Was bedeutet für mich EEP

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo,

    Ich denke schon, dass alles auch auf konventionellem Weg (z.B. über Steuerstrecken) machbar wäre.

    es ist schon so dass einige wenige Sachen de facto nur über Lua zu machen sind und manches auch ohne Lua nur deutlich komplizierter. Aber das meiste sind Spezialfälle, eine normale solide Steuerung lässt sich mit KP und ggf. Steuerstrecken nach wie vor ohne Lua erstellen. Wenn ich mir das KP-Menü jetzt schon anschaue lässt sich auch einfach nicht alles über Kontaktpunkte erschlagen.


    Vereinzelt müssten aber sicherlich noch Funktionen über KP zugänglich gemacht werden, ich würde zum Beispiel gerne TagTexte und die Texte der TextTextur über KP ändern können.


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 14.1 Expert Plugin 1

  • Ich kenne kein anderes Spiel, bei dem man (User) noch zusätzlich einen

    Programmierkurs belegen muss, um das Spiel voll aus zu nutzen.

    als Gedankenanstoss, über 150 (nur Lua, in welcher Form/Einbindung auch immer):


    https://en.wikipedia.org/wiki/…:Lua-scripted_video_games


    Stellt sich die Frage, ob bei diesen Spielen die User die Lua Einbindung/Anwendung auch als negativ darstellen.


    :aq_1:

    Intel i3-540 3,2GHz 8GB, RAID10, HD 6570 1GB, W7/64 Prof., EEP 6-6.1, 10-15, HN13+15, TM, "Schiefe Ebene 6 + 8", "Bahn2000", "Faszination der St. Gotthard-Nordrampe"

    MK, ModellKonverter 1.0 wo nicht mehr tut. Ganz schnell ausgeschrieben, wg. Mod-Drohung: Ansonsten ... :am_1:

  • Hallo,

    "was bedeutet für mich eep?" ist eigentlich der Titel, also hierfür mein Kommentar:

    Ich spiele seit Jahren mit dem Programm - mal stürzt es ab, mal läuft es rund - halt wie im richtigen Leben.

    Oft bearbeite ich gekaufte Anlagen ( ohneLUA - weil ich davon keine Ahnung habe ) hin und wieder werden eigene Anlagen gebaut. Bei meiner Bestandsgrösse (seit eep5 ) kaufe ich nur hin und wiedermal was dazu.

    Im Verhältnis zu meiner Spur N Eisenbahn sind die Preise erträglich, schliesslich kann jedes Teil im Gegensatz zu meiner N Anlage mehrfach verwendet werden.

    Sollte ich trotz der langen Spielzeit Unterstützung brauchen, ist das Forum da und hilft (wenn auch manchmal mit seltsamen Kommentaren).

    Fazit:

    viel zu viel Zeit am Rechner statt in der Kneipe -spart auch Geld - trotzdem jede Menge Freude und Erholung!

    oskar:aa_1:

    eep 2,46 bis 13 :af_1:win10 pro 64 bit,16 ram, R9 390, amd fx 8150

  • Beim Modellbau ist meist der Weg das Ziel.


    Ähnlich sehe ich das auch bei EEP.

    Natürlich könnte das Programm noch viel "userfreundlicher" werden und diverse Dinge automatisch mitbringen.

    Ob es letztlich mehr befriedigt, einen Perfekten 10 gleisigen Kopfbahnhof von EEP per Knopfdruck bauen zu lassen, oder ob nicht doch der nicht ganz so perfekte, dafür aber selber zusammengebaute doch mehr Befriedigung bringt ????


    Wenn es nur um das Endergebnis gehen würde, so könnte man sich auch schöne Videos von der realen Bahn oder einer Modellbahn zulegen und stundenlang anschauen.


    Für mich gibt es viele Entwicklungen in EEP, die ich (z.Z.) nicht brauche. Da gehört auch LUA dazu. Und andere, die ich (noch) nicht so richtig verstehe, wie die neue Physik?

    Aber gerade das macht ja den Reiz von EEP aus, daß es für fast jeden etwas zu bieten hat, egal ob es Landschaftsbau, manueller Fahrbetrieb oder vollautomatischer Betrieb ist.


    Ich vergleiche diese Art des Modellbaus immer gerne mit LEGO.

    Zu meiner Zeit gab es ein paar Grundbausteine. Räder waren schon was Besonderes. Aber dennoch haben wir recht komplexe Sachen zusammen gebaut (ganz ohne Anleitung).

    Heute gibt es für alle möglichen Modelle spezielle Bausteine. Aber was stellen die Kinder damit an?

    Ohne Anleitung mit möglicht vielen Bildern bekommen sie kaum etwas zustande (unzulässige Verallgemeinerung mir bekannter Einzelfälle).


    Anstatt sich ständig über Das zu ärgern, was noch nicht so wunschgemäß funktioniert, sollten wir uns lieber an dem erfreuen, was schon jetzt (ganz) gut ist.

    Und wer die aktuellen Schnappschüsse betrachtet und mit denen von vor 20 Jahren vergleicht, der wird gewiß eine Verbesserung feststellen.

    Viele Grüße
    Klaus Keuer - KK1 - WBF



    13693-wbfbanner1-jpg

  • EEP ist zunächst mal "nur" ein Spiel.

    Aber eines dass mir viel sinnvoller erscheint als viele andere, allerdings auch ein echter Zeiträuber ist.

    Gerade die Vielfalt, die es bietet, ist Fluch und Segen gleichzeitig, wenige, die alles nutzen und unter einen Hut bringen, ist aber auch gar nicht nötig.

    Es bietet für die meisten Geschmäcker etwas. Und wichtiger als ständig neue Modelle erscheint mir die eigene Fantasie,.

    Klar es fehlt eigentlich immer etwas, aber das ist nicht der entscheidende Faktor, gehen tut immer was.

    Für mich war das immerhin der Anreiz selber Modelle zu bauen..


    Und zu diesem Spiel gibt es eine Community, Hier treffen sich die engagierteren der EEP User, Manchmal geht es hoch her. Ich würde mir wünschen, dabei nicht zu vergessen: Es ist nur ein Spiel! Ab und an könnte man denken hier ginge es um lebenswichtiges. Ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen: Nein, da gibt es ganz andere Dinge. Da ist EEP plötzlich völlig irrelevant.

    Also EEP ist ein tolles Spiel, mit einer Gefolgschaft die ein bisschen wie die Bewohner des allseits bekannten gallischen Dorfes sind.

    Es macht halt Spaß!
    Aber wichtig?...wichtig ist es nicht. (Abgesehen für eine wirklich kleine Schar von Menschen, die das Spiel programmieren und vertreiben, die leben immerhin wirklich davon)


    Viele

  • Meine Gedanken zu EEP:


    Für mich ist es eine virtuelle Spielesammlung:


    Mal Eisenbahn, mal Autobahn, mal Schifffahrt oder Luftfahrt. Eben dann mal so wie ich es möchte (will).

    Heute bin ich Architekt, morgen Landschaftsgestalter. Heute Gärtner und auch Maurer.

    Autobauer oder Fliesenleger, morgen Fischer und Landwirt usw.

    Zur Zeit fahre ich viel mit der Eisenbahn auf meiner Anlage, schaue aus dem Fenster und sehe die sich im Zustand der Erneuerung bald fertige Autobahn.

    Mit dem Pkw oder LKW sehr selten unterwegs (trinke gerne mal einen Wein und dann eben diese Promille!)

    Mit der Polizei bin ich auf Kriegsfuß aber nur wegen der vielen Verkehrszeichen und Fahrverbote in meinem kleinen Städtchen.

    Ach ja, für die Population meiner Familie bin ich auch zuständig: Kinder und Erwachsene, Damen und Herren.

    Meine Fleischlieferanten in mehreren kleinen schmucken Dörfern besuche ich auch mal wegen der artgerechten Tierhaltung (muss so sein) da mehrere große Discounter meine Abnehmer sind.


    Ach ja, ich komme so richtig ins schwärmen wenn ich an mein EEP denke.


    Ich habe in meinen nun schon über 7 Jahrzehnte langen Leben einiges erlebt. Länder gesehen die manche noch nicht einmal gehört haben. Volksgruppen kennengelernt usw. - hatte eben auch Glück meine Weg selber beschreiten zu können.

    Nun geht es einfach nicht mehr und so wieder zurück zu EEP.


    Die Preise interessieren mich nur am Rande.


    Das Sehen und die Freude daran ist für mich ausschlaggebend nachdem ich das "gewerkelt", (gebaut) habe.


    Kritik üben ist ein Privileg aber kann oder könnte ich es besser machen (in EEP?).


    Mein Lehrmeister sagte immer zu mir: Ich kann von meinen Leuten nur verlangen was ich auch selber kann! Er hat für mich recht behalten.


    Lua: Wer nicht in seinem Leben lernt bleibt auf der Strecke. Seit meiner Geburt musste ich lernen und lerne immer noch - zur Zeit eben Lua und auch

    MakeHuman, Gimp, Blender, Home-Nos usw. sind mein täglicher Begleiter wenn ich am PC bin und muss da viel lernen - aber es macht Spaß - denn das MEF hilft mir immer.


    Ich könnte noch weiter denken aber:


    Ich lass' es mal gut sein und bleibe bei EEP bis ich aus dieser Welt scheide oder EEP - auch das werde ich noch meistern oder überleben.


    Danke an all' diejenigen, welche meine Gedanken bis hierher gelesen habe.

    Gruß Reinhard - der Schwarzwaldschwabe der jetzt in Oberfranken wohnt.



    Samsung - Intel Core i7-3630QM CPU @ 2.40 GHz 2.40 GHz
    Win 10 64-Bit-System ~ RAM 8GB - AMD Radeon. HD 7670M - Intel HD Graphics 4000


    EEP 15 Expert

  • Danke an all' diejenigen, welche meine Gedanken bis hierher gelesen habe

    Sehr gerne, ein feiner Beitrag:aa_1:


    Gruß aus der Domstadt

    NVIDIA GeForce GTX 1060, ASUS M5A97 R2.0

    Win 10 Version 1903 (Build 18362.175)

    EEP6/7/8/9/11/12/14/15.1/Plug-In1


    Darüber, wer die Welt erschaffen hat, lässt sich streiten.

    Sicher ist nur, wer sie vernichten wird.

    George Adamson

  • #143 bis #146

    Ich hatte je schon anfangs und später nochmal meine Ansicht dazu vertreten. die letzten Äußerungen (siehe #) teile ich komplett. Möchte aber anmerken, dass eep für mich kein Spiel wie Romme', Skat Quartett oder Halma), sondern ein Spielzeug ist. Hier kann und darf ich kreativ und auf Befriedigung aus sein. hier bestimme ich, wo es lang geht und mir Spaß macht.

    Als Goetz eröffnete, hatte ich sofort noch einige Gedanken mehr. Wie nutze ich eigentlich eep? Unabhängig von der Versionsnummer setze ich mal das komplette eep mit all seinen innewohnenden Möglichkeiten, die die Programmierer vorgesehen haben, 100%. Wieviel von den programmierten (und selbst programmierbaren ) nutze ich, der schon einige Versionen seit eeec durch und erworben habe, wirklich? Ich schätze, mal nicht die Hälfte. Einiges werde ich wohl künftig auch nicht nutzen. Aber mir hat es bislang Spass gemacht und ich denke nicht ans Aufhören. Ich muss ja nicht jede Neuerung, jede Version, jedes Modell usw. haben/kaufen. Ich freue mich trotzdem, wenn fleißige Kons wieder neues anbieten. wenn ich beim internen Durchforsten der Programmskripte für mich nutzbares entdecke.


    Meine Freude an eep ist wirklich dauerhaft groß, auch wenn ich von 2.4.3 über 6, 6.1, 8, 12 jetzt "erst" bei 13 gelandet bin, welches ich seine Möglichkeiten entdeckend begonnen habe und für das ich Null cent gezahlt habe.

    Das meint Boddenbahner

    Albert Einstein

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


    eep 13/2 expert; eep12.1 Basic- auf Win 10 Home 64-bit-Intel Core i3 540 @ 3.07GHz-6,00GB Dual Kanal DDR3 @ 664MHz- AMD Radeon HD 5570;

    ferner auf Win 10-PC eep 8.1