Gemeinsamer Anlagenbau möglich?

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Goetz - Jetzt habe ich begriffen, dass das am Hauptsignal befindliche Vorsignal im Grunde genommen keinen Einfluß auf das Folgesignal hat. Man muss das Folgesignal erst mit einem Schaltkontakt dem Vorsignal anpassen. Da habe ich so einiges in meiner Anlage falsch gemacht. Das bedeutet, das ein Hauptsignal, das darunter ein Vorsignal hat, immer einen Bezug mit dem Folgesignal bildet - außer wenn es "Halt" zeigt.

    Die Höchstgeschwindigkeit hat demnach mit der Güte der Strecke, der Fähigkeit/Zustand von Lok und Wagen, eventuellen Baustellen zu tun, was dem Zugführer im Streckenbuch vorgegeben wird, sowie generelle Höchstgeschwindigkeit bestimmter Zuggattungen. Ein RE bis 160 km/h, ein Güterzug nur 100 km/h, soweit mir das bekannt ist.


    Volker - Das ist ganz einfach. Ich nutze eine dreifache Anpassung: 160 km/h, 120 km/h und 80 km/h. Fahre ich mit einem ICE, der auf meiner Strecke mit gemischtem Zugaufkommen bis 160 km/h unterwegs ist, hinter einem Güterzug her, der mit 100 km/h seine Bahnen zieht, wäre mehrmaliges Reduzieren der Geschwindigkeit an jedem Signal, bis fast zum Stillstand möglich, was wir verhindern wollen. Zum Anpassung der Geschwindigkeit des ICE nutze ich einfach die Abfrage der einem Signal folgenden Hauptsignale. Dazu setze ich 3 Schaltpunkte (System/Kontaktpunkt für /Fahrzeuge) hinter diesem Hauptsignal. In die Liste, die die Kontaktpunkte zeigen, trage ich jeweils die Nummern der abzufragenden Signale ein. Haben die folgenden Hauptsignale die Nummern 110, 111, 112, beginne ich als erstes mit dem Schaltpunkt für das 3. Signal - der 112, welches am weitesten entfernt ist. Diese Zahl gebe ich in die Kontaktpunktliste ein. (Wenn Signal/Weiche # "112" ist "Halt" sollte nun darin stehen). Im Bereich Geschwindigkeitsüberwachung dieser Liste, gebe ich die Geschwindigkeit ein "160" und setze den Punkt auf "nicht schneller als" oder "festlegen" - fertig. Die folgenden Kontaktpunkte beschrifte ich ebenso - (111 mit 120 km/h und 110 mit 80 km/h) alles weitere wie vorher. Beachte bitte: Der Schaltpunkt des 3. Signals, welches am weitesten entfernt ist, kommt immer zuerst, dann der Zweite mit 120 km/h und der Letzte mit 80.


    Ergebnis: Fährt der ICE über das Signal, hinter dem die neuen 3 Schaltpunkte gesetzt wurden, wird der Zustand der 3 Folgesignale abgefragt.

    Wäre ein vorausfahrender Güterzug noch 3 Signale weit weg, würde der ICE mit 160 km/h weiter fahren und zum Güterzug schnell aufschließen. Hier wirkt der 1. Schaltkontakt, der Signal 112 abfragt.

    Erkennt der 2. Schaltkontakt, dass Signal 111 "rot" zeigt, würde der ICE auf 120 km/h reduzieren und dem Güterzug langsamer näher kommen.

    Bemerkte Schaltkontakt 3 dass Signal 110 "rot" zeigt, würde es nur noch im Zuckeltempo weitergehen und veranlassen, das sich der Güterzug langsam wieder vom ICE entfernt, bis ein späterer Schaltpunkt wieder zum Nähern schaltet.


    Solche Schaltpunktsätze habe ich hinter jedem Hauptsignal auf freier Strecke.


    Ich bin nicht so gut im Erklären. Vielleicht hat Goetz eine elegantere Lösung/Erklärung hierzu?

    Easynote LS 13 HR, i7-2630QM, HD6650M 2GB VRam, 16GB RAM, 240GB SSD - 2. Monitor - EEP 5 bis EEP 16,

  • Hallo Tunneleule

    du hast beides - Vorsignal unter dem Hauptsignal und die Höchstgeschwindigkeiten - richtig verstanden. :be_1:


    Ich bin nicht so gut im Erklären.

    Doch, das ist klar und verständlich.

    Eleganter ginge es tatsächlich - du ahnst es schon? - mit Lua.

    Insbesondere für jemanden wie dich, der auch solch komplexe logische Strukturen bauen kann, ist Lua leicht erlernbar. Du musst nur vorne anfangen und nicht irgendwo in der Mitte. Bevor du also versuchst einen Bahnhof, eine Blockstrecke oder einen Bahnübergang damit zu schalten, eigne dir zunächst Grundwissen dazu an, was Variablen, Funktionen und Tabellen prinzipiell sind. Sonst hast du zwei Baustellen auf einmal: Die Sprache selbst und die Schaltlogik für deinen Einsatzzweck.


    Was anfangs vielleicht verwirrt: Neben dem Sprachumfang von Lua selbst, der aus sehr einfachen Schlüsselworten wie if, then, else, return ... besteht, gibt es spezielle Funktionen, welche die EEP-Programmierer eingebaut haben um die Kommunikation zwischen Lua und EEP zu ermöglichen. Diese speziellen Funktionen haben alle ziemlich lange Namen, die mit EEP beginnen. Aber um solche Funktionen musst du dich am Anfang kaum kümmern, wenn du zuerst die Sprache selbst in ihren Grundzügen lernst. Und wenn du dann verstanden hast, was eine Funktion prinzipiell ist, dann bereiten dir auch die EEP-Funktionen kein Bauchweh mehr.

    "... this poltroonish loiter-sack. This wiffle-waffle fustylugs who doesn't have a sense of a ninnyhammer, you gilli-wet-foot fribble!"

    - Stephen Colbert -

  • Hallo.......also - LUA....Kringel....Schaltungen....Signale..... ich habe das mit sehr großem Interesse gelesen. Sehr spannend. EHRLICH ! Und ich würde mir wünschen, das solche Themen so wie Tunneleule es erklärt hat vertieft werden würden.

    Aber bitte in einem extra Faden......


    Auch das ursprüngliche Thema "Gemeinsames Bauen ein und der selben Anlage durch mehrere Leute" finde ich sehr spannend und ich würde mir wünschen, das dieses Thema wieder in den Vordergrund der hiesigen Beiträge kommt.:bn_1:

    Viele Grüße aus Berlin :aq_1:

    Manfred


    "Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden." :ae_1: (Werner von Siemens)


    EEP X Edition: Die Schiefe Ebene, EEP 13.2.2 Expert, EEP 14.1 Expert PlugIn 1, EEP 15.1 Expert

    Laptop MSI GT72 6QD Dominator G, Win 10 Home, Intel Core i7-6700 HQ 2,60 GHz, 16 GB RAM, 64-Bit-Betriebssystem, NVIDIA GTX970M G-Sync

  • Goetz - Programmieren - da habe ich mich schon immer schwer getan. Schon 1977 hatte ich einen der ersten Homecomputer, den PET 2001 mit sage und schreibe 4 Kb Rom, 8 Kb Ram und Datasette. Das kostete dann schlappe 3000 DM. Der passende Nadeldrucker von Commodore nochmal dasselbe. Damals hatte ich mich mit Basic herumgeärgert. Das reichte mir bis heute - for I=1to1000 nextI - nein danke! Zum Schreiben und Drucken waren diese Geräte jedoch gut brauchbar und eine Revolution gegenüber der Schreibmaschine - aber papierloses Büro? Denkste - was habe ich an Massen von Seiten ausgedruckt, um Basic verstehen zu lernen. Papierverschwendung und das hat sich bis heute nicht geändert. Was druckt meine Frau an Liedertexten für ihre Kirchen- und sonstigen Aktivitäten aus...! Mit der Schreibmaschine und Kohlepapier wäre das nie machbar.

    Aber da sind wir nicht mehr bei EEP.


    Manne - Ja, hatte ich auch bemerkt, das Thema wechselte. Ich weis nur nicht, wie man die weiteren Themen in einen anderen Bereich bringt und dort weiter diskutiert. Da aber das Thema "gemeinsames Bauen" nicht so sehr in den Vordergrund kam und die anderen Themen ebenfalls interessant sind, könnten wir auch hier bleiben.


    Goetz - kann man eine bestehende, durch Schaltautos gesteuerte Anlage auch nach und nach auf Lua umstellen - also erstmal nur einen kleinen Bahnhof?

    Derzeit habe ich meine Anlage im Dauerstress laufen - jetzt, nach ca. 30 Stunden wieder ein Fehler und immer am selben 4-gleisigen Bahnhof. Das Einfahrtsignal zweier Richtungsgleise bleibt plötzlich auf Rot. Da ich keine Lösung fand, löschte ich den kompletten Kringel, inclusive der Schaltkontakte in den Gleisen und erstellte ihn neu - ohne Erfolg. Es sind nur 2 einfache Gleise, die nur in einer Richtung befahren werden und ich glaube nicht, einen Fehler gemacht zu haben. Grundsätzlich schalten meine Kringel auch die Weichen der ausfahrenden Züge - ein Aufschneiden der Weichen unterbleibt. Alle meine größeren Bahnhöfe, mit bis zu 10 Gleisen machen keine Probleme.

    An diesem einfachen Bahnhof würde ich gern mal Lua ausprobieren - falls ich mich überwinden kann ;-)

    Easynote LS 13 HR, i7-2630QM, HD6650M 2GB VRam, 16GB RAM, 240GB SSD - 2. Monitor - EEP 5 bis EEP 16,

  • Goetz - kann man eine bestehende, durch Schaltautos gesteuerte Anlage auch nach und nach auf Lua umstellen - also erstmal nur einen kleinen Bahnhof?

    Ja, das geht

    (Aber nicht annähernd so bequem, wie ich es gerade anderswo kennengelernt habe.)

    "... this poltroonish loiter-sack. This wiffle-waffle fustylugs who doesn't have a sense of a ninnyhammer, you gilli-wet-foot fribble!"

    - Stephen Colbert -

  • Hallo Tunneleule


    eine Idee :as_1::


    Nutze Lua, um deinem Rot-Fehler auf die Spur zu kommen.


    Setze für die Stellungsanzeige der relevanten Signal-/Weichenstellungen print-Befehle.

    Diese kannst du für deine Situation (-> grün) entsprechend gruppieren.


    Überleg dir, ob du die (im Lua-Editor-Fenster links unten) Loganzeigen (zusätzlich) nutzt.


    Ebenfalls kannst du mit kleinen Lua-Funktionen das überfahren/schalten der entsprechenden KPs dokumentieren.


    Wie geschrieben, nur so eine Idee, um mit Lua warm zu werden, und das mit einem konkreten Ziel.:as_1:


    :aq_1:

    eep_gogo ( RG3 )

    -------------------------

    Intel i3-540 3,2GHz 8GB, RAID10, HD 6570 1GB, W7/64 Prof., EEP 6-6.1, 10-15, HN13+15, TM, "Schiefe Ebene 6 + 8", "Bahn2000", "Faszination der St. Gotthard-Nordrampe"

    MK, ModellKonverter 1.0 wo nicht mehr tut. Ganz schnell ausgeschrieben, wg. Mod-Drohung: Ansonsten ... :am_1:

    The post was edited 1 time, last by eep_gogo ().

  • Tunneleule


    Noch eine Bemerkung zur Kontrollanzeige, da es im Moment nur um diesen Rot-Fehler geht:


    Wenn das Signal grün zeigt, also alles ok ist, kannst du mit einer KP-Funktion, oder auf andere Weise, das Anzeigefenster mit clearlog() wieder löschen.


    So bleibt nur im Fehlerfall die gesamte Konstellationsanzeige stehen.


    :aq_1:

    eep_gogo ( RG3 )

    -------------------------

    Intel i3-540 3,2GHz 8GB, RAID10, HD 6570 1GB, W7/64 Prof., EEP 6-6.1, 10-15, HN13+15, TM, "Schiefe Ebene 6 + 8", "Bahn2000", "Faszination der St. Gotthard-Nordrampe"

    MK, ModellKonverter 1.0 wo nicht mehr tut. Ganz schnell ausgeschrieben, wg. Mod-Drohung: Ansonsten ... :am_1:

  • Tunneleule ,

    vereinfacht kann man sagen Geschwindigkeitsreduzierung erfolgt ab dem ersten Fahrzeug, Geschwindigkeitssteigerung mit dem letzten Wagen. Also so mein Kenntnisstand. Deswegen sollte der Lokführer auch die länge seines Zuges kennen, um dann nach den KM Steinen oder Tafeln beschleunigen zu können.


    LG Rene

    PC AGANDO agua 2665r5 - AMD Ryzen 5 2600 6 x 3,9 GHz - Asus PRIME B450M-K - 32 GB DDR4 Ram, Geforce GTX 1660 6144MB - 120GB M.2 SSD - 1TB HDD - Win 10 Pro 64 Bit - EEP 14, EEP 16 mit 3 patchen :af_1:

  • Ich denke, wir wollen uns hier über Möglichkeiten einer Zusammenarbeit austauschen.

    Viele Grüße aus Berlin
    Tower: AMD Ryzen5 2600 6C/12T 3,4 Ghz, Nvidia Palit GTX1660 StormX, Corsair Ram 16GB, 2x 500GB SSD, Win 10 pro
    Notebook: Intel(R) Core TM i5-3210M, 2x2 2.50GHz, Windows 10 64Bit, NVIDIA GeForceGT 635M 2GB, 8,00 GB RAM
    , EEP 15Expert und 16 Expert
    Vielen Dank an alle Konstrukteure, Anlagenbauer und Programmierer für eure wertvolle Arbeit


  • Ich denke, wir wollen uns hier über Möglichkeiten einer Zusammenarbeit austauschen.

    Das ist richtig, aber es geht auch um technische Grundlagen die so eine Zusammenarbeit voraussetzt. Also so ganz fehl am Platz sind die Beiträge jetzt aus meiner Sicht nicht.

    Was Goetz sicherlich sagen will ist, das mit Lua eine wichtige Komponente existiert, um das modulare Arbeiten zu erleichtern, wenn nicht sogar erst ermöglicht.

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit

    Arbeitsspeicher: 24 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 13.2, EEP 14.1, EEP 16 (Patch 3)

  • Ich bin jetzt dabei, mir die Lua-Videos von Goetz zu Gemüte zu ziehen - sind ja so einige Stunden, die mir bevorstehen.


    Goetz - ja, das "anderswo" würde EEP auch gut stehen. Das wäre für mich und sicher auch für die vielen anderen User viel leichter zu verstehen als mit Lua. Allerdings gingen vielleicht damit viele Möglichkeiten verloren, die mit Lua machbar wären.


    Gudvangen - anfangs hatte ich das ähnlich gesehen, wie Du, mit dem Themaabschweifen, aber um ein gemeinsames Arbeiten möglich zu machen, sind erst einmal wichtige Entscheidung notwendig, Schaltauto oder Lua? Zusätzlich hat mir das Abschweifen wertvolle Anregungen gebracht. Es ist gut, das Goetz Lua ein wenig hoch hällt. Vielleicht schaue ich erstmal über den Tellerrand und kieke dann erstmal nur, wie sich hier die Dinge entwickeln.


    Ulrich - das sehe ich ähnlich, das man mit Lua flexibler wird, wenn man etwas gemeinsam bauen will.


    Evtl. sollten wir auch nicht nur eine reine Onlinelösung anstreben - und über eine kleinere Gruppenbildung am Ort nachdenken. Da ja viele von uns ja schon im Rentenalter oder auch Hausmänner sind, könnte auch ein Treffen zur Berufszeit möglich sein. Dies dürfte doch in größeren Orten kein Problem werden.


    Eigentlich war Lua kein Thema für mich und ich war startklar für ein gemeinsames Tun mit Schaltautos. Goetz hat mir (ungewollt) - durch das Abschweifen vom Thema - jedoch gezeigt, wieviel Nachsorge meine Anlage vonnöten hat, obwohl sie recht ordentlich funktioniert. Von den Abhängigkeiten der Signale untereinander und den vielen Begriffen, die mit Lichtzeichen gezeigt werden können, hatte ich keine Ahnung - obwohl ich das Signalbuch gelesen, jedoch offenbar nicht richtig verstanden hatte. Erst das Sichten seines Videos über das Thema Lua klärte mich darüber auf, das Signale untereinander in Abhängigkeit stehen und mehr Bedeutung zeigen als Halt und Fahren.


    Naja, nun habe ich mit Schrecken festgestellt, dass man Signale nicht nach deren Schönheit aussuchen sollte ;-) - aber - meine Anlage funktioniert trotzdem - ätsch!


    Übrigens - das Problem mit dem roten Signal scheint gefunden zu sein. Zufällig "stand" ich gerade im Bahnhof, und schaute dem Zug nach - und - schwupps - war plötzlich der Schwanz vom Zug auf dem Nachbargleis und konnte natürlich die richtigen Schaltkontakte nicht erreichen und das Einfahrtsignal blieb rot. Da ich vor ein paar Jahren solch ein Problem bei ausfahrenden Zügen schon mal hatte, folgte ich dem Tipp, keine Weichen aufschneiden zu lassen. Daran liegt es in diesem Fall wohl nicht, da diese Weichen mitgeschaltet werden. Mein Bahnhof liegt an einer langgezogenen Kurve, in der auch die entsprechende Weiche liegt. Damit schnellfahrende Züge diese Weiche mit hohem Tempo durchfahren können, hat sie einen sehr schmalen Winkel. Könnte es evtl. sein, dass EEP dies hin und wieder missfällt?


    eep_gogo - ich bin noch nicht soweit mit Lua. Ich schaue mir erst noch die Videos von Goetz an - und dann...- oder auch nicht!


    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende


    -Micha-

    Easynote LS 13 HR, i7-2630QM, HD6650M 2GB VRam, 16GB RAM, 240GB SSD - 2. Monitor - EEP 5 bis EEP 16,

  • Evtl. sollten wir auch nicht nur eine reine Onlinelösung anstreben - und über eine kleinere Gruppenbildung am Ort nachdenken. Da ja viele von uns ja schon im Rentenalter oder auch Hausmänner sind, könnte auch ein Treffen zur Berufszeit möglich sein. Dies dürfte doch in größeren Orten kein Problem werden.

    Sehr gute Idee, muß eben nur von den jewiligen EEPlern gewollt werden. Ich wäre dabei.

    Gruß Fredy

    Viele Grüße aus Berlin
    Tower: AMD Ryzen5 2600 6C/12T 3,4 Ghz, Nvidia Palit GTX1660 StormX, Corsair Ram 16GB, 2x 500GB SSD, Win 10 pro
    Notebook: Intel(R) Core TM i5-3210M, 2x2 2.50GHz, Windows 10 64Bit, NVIDIA GeForceGT 635M 2GB, 8,00 GB RAM
    , EEP 15Expert und 16 Expert
    Vielen Dank an alle Konstrukteure, Anlagenbauer und Programmierer für eure wertvolle Arbeit


  • Zufällig "stand" ich gerade im Bahnhof, und schaute dem Zug nach - und - schwupps - war plötzlich der Schwanz vom Zug auf dem Nachbargleis und konnte natürlich die richtigen Schaltkontakte nicht erreichen und das Einfahrtsignal blieb rot.

    Das Umspringen hat nichts mit Weichenwinkeln zu tun und auch nichts mit Aufschneiden, sondern damit, dass die Weiche unter dem Zug umgestellt wurde. In echt könnte das zu einer Entgleisung führen, in EEP "nur" zu Schaltungsfehlern (weil das Zugende aufs andere Gleis springt und damit die Kontakte mit Zugschluss auf dem ursprünglichen Gleis nicht mehr auslöst).


    Schau mal nach, wo überall Kontaktpunkte für diese Weiche liegen. Und dann überlege, welcher dieser Kontakte im falschen Moment ausgelöst haben könnte.


    Viele Grüße

    Benny

  • Ich weiß, dass der Fehler zu 99% hinter dem Monitor sitzt. - darum suche ich zuerst bei mir. Nur gehen mir so langsam die Ideen aus.


    Benny -

    Die Weiche für die beiden Ausfahrtgleise haben nur zwei Kontaktpunkte und die sitzen auf denselbigen und schalten auch richtig.

    In der Liste der Kontaktpunkte dieser Weiche sind auch nur 2 Kontaktpunkte eingetragen. Ein versehentlich gesetzter, weiterer -Punkt ist nicht möglich (ist mir aber auch schon passiert).


    Derzeit läuft die Anlage wieder knapp 24 Stunden und bisher einwandfrei. Sollte der Fehler wieder auftreten, werde ich erstmal den Bahnhof in einer Richtung eingleisig betreiben, bevor ich mich mit Lua angefreundet und die ersten "Trockenübungen" damit hinter mir habe. (Bin aber mit den Videos von Goetz noch nicht fertig - es dauert noch eine Weile). Dann werde ich die betreffenden Weichen löschen, sodass damit auch ganz sicher auch evtl. weitere Probleme verschwinden. Dann wird alles wieder neu erstellt.


    Fredy - ich werde mich jetzt intensiv mit den Videos von Goetz befassen und das Bauen an der Anlage erstmal zu diesem Zweck zurückstellen. Schau doch auch mal in seine Videos rein - ist recht interessant und auch gut erklärt.


    Goetz - Dein Lua-Aufbau mit der Tabelle ist sehr interessant. Kann man ein solch erstelltes Scipt dann als Vorlage für weitere, ähnlich gelagerte Gleisanlagen verwenden? Wie z.B. ein Script für meinen 2-Gleisigen Bahnhof einer Richtung, dann den gleichen Script auch für die Andere verwenden, wenn Weichen und Signaltypen übereinstimmen? Die entsprechenden Zahlen der Weichen und Signale wären dann natürlich zu ändern. Das wäre ein gutes Argument gegen die Nutzung von Schaltautos und eine große Erleichterung beim "Verdrahten".

    Nur steht noch das "Kapieren" im Wege.

    Easynote LS 13 HR, i7-2630QM, HD6650M 2GB VRam, 16GB RAM, 240GB SSD - 2. Monitor - EEP 5 bis EEP 16,

  • Nur steht noch das "Kapieren" im Wege.

    so geht es mir leider auch, weil ich immer wieder Konzentrationsschwächen habe, habe ich Lua sein lassen. Das war wohl auch der Grund, weshalb die Zusammenarbeit mit Duncyo nicht mehr klappte. Er wollte Lua, ich nicht. Schade

    Gruß Fredy

    Viele Grüße aus Berlin
    Tower: AMD Ryzen5 2600 6C/12T 3,4 Ghz, Nvidia Palit GTX1660 StormX, Corsair Ram 16GB, 2x 500GB SSD, Win 10 pro
    Notebook: Intel(R) Core TM i5-3210M, 2x2 2.50GHz, Windows 10 64Bit, NVIDIA GeForceGT 635M 2GB, 8,00 GB RAM
    , EEP 15Expert und 16 Expert
    Vielen Dank an alle Konstrukteure, Anlagenbauer und Programmierer für eure wertvolle Arbeit


  • I don't know a thing about LUA. But I will give my five cents to the original subject:

    Can two players build anlagen together in EEP? Yes.
    Is it easy, like it typically would be in other games? No. Not by far.
    Is there a solution to this? Yes.

    1 - find a good partner in here. A person with much of the same interests as yourself, the same taste in models, and share some work processes between you. And you can end up with something quite OK.

    2 - Trend introduces the 2-user license. So that me and you could join up, share a registration number, and pay 18Euro every time a single user pays 10Euro. Then you could have 100% identical build conditions, and would have the feeling of building together easily.

    LiebeG
    Dennis


    Ich weiß nichts über LUA. Aber ich werde meine fünf Cent auf das ursprüngliche Thema geben:


    Können zwei Spieler im EEP gemeinsam Anlagen bauen? Ja.

    Ist es einfach, wie es normalerweise in anderen Spielen der Fall wäre? Nein. Bei weitem nicht.

    Gibt es eine Lösung dafür? Ja.


    1 - finden Sie hier einen guten Partner. Eine Person mit vielen gleichen Interessen wie du, dem gleichen Geschmack an Modellen und einigen Arbeitsprozessen unter dir. Und du kannst mit etwas ganz OK enden.


    2 - Trend führt die 2-Anwender-Lizenz ein. Damit ich und du mitmachen können, teilen wir uns eine Registrierungsnummer und zahlen 18 Euro, wenn ein einzelner Benutzer 10 Euro bezahlt. Dann könntest du 100% identische Baubedingungen haben und das Gefühl haben, leicht zusammenzubauen.

    Win 10 Home 64bit - i5 6600K CPU 3,5GHz - 32Gb Ram - NVIDIA GeForce 1060 6Gb

    EEP 13 Expert (ENG Steam edition) Update2 - EEP 14 Expert (DE Trend edition)

    EEP Bodentextur-Tool, EEP TSPCalc, EEP Texture Multiplier, EEP Model Multiplier,

    EEP Model Files Converter, EEP HomeNOS13, Blender v2.78b, Adobe Photoshop