Immobilien bauen

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Gibt's eigentlich irgendwo Tutorials, über sinnvolles Texturieren von Immobilien, also das modeling weiß ich ja, ich weiß auch wie UV Maps aufgetragen werden, aber ich versuche unsere Kirche nachzubauen und ich habe halt nur Bilder die ich so mit der Kamera aus allen möglichen Winkeln gemacht habe. Um diese als Textur zu verwenden, müßte ich die Bilder aber am besten mit einer Drohne machen um z.B. eine exakte Frontalansicht zu erhalten, die ich dann als Textur verwenden könnte diese Möglichkeit habe ich aber nicht.


    Grüße

    Rudi

    Einen Computer hat man, um damit Arbeiten zu erledigen, die man ohne Computer nicht hätte.


    EEP 15


    Windows 7 Home Premium 64 Bit

  • wünsche dir viel Erfolg! :aq_1:

    Schöne Grüße Faustii :aq_1:


    PC: Windows- 10- 64bit | Intel Core i5- 7500 CPU 4x 3.40GHz | 16,0GB Ram | NVidea GeForce GTX 1060 3GB | 3 Bildschirme |

    Unsere neue EEP Werkstatt - gemeinsam mehr erreichen (mit neuer Domain)


    *Hinweis für Anlagenbauer: Alle meine Freemodelle die sich in der FileBase befinden, dürfen auch mit Shop - und Freeanlagen weitergegeben werden. Auch Weiterhin!

    The post was edited 1 time, last by Faustii1987 ().

  • Hi Rudi,

    geh mal auf: gugge hier


    Vieleicht findest du hier deine passenden Texturen....


    Ansonsten Anleitungen wie es geht findest du auch auf YT, demnächst werde ich bestimmt auch einen Livestream

    machen mit Blender / Gimp und Texturen, da ich meine Tram neu texturieren muss.....


    Ich hoffe ich konnte helfen..

    Viele Grüße Rüdiger


    EEP6/10/11/12/13.2 /14.2+DEV und 15+DEV

    - Anlage "Klarenthal" und verschiedene EEP Blender Projekte

    - EEP Anlagen / Blender EEP Modellbau auf Twitch und YouTube ( Links dazu auf meinem Profil )


    Rechner: Intel Cor i7-8700K CPU / 64 GB Ram / Win 10 64 Bit / GPU Geforce 1070 Ti E / SSDs 2.5 TB + Festplatte 2TB u.a

    Programme: NOS13/14DEV/15DEV / Blender 2.79B / Gimp 2.10 / Paintnet / OBS Studio / Makehuman / Skype / Discord uvm..

  • Hallo Rudi


    In Photoshop gibt es die Möglichkeit, solche Winkel mit "Verzerren" so hinzuziehen, dass es dann wie frontal aussieht., zB. ein Fenster, dass die Kanten senkrecht und waagrecht sind.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V1903; EEP 16-P3;MK;ME;TM;Kaspersky

  • Wenn es um die Kirche bei dir Zuhause geht, dann such im Internet dannach. Aus der Nähe von unten wird das nicht. Auch Sonnenschein ist fatal für Texturen.


    Gimp hilft dir dann die Textur zu erstellen. Viel Glück

    Herzlichen Gruß
    Paul


    Intel(r) Core(TM) i7-3930K CPU 3.20 Ghz 3.20 Ghz 64 Bit mit 16 GB RAM, Grafik NVIDIA GTX 1060, EEP 7 bis 16

  • Gute Kamera verwenden

    nur bei bewölktem, aber trotzdem hellen Wetter

    das Motiv sollte so frei wie möglich stehen

    Aufnahmewinkel so rechtwinkelig wie möglich

    Viele Fotos machen, optimalerweise von jeder Seite

    Für das Dach aus größerer Entfernung

    Bekannter Größenmaßstab mit auf das Bild nehmen, falls sich die Originalabmessungen nicht ermitteln lassen


    Und dann wie Reinhard geschrieben hat

    Sorgfältig in der Bildbearbeitung deiner Wahl entzerren

    Verdeckte Teile in der Bildbearbeitung durch Clonen nachbearbeiten


    Das ist alles machbar, aber aufwändig, siehe hier, entstanden mit Originalbildern

    Viele Grüße :aq_1:

    Michael

    Konstrukteur-Status seit Januar 2018, EEP 8.0, 11, 13 , 14, 15, HomeNos14

    i5-3450 CPU 3,10 GHz, 8GB DDR III, 2*1 TB, 750 WAtt Netzteil,
    Grafikkarte GTX 960 Phantom, Windows 10

  • Ok, das sind alles Dinge die meiner bisherigen Vorgehensweise entsprechen. Zu meinem eigenen Leidwesen, mag ich es, wenn Dinge exakt passen, der Trick mit der Perspektive ist halt wenn man's genau nimmt eigentlich Pfusch, man könnte sagen, die Textur wird zurechtgepfuscht. Naja, es wird sich wohl kaum vermeiden lassen. Ich dachte nur, es gäbe noch Tricks, die ich nicht kenne ...


    Vielen Dank erst mal an euch alle, ich werde euch an den ersten Ergebnissen teilhaben lassen und freue mich schon auf eure Meinungen und Vorschläge

    Gruß

    Rudi

    Einen Computer hat man, um damit Arbeiten zu erledigen, die man ohne Computer nicht hätte.


    EEP 15


    Windows 7 Home Premium 64 Bit

  • es gäbe noch Tricks, die ich nicht kenne ...

    Die gibt es. Bleibt nur die Frage, ob sich der entsprechende Aufwand für eine EEP-Textur lohnt.


    Man kaufe sich eine hochwertige Spiegelreflex-Kamera und ein sündhaft teures Weitwinkelobjektiv mit dem man die fallenden Linien ausgleichen kann (falls es diese Dinger überhaupt noch gibt.).


    Ob das Ergebnis dann aber in der fertigen Textur (die ja auch nicht unendlich groß werden sollte) tatsächlich besser aussieht, wie ein "Normalfoto", daß per Software gerade gerichtet wird, ist fraglich.


    Zu dem kann man auch in der Zuweisung der Textur noch etwas korrigieren.

    Viele Grüße
    Klaus Keuer - KK1 - WBF



    13693-wbfbanner1-jpg

  • Weitwinkelobjektiv mit dem man die fallenden Linien ausgleichen kann (falls es diese Dinger überhaupt noch gibt.)

    In Photoshop kannst du Objektivkorrekturen vornehmen und zwar für (fast) alle Objektive auf dem Markt. Du kannst hier dein Objektiv auswählen, für welches du die Korrektur durchführen willst.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh`

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bildmaterial für Texturen von. www.textures.com / http://www.freestockgallery.de / https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync 100 Hz, 3440x1440; Asus VG278 1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V1903; EEP 16-P3;MK;ME;TM;Kaspersky

  • falls es diese Dinger überhaupt noch gibt.

    Ja. Stürzende Linien gibt es nach wie vor. :co_k:

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / NVIDIA Geforce 840M
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP16 / EEP14, EEP15
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

    _____________________________________________________________________

    Ein Plektron für Peter

  • Hallo,


    ich denke auch das Thema Fototextur hat irgendwo seine Grenzen. Sie ist sicherlich notwendig wenn mal Malereien oder Grafiken usw. auf der Modelloberflaeche hat, aber sonst machen ja viele Konstrukteure mittlerweile gute Erfahrungen mit Texturen von textures.com oder aus dem Texturengenerator "Brick" von Maurer (FS1) (dann halt nur für die Mauern).


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Der Vorteil einer Fototextur liegt darin, das du nicht mit Decals, Grungemaps etc dir nachträglich Farbunterschiede, Verschmutzungen usw. in deine Modeltextur einbauen musst.

    Wenn man an gute Originalfotos kommen kann, wäre es ein Versuch wert.

    Aber fotografiere an 3 Tagen das gleiche Objekt und vergleiche dann die Fotos, es sieht doch jedesmal wieder anders aus, einfach ist das mit Sicherheit nicht.

    Viele Grüße :aq_1:

    Michael

    Konstrukteur-Status seit Januar 2018, EEP 8.0, 11, 13 , 14, 15, HomeNos14

    i5-3450 CPU 3,10 GHz, 8GB DDR III, 2*1 TB, 750 WAtt Netzteil,
    Grafikkarte GTX 960 Phantom, Windows 10

  • Hallo Michael,


    das bestreite ich auch gar nicht, die Fototextur kommt halt je nach Größe des Vorbildobjektes an ihre technischen Grenzen. Vielleicht ist es daher für einen Neuling einfacher erst mal mit "Texturen aus der Dose" zu arbeiten als viel Zeit in die Gewinnung einer Fototextur zu stecken die dann vielleicht nicht erfolgreich ist. Zudem macht auch eine Fototextur noch lange kein gutes Modell, wenn es schlecht gemacht ist sieht die Fototextur sogar schlimmer aus als eine generierte, weil das Modell dann direkt aussieht wie ein Pappschachtel-Bastelbogen, Insbesondere dann wenn man halt nicht drauf geachtet hatte bei bedecktem Wetter zu fotografieren.


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.0 Expert

  • Dazu kommt: Gerade größere Objekte stehen in den seltensten Fällen so frei, dass man nur mal eben von allen zu Seiten knipsen braucht, um sofort texturfähiges Fotomaterial zu haben. Meist behindern jede Menge störender Objekte den freien Blick auf das Objekt der Begierde - Bäume, Büsche, Masten, Freileitungen, Fahrzeuge etc. etc. Ohne aufwändige Retuschierarbeiten geht dann ebenfalls nichts. Das Erstellen von Texturen macht eine Menge Arbeit - jedenfalls wenn mann die Sache ernst nimmt. :bn_1:

    Gruß Uwe


    Desktop: Intel i7-8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GeForce GTX 1080 8GB VRAM, HDD 2TB, 1xSSD Samsung 1TB PCIe M.2, 1x SSD 120GB SATA, Windows10 Home, EEP15, HomeNOS15
    Meine Webseite
    Meine Blender-Tutorials, meine X-Plane-Videos (OT), Uwe bei Instagram

    _____________________________________________________________________________
    Hier baut der Chef noch selbst ...

    The post was edited 1 time, last by UF1 ().

  • Die richtige Mischung macht’s. Ich fotografiere von Gebäuden interessante und exemplarische Partien ab, möglichst ebene Flächen ohne Baudetails, und lege dann die so gewonnene Textur an verschiedenen Stellen auf. Richtiges Kacheln und passendes Platzieren von Übergängen erzeugt einen realistischen und individuellen Effekt bei gleichzeitiger Platzersparnis.

    Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13

    NOS DEV 13


    Eigene Modelle