EEP Gleisplan im Browser anzeigen (Javascript Projekt)

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Moin Frank,


    auch ich habe einen (laienhaften) Tipp.


    Kann es sein, dass diese virtuellen Verbindungen durch fehlerhafte Verbindungen zustande kommen?


    Hier kann man die blauen Verbindungen sehen.



    Die habe ich nur hier, wo diese virtuellen Verbindungen anfangen.


    Ich würde Dir gerne meine anl3 Datei dazu senden, weiß aber nicht wie. :as_1:


    Nachtrag:

    Ich habe die Anlage unter anderem Namen gespeichert und die DKW-Oberleitungen soweit entfernt, bis keine blauen Verbindungen mehr vorhanden waren.

    Ergebnis: Keine virtuellen Verbindungen mehr vorhanden.

    Falls das hilft ... ?

    es grüßt Michael aus Flensburg


    PC: Intel® Core™ i3-4170, CPU: @ 3,7 GHZ, GPU: NVIDIA GeForce GTX 960

    RAM: 4,00 GB, BS: Windows 10 Home 64 Bit, Version 19041, Virenschutz: Windows Defender

    Tastatur: Logitech G213, Maus: Logitech G502

    EEP 17.0 [x64]

    EEP 13 - 16 komplett

    EEP Classic 6.1

    Zusätzlich: Modellexplorer, Modellkatalog, Modellkonverter,


    Life isn't how to survive the storm, it's about how to dance in the rain.

    The post was edited 1 time, last by Raumpatrouille ().

  • Hallo Michael Raumpatrouille



    ich habe das Programm korrigiert - es lag tatsächlich daran, dass bei bestimmten Cubic-Splines (Fahrdrähten) das Programm die Positionsangaben nicht korrekt verarbeitet hat.


    Schönen Gruß

    Frank


    P.S. Für die Techniker: Die Ursache basiert zum einen auf einer unzulässigen Vereinfachnung in meinem Programm und zum anderen um eine EEP-Rundungspezialität die letztens auch in einem andreren Thread thematisiert wurde.


    In der betroffenen Anlagedatei steht z.B. folgendes:

    Bemerkenswert ist dabei, dass sowohl bei Frame-Position wie auch bei Cubic-Position Nicht-Null-Werte stehen (auch wenn ein Wert wie -1.525879E-04 ziemlich dicht an Null ist...) womit das Programm nicht zurechtkam weil es zur Vereinfachung der Berechnung annahm, dass immer eine der beiden Angaben ein Nullvektor sei.

  • Moin Frank frank.buchholz


    Danke für Deine Mühe. :be_1:


    Habe es an meiner vorigen Version der Anlage probiert: Die virtuellen Gleise sind nun weg.

    es grüßt Michael aus Flensburg


    PC: Intel® Core™ i3-4170, CPU: @ 3,7 GHZ, GPU: NVIDIA GeForce GTX 960

    RAM: 4,00 GB, BS: Windows 10 Home 64 Bit, Version 19041, Virenschutz: Windows Defender

    Tastatur: Logitech G213, Maus: Logitech G502

    EEP 17.0 [x64]

    EEP 13 - 16 komplett

    EEP Classic 6.1

    Zusätzlich: Modellexplorer, Modellkatalog, Modellkonverter,


    Life isn't how to survive the storm, it's about how to dance in the rain.

  • Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit!

    Statt Kerzen habe ich euch dazu eine Erweiterung des Inventarprogramms mitgebracht: Es werden nun auch die Gleisbildstellpulte angezeigt wobei ich mich fürs Erste am Design des vorhandenen GBS orientiert habe:



    Die Beschriftungen zu den Weichen ist sehr klein und die Signale sind bislang nur in dem Maus-Tooltipp zu sehen - so recht sehe ich noch nicht die zündende Idee zur Platzierung dieser Informationen, denn es könnte ja sein, dass neben einem Gleis auch mehrere Signale auf einer Kachel liegen.

    Ich würde mich über Vorschläge und Skizzen freuen, wie man das am Besten lösen könnte (vielleicht ja in ganz anderem Design).


    Dieser erste Entwurf zeigt noch nicht die Weichenstellung oder die Besetztmeldung aus der Anlagedatei, ganz zu schweigen von einer dynamischen Anzeige oder gar einem interaktiven Modus. Vielleicht wären andere Aspekte (Export nach PNG, Verarbeiten von .gbs-Dateien statt .anl3-Dateien, Fehlerbehebungen, ...) aber sowieso wichtiger für eine Weiterentwicklung. Was meint ihr?

  • Hallo Frank ( frank.buchholz ),


    das finde ich ja spannend, dass Du ans EEP-eigene Gleisbildstellpult gehst. Ich hatte auch schon überlegt, ob ich mir hier durch Programmierung etwas Arbeitserleichterung verschaffen könnte. Meine Grob-Ideen (eher Wünsche oder Träume) sind:

    1. Man weist die GBS-Weichen den Weichen in der Anlage zu, und das Programm ordnet die dazwischen liegenden Kacheln selbständig zu. (Bzw. wirft einen Fehler mit der Begründung, warum das nicht geht).
    2. Im Prinzip müsste es sogar reichen, dass man nur wenige Weichen "vorgibt" (z.B. nur die äußerst linke und die äußerst rechte).
    3. Oder man markiert einen Anlagenbereich und das Programm erstellt selbständig ein GBS daraus (vielleicht sogar nach konfigurierbaren Regeln).
    4. Oder ähnlich zu 1.: Das Programm zählt für jedes Gleis (soll heißen: den Abschnitt zwischen zwei Weichen) die zur Verfügung stehenden LEDs der Kacheln und ändert die "Stückelung" in EEP so, dass zu jeder LED genau ein Gleisstück passt.
    5. Oder nochmal anders: Wenn ein Gleis aus mehr Stücken besteht, als LEDs in den Kacheln zur Verfügung stehen, werden den einzelnen LEDs eben mehrere Gleisstücke zugeordnet. Denn das geht ja im EEP-internen GBS, nur im GBS-Editor nicht (Götz hatte die Details dazu mal dokumentiert).

    Falls Du Lust hast, diese Ideen zu vertiefen, würde es mich freuen, wenn ich weiter "mitspinnen" darf.


    Gruß

    Christopher

    PC: Intel i7-7700K; 64bit; 4,2 GHz; 32GB RAM; GeForce GTX 1080 (8 GB); Win 10; EEP 6, 15 (Dev), 17 (Dev); HomeNOS 14 (Dev)
    Laptop: Intel i5 3230M; 64bit; 2,6 GHz; 8GB RAM; GeForce GT740M (1 GB); Win 8.1; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2; HomeNOS 13 (User)

  • Oder nochmal anders: Wenn ein Gleis aus mehr Stücken besteht, als LEDs in den Kacheln zur Verfügung stehen, werden den einzelnen LEDs eben mehrere Gleisstücke zugeordnet. Denn das geht ja im EEP-internen GBS, nur im GBS-Editor nicht (Götz hatte die Details dazu mal dokumentiert).

    Man kann im Prinzip beliebig viele GleisIDs einer LED zuordnen, man muss nur die komma-separierte Liste im GBS entsprechend erweitern, z.B.
    TracksA=221,217,216,215,19,17,153

    Aber Achtung:

    Anschließend sind solch "manuell" veränderten GBS-Definitionen nicht mehr (sinnvoll) mit dem Editor zu bearbeiten, d.h. einmal manuell, immer manuell...

    Viele Grüße Ralf

    -----------------------

    EEC, EEP 2.43 - 6, EEP 9 - 13, EEP 14, EEP 15.1, EEP 16, EEP 17

    Hugo + Tauschmanager + EEP-Tauscher + Modellkatalog + Modellkonverter + Bilderscanner

  • Guten Abend, frank.buchholz

    Quote

    Diese Frage von August letzten Jahres ist zwar schon ein paar Tage alt, aber was lange währt wird endlich gut:

    Heute habe ich zufällig auf einer andern Website einen schönen "doppelten Schieberegler" gesehen - damit ließe sich eine elegante Auswahlmöglichkeit für die minimal und maximal anzuzeigende Höhen von Gleisen gestalten.


    Das habe ich gleich in das Gleisplanprogramm eingebaut.

    Entschuldigung, daß ich dieses Thema über ein Jahr später wieder einführe.

    Ich gehe davon aus, daß die Track-Einstellungen in einer Tabelle angezeigt werden; Eine Möglichkeit, erhöhte Spuren in 2D darzustellen, besteht darin, ihre Schatten anzuzeigen, in diesem Fall eine Lichtquelle aus NW (parallele Strahlen). nur ein Gedanke.