Rettung von kaputten Anlagendateien (Absturz beim Laden)

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • So!


    Jetzt hat es (offenbar) mich erwischt.

    Nach gestrigem Speichern, leider an allen drei relevanten Speicherorten (einer sollte stets "offen" bleiben) kann ich die VDO Anlage nicht öffnen.


    Schon beim Aufrufen (Start der Anlage) schmiert sie ab "Something...".

    Keine der drei Versionen lässt sich laden. Also...die Arbeit von (hier bricht die Stimme weg)


    Andere Anlagen lassen sich laden!


    Ich habe schon knapp nach Baubeginn die Anlage vergrößert, war bis gestern kein Problem.


    Ist dies -möglicherweise- auf den Patch und sein (vermutetes) Problem mit Anlagengrößenveränderungen zurückzuführen?


    Was kann (soll) ich tun?


    Ich bitte dringend um Eure Hilfe! (kann erst am Abend wieder an den Rechner)

    DANKE!


    LG Volkmar

  • Mein Beleid, Volker!

    Hast du vielleicht ein einige Tage altes Backup deines Rechners aus dem du eine Vorgängerversion der Anlage herausholen könntest?

    Ansonsten findet sich hoffentlich ein Reparaturexperte hier.


    Grüße, Jörg


    Manchmal scheinen seltsame Dinge in EEP V16 zu geschehen, ich hatte in letzter Zeit zwei unklare Abstürze ohne Fehlremeldung sowie ein Gleisstück welches plötzlich "tot" (nicht mehr befahrbar) war und sich auch nicht löschen ließ.

    Grüße, Jörg

    Win7 64 Bit Intel i5-4210H 2,9Ghz 16GB GForce GTX 850M EEP6.1, 14 und 16

    Eigenbau: Muldentalbahn, Leipzig- Wahren, Beucha- Trebsen, Eilenburg 1970

    Aktuell: Die Delitzscher Kleinbahn

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Hallo Volkmar Bauch ,


    schau dir mal die Errorlogs an die EEP beim Ladeversuch erzeugt. Darin steht beim Laden welches Modells der Absturz passiert. Manchmal hilft es schon nur dieses Modell händisch aus der Anlagendatei zu löschen. Sonst schick mir die Anlage mal an die Forenmail, dann schaue ich ob ich was retten kann.


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.1 Expert

  • Darin steht beim Laden welches Modells der Absturz passiert.

    Stimmt. Das hatte ich auch schon mal. Da war es eine laufende Frau, die gestört hat. Mal sehen, ob ich herausfinden kann, welche das war.


    Gruß

    ruetzi


    Edit: Bei mir war es

    Code
    1. LastLoad: Resourcen\Rollmaterial\ANIMATIONS\FIGUREN\ANIM_WOMAN_1_DYNAMIC_ROLLMATERIAL.3DM

    in der Datei "EEP15_ErrorLog.txt" im Hauptverzeichnis.

    Hab sie dann in der Anlagendatei rausgeworfen und war erstaunt - nach erneutem Absturz -, dass sie zweimal in der Anlage vorhanden war.

    EEP 5, HomeNos 5/8/13/15, EEP 8, 10, 11, 13, 14, 15, EEP 16.1 Expert Patch 2, Plugin 1
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten - mit Tendenz zum Besseren!

    The post was edited 2 times, last by ruetzi ().

  • So!


    Leider noch keine Entwarnung. Danke für Eure Tipps.

    Im Error Log steht:


    EEP16Dev_x64 caused a Microsoft C++ Exception (0xe06d7363)

    in module KERNELBASE.dll at 0033:c741a839. App:2


    Es wäre enorm viel Arbeit weg.

    Ich speichere, wenn die Speicherung sauber erfolgt, gleich dreimal ab.


    Ich sollte wohl immer eine Version zum Öffnen lassen.


    ... mal schauen.....


    LG Volkmar

  • Hallo zusammen,

    die Probleme die hier beschrieben wurden umgehe ich wie folgt.

    Grundsätzlich behalte ich bei einer Neuinstallation, wie jetzt EEP16 die vorherige Version, insbesondere

    den Resourcenordner, der auch noch getrennt gesichert ist. Da ich ja schon fast 1 Jahr damit "gearbeitet habe", sollte er in Ordnung sein.

    EEP16 wird also in einem neuen Ordner installiert. Wenn die Frage kommt ob die Daten einer älteren Version

    übernommen werden soll, klicke ich nein an und beende das Programm. Nun kopiere ich den neuen Resourcenordner in einen

    neuen Ordner und nenne ihn "Nach Installiation Resourcen".

    Als nächstes starte ich wieder EEP16 und klicke "Werkseinstellungen" an. Wieder Neustart von EEP16 und nun die

    Daten von einer älteren Version übernehmen. Dies und den anschließenden Scan dauert seine Zeit. Dies sollte funktionieren.

    Wenn EEP16 beim Start abricht, die "Error Log" lesen. Diesen Fehler hatte ich auch schon mal und es war ein Sani-Fahrzeug.

    Als ich dies entfernte lief EEP ohne Störung.

    Sollte nun EEP16 einwandfrei laufen den Resourcenordner sichern, am besten da wo auch der "Nach Installiation Resourcen"

    gesichert ist. Am besten auf einem USB-Stick. Ein 64GB Stick kostet unter 20 Euro.

    Ich benutze diesen Resourcenordner auch auf meinem Laptop. Den kopiere ich einfach in den EEP16 Ordner, führe einen Scan durch und habe auf beiden Rechner die selben Daten.

    Den Ordner auf dem Laptop oder 2ten PC vorher sichern, löschen und auf keinen Fall überschreiben.

    Sollte EEP16 aber nicht laufen und ohne Fehlermeldung abbrechen oder beim Scan nicht aufhören den "Nach Installiation Resourcen"

    wieder in den EEP16 Ordner kopieren und alle wiederholen.

    Sollte wieder alles nicht funktionieren liegt ein Fehler vor, der aber nicht an EEP liegt. So etwas hatte ich noch nicht.

    Wenn man nun aus irgendeinem Grund den Resourcenordner beschädigt, oder löscht, oder EEP16 neu installieren muss, hat man alles schnell wieder zusammen.

    EEP installieren, den gesicherten Resourcenordner wieder in EEP übernehmen, nicht überschreiben und nach einem Scan läuft alles wieder - sollte!

    Bitte daran denken, wenn alles funktioniert und man neu gekaufte Artikel installiert hat, dann den Resourcenordner sichern z.B. Resourcen1, Resourcen2 u.s.w. .

    Den dann auf den 2ten Rechner übernehmen und Scan ausführen.

    Wichtig:!! Selbst erstellte Programme regelmäßig sichern.


    Grüße aus Wuppertal

    PC MS Windows 10 64 Bit 24 GB Ram, Nvidia GeForce GTX1070

    Laptop MS Windows 8.1 64 Bit, I7 - 4700 HQ CPU @ 2,40 GHz 16 GB Ram, Nvidia GeForce GTX780M

    EEP Versionen 5 bis 16 in Kompl. Ausführung.

    Virenschutz G-Data

  • Hallo Volkmar,


    welchem mit der Anlagendatei besonders Kundigen könntest Du denn Deine Anlage mal zukommen lassen. Michael hat Dir das ja schon angeboten.

    Denn da scheint ja etwas sehr Elementares nicht mehr ganz in Ordnung zu sein. Und diese wichtigen Dinge müssten ja zunächst überprüft werden.

    Vielleicht kann auch jemand mit der Fehlermeldung etwas anfangen und weiß, welcher Fehler an der genannten Speicherstelle auftreten kann und wie er ausgelöst wird. EEP ist da ja oft sehr zurückhaltend mit den Fehlerbeschreibungen.


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5, HomeNos 5/8/13/15, EEP 8, 10, 11, 13, 14, 15, EEP 16.1 Expert Patch 2, Plugin 1
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten - mit Tendenz zum Besseren!

    The post was edited 1 time, last by ruetzi ().

  • Michael hat gestern die Anlage begutachtet und die Logeinträge geprüft und möchte etwas probieren....


    Dafür bin ich sehr dankbar, vl kann er was retten.


    Im Grunde blicke ich stets nach vorn und werde auch jetzt nicht in Tränen ausbrechen... *spontanlosheul*... sondern natürlich künftig klüger vorgehen....


    Dem Programm oder Programmierern die Schuld zu geben ist nicht meine Art.... eher schlage ich Erlebtes später beim Preis drauf! Hahaha Aa....


    Alles Luxusproblemchen eines verwöhnten Balges..... kurz: wuascht!


    Die Brücke habe ich fix gerettet, den Rest mache ich halt besser, frameschonender, usw.....


    Lernenlernenlernen..... ist das nicht schön?!


    EEP holt das Beste aus mir raus, an Disziplin, Vernunft..... Jetzt is' halt nix mehr drin..... :at_1:


    LG Volkmar

  • Hallo,


    ich bin realtiv zuversichtlich dass ich Volkmar was retten kann, ist am Ende alles eine Frage des zeitlichen Aufwandes.


    Um mal zu sagen was man generell machen kann:

    Wenn die oben beschriebene Geschichte mit dem Löschen des zuletzt geladenen Modells nicht hilft kann man (aus meiner Sicht) nur einen noch ladbaren Stand der Anlage (oder alternativ eine neue Anlage mit gleicher Größe und gleicher Rasterdichte) nehmen und dann Stück für Stück einzelne Teile der kaputten Anlagendatei in eine Kopie der ladbaren Anlagendatei herein kopieren. Also nacheinander Gleise, Straßenbahnen, Straßen, Wasserwege, Immos usw. So habe ich gestern schon rausgefunden dass auf jeden Fall ein Problem mit einem Wasserweg vorliegt (dann wechselt die Fehlermeldung von "Something bad..." auf "Die angegebene Datei existiert nicht...". Wichtig ist halt nach jedem Schritt zu speichern und zu gucken ob die Anlage noch fehlerfrei geladen werden kann, wenn ja dann weiter machen, wenn nein, dann wieder zurück und man hat auf jeden Fall eine Sektion gefunden die Probleme macht. So kopiert man zuerst alle funktionierenden Teile in neue Anlagendatei. Zum Schluss kann man noch versuchen den "kaputten" Bereich stükchenweise wiederherzustellen, also erst die ersten 50 Gleise, dann die nächsten usw. Da werde ich heute Abend mal weiter ansetzen.


    Das Anlegen von mehreren Kopien zum gleichen Speicherzeitpunkt verhindert aus meiner Sicht nur den Verlust der Anlage wenn einem irgendwo der Speicher crasht. Ich arbeite mit 2 Sicherungen pro Anlage die wechselseitig, d.h. bei jeder Session mit EEP jeweils am Anfang nach dem ersten erfolgreichen Laden der Anlage, überschrieben werden. Damit habe ich bisher ganz gute Erfahrungen gemacht, weil einem so maximal eine Arbeitssitzung verloren geht. Ich habe das ehrlich gesagt aber auch noch nicht so oft gebraucht.


    Gruß Michael

    163-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 16.1 Expert

  • ... ein Jahresbedarf DANGER! for free


    oder


    ... eine Jahreskarte für die Gigerbergbahn


    :aq_1:

    eep_gogo ( RG3 )

    -------------------------

    Intel i3-540 3,2GHz 8GB, RAID10, HD 6570 1GB, W7/64 Prof., EEP 6-6.1, 10-15, HN13+15+15DEV, TM, "Schiefe Ebene 6 + 8", "Bahn2000", "Faszination der St. Gotthard-Nordrampe"

  • Hallo Volkmar

    Das Gleiche ist mir bei einer fast fertigen Anlage ebenfalls passiert. Was haben Holger (HG3) und ich gemacht? Wir haben uns die *anl-Datei vorgeknöpft und sie Block füt Block neu geschrieben. Nach jedem fertigen Block haben wir durch laden der Anlage überprüft, ob es funktioniert. Am Ende (ca. 1 Monat) hatten wir es geschafft. Die Anlage ließ sich wieder laden und lief fehlerfrei.

    Die Ursache war hier ein verirrtes Schaltauto für eine Steuerung.


    Mitfühlende Grüße

    Ralf

    Windows 7 Home Premium 64 bit, Intel Core i7-4790, 4 x 3,60 GHz - RAM 16 GB - NVIDIA Geforce GTX 1060

    EEP 13.2 - EEP 14, EEP16, Keine Zusatztools
    Freemodellkatalog - alle EEP-Seiten - Konstrukteursliste - alle EEP-Treffen - Modellwunschkataloge
    tycoon-live


  • Hallo Volkmar Bauch ,

    seit V15.1 habe ich das Problem, mit Deinem Error.log!


    Wie Du Dir helfen kannst? Geh auf meinen YouTube-Kanal

    https://youtu.be/4aphns7DM4o


    Keine Panik, ich kann Dir weiterhelfen ….


    Gruß DerAlte

  • Hallo Volkmar,


    Don't Worry Be Happy - alles wird gut:bg_1:


    :bm_1: Gruß Jürgen


    Laptop: ASUS GL552VW, intel core i7-6700HQ CPU @ 2,60 GHz - 3,30 GHz, Arbeitsspeicher: 32 GB DDR4 , SSD 500 GB, HDD 1TB,
    Graphikkarte: NVIDIA Geforce -GTX 960M mit 4G GDDR5 VRAM,
    Auflösung: 1920 x 1080
    Windows: 10 Home, 64Bit, Version 1909
    EEP: 6, 7, 8, 9,10,11,12, 13, 14.1 ,15.1,
    16.1 Expert (Patch 4, PlugIn 1) , Modellkatalog, Modellexplorer, Modellkonverter, Tauschmanager.





  • Hallo Volkmar Bauch ,

    wie gesagt, bleib locker - ich habe auch keine Antworten bekommen - und habe seit Monaten Wege gefunden die Anlage vernünftig wieder starten zu können!

    Mach keine unüberlegten Versuche, gar mit der Anlage.datei.


    Vielleicht solltest Du in Deiner Signatur auch mehr Informationen geben, macht einiges einfacher!


    VG. DerAlte.

  • Habt ihr schon mal über WinDiff der Anlagendatei mit einer älteren Version nachgedacht.

    Letztendlich ist es doch XML.

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit

    Arbeitsspeicher: 24 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 13.2, EEP 14.1, EEP 16 (Patch 3)