Talent 2 (National Express): Flackern beim NE-BR9442-JacobsBogie

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Hallo zusammen.


    Mir ist folgendes Problem aufgefallen:

    Das Drehgestellt "NE-BR9442-JacobsBogie" des Talent 2 (National Express Variante) hat seit Neuestem auf den Gleistypen Arc und Cubic ein "Flackern" in der Bewegung. Es sieht so aus, als würde das Modell in Sekundenschnelle links und rechts schwanken, während es vorwärts oder zurück fährt. Zur genaueren Vorstellung habe ich das Problem filmisch festgehalten:


    Gleis 1:


    Gleis 2:


    Gleis 3:


    Hier findet Ihr drei Aufnahmen mit den dazugehörigen Gleiskonfigurationen. Anzumerken ist, dass das Flackern in EEP selbst durchgängig zu sehen war, auch wenn es in der Aufnahme zwischenzeitig aussetzt (warum auch immer).


    Folgende ergänzende Informationen:

    • Beim Gleistyp "Line" tritt das Problem nicht auf.
    • Das Problem tritt sowohl bei bestehenden Anlagen auf, die unter EEP 16.0 begonnen wurden, als auch bei komplett neu erstellen Anlagen.
    • Die Cubic-Gleise wurden mit der Funktion des Schließens von Gleislücken automatisch erzeugt, die Arc-Gleise wurden manuell verlegt.
    • Das Problem tritt erstaunlicherweise nicht immer auf oder ist nur minimal ausgeprägt (siehe "gleis2").
    • Möglicherweise hat die Stärke des Fehler mit den Werten des Gleises zu tun.
    • Ich habe andere Drehgestelle auf denselben Gleisen ausprobiert (bspw. S-Bahn 425 oder ICE 4), hier tritt das Problem nicht auf.
    • Aufgefallen ist mir das Problem erst, seitdem ich das Plug-In 1 installiert habe - es kann aber durchaus auch schon vorher bestanden haben.


    Kann jemand von Euch das Problem reproduzieren und hat eventuell noch weitere Angaben, um den Fehler zu suchen?


    Ich freue mich auf Eure Antworten und mögliche Lösungsvorschläge.



    Lieben Gruß

    Patrick

    EEP-Version:

    EEP 16.1, Patch 2


    System:

    Intel i5-6400, 2.70GHz / 16 GB RAM / NVIDIA GeForce GTX 960

    The post was edited 1 time, last by PatrickHerms ().

  • Hallo icke,


    das ist die große Frage. Ich als einfacher Modellnutzer und weder Konstrukteur noch Programmierer kann hier nur mutmaßen, aber ich würde oberflächlich betrachtet sagen, dass es wohl ein Problem im Zusammenspiel von Modell und dem neuen Gleissystem ist.

    Wäre es ein reines Problem des Gleissystemes, warum ist dann nur dieses Modell betroffen?

    Müssten dann nicht auch andere Modelle betroffen sein, egal ob von einem anderen Konstrukteur, ob oberflächlich ähnliche Konstruktion (andere Drehgestelle) oder sogar andere Modelle desselben Zuges (bspw. der Zugkopf, der ja ebenfalls Räder hat)?


    Genau deshalb wende ich mich an andere Nutzer, vielleicht kann ja jemand das Problem nachvollziehen, oder vielleicht bin ich auch der einzige, der das Problem hat - dann wäre es vielleicht auf einen Grafikfehler zu schieben.



    Lieben Gruß

    Patrick

    EEP-Version:

    EEP 16.1, Patch 2


    System:

    Intel i5-6400, 2.70GHz / 16 GB RAM / NVIDIA GeForce GTX 960

  • vielleicht bin ich auch der einzige ...

    Bist du nicht.

    Ich sehe den Fehler hier auch. Und je kleiner der Winkel/die Krümmung (= je größer der Radius), desto deutlicher tritt er zutage.


    Es wird vermutlich nicht nur den Bogie des Talent 2 betreffen, sondern alle Rollmaterialien. Beim Bogie ist es aber wegen des sehr kurzen Radstandes besonders auffällig.

  • Hallo Patrick,


    schick uns die Anlage mal an die Mailadresse vom Impressum (dann brauch ich nicht nachbauen), dann schaue ich ob das bei mir auch auftritt und gebe das ggf. an die Entwickler weiter.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.3 Patch 2 Expert DEV

  • Hallo zusammen,


    Ich habe mir mal die von Götz freundlicherweise hier angefügte Anlage zum testen genommen und habe folgende Beobachtung gemacht: Wenn man den Haken gesetzt hat bei "Bildaktualisierungsrate auf 30 begrenzen" dann tritt dieses Zittern nicht auf.

    Gruß aus dem schönen Lochhofen in Bayern


    Martin

    Das Leben ist einfach, aber wir bestehen darauf, es kompliziert zu machen

    Konfuzius

  • Guten Abend zusammen,


    so ein Problem gab es mit vorherigen Versionen (zB 15) auch schon, dass Rollmaterialien auf bestimmten Gleisabschnitten so gehüpft sind (hatte ich seinerzeit auch gemeldet)
    ( Dies nur, da es ggf. ja für die Entwickler eine nützliche Information sein könnte, dass der Fehler unter Umständen gar nicht erst mit der Version 16 hineingekommen ist ).

    Meine damalige Testanlage habe ich nicht mehr, aber einen mp4-clip von dem Ganzen... ( und es passiert auch mit Anlage Börssum unter Version 15 auf bestimmten Gleisabschnitten)


    Grüße aus dem Harz

    Gerhard/Gonz

    Dampf & Diesel von Harz bis Heide und Weser, Epoche III/IV, Pedantic bis Phantasie.

    Altenau/Harz | Börßum - mit LUA von Tobi | Klein Mahner - mit Ausbauhilfe von Steffen und EG von Jürgen Engelmann | Erzladestelle Voßpaß / 780mm
    Dioramen: Traumort Stellwerk Kw / mit Fahrdraht | Hellerviadukt / mit einem Modell von Klaus Keuer | Gonzwerke HQ und Dachs XIII / aus dunkler Zeit.

    Im Testteam der Tobias-Uhle Werke, Datteln. Man sieht sich: III.Treffen im Oberharz. Homebase Anlagenbau: Das EEP-Cafe

    The post was edited 1 time, last by gonz ().

  • Hallo und vielen Dank für die vielen Antworten!


    Ich habe mir mal die von Götz freundlicherweise hier angefügte Anlage zum testen genommen und habe folgende Beobachtung gemacht: Wenn man den Haken gesetzt hat bei "Bildaktualisierungsrate auf 30 begrenzen" dann tritt dieses Zittern nicht auf.

    Das kann ich so teilweise bestätigen. Das von mir beschriebene Flackern tritt dann nicht mehr auf, das ist korrekt - allerdings tritt dann ein anderes Flackern auf, zumindest wenn die Framerate vorher über 30 war.

    Es wird vermutlich nicht nur den Bogie des Talent 2 betreffen, sondern alle Rollmaterialien. Beim Bogie ist es aber wegen des sehr kurzen Radstandes besonders auffällig.

    Ich habe jetzt mal eine Testanlage erstellt und 5 Drehgestelle aufgesetzt. Die sind zumindest optisch ja alle größtenteils gleich konstruiert, und der Radstand ist auch bei allen sehr kurz. Das Flackern tritt aber nur beim Bogie auf.


    schick uns die Anlage mal an die Mailadresse vom Impressum (dann brauch ich nicht nachbauen), dann schaue ich ob das bei mir auch auftritt und gebe das ggf. an die Entwickler weiter.

    Die oben erwähnte Anlage habe ich per Mail geschickt.

    Auf den Gleisen 1 bis 4 (von oben nach unten gesehen) ist es notwendig, die Drehgestellte mittels gedrückter Strg-Taste manuell zu verschieben, da diese nicht von sich aus fahren. Aber auch bei dieser Vorgehensweise tritt bei Bogie (Gleis 5) der Fehler auf.


    Für mich persönlich ist das jetzt kein weltbewegendes Problem in der Bauphase, in der ich aktuell stecke. Vorausgesetzt, die Entwickler können das Problem nachvollziehen und beheben - wäre es dann wahrscheinlich, dass die Problemlösung auf bereits bestehende Gleisanlagen angewandt wird und einwandfrei funktioniert, oder müsste man dann unter Umständen alle Gleise neu verlegen? Nur mal Eure Einschätzung, damit ich entscheiden kann, ob ich bereits mit dem Bau fortfahre.



    Lieben Gruß

    Patrick

    EEP-Version:

    EEP 16.1, Patch 2


    System:

    Intel i5-6400, 2.70GHz / 16 GB RAM / NVIDIA GeForce GTX 960

  • Hallo,


    ich kann das mit der Anlage von Goetz bei mir auch nachvollziehen. Bei mir sind die Zuckungen beim Betrachten des Zuges gar nicht so erkennbar, zeigen sich aber relativ deutlich wenn man mit einer Begleitkamera am Zug hängt. Das auch unabhängig davon ob die Begrenzung auf 30 aktiv ist oder nicht. Die Anlage von PatrickHerms war bei mir leider leer.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.3 Patch 2 Expert DEV