Unmotivierte Fahrtrichtungsumkehr

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Gleicher Versuch in EEP16

    Neu gebaut?
    Oder die Anlage aus EEP 14 geladen?


    Wenn neu gebaut, dann ist es nicht derselbe Versuch. Denn wenn du den KP sehr dicht an die Zugspitze schiebst, dann können natürlich Millimeter den Unterschied ausmachen zwischen "ist noch vor dem Zug" und "liegt schon darunter".


    Und lass dich nicht von der Optik täuschen. Eine Lok oder ein Waggon kann in den technischen Abmessungen, die die Zugspitze (für das Auslösen von Kontakten) bestimmen, anders sein als Puffer, Kupplung, Fensterfront etc. vermuten lassen. Die Abmessungen werden durch eine unsichtbare Box um das Modell definiert, die keine direkte Verbindung zu den sichtbaren Elementen hat.

  • Neu gebaut und die Lok mit 3 Wagen inkl. Steuerwagen jeweils Rückwärts fahren lassen.

    Im Prinzip die gleiche Teststrecke nochmal, aber eben mit dem KP so gelegt, dass der Zug den Kontakt ungefähr mittig berührt hat.


    Kannst Du aj auch mal machen, komplett neu eine gerade mit 8 oder 9 Gleisen, virtuelles Depot Ausfahrt mit 80 - KP zum Merken, ein Signal mit Reduzierung auf 60 oder 40 - Kp zum wiederherstellen, Da gibt es keine Umkehr, aber auch keine Wiederherstellung. Gleicher Aufbau in 16 - Umkehr

    Gruß aus Hamburg, dem Hoch im Norden

    Uwe :aq_1:

    Neueinsteiger

    EEP 14.1 x64 Expert Patch 2 Plugin 1 - EEP 16 Patch 3

    Windows 10 Home 64 Bit

    AMD Ryzen 5 1600 Six-Core Prozessor 3,2 GHz

    RAM 16 GB

    Palit GeForce GTX 1550 Ti 4 GB