Überlegungen zum Bau eines Modulsystems für Mietskasernen

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Auch ich bin begeistert von diesesn Mietskasernen. Tolle Idee.


    Peter

    Betriebsystemname: Microsoft Windows 10 Pro Education

    Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 Six-Core Processor, 3200 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en)

    PC:RAM 16 GB

    Grafik Karte: Name NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB


    EEP6 mit allen Plugins und Patches
    EEP7 bis13 mit allen Patches und Plugins

    EEP 15 und EEP 16
    Modelkonverter
    PlanEx 3.1
    Home-Nostruktor 13.0
    Modellkatalog
    Bodentextur Tool



  • Hallo Uli,

    tolle Modelle, da freue ich mich schon auf den Bau der neuen (alten) Stadtteile.


    Wird es zu den Gebäuden später auch noch die Quer- und Hinterhofgebäude geben?


    Das würde mich sehr freuen


    Viele Gruße


    gruezzly

  • Vielen Dank für die freundlichen Kommentare ringsum. Ich gestehe, darüber freut man sich, nachdem man monatelang als Einzelkämpfer im stillen Kämmerlein gewerkelt hat.


    Ich will zunächst auf ein paar Bemerkungen und Fragen von euch eingehen, dann ein paar Probleme und Begrenzungen aufzeigen und schließlich kurz skizzieren, wie es aus meiner Sicht weitergehen soll.


    Quote

    Was vielleicht noch wünschenswert wäre sind verschiedene Dachtypen.

    und


    Quote

    Wird es zu den Gebäuden später auch noch die Quer- und Hinterhofgebäude geben?

    Es gibt derzeit drei Dachtypen für die breiteren und nur einen für die schmaleren Häuser (s.u.). Das zu ändern dürfte keinen allzu großen Aufwand bedeuten.

    Viel zeitintensiver sind Hinterhäuser, genauer: "Quergebäude" und "Seitenflügel". Eine Machbarkeitsstudie aus untexturierten Gebäudeklötzen liegt zwar fertig in der Schublade. Diese Häuser würden dann nicht in Modulbauweise geliefert, denn dann pusselt man sich als Anwender zu Tode. Aber alles dauert unendlich lange - und ich muss, wie andernorts immer wieder disktutiert (schräge Brücken!) - Prioritäten setzen. Auf jeden Fall ist das Modulsystem offen für Hinterhof-Szenarien, auch wenn es mit kleinen Kompromissen bei den Baunähten einhergehen wird.


    Quote

    Klappt es denn auch in EEP15 ? (wegen der Andokpunkte)

    Bei den Eckhäusern (bislang gibt es nur eines) spielen die Andockpunkte keine Rolle, weil sie an der Bounding-Box der Basis sitzen (das haben wir an anderer Stelle diskutiert). Die Flügel haben jedenfalls keine Andockpunkte. Bei allen anderen Moduln muss man bei < EEP16.2 mit dem Kopieren von Koordinaten hantieren. Das ist etwas mühsam, funktioniert aber prinzipiell. Die unterschiedlichen Höhen der Moduln sind ebenfalls in der Dokumentation und in den "Eigenschaften" der Modelle nachzulesen.

    Quote

    Fehlt nur noch der kleine modellbahn Laden

    Der kann kommen, und wenn es per Tauschtextur ist.


    Quote

    In der besseren Wohnlage gab es auch im ersten Stock Balkone und Erker.

    Das stimmt und es berührt einen wunden Punkt des Sets. Auf diesen interessanten Punkt gehe ich in ein paar Tagen separat ein. Wer will, kann sich durch einschlägige Lektüre schon darauf vorbereiten; Stichwort Treitschke in einer Publikation von Werner Hegemann von 1930 oder bei James Hobrecht, dem Bruder des Berliner Bürgermeisters, mit seinem Großen Plan.


    ***


    Bei einem solchen Video zeigt man natürlich vor allem die Schokoladenseiten der Modelle. Ich will ein paar Problemchen und Schattenseiten nicht verschweigen:

    1. Es kann keine schnell abgekupferten Farbvarianten gaben, wie es so oft bei EEP-Architekturmodellen der Fall ist. Dann könnte man die Stockwerk-Moduln nicht mehr freizügig kombinieren. Und alles doppelt oder dreifach in unterschiedlichen Farben zu liefern, würde die jetzt schon mühsam eingehaltene Systematik der Modell- und Dateinamen überstrapazieren. Also muss ich jedes Einzelmodell auskonstruieren - das begrenzt den Gesamteindruck. Im Moment gibt es Moduln mit sieben und neun Fensterachsen. Es spricht aber nichts dagegen, dass es (von jemand anderem und/oder mir) auch weitere Haus-Elemente gibt. Die Spezifikation der Andockpunkte werde ich dokumentieren - abgesehen davon, dass man sie mit wenig Probieren ermitteln kann.

    2. Ein weiterer Problemfall sind die beweglichen Flügel des Eckhauses. Man darf leider während des Betriebes nicht aus Versehen mit der Maus daraufklicken - dann schwenkt der Flügel prompt aus. Ich weiß bis jetzt nicht, wie man das Objekt gegen Bewegung seiner Achsen sperren kann außer einem dämlichen, aber idiotensicheren Schaltkringel, den ich erfolgreich zur Anwendung gebracht habe.


    ***


    Und so soll es weitergehen:

    Im August werde ich für einige Zeit nicht zum Konstruieren kommen. Danach will ich mir die Erweiterungen zum Seilbahn-Set vorknöpfen. Also wird es Herbst, bis ich wieder an die Mietskasernen gehe. Es sind noch ein paar Schönheitsfehler zu korrigieren, evtl. weitere Moduln (Eckhäuser, Dächer, Modellbahnlädchen !?!) . Dann folgt die Geduldsprobe mit den LOD-Stufen. Wenn alles gut geht, könnte das Set an Heiligabend auf dem Gabenschirm aufploppen. Ich hoffe es sehr.


    Soweit fürs Erste - Grüße aus meiner knallheißen Dachstube in Kassel-Wahlershausen

    Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Hallo Uli ( hw1 ),

    Super berliner Altbauhäuser. so stelle ich mir Vielfalt bei der Gestalltung von

    Straßenhausfronten vor. :be_1:

    Ich habe hier noch einen WIKI-Eintrag der typischen altberliner Dächerformen.


    Das Berliner Dach


    PS: kann sein dass du diese Seite schon kennst. :ae_1:

    Gruß

    Uwe

    :aq_1:

    _______________

    EEP 6.1 classik / EEP 14.1 Patch 2 PlugIn 1 / EEP 15.1 Patch 2 PlugIn 1 / EEP 16.1 Patch 2 PlugIn 1

    EEP MK, HNos 14.0 + 15.0 DEV, Blender 2.79b, Substance Painter, GIMP 2.10
    Win 10 x64 Pro, Version 1809, Desktop, i7-8700K, Asus Z370 PRO, Nvidia GTX 1060 6GB, 32GB
    Win 10 x64 Pro, Version 1809, Laptop, i7-8750H (6x4,1GHz), Nvidia GTX 1060M 6GB, 32GB
    Bei allen PCs Virenscanner G-DATA

  • hw1

    Ein weiterer Problemfall sind die beweglichen Flügel des Eckhauses. Man darf leider während des Betriebes nicht aus Versehen mit der Maus daraufklicken - dann schwenkt der Flügel prompt aus.

    Hallo Uli,

    wenn man das Teil sperrt dürfte es keine Probleme mit dem schwenken des Flügels geben weil man es gar nicht mehr anwählen kann.


    Gruß

    Karl Heinz

    Benutzte Programme: EEP 16.2 Expert (x64),Patch 4, PlugIns: 1,2


    Notebook Dell Inspiron 7720; Intel Core(TM) i7 - 3630QM CPU 2,4/3,8 GHz; 16 GB RAM, nVidia GeForce GT 650 M (2 GB)
    Windows 10 Home - 64 Bit, Version 1909, Betriebssystembuild 18363.959

    Virenscanner Windows Defender

  • hat bei mir aber meiner Erinnerung nach nicht funktioniert

    Funktioniert bei mir auch nicht, obwohl ich die Immo gesperrt hatte, kann ich die Achsen bewegen.

    MfG. Jörg
    Ausstattung: Notebook: i7-6700K, 4[8]x4.0 GHz, 32GB RAM DDR4, NVIDIA GTX 980M 8GB, Windows 10, 64-Bit
    Installiert: EEP15.1 Patch2 mit Plugin 1; EEP16.2 Patch4 mit Plugin1+2

    Zusatzprogramme: ResourcenSwitcher2

  • hw1 : Hallo Uli,


    eben erst bin ich auf Deine tolle Idee gestoßen und ich bin VOLLAUF begeistert davon. Da steckt so viel Potential drin und eine Großstadt lässt sich auf diese Art sehr authentisch gestalten. Das Erstellen von Nicht-90 °-Ecken und das Anfügen von Balkonen und Erkern ist klasse! Vielleicht lässt sich auch eine Geschäftsfront mit TT erstellen, sodass man in seiner Stadt individuelle Läden platzieren kann? Viele User würden das sehr begrüßen.


    Ich wünsche Dir viel Durchhaltevermögen und gutes Gelingen beim weiteren Konstruieren und Weiterverfolgen Deines Projekts.


    Viele Grüße

    Der Freak

    Projekt: Anlagenvorstellung Marnlar 


    System (Details s. Profil): i7-4790K, 32 GB RAM, Geforce GTX970 (4 GB), 512 GB SSD (für EEP 15, bald 16), 3 TB HDD, Windows 10, 16 TB extern


    Internetspeed: 400 Mbit/s (downstream), 25 Mbit/s (upstream) <---- Das ist echt ganz nett! :af_1:

  • Weiterhin bedanke ich mich für die anregende Diskussion und die Vorschusslorbeeren, die mein Projekt erhalten hat.

    Ein paar Punkte greife ich heraus:

    icke

    Ja, du hast völlig Recht, dass es auch Erker, Balkone etc. in den "besseren Vierteln" im ersten Obergeschoss gibt. Man braucht von meiner fiktiven Paul-Andock-Straße nicht weit zu gehen, um z. B. am Paul-Linke-Ufer die opulentesten Fassaden bestaunen zu können. Ich zitiere James Hobrecht mit seinem Anspruch der sozialen Durchmischung (die sich heute allerdings recht sozialdarwinistisch liest, aber er schrieb das 1868...):


    Nicht „Abschließung“, sondern „Durchdringung“ scheint mir aus sittlichen und darum aus staatlichen Rücksichten das Gebotene zu sein. In der Mietskaserne gehen die Kinder aus den Kellerwohnungen über denselben Hausflur wie diejenigen des Rats oder Kaufmanns auf dem Weg nach dem Gymnasium. Wenn eine Mutter aus dem englischen Arbeiter-Viertel ihr Kind ungewaschen, ungekämmt und zerlumpt umherlaufen lässt, so wird sich die Mutter aus der Kellerwohnung einer Mietskaserne doch scheuen, dies zu tun, denn sie weiß sich beobachtet und dem Tadel besserer Mitbewohner ausgesetzt.

    Ob Hobrechts Annahme zur sittlichen Festigung des Proletariats durch die Anwesenheit von Personen des bürgerlichen Standes zutreffend ist, darf bezweifelt werden. Baulich aber drückt sich in diesem Anspruch genau das aus, was icke festhält und ich bei der Umsetzung des Modellsets zu realisieren versuche: Dass es auch in ärmlicheren Mietskasernenvierteln (Cuvrystraße, Falckensteinstraße, Wrangelstraße) vorkommt, dass die Fassaden im Vorderhaus ganz ansehnlich bis sogar auftrumpfend sein können, während sich gleichzeitig in den Hinterhäusern das nackte Elend abspielte. Was mir die Sache dabei etwas erschwert, ist der Wunsch der möglichst freizügigen Kombinierbarkeit der einzelnen Moduln. Jetzt schon gibt es bei den rund 30 fertigen Moduln gute und weniger gute Kombinationen, bei denen der Gestaltungssinn des Anwenders gefragt ist. Zu kompliziert mit immer "schöneren" Fassaden will ich es nicht machen, obwohl es mich manchmal juckt, die fabelhaften Loggien und Risaliten der "besseren" Bauten aufzugreifen.


    Der Freak

    Tauschtexturen sind ein Muss bei diesem Set und ich verwende sie bereits. So ist z.B. der Gurkenladen ab 08:20 im Video auf der linken Straßenseiten eine TT-Variante der Apotheke rechts. Auch die beiden Eckkneipen sind bislang mangels weiterer Eckhaus-Modelle nur in ihrer TT unterschiedlich ("Zur schrägen Ecke" / "Zum Alten Fritz").


    Per PN hat mich ein lieber Kollege auf die Frage nach größeren Durchfahrten in die Hinterhöfe aufmerksam gemacht. Er findet die derzeitigen recht eng. Das stimmt, was die Forderung nach Durchlässen für die Feuerwehr etc. anbelangt. Einschränkend kann ich dazu sagen, dass die legendären Mindestmaße von 5,32 m im Quadrat für die Innenhöfe und die damit verbundenen Durchfahrtsbreiten für die Feuerspritzen schon ab etwa 1866 obsolet waren. Ab jetzt waren die Höfe größer und man verzichtete auf die breiteren Durchfahrten, wenn um die Fragen des Brandschutzes ging. Die Feuerwehr blieb fortan vor dem Haus und verlegte Schlauchleitungen. So haben viele Durchgänge/Durchfahrten recht schmale Maße. Ein Beispiel: Der Hinterhofzugang des Hauses Görlitzer Straße 32 und damit der Zugang zum Seitengebäude (mit Front zum Landwehrkanal, aber erschlossen nur durch diesen Hof) ist ungefähr 1,3 m breit!

    Anders ist die Sache bei Gewerbehöfen. Das berühmte Beispiel von Meyers Hof , das überall durch die Literatur geistert, zeigt diese Situation drastisch. Hier fehlen tatsächlich entsprechende Moduln in meinem Set. Das Schöne an diesem Konzept ist aber u. a. auch die nachträgliche Erweiterbarkeit. Wer weiß, ob sich jemand (oder ich) später an Ergänzungen aller Art setzt.


    So viel für heute -

    Grüße von Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Ich freue mich auch schon riesig darauf endlich eine realistische Umgebung bauen zu können. Dein Video lässt Träume wahr werden.

    LG - Harald

    Intel Core i5-3570K - 3,4GHz, 8GB RAM, ASUS 4GB STRIX-GTX970-DC2OC, SSD 1TB, Monitor: 4K - 40 Zoll, Windows 10, EEP: 6-16, YouTube

  • 2. Ein weiterer Problemfall sind die beweglichen Flügel des Eckhauses. Man darf leider während des Betriebes nicht aus Versehen mit der Maus daraufklicken - dann schwenkt der Flügel prompt aus. Ich weiß bis jetzt nicht, wie man das Objekt gegen Bewegung seiner Achsen sperren kann

    Drei Ideen, wie die Flügel Klicks ignorieren:

    1. Benenne die "Flügel-Achsen" mit einem Unterstrich, sodass sie nicht angesteuert werden können. Um sie aber wenigstens über die Objekteigenschaften ansteuern zu können, brauchst du jeweils eine neue (leere) Achse ohne Unterstrich, die dann mit der eigentlichen Flügel-Achse gekoppelt wird.
    2. Bei Immobilien können auch verschachtelte Achsen nicht angesteuert werden. Du könntest also die eigentlichen Flügel-Achsen unter je eine neue Dummy-Achse kreuzen. Da die Dummy-Achse selbst leer ist, gibt es keinen Klick-Bereich. Da die Flügel-Achse darunter gekreuzt ist, bewegt sie sich jedoch trotzdem mit, wenn die Dummy-Achse über die Objekteigenschaften angesteuert wird.
    3. Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht gibt es auch einen ini-Eintrag, der die "Klickbarkeit" von Achsen deaktiviert.

    Ich vermute übrigens, dass es das gleiche Problem auch bei den Fassadenelementen gibt, die sich für Balkone ausblenden lassen.


    Viele Grüße

    Benny

  • Als Anlagenbauer sage ich "endlich". Und dann gleich so perfekt zu Ende gedacht. Chapeau!


    Danke und Glückwunsch.

    Gruß Uwe


    [Intel i7 5820K auf ASUS X99| 32GB RAM DDR4-2400 | GeForce GTX 1070 | 1TB SSD M.2 |OS: Win10_64 - SW: EEP6.1 & 11|13|14]

    Meine WebSite

    Mein Wahlspruch: Laßt uns an dem Alten, so es gut ist halten, und auf diesem Grund, Neues bauen jede Stund !

    Hilfsweise: Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
    Meine Projekte: <Betriebswerk "Dampf"
    > | <Bf Hameln> |

  • Benny (BH2)

    Super Idee - vielen Dank für den Tipp. Es funktioniert.

    Bei den wegklappenden Fassadenteilen werde ich es u. U. so lassen, weil dann der Einbau schneller vonstatten geht und die Gefahr des versehentlichen Anklickens viel geringer ist. Mal sehen.


    Mctotty (UG3)


    Danke für den Hinweis zum Berliner Dach, das ich kenne (nicht aber das Stuttgarter Dach!). Im Video sieht man bei der Montage der Brandmauern, dass die Dächer asymmetrisch und im Prinzip Berliner Dächer sind. Ich könnte jetzt bei alternativen Moduln die Firsthöhe auf der Straßenseite weiter erhöhen, aber dann muss der Anwender mit verschiedenen Brandmauern hantieren. Was ich machen kann, ist, die Hofseite der Dächer noch ramponierter (mit Dachpappe statt Ziegeln) erscheinen zu lassen, aber das sieht man leider von der Straße aus nicht.

    Ich werde sehen...

    Schöne Grüße

    Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Hallo Uli,


    ich bin begeistert. Leider habe ich heute erst in's Forum geschaut und 2 Tage freuen verpasst.


    Passt sehr gut zu Tempelhof.


    HG


    Rainer

    HP Pavilion Notebook / Windows 10 Home 64 bit / GForce 940 M / Intel{R} HG Graphics 520 / Nvidia Hochleistungsprozessor /

    Intel Core i5 620 DU CPU@2.30 GHz Systemspeicher 12 GB / GraphicSpeicher 2.095 MB


    EEP 6.1, EEP 15, EEP 16

  • Warte jetzt auf Erscheinen im Shop

    Das wäre tatsächlich eine schöne Weihnachtsüberraschung.:aq_1:

    Windows 10 Pro, Build 18363, 64 bit, AMD FX-8800 Quad Core, 16 GB DDR4 RAM, 1 TB Festplatte,

    8 Kern Graphik Radeon DX 12, USB 3.1, EEP 15 + EEP 16.2 Patch 4, PlugIn 2 installiert, Modell-Explorer

  • ... auch ich reihe mich gerne in die "Vorbesteller" ein. Modulare Etagen, andockbare Erker und Balkone, Eckhäuser ungleich 90 Grad - ganz tolle Ideen, super umgesetzt und phantastisch im Video gezeigt.

    Gruß


    Paul


    Desktop
    AMD Ryzon5 2600 - 32GB RAM - Win10 Home - MSI GTX1060 6GB RAM - EEP15.1 Expert 64bit - EEP16.2 Patch4


    Laptop
    i7 9750 - 16GB RAM - Win10 Pro - NVIDIA Quadro RTX4000 - EEP16.2 Patch4


    EEP-Modellkatalog, Blender 2.79/2.82, HomeNos14/16, paint.net

  • Hallo Uli,


    ich noch mal. Bitte vergiss die Souterrain-Wohnungen nicht. SIe sind für die Nebenstraßen sehr wichtig. Meist ergab das keine Haustüren, sondern Eingangsportale. Die oft 5 Treppen zur Haustür stören ja nicht, weil dann immer ein Vorgarten an der ganzen Front war. Bitte auch an Gartenhaus und Seitenflügel denken, an die Durchfahrten hast Du ja schon gedacht.

    Faustii's Vorschlag: Spielwarenladen finde ich gut. Gerne "Künzel Spielwaren" Te (mpelhofer) Damm/Alt-Tempelhof. Aber auch Bäcker, Schuster, Drogerie, Schlachter, Kurzwaren usw. usw. Gerne als Vorsatz.

    Bitte asymmetrische Eckhäuser auch gespiegelt.


    Damit ich nicht gierig erscheine höre ich jetzt erst mal auf:aa_1:


    Gutes Gelingen und Dank im voraus


    Rainer

    HP Pavilion Notebook / Windows 10 Home 64 bit / GForce 940 M / Intel{R} HG Graphics 520 / Nvidia Hochleistungsprozessor /

    Intel Core i5 620 DU CPU@2.30 GHz Systemspeicher 12 GB / GraphicSpeicher 2.095 MB


    EEP 6.1, EEP 15, EEP 16

  • Faustii's Vorschlag: Spielwarenladen finde ich gut. Gerne "Künzel Spielwaren" Te (mpelhofer) Damm/Alt-Tempelhof. Aber auch Bäcker, Schuster, Drogerie, Schlachter, Kurzwaren usw. usw. Gerne als Vorsatz.

    Da war doch die rede von Tauschtexturen,

    müssen wir nur noch einen Profi unter uns finden der Gute Texturen erstellt.

    Schöne Grüße Faustii :aq_1:


    Hardware: ASUS Z170 -K | Intel Core i7 - 6700 4x3.4Ghz | 40GB DDR4 Ram | 2x SSD 240GB | 1x M2 SSD 250GB | Nvidea GTX 1060 - 6GB |

    Bildschirm: 2x 27" Samsung Monitor

    Software: Win 10 | Homenos 15 | EEP 15.1 DEV Patch 2 | Blender 2.79b | Gimp 2.10 |


    *Hinweis für Anlagenbauer: Alle meine Freemodelle die sich in der FileBase befinden, dürfen auch mit Shop - und Freeanlagen weitergegeben werden.