McAfee LiveSafe

  • Wenn da der gleiche Effekt auftritt, liegt es an den Loks selbst.

    Anscheinend nicht. Er schreibt ...

    Das geht erst, wenn ich sie vorher auf 0 abgebremst habe.

    Ich verstehe das so, dass die Loks durchaus schneller rennen können.


    :aq_1:Gruss Jürg

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / NVIDIA Geforce 840M
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP15 / EEP14, EEP15
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

    _______________________________________________________________________

    Resourcen-Extractor

  • Also ich habe mittlerweile herausgefunden, dass es tatsächlich daran liegt, dass ich die Werte bei den Loks manuell angepasst habe. Denn es gibt einige Loks, bei denen ich es nicht getan habe und die behalten ihre Geschwindigkeit nach Ausfahrt aus dem Depot bei. Deshalb müsste ich mich jetzt entscheiden, ob mir realistisches Anfahren oder beibehalten der Geschwindigkeit nach Ausfahrt aus dem Depot wichtiger ist. Allerdings frage ich mich, wieso die Loks die Geschwindigkeit verringern. Dass sie die Geschwindigkeit locker drauf haben, steht außer Frage. Ich bin ja nicht der Erste, der die Werte bei den Loks manuell anpasst, damit sie beim Start nicht losrasen.

    EEP15


    Intel i9-9900X 3.50GHz

    16,0 GB RAM

    Windows 10 64-Bit

    GeForce RTX 2080 Ti

  • Dann vermute ich, dass du die Werte "falsch" angepasst hast.

    Vermutlich haben die Loks jetzt nur noch einen niedrigen Gang, sodass bei Geschwindigkeiten über 30km/h der Motor anfängt zu bremsen (beim Auto heißt das Motorbremse).

    Vielleicht könnte mir dann jemand hier mal angeben, welche Werte er so gewählt hat. Besonders interessieren würden mich BR101 und BR146, da diese doch sehr oft verwendet werden.

    EEP15


    Intel i9-9900X 3.50GHz

    16,0 GB RAM

    Windows 10 64-Bit

    GeForce RTX 2080 Ti

  • Vielleicht könnte mir dann jemand hier mal angeben, welche Werte er so gewählt hat.

    Mit anderen Worten:

    Du hast zuvor blind an irgendwelchen Werten rumgeschraubt, bist aber nicht auf die Idee gekommen dass das vielleicht die Ursache für das komische Fahrverhalten sein könnte?

  • Vielleicht könnte mir dann jemand hier mal angeben, welche Werte er so gewählt hat.

    Mit anderen Worten:

    Du hast zuvor blind an irgendwelchen Werten rumgeschraubt, bist aber nicht auf die Idee gekommen dass das vielleicht die Ursache für das komische Fahrverhalten sein könnte?

    Naja für deine Altersweisheit Goetz fehlen mir noch etliche Jahre und Haare habe ich dafür auch noch zu viele auf dem Kopf.


    Mich nervt es einfach nur, dass überall was von realistischen Fahreigenschaften steht und die Modelle trotzdem losschießen wie ne Rakete. Mit den Werten, die ich dann gewählt habe, ist das Anfahren sehr realistisch. Auch erreichen sie alle Geschwindigkeiten nach der Beschleunigungsphase. Dass es dann zu Problemen bei der Ausfahrt aus dem Zugdepot kommt, ist nicht zwangsläufig naheliegend.

    EEP15


    Intel i9-9900X 3.50GHz

    16,0 GB RAM

    Windows 10 64-Bit

    GeForce RTX 2080 Ti

  • Dass es dann zu Problemen bei der Ausfahrt aus dem Zugdepot kommt, ist nicht zwangsläufig naheliegend.


    Das wäre es wirklich nicht.
    Aber ich möchte wetten, dass die Probleme völlig unabhängig von den Depots auch sonst aufgetaucht sind. Du hast sie nur fälschlich mit den Depots in Verbindung gebracht. Die Depots geben den ausfahrenden Zügen nur eine Anfangsgeschwindigkeit und haben danach keinen Einfluss mehr auf ihr Verhalten. Im Gegensatz zu Steigung und Gefälle auf der Strecke, welche zusammen mit dem Gewicht der Loks und Waggons Beschleunigung und Endgeschwindigkeit beeinflussen. Das ist der realistische Teil des Fahrverhaltens.

  • Dann werde ich nochmal recherchieren und das mit den Werten überdenken. Wobei ich das Problem unter EEP14 nicht hatte. Hängt vielleicht auch mit dem Eigenschaften-Explorer zusammen. Denn unter EEP15 ist die Auswahl links bei mir auf englisch und wenn ich dort bei den Lokomotiven auf Diesel oder Elektrisch klicke, erscheint unten links unter Name keine Auswahl, das Fenster bleibt leer und weiß. Hatte die Werte ja unter EEP14 gewählt und den Ressourcen Ordner in EEP15 kopiert.

    Woran liegt es, dass der Eigenschaften-Explorer nun in EEP15 auf englisch ist und ich nichts mehr auswählen kann? Habe EEP15 gerade neu installiert, um zu schauen, ob das weiterhin so ist und es ist so. Den Ressourcen-Extraktor habe ich zuvor laufen lassen.


    EEP15


    Intel i9-9900X 3.50GHz

    16,0 GB RAM

    Windows 10 64-Bit

    GeForce RTX 2080 Ti

  • Habe EEP15 gerade neu installiert, um zu schauen, ob das weiterhin so ist und es ist so.

    Das ist in den meisten Fällen unsinnig und auch nicht aussagekräftig.

    Weil vieles - unter anderem Einstellungen - erhalten bleibtz und bei der nächsten installation wieder genauso übernommen wird.

    So findest du die Ursache also nicht. (Aber ich kann dir auch nicht sagen, was da bei dir schief läuft. Sorry.)